Revolving-Kreditkarten im Vergleich 2022

Die besten „echten“ Kreditkarten

thomasbaer
| Anzahl Artikel: 51
Letzte Überarbeitung am 24. August 2022

Revolving-Kreditkarten: Das Wichtigste in Kürze

  • Die Revolving-Kreditkarte zeichnet sich dadurch aus, dass sich Karteninhaber:innen Geld ausleihen und es wieder zurückzahlen können. Anschließend kann man sich wieder Geld ausliehen, ohne einen neuen Kredit beantragen zu müssen.
  • Bis zur Belastung des Kontos bzw. Abrechnung des Umsatzes verfügen Karteninhaber:innen über einen kurzfristigen Kredit von bis zu 8 Wochen. Wird das Geld bis zum Zahlungstermin zurückgezahlt, kostet der Kredit keinen Cent.
  • Kreditkarten mit Teilzahlungsfunktion sind in der kostenlosen Standard-Variante und als entgeltpflichtige Premiumkarte mit Zusatzleistungen erhältlich.
  • Ein häufiges Merkmal der Revolving-Kreditkarte ist die Abtrennung der Kreditfunktion vom Girokonto. Die Abrechnung erfolgt per Lastschrift vom Referenzkonto oder per Überweisung durch den / die Rechnungsempfänger:in.

Gelange hier zu unseren Empfehlungen

Gelange hier direkt zu unserem Vergleichsrechner

Kaufen und zu einem späteren Zeitpunkt bezahlen – das ist das Funktionsprinzip der Kreditkarte. Kaufen, aber unter Nutzung eines verlängerten Zahlungsziels bezahlen – das ist die Eigenschaft der Revolving-Kreditkarte mit Teilrückzahlungsoption oder Credit Card.

Umsätze mit Revolving-Kreditkarten können vollständig per Einmalzahlung oder in Raten beglichen werden. Bei Inanspruchnahme der Revolving-Funktion (Teilrückzahlung) fallen meist hohe Sollzinsen an. Alles Wichtige über revolvierende Kreditkarten und die Vor- und Nachteile von Zahlungskarten mit Kreditrahmen und Rückzahlungsoption erfährst du in unserem Beitrag.

Unsere Top 3 Empfehlungen im Revolving-Kreditkarten Vergleich

Revolving-Kreditkarten sind die „echten“ Kreditkarten, die mit Kreditrahmen und aufgeschobener Zahlung des offenen Kreditkartensaldos funktionieren. Hierbei die 3 Top-Empfehlungen zu finden, ist dahingehend eine Herausforderung, dass die Auswahl natürlich für eine möglichst große Gruppe an Verbraucher:innen Gültigkeit besitzen soll. Die Miles & More Kreditkarte mag für Vielflieger:innen die Karte schlechthin sein, die ADAC Karte mit Tankrabatt für Außendienstler:innen – für „normale“ Verbraucher:innen, die bezahlen oder Geld abheben wollen, greifen sie eher nicht. Hier wäre die American Express Payback für die täglichen Einkäufe ideal, aber: Sie berechnet Gebühren bei Barabhebungen.

Wir haben uns dennoch daran gemacht, für dich die 3 Top Revolving-Kreditkarten-Empfehlungen herauszupicken.

Advanzia Gold

Die Mastercard Gold der Luxemburger Advanzia Bank stellt eine echte Kreditkarte mit Kreditrahmen dar. Die Karte wird international akzeptiert und ermöglicht ebenfalls weltweit kostenlose Barabhebungen an Geldautomaten. Zinsen für den offenen Saldo fallen bei Einzelhandelsumsätzen erst ab dem Tag der Fälligkeit des Saldos an. Für Barabhebungen berechnet die Advanzia Bank ab dem Tag der Verfügung Zinsen. Diese lassen sich durch eine vorherige Überweisung des abzuhebenden Betrages auf das Kreditkartenkonto umgehen.

