Autokredit Vergleich

Das Auto zählt zu den Konsumgütern, die am häufigsten über einen Kredit finanziert werden. Daher ist es sinnvoll, einen Autokredit Vergleich durchzuführen, bevor eine Entscheidung getroffen wird. Im Beitrag gehen wir darauf ein, was einen Autokredit auszeichnet, welche Unterschiede es zwischen Autokredit und Händlerfinanzierung gibt sowie auf die Voraussetzungen für einen Autokredit. Im Vergleich stechen vor allem die Direktbanken hervor, die oft günstigere Konditionen bieten können als die klassischen Filialbanken.

Mit dem Kreditrechner das passende Kreditangebot finden

Als Autokredit werden Kreditverträge bezeichnet, die in aller Regel zweckgebundene Ratenkredite sind. Das bedeutet, dass die Bank einen Ratenkredit für den Kreditnehmer zur Verfügung stellt, den du allerdings ausschließlich für eine Autofinanzierung in Anspruch nehmen darfst. Das bedeutet, dass du mit dem Autokredit in aller Regel nur die folgenden Vorhaben finanzieren kannst:

• Kauf eines Neuwagens
• Kauf eines Gebrauchtwagens
• Anschlussfinanzierung bei der Drei-Wege-Finanzierung
• Größere Autoreparatur

Da es in dieser Hinsicht zahlreiche Angebote am Markt gibt, nicht nur von Filialbanken oder Direktbanken, sondern ebenfalls von Automobilclubs, solltest du immer einen Autokredit Vergleich durchführen. Dieser dient dazu, den passenden und meistens günstigsten Autokredit zu finden.

Den Vergleich selbst kannst du über einen Vergleichsrechner durchführen. Dort musst du lediglich einige Angaben machen, insbesondere die gewünschte Darlehenssumme, die Laufzeit oder auch die Höhe der Monatsrate. Zum einen kannst du durch den Vergleich die Kreditrate ermitteln, zum anderen werden dir interessante Angebote zu günstigen Konditionen angezeigt.

