Mini ist eine englische Automarke, die seit dem Jahr 1994 zum BMW-Konzern gehört. Erstmals ist der Mini 1959 über die Straßen gefahren. Damals aber noch unter den Marken Austin und Morris. 1970 erschien dann der erste Mini unter der entsprechenden Bezeichnung. Seitdem BMW den Konzern übernommen hat, ist der Mini auch in Deutschland immer mehr zu einem Kultauto geworden. Während sich beim Design immer am klassischen Vorbild orientiert wird, schaut man bei der Technik darauf, das neueste Technologien zum Einsatz kommen. Seit 2014 wird das Hauptmodell bereits in der dritten Generation angeboten. Neben die Minis als Fahrzeug bietet die BMW Group zusätzlich Mini Credit Cards an. Dazu gehören die Ausführungen Special und Basic.

Mini Credit Card Special und Basic
DIe Mini Credit Cards Special und Basic im Überblick.

Über die Mini Credit Cards Basic und Special

Mini arbeitet nicht nur beim Fahrzeug sehr eng mit der BMW-Group zusammen, sondern auch bei den Finanzleistungen. Die Mini Credit Card Basic sowie Special werden als Mastercard ausgegeben. Es ist nicht notwendig, ein Girokonto in Kombination mit den Kreditkarten zu beantragen. Mini akzeptiert ein fremdes Girokont, das als Referenzkonto genutzt wird. Die Abrechnungen erfolgen monatlich und können auf Wunsch auch als flexible Teilzahlung bei beiden Kreditkarten gestaltet werden.

Die Kreditkarten von Mini sind mit einer monatlichen Grundgebühr behaftet. Bei der Mini Credit Card Basic beträgt die Grundgebühr 3,95 € pro Monat. Die Mini Credit Card Special verfügt über eine Grundgebühr von 8,25 € pro Monat. Für diese Grundgebühr wird eine sogenannte Grundausstattung angeboten, die unterschiedliche Leistungen mit sich bringt. Bei der Mini Credit Card Special kommen zusätzlich Spezialleistungen hinzu, welche die höhere monatliche Grundgebühr rechtfertigen.

Für beide Kreditkarten kann obendrein eine sogenannte Sonderausstattung in Anspruch genommen werden. Dazu gehören ein Reise-Paket, Shopping-Paket, Mobilitäts-Paket und Internet-Paket. Die Sonderausstattung verlangt nach zusätzlichem finanziellem Aufwand.

Im Rahmen dieses Angebotes erhält der Kunde mit den Kreditkarten von Mini die Möglichkeit, weltweit bezahlen zu können. Es gibt etwa 44 Millionen Akzeptanzstellen für beide Kreditkarten. Auch das Geldabheben am Automaten ist mit beiden Kreditkarten weltweit möglich. Die zusätzlichen exklusiven Vorteile wie eine Mini Lifestyle Gutschrift in Höhe von 25 € oder eine kostenlose Notfall-Ersatzkarte beziehungsweise eine Verkehrsrechtsschutzversicherung runden das Angebot effektiv ab.

Mini Credit Cards MINI Credit Card Special
Leistungen
  • Rabattleistungen
  • Bonusprogramm
  • inkl. Versicherungsleistungen
Gebühren
99,00 € im 1. Jahr
99,00 € im 2. Jahr
1
Bewertung
* Werte für gewählten Zeitraum, die Berechnung erfolgt auf Basis der aktuellen Zinssätze vom 20.09.2021. Alle Angaben ohne Gewähr, © 2021 financeAds.net
In Kooperation mit financeAds: Datenschutzhinweise

Die Kosten für die Mini Credit Card Basic und Special

Eine gebührenfreie Ausgabe beider Karten ist nicht möglich. Auch dann nicht, wenn ein hoher Umsatz pro Jahr getätigt wird. Die Mini Credit Card Basic hat eine monatliche Grundgebühr von 3,95 €. Bei der Mini Credit Card Special fällt eine monatliche Grundgebühr von 8,25 € an.

Es ist für beide Karten möglich, durch Zusatzleistungen das Angebot der Karten zu erhöhen. Dadurch erhöht sich aber auch die Gebühr, die pro Monat gezahlt werden muss. Zusätzliche Optionen sind:

  • Internet-Paket für 1,95 € pro Monat
  • Mobilitäts-Paket für 2,95 € pro Monat
  • Reise-Paket für 4,30 € pro Monat
  • Shopping-Paket für 1,95 € pro Monat
Mini Credit Card Special und Basic Pakete
Die individuellen Pakete der Mini Credit Cards Special und Basic.