Die wichtigsten Daten

  • Keine Jahresgebühr, auch ab dem 2. Jahr nicht
  • 0 Euro Kosten bei Barverfügungen an Geldautomaten weltweit
  • Zinsen für Einzelhandelsumsätze nur bei Ratenzahlung des offenen Saldos
  • Zinssatz für Ratenzahlung und auf Barverfügungen 19,44 Prozent effektiv (Stand August 2022)
  • Zahlungsziel bis zur Zinsfälligkeit bis zu 6 Wochen
  • Bei Ratenzahlung mindestens 3 Prozent des offenen Umsatzes, mindestens 30 Euro
  • Bei Buchung einer Reise über das Partnerreisebüro 5 Prozent Rabatt auf den Reisepreis
Vorteile
  • Dauerhaft keine Jahresgebühr
  • Barabhebungen weltweit kostenlos an Automaten mit Mastercard-Logo
  • Preisnachlass bei Reisebuchung über das Partnerreisebüro
  • Der offene Saldo kann wahlweise auch mit höheren Raten zurückgezahlt werden
  • Nur bei Ratenzahlung fallen Zinsen auf Einzelhandelsumsätze an 
  • Kreditlinie hängt von der Bonität der Karteninhaber:innen ab und kann entsprechend angepasst werden
  • Kein Girokonto bei der Advanzia Bank notwendig
Nachteile
  • Unter Umständen Zinsen auf Barabhebungen
  • Kein Lastschriftverfahren zum Saldoausgleich, der offene Betrag muss überwiesen werden
gebührenfrei.de Mastercard GOLD
Leistungen
  • dauerhaft gebührenfrei
  • Rabattleistungen
  • inkl. Versicherungsleistungen
Gebühren
0,00 € im 1. Jahr
0,00 € im 2. Jahr
bewertet von Feda Mecan
* Werte für gewählten Zeitraum, die Berechnung erfolgt auf Basis der aktuellen Zinssätze vom 25.09.2022. Alle Angaben ohne Gewähr, © 2022 financeAds.net
In Kooperation mit financeAds: Datenschutzhinweise

awa7

Die Kreditkarte der ava7 ist in ein nachhaltiges Projekt eingebunden. Der Initiator pflanzt pro 100 Euro Kreditkartenumsatz einen Baum. Die technische Abwicklung der Kreditkarte bei awa7 liegt bei der Hanseatic Bank. Neben der Formel „Baum für Umsatz“ bietet die awa7 Revolving-Kreditkarte aber auch noch weitere Vorteile.

Die wichtigsten Daten

  • 0 Euro Jahresgebühr
  • 0 Euro Mindestumsatz
  • Pro 100 Euro Umsatz wird ein Baum gepflanzt
  • 16,79 Prozent Zinsen pro Jahr bei Ratenzahlung (Stand August 2022)
  • Bei Ratenzahlung werden 3 Prozent des offenen Betrages fällig, mindestens 20 Euro im Monat
  • 0 Zinsen bei vollständiger Rückzahlung des Saldos am Fälligkeitstag
  • Gutscheinportal mit über 100 Onlineshops
Vorteile
  • Dauerhaft keine Jahresgebühr
  • Pflanzung eines Baums pro 100 Euro Umsatz
  • Bis zu 2.500 Euro Kreditrahmen
  • Weltweit kostenloser Einsatz
  • Keine Gebühren für Umrechnung bei Umsätzen außerhalb der Eurozone
  • Kein extra Girokonto bei der Hanseatic Bank notwendig
Nachteile
  • Vergabe der Karte ist bonitätsabhängig
  • Optionales Versicherungspaket nur gegen Beitrag
awa7® awa7® Visa Karte
Leistungen
  • Bargeld weltweit kostenlos abheben
  • dauerhaft gebührenfrei
  • Rabattleistungen
Gebühren
0,00 € im 1. Jahr
0,00 € im 2. Jahr
* Werte für gewählten Zeitraum, die Berechnung erfolgt auf Basis der aktuellen Zinssätze vom 25.09.2022. Alle Angaben ohne Gewähr, © 2022 financeAds.net
In Kooperation mit financeAds: Datenschutzhinweise