Unser Autokredit Vergleich

Nettodarlehensbetrag
Euro
Kreditlaufzeit
Verwendungszweck
Sollzins
gebunden
Effektiver
Jahreszins
Monatliche
Rate
Bank of Scotland
Ratenkredit
(399 Bewertungen)
1,57 %
1,58 %
ab 173,36 €
monatlich
Repr. Beispiel: Effektiver Jahreszins: 3,47%, Sollzins gebunden p.a.: 3,42%, Bearbeitungsgebuehr: 0,00%, Nettodarlehensbetrag: 10.000 Euro, 60 Raten, Gesamtbetrag: 10.881,96 Euro, Darlehensgeber/-vermittler: Bank of Scotland, Karl-Liebknecht-Str. 5, 10178 Berlin
1822direkt
Ratenkredit
(125 Bewertungen)
1,64 %
1,64 %
ab 173,61 €
monatlich
Repr. Beispiel: Effektiver Jahreszins: 2,79%, Sollzins gebunden p.a.: 2,79%, Bearbeitungsgebuehr: 0,00%, Nettodarlehensbetrag: 10.000 Euro, 60 Raten, Gesamtbetrag: 10.709,13 Euro, Darlehensgeber/-vermittler: Frankfurter Sparkasse, Neue Mainzer Straße 47-53, 60311 Frankfurt am Main
SWK Bank
Ratenkredit
(20 Bewertungen)
1,74 %
1,75 %
ab 174,08 €
monatlich
Repr. Beispiel: Effektiver Jahreszins: 3,99%, Sollzins gebunden p.a.: 3,92%, Bearbeitungsgebuehr: 0,00%, Nettodarlehensbetrag: 10.000 Euro, 60 Raten, Gesamtbetrag: 11.014,13 Euro, Darlehensgeber/-vermittler: Süd-West-Kreditbank Finanzierung GmbH, Am Ockenheimer Graben 52, 55411 Bingen am Rhein
TARGOBANK
Online-Kredit
(300 Bewertungen)
2,42 %
2,45 %
ab 177,05 €
monatlich
Repr. Beispiel: Effektiver Jahreszins: 3,10%, Sollzins gebunden p.a.: 3,06%, Bearbeitungsgebuehr: 0,00%, Nettodarlehensbetrag: 10.000 Euro, 60 Raten, Gesamtbetrag: 10.787,92 Euro, Darlehensgeber/-vermittler: TARGOBANK AG, Kasernenstr. 10, 40213 Düsseldorf
Postbank
Privatkredit Direkt
(906 Bewertungen)
2,43 %
2,47 %
ab 177,13 €
monatlich
Repr. Beispiel: Effektiver Jahreszins: 3,79%, Sollzins gebunden p.a.: 3,72%, Bearbeitungsgebuehr: 0,00%, Nettodarlehensbetrag: 10.000 Euro, 60 Raten, Gesamtbetrag: 10.963,29 Euro, Darlehensgeber/-vermittler: Deutsche Postbank AG, Friedrich-Ebert-Allee 114 - 126, 53113 Bonn
PSD Bank Hessen-Thüringen
PSD PrivatKredit
(10 Bewertungen)
2,49 %
2,52 %
ab 177,34 €
monatlich
Repr. Beispiel: Effektiver Jahreszins: 2,83%, Sollzins gebunden p.a.: 2,79%, Bearbeitungsgebuehr: 0,00%, Nettodarlehensbetrag: 10.000 Euro, 60 Raten, Gesamtbetrag: 10.719,29 Euro, Darlehensgeber/-vermittler: PSD Bank Hessen-Thüringen eG, Mergenthalerallee 31-33, 65760 Eschborn
Fidor Bank
Ratenkredit
(28 Bewertungen)
2,50 %
2,53 %
ab 177,38 €
monatlich
Repr. Beispiel: Effektiver Jahreszins: 6,88%, Sollzins gebunden p.a.: 6,67%, Bearbeitungsgebuehr: 0,00%, Nettodarlehensbetrag: 10.000 Euro, 60 Raten, Gesamtbetrag: 11.748,67 Euro
norisbank
Top-Kredit
(180 Bewertungen)
2,66 %
2,69 %
ab 178,06 €
monatlich
Repr. Beispiel: Effektiver Jahreszins: 3,99%, Sollzins gebunden p.a.: 3,91%, Bearbeitungsgebuehr: 0,00%, Nettodarlehensbetrag: 10.000 Euro, 60 Raten, Gesamtbetrag: 11.014,13 Euro, Darlehensgeber/-vermittler: norisbank GmbH, Reuterstr. 122, 53129 Bonn
GIROMATCH
Ratenkredit
(1 Bewertungen)
2,57 %
2,89 %
ab 178,91 €
monatlich
Bei diesem Produkt fallen Bearbeitungsgebühren in Höhe von 1,75% an.Repr. Beispiel: Effektiver Jahreszins: 4,92%, Sollzins gebunden p.a.: 4,10%, Bearbeitungsgebuehr: 1,75%, Nettodarlehensbetrag: 10.000 Euro, 60 Raten, Gesamtbetrag: 11.250,50 Euro, Darlehensgeber/-vermittler: Giromatch GmbH, Im Vogelsgesang 1a, 60488 Frankfurt am Main
Younited Credit DE
Online-Kredit
(1 Bewertungen)
2,84 %
2,99 %
ab 179,33 €
monatlich
Bei diesem Produkt fallen Bearbeitungsgebühren in Höhe von 3,90% an.Repr. Beispiel: Effektiver Jahreszins: 5,99%, Sollzins gebunden p.a.: 4,27%, Bearbeitungsgebuehr: 3,90%, Nettodarlehensbetrag: 10.000 Euro, 60 Raten, Gesamtbetrag: 11.522,46 Euro, Darlehensgeber/-vermittler: Younited SA, Niederlassung Deutschland, Rundfunkplatz 2, 80335 München
* Werte für gewählten Zeitraum, die Berechnung erfolgt auf Basis der aktuellen Zinssätze vom 07.08.2020. Alle Angaben ohne Gewähr, © 2020 financeAds.net
In Kooperation mit financeAds: Datenschutzhinweise

Was zeichnet einen Autokredit aus?

Wie eingangs bereits erwähnt, handelt es sich beim Autokredit um einen speziellen Kredit. Er zeichnet sich insbesondere dadurch aus, dass die Darlehenssumme in Monatsraten zurückgezahlt werden muss. Die Darlehensrate beinhaltet sowohl die Tilgung als auch die Zinsen, welche die Bank für den Autokredit berechnet. Typisch ist ferner, dass sich die Höhe der Rate nicht ändert und der Zinssatz während der gesamten Laufzeit festgeschrieben ist.