Zahlungsziel und Optionen

Das Unternehmen bietet bei beiden Kreditkarten die Möglichkeit an, eine vollständige monatliche Zahlung oder eine Teilzahlung der offenen Verbindlichkeiten vorzunehmen. Dafür wird vom Unternehmen einmal pro Monat eine Rechnung erstellt. Die Teilzahlung oder die vollständige Begleichung der Rechnung wird über das Referenzkonto durchgeführt. Der Kreditkartenanbieter belastet das Referenzkonto mit den offenen Verbindlichkeiten „zeitnah“. Eine genauere Angabe lässt sich leider in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Anbieters nicht finden.

Beanstandungen bezüglich der Abrechnung müssen sofort nach Eingang der Rechnung in schriftlicher Form bei der Deutschen Kreditbank AG angezeigt werden. Die Deutsche Kreditbank AG ist der Partner von Mini für die Bereitstellung und Abwicklung der Kreditkarten.

Der Karteninhaber kann über das Online-Kartenkonto die Rechnung für seine Kreditkarte einsehen. Auf der monatlichen Abrechnung sind alle laufenden Umsätze der Kreditkarte aufgelistet. Wird eien Teilzahlung vereinbart, erscheinen auf der Abrechnung auch die offenen Verbindlichkeiten aus den vorangegangenen Monaten.

Hinweis

Wird eine Kreditkartenabrechnung in Papierform gewünscht, muss das ausdrücklich bei der Beantragung vermerkt werden. Für das Erstellen der Abrechnung in Papierform fallen 1,00 € Gebühren pro Abrechnung an. Eine zweite Abschrift kostet zusätzlich 5,00 € pro Monat. Die Online-Abrechnung ist hingegen immer kostenlos.

Guthaben- und Sollzinsen

Die Mini Credit Card Basic und die Mini Credit Card Special sind keine Guthabenkarten. Das Limit orientiert sich an der Bonität des Karteninhabers. Dadurch ist es nicht möglich, ein Guthaben über dem Limit der Kreditkarte anzusammeln. Guthabenzinsen sind deshalb nicht vorgesehen.

Sollzinsen werden dann erhoben, wenn eine flexible Teilzahlung vereinbart wird. Die flexible Teilzahlung ist bei beiden Kreditkarten möglich. Der Sollzinssatz liegt dann bei 9,38 % p.a. Der effektive Jahreszins liegt bei 9,80 % p.a..

Auslandsentgelt und Barabhebungen

Bei einer Kartenzahlung in Euro ist keine Gebühr fällig. Zahlungen in Euro im Europäischen Wirtschaftsraum ist kostenlos möglich. Wird im Europäischen Wirtschaftsraum in einem Land bezahlt, das nicht den Euro als Währung hat, müssen 1,95 % Gebühren von dem Betrag bezahlt werden, der über die Kartenzahlung generiert wurde. Zu den Ländern, die zwar zum Europäischen Wirtschaftsraum gehören, aber nicht in Euro bezahlen, gehören:

  • Dänemark
  • Ungarn
  • Polen
  • England
  • Bulgarien
  • Kroatien
  • Norwegen
  • Schweden
  • Rumänien
  • Schweiz
  • Tschechien
  • Island

Für die Umrechnung der jeweiligen Landeswährung in Euro wird der zuletzt verfügbare Euro-Referenzkurs der EZB verwendet.

Auch außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums wird bei einer Bezahlung mit einer der beiden Kreditkarten eine Gebühr von 1,95 % vom genutzten Betrag fällig.

Bargeldabhebungen am Automaten oder am Schalter sind generell kostenpflichtig. Egal ob innerhalb von Europa oder in anderen Teilen der Welt. Bargeldabhebungen in Euro werden 3,00 % des abgehobenen Betrages als Gebühr in Rechnung gestellt. Mindestens aber 5,00 €. Wird im Europäischen Wirtschaftsraum in einem Land ohne den Euro als Zahlungsmittel Geld abgehoben, kommen zu den 3,00 % Gebühren noch einmal 1,95 % als Gebühr hinzu. Auch hier sind es mindestens 5,00 €, die eingeplant werden müssen. Gleiches gilt für Abhebungen am Schalter oder am Geldautomaten in Ländern, die außerhalb von Europa liegen.