Barclays Visa

Je mehr Revolving-Kreditkarten es am Markt gibt, desto schwieriger wird es für die Produktmanager:innen, Alleinstellungsmerkmale zu finden, die so richtig Aufmerksamkeit generieren. Ein hervorragendes Beispiel für die Ähnlichkeiten der Produkte sind die Advanzia Mastercard Gold und die Revolving-Kreditkarte Barclays Visa. Die Unterschiede liegen im Kleingedruckten. Schau selbst, was dich bei der Barclays Visa Revolving-Kreditkarte erwartet.

Die wichtigsten Daten

  • Grundsätzlich 0 Euro Jahresgebühr
  • Bei Teilzahlung fallen mindestens 3,5 Prozent des offenen Saldos, mindestens 50 Euro, an
  • Bestimmte Umsätze unter 500 Euro sind für 3 Monate zinsfrei
  • Bei Barabhebungen im Ausland fallen keine Gebühren an
  • Bis zu 3 Partnerkarten kostenlos
  • Effektiver Jahreszins 18,38 Prozent (Stand August 2022)
Vorteile
  • Barclays berechnet dauerhaft keine Jahresgebühr 
  • Für gewisse Umsätze unter 500 Euro fallen auch bei Teilzahlung in den ersten 3 Monate keine Zinsen an
  • Weltweit kostenlose Barabhebungen an Geldautomaten
  • Keine Gebühren für die Umrechnung von Fremdwährungsumsätzen
  • Bis zu 3 kostenlose Partnerkarten
  • Bis zu 8 Wochen zinsfrei, wenn der offene Saldo dann in einer Summe beglichen wird
  • Schutz bei Kartenmissbrauch mit bis zu 500 Euro Notfallgeld
Nachteile
  • Der Zinssatz hängt auch von der Dauer der Kund:innenbeziehung ab und benachteiligt damit zunächst Neukund:innen
Barclays Barclays Visa
Leistungen
  • Bargeld weltweit kostenlos abheben
  • dauerhaft gebührenfrei
  • zusätzliche Services
  • flexible Ratenzahlung
Gebühren
0,00 € im 1. Jahr
0,00 € im 2. Jahr
* Werte für gewählten Zeitraum, die Berechnung erfolgt auf Basis der aktuellen Zinssätze vom 25.09.2022. Alle Angaben ohne Gewähr, © 2022 financeAds.net
In Kooperation mit financeAds: Datenschutzhinweise