Ein weiteres Merkmal des Autokredites ist, dass die Bank in der Regel eine Sicherheit vom Kreditnehmer fordert. Dabei handelt es sich für gewöhnlich um die Sicherungsübereignung des zu finanzierenden Fahrzeuges. Ohne diese Sicherungsübereignung, die mit der Übergabe des Kfz-Briefes (Zulassungsbescheinigung I) an die Bank verbunden ist, wird der Antrag normalerweise abgelehnt.

Eine Eigenschaft der Autokredite ist mittlerweile auch, dass diese nicht nur von Banken, sondern zum Teil auch von Automobilclubs wie dem ADAC vergeben werden. Sondertilgungen sind normalerweise problemlos möglich, wie es auch bei gewöhnlichen Ratenkrediten der Fall ist.

Im Überblick sind es die folgenden Eigenschaften, durch die sich ein Autokredit auszeichnet:

• Bestimmter Verwendungszweck (Kauf eines Neu- oder Gebrauchtwagens)
• Feststehende monatliche Rate
• Zinssatz nicht veränderbar
• Absicherung der Bank in Form einer Sicherungsübereignung
• Sonderzahlungen meistens problemlos möglich

Im engeren Sinne ist mit dem Autokredit immer der Ratenkredit der Bank gemeint, der den bereits erwähnten speziellen Verwendungszweck hat. Im etwas weiter gefassten Sinne werden im Grunde alle Finanzierungsvarianten als Autokredit bezeichnet, die dazu dienen, den Kauf eines Neu- oder Gebrauchtwagens zu finanzieren. Daher gehen wir im folgenden Abschnitt näher auf die unterschiedlichen Arten des Autokredites ein, mit denen eben nicht nur der Ratenkredit der Bank gemeint ist.

Die verschiedenen Arten des Autokredites

Es gibt im Wesentlichen drei unterschiedliche Arten des Autokredites, nämlich:

• Autokredit als Ratenkredit der Bank
• Ballon- bzw. Drei-Wege-Finanzierung
• Händlerkredit

Auf die zwei zuletzt genannten Arten des Autokredites gehen wir im Folgenden etwas näher ein, da wir den Autokredit als Ratenkredit der Bank zuvor bereits ausführlich beschrieben haben.

Händlerkredit: Ratenzahlungsvereinbarung mit dem Autohändler

Der Händlerkredit ist im eigentlichen Sinne kein Darlehen, bei dem eine bestimmte Summe ausgezahlt wird. Stattdessen handelt es sich vielmehr um eine Ratenzahlungsvereinbarung, die du mit dem Autohändler triffst. Von der Funktionsweise her ist der Händlerkredit ansonsten identisch mit dem Autokredit bzw. Ratenkredit der Bank. Das bedeutet, dass in dem Fall der Kaufpreis des Fahrzeuges oder ein Teil davon in monatlichen Raten gezahlt wird. In den meisten Fällen ist der Händlerkredit mit einem Zinssatz verbunden, auch wenn manche Autohändler von Zeit zu Zeit eine sogenannte Null-Prozent-Finanzierung im Angebot haben.

Der Vorteil besteht beim Händlerkredit für dich darin, dass dieser oft zu sehr günstigen Zinskonditionen vergeben wird. Der Autohändler macht sein Geschäft in erster Linie mit dem Verkauf der Fahrzeuge und nicht unbedingt mit den Zinseinnahmen, die aus dem entsprechenden Händlerkredit resultieren. Nachteilig ist, dass du gegenüber dem Händler nicht mehr als Barzahler auftreten kannst, wenn du dich für eine Ratenzahlungsvereinbarung entscheidest. Dies gilt allerdings ebenso für die im nächsten Abschnitt erläuterte Ballonfinanzierung.

Ballon- oder Drei-Wege-Finanzierung: moderate monatliche Rate

Insbesondere in den letzten Jahren haben sich immer mehr Autokäufer für eine Finanzierung beim Händler entschieden, und zwar konkret für eine sogenannte Ballonfinanzierung. Diese wird alternativ oft als Drei-Wege-Finanzierung bezeichnet. Was steckt dahinter? Die beiden Begriffe beschreiben relativ gut zwei wichtige Eigenschaften der Händlerfinanzierung. Mit Ballonfinanzierung ist gemeint, dass sich der Kredit bildlich gesprochen wie ein Ballon aufbläht.