Zusatzleistungen der Mini Credit Card Basic und Special

Beide Kreditkarten bieten umfangreiche Zusatzleistungen an. Ein besonderes Merkmal der Karten, das sie besonders attraktiv macht. Jedoch nur dann, wenn diese Zusatzleistungen tatsächlich benötigt werden.

Die Mini Credit Card Basic verfügt über folgende Leistungen:

  • Kfz-Schutzbrief für alle Fahrzeugmarken
  • 2 wählbare Kartendesigns
  • kostenlose DriveNow Registrierung
  • Preisvorteile bei der Mini Driving Experience
  • Preisvorteile bei BMW Rent / Mini Rent
  • flexible Teilzahlung
  • Online-Kartenkonto
  • innovative Zahlungsdienste

Die Zusatzleistungen der Mini Credit Card Special umfassen alle Leistungen der Basic Kreditkarte. Ergänzt werden diese um folgende Leistungen:

  • Reifenservice Gutschrift bis zu 35 €
  • VerkehrsRechtsschutz
  • ReiseAssistance
  • Mini Lifestyle Gutschrift in Höhe von 25 €
  • kostenlose Notfall-Ersatzkarte und kostenloses Notfall-Bargeld

Die Mini Credit Card Basic und die Mini Credit Card Special können zusätzlich um folgende Sonderausstattungen ergänzt werden:

Mini Credit Card Special und Basic Vorteile
Die Vorteile der Mini Credit Cards Special und Basic.
  • Reise-Paket
  • Shopping-Paket
  • Mobilitäts-Paket
  • Internet-Paket

Alle Sonderausstattungen sind mit einer zusätzlichen Gebühr behaftet, die pro Monat bezahlt werden muss.

Limits der Mini Credit Card Basic und Special

Die Bank orientiert sich beim Limit für die Kreditkarten in der Bonität des Karteninhabers. Es gibt keine festgeschriebene Grenze. In den meisten Fällen wird das Limit mit der Zeit angepasst. Der Kreditkarteninhaber steigt mit einem niedrigen Limit ein, welches sich dann schrittweise erhöht. Je nachdem, welchen Spielraum die Bonität erlaubt.

Wann wird der Kreditrahmen erhöht?

Es gibt keine feste Vereinbarung zur Erhöhung des Kreditrahmens. Weder bei der Basic, noch bei der Special. Auch in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen gibt es dazu keine verbindlichen Angaben. Die Bank entscheidet eigenständig, wann eine Erhöhung stattfinden kann und wann das Limit für die Karte an seine Grenzen stößt. Der Karteninhaber hat die Möglichkeit, selbst um eine Erhöhung des Limits zu bitten. Empfehlenswert ist hierfür die Kontaktierung des Kundenservice.

Die Stärken der Karten

Es sind ganz klar die Zusatzleistungen, die als Stärke bei beiden Karten sofort auffällt. Während die Mini Credit Card Basic weniger Zusatzleistungen als die Mini Credit Card Special hat, verfügen doch beide gemeinsam über einen guten Schutz, der vielen Verbrauchern gerecht wird. Hinzu kommen die Sonderausstattungen, die individuell hinzugebucht werden und bei denen jeder Verbraucher selbst entscheidet, ob er sie benötigt oder nicht.

Die Schwächen der Karten

Es sind die recht hohen Gebühren, die als Schwäche bei beiden Kreditkarten angesehen werden können. Die monatlichen Grundgebühren scheinen auf den ersten Blick relativ niedrig, weil sie pro Monat angegeben werden. Doch für die Basic Karte ergibt sich pro Jahr eine Grundgebühr von 47,40 €. Die Gebühren für die Sonderausstattung sind dabei noch nicht enthalten. Die Mini Credit Card Special kommt sogar auf 99,00 € pro Jahr. Auch hier sind mögliche Kosten für die Sonderausstattung noch nicht eingerechnet.

Es gibt sicherlich Anbieter, die geringere Grundgebühren haben. Allerdings sind dann auch Abstriche bei den Leistungen hinzunehmen.