Revolving-Kreditkarten Vergleichsrechner

Jahresumsatz im Euroland:
Euro
Jahresumsatz im Nicht-Euroland:
Euro
Kartengesellschaft:
Ansehen / Status:
Zahlungsart:
gebührenfrei.de Mastercard GOLD
Leistungen
  • dauerhaft gebührenfrei
  • Rabattleistungen
  • inkl. Versicherungsleistungen
Gebühren
0,00 € im 1. Jahr
0,00 € im 2. Jahr
Testsiegel gebührenfrei.de Mastercard GOLD
bewertet von Feda Mecan
Barclays Barclays Visa
Leistungen
  • Bargeld weltweit kostenlos abheben
  • dauerhaft gebührenfrei
  • zusätzliche Services
  • flexible Ratenzahlung
Gebühren
0,00 € im 1. Jahr
0,00 € im 2. Jahr
Testsiegel Barclays Barclays Visa
Hanseatic Bank GenialCard
Leistungen
  • dauerhaft gebührenfrei
  • Rabattleistungen
  • Bonusprogramm
Gebühren
0,00 € im 1. Jahr
0,00 € im 2. Jahr
Testsiegel Hanseatic Bank GenialCard
TF Bank TF Mastercard Gold
Leistungen
  • dauerhaft gebührenfrei
  • Bonusprogramm
  • inkl. Versicherungsleistungen
Gebühren
0,00 € im 1. Jahr
0,00 € im 2. Jahr
Testsiegel TF Bank TF Mastercard Gold
bewertet von Uwe Rabolt
Santander BestCard Basic
Leistungen
  • Bargeld weltweit kostenlos abheben
  • dauerhaft gebührenfrei
  • 0.00 Guthabenverzinsung
Gebühren
0,00 € im 1. Jahr
0,00 € im 2. Jahr
bewertet von Uwe Rabolt
gebührenfrei.de payVIP Mastercard GOLD
Leistungen
  • Bargeld weltweit kostenlos abheben
  • dauerhaft gebührenfrei
  • zusätzliche Services
Gebühren
0,00 € im 1. Jahr
0,00 € im 2. Jahr
Testsiegel gebührenfrei.de payVIP Mastercard GOLD
bewertet von Feda Mecan
awa7® awa7® Visa Karte
Leistungen
  • Bargeld weltweit kostenlos abheben
  • dauerhaft gebührenfrei
  • Rabattleistungen
Gebühren
0,00 € im 1. Jahr
0,00 € im 2. Jahr
Testsiegel awa7® awa7® Visa Karte
1822direkt VISA Gold Kreditkarte
Leistungen
  • inkl. kostenlosem Konto
  • dauerhaft gebührenfrei
  • Rabattleistungen
Gebühren
0,00 € im 1. Jahr
0,00 € im 2. Jahr
125
Bewertungen
PaySol Deutschland-Kreditkarte Classic
Leistungen
  • dauerhaft gebührenfrei
  • Rabattleistungen
  • Bonusprogramm
Gebühren
0,00 € im 1. Jahr
0,00 € im 2. Jahr
bewertet von Feda Mecan
Novum Bank Extrakarte
Leistungen
  • dauerhaft gebührenfrei
  • 0.00 Guthabenverzinsung
Gebühren
0,00 € im 1. Jahr
0,00 € im 2. Jahr
1
Bewertung
* Werte für gewählten Zeitraum, die Berechnung erfolgt auf Basis der aktuellen Zinssätze vom 25.09.2022. Alle Angaben ohne Gewähr, © 2022 financeAds.net
In Kooperation mit financeAds: Datenschutzhinweise

Was ist eine Revolving-Kreditkarte?

Die Revolving-Kreditkarte gehört neben der Charge-Kreditkarte zu den typischen Kreditkartentypen und ist vor allem in Nordamerika sowie in Großbritannien, Spanien oder Frankreich weit verbreitet. Die Revolving Credit Card wird auch als echte Kreditkarte bezeichnet, da hierbei die ursprüngliche Idee eines Kredits umgesetzt wird, indem eine Karte einen flexiblen Rahmenkredit beinhaltet.

Angeboten werden diese Kreditkarten von Banken und weiteren unabhängigen Finanzunternehmen. Ausgestattet mit Mastercard-, Visa- oder Maestro-Funktionalität können Revolving-Kreditkarten im Ausland eingesetzt werden. Das Revolving-Konto wird im Soll geführt.

Auch wenn im Sprachgebrauch meist zwischen Revolving-Kreditkarten und Kreditkarten mit Teilzahlungsoption nicht unterschieden wird, gib es eine wesentliche Differenz.

Während bei Kreditkarten mit Teilzahlungsoption der Einzug des kompletten Abrechnungsbetrages per Lastschrift standardmäßig vorgesehen ist, ist bei Revolving-Kreditkarten die Revolving-Funktion die Grundeinstellung. Der / die Rechnungsempfänger:in zahlt eine Mindestrate von meist 5 bis 10 Prozent des Rechnungsbetrages bzw. offenen Kreditrahmens. Sonderzahlungen werden in der Regel akzeptiert.