Dieses Bild kommt dadurch zustande, dass eine relativ hohe Schlussrate typisch für die Ballonfinanzierung ist. Durch diese hohe, letzte Monatsrate wird erreicht, dass die vorherigen monatlichen Darlehensraten vergleichsweise moderat ausfallen. In diesem Punkt hat die Ballonfinanzierung große Ähnlichkeit mit dem Kfz-Leasing. Auch dieses zeichnet sich durch relativ moderate monatliche Leasingraten aus.

Die Bezeichnung Drei-Wege-Finanzierung kommt bei dieser Form des Autokredites daher, weil du am Ende der Laufzeit drei Optionen zur Auswahl hast, nämlich:

1. Schlussrate zahlen
2. Schlussrate finanzieren
3. Fahrzeug zum Restwert an den Händler zurückgeben

Am Ende der vereinbarten Laufzeit hast du also bei der Drei-Wege-Finanzierung zunächst die Möglichkeit, die vereinbarte Schlussrate zu zahlen. Damit würde das Fahrzeug dir anschließend gehören und es bestünde keine Beziehung mehr zum Händler. Manchmal ist die Schlussrate jedoch so hoch, dass du diese nicht aus deinen liquiden Mitteln heraus zahlen kannst.

Dann gibt es die Möglichkeit, eine Anschlussfinanzierung der Schlussrate vorzunehmen, beispielsweise durch einen klassischen Ratenkredit. Die dritte Option besteht darin, dass du die vereinbarte Schlussrate weder zahlen noch finanzieren möchtest. Dann gibst du das Fahrzeug an den Händler zum kalkulierten Restwert zurück.

Voraussetzungen für einen Autokredit

Der Autokredit wird im engeren Sinne von einer Bank oder einem Automobilclub, im weiteren Sinne auch vom Autohändler, vergeben. Dieser arbeitet allerdings in der Regel ebenfalls mit einer Bank zusammen, nämlich mit der angeschlossenen Autobank. Jeder große Fahrzeughersteller hat eine eigene Autobank, wie zum Beispiel Volkswagen die hauseigene VW-Bank. Mit dieser arbeiten dann auch nahezu alle entsprechenden VW-Vertragshändler zusammen. Die Voraussetzungen für einen Autokredit sind meistens bei der Autobank genauso wie beim Autohändler.

Zunächst einmal musst du zwingend volljährig sein, denn Minderjährige dürfen in Deutschland per Gesetz (bis auf ganz wenige Ausnahmen) keinen Kreditvertrag abschließen, weil sie dadurch rechtsverbindliche Schulden eingehen würden. Die Prüfung muss demzufolge darauf abzielen, dass der Kreditsuchende volljährig und damit kreditfähig ist.

Die Banken und Autohändler prüfen jedoch nicht nur die Volljährigkeit, sondern ebenfalls die Kreditwürdigkeit des Kreditnehmers. Mit Prüfung deiner Bonität möchten die Autobank oder der Autohändler das Ausfallrisiko des Kredites feststellen, welches natürlich so gering wie möglich sein sollte. Daher zählt es zu den typischen Voraussetzungen für einen Autokredit, dass du…

• …ein regelmäßiges Einkommen erzielst
• …abhängig beschäftigt bist
• …keinen negativen Eintrag in der Schufa hast
• …in Deutschland wohnst
• …eine Sicherungsübereignung deines Fahrzeuges vornimmst

Es gibt also mehr Voraussetzungen für einen Autokredit, die nahezu immer zwingend zu erfüllen sind. Dies bezieht sich insbesondere auf die Schufa-Auskunft, in der kein negativer Eintrag vorhanden sein darf. Dazu würden beispielsweise ein Mahnbescheid, ein Vollstreckungsbescheid oder auch eine Eidesstattliche Versicherung zählen.

Ferner musst du ein regelmäßiges Einkommen nachweisen und solltest dich nicht mehr in der Probezeit befinden. Im Idealfall bist du abhängig beschäftigt, wobei manche Banken und Autohändler auch an Selbstständige einen entsprechenden Kredit vergeben. In der Regel handelt es sich ebenfalls bei der zu tätigenden Sicherungsübereignung um eine zwingende Voraussetzung, wenn du einen Autokredit haben möchtest.

Tipps um bei der Autofinanzierung zu sparen

Es gibt einige Tipps, wie du bei der nächsten Autofinanzierung Geld einsparen kannst. Die wichtigste Grundlage ist sicherlich der Autokredit Vergleich, denn mit diesem werden dir die aktuell günstigsten Angebote angezeigt. Falsch wäre es demzufolge, wenn du dich nur an deine Hausbank oder sofort an den Autohändler wendest, ohne andere Konditionen verglichen zu haben.