Voraussetzungen für die Mini Credit Card Basic und die Mini Credit Card Special

Eine gute Bonität gilt als Grundvoraussetzung für die Vergabe beider Kreditkarten. Da es sich nicht um Prepaid-Kreditkarten handelt, wird das Kreditlimit nur dann gewährt, wenn eine gute Bonität gegeben ist. Außerdem werden eine Volljährigkeit, ein fester Wohnsitz und ein gültiges Ausweisdokument benötigt.

Wie leicht ist der Antrag?

Auf der Webseite www.mini-creditcard.de lässt sich nicht meine Leistungsübersicht für die beiden Kreditkarten finden, sondern auch ein Button, über den die Kreditkarten beantragt werden. Wer auf „Jetzt konfigurieren und beantragen“ klickt, wird auf eine Seite weitergeleitet, bei der es zuerst die Karte ausgewählt wird. Beide Karten werden ausführlich beschrieben – inklusive aller Leistungen. Außerdem werden die Kartendesigns vorgestellt, die sehr edel wirken. Zuletzt werden die Sonderausstattungen hinzugefügt.

Der Preis für die jeweiligen Ausstattungsmerkmale wird direkt benannt. Ferner lassen sich ausführliche Beschreibungen zu den jeweiligen Leistungen finden. Über den Button „Jetzt beantragen“ gelangt der Interessent zum Formular für die Kartenbeantragung.

Hier gilt es, persönliche Daten zum Antragsteller, zur Anschrift, zur steuerlichen Ansässigkeit, der Beschäftigung, zum Referenzkonto und zur Zahlweise vorzunehmen. Im Anschluss wird auf die Datenschutzbedingung hingewiesen und die Beantragung wird abgesendet.

Innerhalb weniger Minuten nach dem Absenden des Antragsformulars wird eine E-Mail versendet, die über den Bearbeitungsstand informiert. Alle weiteren Schritte werden im Anschluss zeitnah durchgeführt.

Wie sicher ist das Unternehmen Mini?

Das Unternehmen Mini gehört zur BMW-Group, der auch die BMW-Bank angehört. Und die BMW-Bank ist seit langem als ein traditioneller, seriöser und sicherer Finanzdienstleister bekannt. Probleme müssen deshalb nicht erwartet werden.

Die Postanschrift für alle Details rund um die Kreditkarten ist in Berlin. Sie ist nicht in München bei Mini, sondern direkt bei der Deutschen Kreditbank. Auch die Kundenhotline für die Betreuung der Kreditkarten ist in Berlin ansässig.

Kontakt

Sie ist unter +49 30 120 300 00 rund um die Uhr erreichbar. Wer per E-Mail den Kontakt sucht, kann dies unter info@dkb.de tun. Wichtig ist hierbei immer, dass die Kontaktdaten sowie die Angaben zur Kreditkarte zur Hand sind, damit jede Anfrage direkt beantwortet werden kann.

Die Mini Kreditkarten mit Google Pay und Apple Pay

Bezüglich Google Pay und Apple Pay macht im Mini keine Angaben. Jedoch können die Kreditkarten in Kombination mit PayPal genutzt werden. Auch ein wichtiger kontaktloser Bezahldienst, der bei vielen Verbrauchern sehr beliebt ist.

Was sind die Alternativen zur Mini Kreditkarte?

Bezüglich der Alternativen muss immer überlegt werden, was von der Kreditkarte erwartet wird. Wird ein größerer Name auf der Kreditkarte gesucht, dann empfehlen sich die Angebote von BMW. Da Mini und BMW ein Unternehmen sind, sind die Kreditkartenangebote identisch.

Günstigere Angebote lassen sich bei der Advanzia finden. Hier wird keine Grundgebühr verlangt, dafür sind die Leistungen rund um die Kreditkarten aber deutlich eingeschränkt.

Kreditkarten Vergleich nutzen

Wenn du besondere Wünsche oder Forderungen an eine Kreditkarte hast, nutze gerne unseren praktischen Kreditkarten Vergleich und finde die passende Karte für deine Zwecke.

Fazit

Mini ist nicht nur eine Kultmarke im Bereich der Automobile, sondern durchaus auch ein interessanter Anbieter für Kreditkarten. Wer viele Zusatzleistungen bei der Kreditkarte sucht, wird dieses Angebot lieben. Sonderleistungen sind hier in Hülle und Fülle vertreten.