Unterschiedliche Vertragsgestaltung bei Credit Cards

Bei einigen Verträgen gibt es die Vereinbarung, dass Karteninhaber:innen den offenen Rechnungsbetrag vollständig innerhalb eines Zahlungsziels überweisen und somit keine Sollzinsen bezahlen müssen. Es kommt vor, dass Sollzinsen ab dem Zeitpunkt des Umsatzes berechnet werden.

Wird das Zahlungsziel nicht eingehalten, werden rückwirkend die seit Umsatzzeitpunkt anfallenden Sollzinsen fällig. Die Sollzinsen sind nicht feststehend, sondern variabel und werden an die Marktbedingungen angepasst.

Vor einigen Jahren erfolgte die Abrechnung bei Revolving-Kreditkarten einmal im Quartal. Mittlerweile findet die Kartenabrechnung bei den meisten Banken nach rund einem Monat statt. Bei Barclays gibt es die Rechnung nach 8 Wochen, was den Kartennutzer:innen damit 2 zinsfreie Monate ermöglicht.

Hinweis

Die Kreditkarte ist ein typisches Beispiel für revolvierende Kredite. Der Kreditsaldo steigt und fällt, wenn der / die Karteninhaber:in ihn entweder abbezahlt oder in Anspruch nimmt. Die monatliche Zahlung schwankt entsprechend des jeweils aktuellen Saldos.

Hohe Kreditzinsen bei Revolving-Kreditkarten

Für Kartennutzer:innen ist der ständige Kreditrahmen nach der einmaligen Antragstellung zunächst von Vorteil. Der Verfügungsrahmen steht in der vereinbarten Höhe jederzeit zur Nutzung bereit. Damit lassen sich verschiedenste Rechnungen bezahlen und attraktive Vergünstigungen wahrnehmen. Eine Kartenutzung kann zum Beispiel mit Tankrabatten oder Cashback belohnt werden.

Die Kreditzinsen bewegen sich häufig im zweistelligen Bereich zwischen 12 und 20 Prozent. Für den kurzfristigen Kreditbedarf gibt es mit einem günstigeren Rahmenkredit eine bessere Alternative. Bei einigen Charge-Kreditkarten ist abhängig von der Bank eine Ratenzahlung möglich. Die Sollzinsen bewegen sich auf Dispokreditniveau zwischen 8 und 10 Prozent.

Für Anbieter der Revolving Credit Cards ist das Kartengeschäft eine lukrative Angelegenheit. Sie müssen sich nicht mit verwaltungsintensiven Kleinkrediten befassen. Beim Kreditzins der Karte sind sie nicht dem Wettbewerbsdruck ausgesetzt, wie es bei Ratenkrediten der Fall ist.

Funktionsweise von Revolving-Kreditkarten

Mit einer Revolving-Kreditkarte kannst du im In- und Ausland bargeldlos bezahlen (in Fremdwährung häufig gebührenfrei) und an Automaten mit Visa- oder Mastercard-Logo Geld abheben. Du kannst Online-Einkäufe tätigen sowie Hotels und Mietwagen buchen. Eine revolvierende Kreditkarte erlaubt es dir, Ausgaben über einen längeren Zeitraum von bis zu 8 Wochen aufzuschieben und hochpreisige Anschaffungen vorzufinanzieren.

Die Revolving-Karte sammelt deine Umsätze über einen Zeitraum von meist 4, teilweise bis zu 8 Wochen. Während dieses Zeitraumes und darüber hinaus bis zum Fälligkeitstermin musst du keine Kreditzinsen zahlen. Dein Kartenanbieter gewährt dir einen kostenlosen Kredit.

In der Kreditkartenabrechnung werden alle weiteren berechneten Entgelte wie Auslandseinsatzgebühr oder Bargeldgebühr mit ausgewiesen. In der Abrechnung sind Buchungen über Gutschriften zum Ausgleich des Kartensaldos enthalten.

Ist die Kreditkartenabrechnung fällig, hängt die weitere Verfahrensweise vom jeweiligen Rechnungssteller bzw. der kartenausgebenden Bank ab. Meist kannst du in deinem Kreditkartenkonto individuell Einstellungen zu Komplett- oder Ratenzahlung vornehmen.