Im Gespräch mit dem Autohändler ist es zudem hilfreich, auf andere Angebote hinzuweisen. Dies zeigt, dass du dich informiert hast. So ist der Händler eher bereit, entweder bei dem Autokredit etwas günstigere Konditionen einzuräumen oder sogar beim Fahrzeug einen kleinen Preisnachlass zu geben.

Barzahlerrabatt mit einkalkulieren

Ein wichtiger Tipp im Rahmen der Autofinanzierung ist es, dass du einen möglichen Barzahlerrabatt im Hinterkopf hast. Dies kann sogar ausschlaggebend sein, ob letztendlich die Finanzierung über die Bank oder den Autohändler günstiger ist. Viele Verbraucher lassen sich beim Vergleich der Angebote ausschließlich durch den nominal niedrigeren Zinssatz leiten. Dennoch kann es passieren, dass der Autohändler zwar eine etwas günstigere Zinskondition anbietet als die Bank, der Autokredit der Bank aber dennoch günstiger als der des Händlers ist. Wie kann das sein?

Die Antwort lautet: Bar zahlen! Wenn du gegenüber dem Händler als Barzahler auftrittst, ist normalerweise ein Preisnachlass zwischen 10 bis 20 Prozent möglich. Barzahlen bedeutet in dem Sinne nicht, dass du tatsächlich Bargeld auf den Tisch legen musst. Entscheidend ist, dass du die Finanzierung nicht beim Händler durchführst, sondern bei einer externen Bank. Unter dieser Voraussetzung giltst du als Barzahler und kannst den entsprechenden Rabatt aushandeln.

Wenn der Kreditnehmer bar zahlt, hat dass zur Folge, dass der Kaufpreis sinkt und du daher eine geringere Summe finanzieren musst. Du solltest also eine Vergleichsrechnung durchführen, ob letztendlich der Bankkredit mit einem vielleicht nominal höheren Zinssatz, aber dafür einer geringeren Kreditsumme, nicht doch günstiger als die Händlerfinanzierung ist. Der Autohändler veranschlagt vielleicht einen etwas niedrigeren Zins, aber dafür kann er dir keinen Preisnachlass in Form des Barzahlerrabattes mehr gehen, wenn du die Finanzierung dort durchführst.

Eigenkapital einbinden und weniger Kredit aufnehmen

Ein echter Spar-Tipp bei der Autofinanzierung ist es, wenn du Eigenkapital einbinden kannst. Umso mehr eigene Mittel du hast, desto geringer können die Darlehenssumme und somit auch die Zinsbelastung ausfallen. Falls du also beispielsweise 10.000 Euro auf dem Festgeldkonto liegen hast, solltest du diesen Betrag verwenden und nicht im Gegenzug 30.000 Euro für das neue Fahrzeug als Autokredit aufnehmen. Stattdessen nimmst du die 10.000 Euro vom Festgeldkonto und benötigst somit nur noch eine Darlehenssumme in Höhe von 20.000 Euro.

Vorgehensweise um das beste Kreditangebot zu finden

Um das beste Kreditangebot zu finden, der Kreditnehmer mehrere Schritte unternehmen. Daher kommt es vor allem auf den Vergleich mehrere Angebote an. Zunächst solltest du dich entscheiden, welche Art des Autokredites für dich die beste Lösung ist. Hier geht es insbesondere darum, den Autokredit bzw. klassischen Ratenkredit mit dem Händlerkredit und der Ballonfinanzierung gegenüberzustellen. Ist dir zum Beispiel eine möglichst geringe monatliche Darlehensrate am wichtigsten, eignet sich die Ballonfinanzierung mehr als der klassische Ratenkredit oder der typische Autokredit der Banken. Dann solltest du dir allerdings die später relativ hohe Schlussrate leisten können.

Im zweiten Schritt vergleichst du die Angebote aus der entsprechenden Sparte. Dieser Vergleich sollte zum einen innerhalb der Autokredite durchgeführt werden. Zum anderen solltest du die infrage kommenden unterschiedliche Finanzierungsvarianten ebenfalls vergleichen. Das bedeutet im Klartext: Zunächst führst du einen Autokredit Vergleich durch und erhältst im Ergebnis die Konditionen, die Banken aktuell für Raten- oder Autokredite veranschlagen. Dort selektierst du die günstigsten Angebote.