Häufige Fragen zu den Mini Credit Cards Special und Basic

❓ Wie und wann kündige ich die Mini Credit Card Basic und Special?

Es gibt keine speziellen Fristen für die Kündigung der Kreditkarten. Wichtig ist lediglich, dass eine schriftliche Kündigung stattfindet und dass diese Kündigung zur DKB geschickt wird. Die Anschrift lautet:

Deutsche Kreditbank Aktiengesellschaft

Taubenstraße 7-9

10117 Berlin.

🤔 Wie kann ich das Limit der Mini Credit Card Basic und Special anpassen?

Eine Anpassung des Limits der Kreditkarten wird ausschließlich von der Bank vorgenommen. Wenn der Kreditkarteninhaber eine Erhöhung des Limits wünscht, muss er mit der Deutschen Kreditbank sprechen. Das geht über die Hotline unter der Nummer +49 30 120 300 00 oder per E-Mail unter info@dkb.de.

⤴ Wie hoch ist die Jahresgebühr der Mini Credit Card Basic und Special?

Mini verrechnet die Jahresgebühr für die Kreditkarten monatlich. Für die Basic ergibt das ein Betrag von 3,95 € pro Monat. Für die Special ein Betrag von 8,25 € pro Monat. Hinzu kommen gegebenenfalls die Kosten für die Sonderausstattung. Auch diese werden monatlich berechnet.

🏧 Kann ich mit der Mini Credit Card Basic und Special kostenlos an Geldautomaten abheben?

Ein kostenloses Geldabheben mit den Kreditkarten ist leider nicht möglich. Weder innerhalb von Deutschland noch in Europa und auch nicht weltweit.

🚨 Wie kann ich meine Mini Credit Card Basic und Special sperren?

Eine Sperrung der Kreditkarten funktioniert immer über die Rufnummer 116 116. Hält sich der Karteninhaber im Ausland auf, wird vor diese Rufnummer die +49 gewählt. Die Telefonnummer ist rund um die Uhr besetzt und das Sperren der Karte erfolgt innerhalb weniger Minuten.

🕛 Wie lange dauert es, bis ich meine PIN-Nummer für die Mini Credit Card Basic und Special erhalte?

Die Kreditkarte sowie die PIN werden immer getrennt voneinander versendet. Das hat einen sicherheitsrelevanten Aspekt, um beide Dinge nicht zusammen zu bringen und das Risiko eines Betrugs zu reduzieren. Die Kreditkarte kommt nach 10 bis 14 Tagen. Die PIN etwa 3 bis 4 Tage später.

🔍 Wie kann ich Mini Credit Card Basic und Special aktivieren?

Eine Aktivierung der Kreditkarten durch den Karteninhaber ist nicht notwendig. Die Karten sind bei Erhalt bereits aktiviert und einsatzbereit.

⌚ Wie lange dauert die Überweisung von der Mini Credit Card Basic oder Special auf mein Girokonto?

Mini hat eine Überweisung von der Kreditkarte auf das Referenzkonto nicht vorgesehen. Die Karten sind lediglich für das Bezahlen gedacht aber nicht für das Ausgleichen des Girokontos.

👔 Was ist die Benutzerkennung für die Mini Credit Card Basic und Special?

Um am Online-Banking teilnehmen zu können, werden ein Anmeldename und ein Passwort benötigt. Beide Daten sind die Benutzerkennung, die jeder Karteninhaber eigenständig erstellt.

💸 Wie überweise ich Geld auf mein Kreditkartenkonto der Mini Credit Card Basic oder Special?

Einmal pro Monat wird eine Rechnung erstellt, deren betrag wenige Tage später vom Referenzkonto abgebucht wird. Der Karteninhaber selbst muss sich um nichts kümmern und keine eigenständige Überweisung vornehmen.

👍 Welche Zusatzleistungen bietet die Mini Credit Card Special?

Kfz-Schutzbrief für alle Fahrzeugmarken, Reiseassistance, kostenlose DriveNow Registrierung, Verkehrsrechtsschutz und mehr.

 

Feda Mecan

Veröffentlicht von

Ursprünglich komme ich aus dem reinen Marketing, aber mein Interesse an Finanzthemen führte mich zu diesem Hobby, der OnlineBanken.com