Im zweiten Schritt vergleichst du die besten Angebote dann mit den Konditionen, die du beim Händler erhalten würdest. Konkret stellst du also die besten Autokredite mit dem Händlerkredit gegenüber. Für die Händlerfinanzierung gibt es in aller Regel nur ein Angebot. Du wirst dein Auto vermutlich nicht danach auswählen, bei welchem Händler du eine besonders günstige Finanzierung erhältst, sondern wo das Auto an sich passt und günstig ist. Bei diesem Vergleich zwischen Autokredit und Händlerkredit solltest du auch den zuvor erwähnten Barzahlerrabatt im Kopf haben.

Die Vorgehensweise, um den besten Autokredit als Kreditnehmer zu finden, lässt sich somit wie folgt zusammenfassen:

1. Passende Art des Autokredites auswählen
2. Autokredit Vergleich durchführen und dabei Raten- und Autokredite der Banken mit einbeziehen
3. Vergleich der günstigsten Autokredite mit dem Finanzierungsangebot des Händlers
4. Auf möglichen Barzahlerrabatt achten
5. Vergleichsrechnung durchführen
6. Eventuell mit Händler verhandeln

Fazit zum Autokredit Vergleich

Beim Autokredit Vergleich geht es zunächst darum, möglichst viele Angebote miteinander zu vergleichen. Im ersten Schritt konzentriert sich der Autokredit Vergleich normalerweise auf die Angebote der Kreditinstitute im Bereich klassischer Raten- und Autokredit. Im zweiten Schritt sollte der Autokredit Vergleich allerdings auch das Angebot des Händlers mit einbeziehen. Dabei achtest du am besten auf einen möglichen Rabatt wenn du bar bezahlst, der die Vergleichsrechnung positiv oder negativ beeinflussen kann. Mit etwas Zeitaufwand ist es sehr wahrscheinlich, dass du den besten Autokredit findest. Achte auf darauf, ob Sondertilgungen möglich sind.

Häufige Fragen und Antworten zum Autokredit

Im Folgenden möchten wir einige Fragen beantworten, die so oder ähnlich öfter zum Autokredit, zur Autofinanzierung und zum Autokredit Vergleich gestellt werden.

🔒 Sind Autokredite im Internet seriös?

Falls der Autokredit im Internet von einer Bank angeboten wird, kannst du mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, dass das Angebot seriös ist. Etwas kritischer solltest du allerdings sein, wenn Autokredite im Internet von unbekannten Finanzdienstleistern oder Vermittlern angeboten werden. Dann ist es ratsam, sich im Detail über die Kosten, Bedingungen und Konditionen zu informieren. Auszuschließen sind unseriöse im Angebote im Internet in der Sparte Autokredite jedenfalls nicht.

✅ Welche Vorteile bringt der Autokredit Vergleich im Internet?

Der Autokredit Vergleich im Internet hat im Prinzip nur Vorteile und keine Nachteile. Ein Vorteil besteht darin, dass der Vergleich normalerweise kostenfrei und für dich völlig unverbindlich ist. Vielfach ist der Autokredit Vergleich anonym, sodass du keine persönlichen Angaben machen musst. Der größte Vorteil ist sicherlich, dass du durch den Autokredit Vergleich eine gute Übersicht über zahlreiche Angebote erhältst und diese faktisch innerhalb weniger Sekunden gegenüberstellen kannst. So findest du einen besonders günstigen Autokredit und kannst durch die Zinsersparnis bares Geld einsparen.

❓ Kann ich jeden Kredit als Autokredit nutzen?

So pauschal gestellt muss diese Frage mit nein beantwortet werden. Einen Immobilienkredit zum Beispiel kannst du nicht als Autokredit nutzen. Ebenso wenig bietet sich normalerweise der Dispositionskredit an. Dieser ist in der Regel mit einem deutlich höheren Zinssatz als der klassische Ratenkredit oder der Autokredit versehen, sodass du unnötig Geld ausgeben würdest. Zudem ist der Dispositionskredit meistens aufgrund seiner eingeschränkten Höhe nicht als Autokredit geeignet. Darüber hinaus kannst du insbesondere einen klassischen Ratenkredit bzw. Onlinekredit fast immer als Autokredit nutzen, weil es keinen festgelegten Verwendungszweck gibt.