Revolving-Funktion oder Komplettzahlung

Variante 1: Ist die Revolving-Funktion eingestellt, wird ein bestimmter, meist kleinerer Betrag von 2 bis 10 Prozent des Rechnungsbetrages von deinem Referenzkonto bzw. Girokonto abgebucht. Die Mindestsumme liegt bei 50 Euro. Die Teilrückzahlung wird so lange weitergeführt, bis der Saldo ausgeglichen ist.

Du hast die Möglichkeit, die verbleibende Schuld selbst auf deinem Kreditkartenkonto durch eine Sondertilgung auszugleichen.

Nimmst du diese Möglichkeit nicht wahr oder vergisst, den Kontoausgleich zum Termin vorzunehmen, zahlst du hohe Kreditzinsen von 10 bis 20 Prozent pro Jahr.

Variante 2: Ist die Revolving-Funktion deaktiviert und / oder die Komplettzahlung eingestellt, werden Umsätze gesammelt und einmal im Monat mit der Kreditkartenabrechnung zur Abrechnung gebracht. Deine Bank zieht den kompletten Rechnungsbetrag zum Fälligkeitstermin per Lastschrift von deinem Referenzkonto oder Girokonto ein. Das ist das gleiche Verfahren wie bei Charge-Kreditkarten.

Es gibt Kartenangebote, bei denen ein Lastschrifteinzug der Rechnungssumme nicht vorgesehen ist und du grundsätzlich den Rechnungsbetrag manuell überweisen musst. Passiert der Rechnungsausgleich nicht termingemäß, wird die Revolving-Funktion wirksam. Bis zum Saldoausgleich zahlst du die dafür vorgesehenen hohen Zinsen.

Deinen Verfügungsrahmen der Revolving-Kreditkarte kannst du trotz Teilrückzahlung nutzen. Jeder Rückzahlungsbetrag bringt ein Stück Kreditrahmen zurück. Jede Inanspruchnahme erhöht den Kreditsaldo. Das ist der Grund, weshalb monatliche Zahlungen schwanken.

Hinweis

Die Revolving-Karte ist aufgrund ihrer Funktionsvielfalt eher eine Kreditkarte für Fortgeschrittene als für Anfänger. Von Karteninhaber:innen ist eine gewisse Eigeninitiative bei der Vertragsgestaltung und Disziplin bei der Rückzahlung gefordert. Das Revolving-Kartenkonto ist unabhängig vom Girokonto. Das Girokonto wird in der Regel als Referenzkonto für den Einzug von Kartenabrechnungen oder Teilrückzahlungen benötigt.

Leistungen, die bei einer Kreditkarte mit Kreditrahmen wichtig sind

Eine Kreditkarte mit Kreditrahmen verfügt über alle Leistungen und Kreditkartenfunktionen, die für das bargeldlose Bezahlen online und offline und das Geldabheben an Automaten weltweit notwendig sind.

Bei einer Kreditkarte kann nach Basisleistungen, Zusatzleistungen und weiteren Premium-Leistungen unterschieden werden. Zusatzleistungen können je nach Angebot auch unabhängig von einer Jahresgebühr in Anspruch genommen werden.

Zu den Basisleistungen gehören:

  • Verfügungsrahmen zwischen 500 und 10.000 Euro
  • Bargeld abheben an Automaten mit Visa- oder Mastercard-Logo im In- und Ausland
  • Bezahlen im Internet und stationären Akzeptanzstellen weltweit
  • Kontaktlos bezahlen
  • Keine Haftung bei Kartenverlust
  • Online-Einkaufsschutz
  • Sichere Internetzahlungen mit Schutz durch SercureCode Mastercard oder Visa Secure
  • 24-Stunden-Service-Hotline
  • Kreditkarten-Banking – auch per App
  • Flexibler Rechnungsausgleich
  • Ausgabenkontrolle per Kartenabrechnung

Mögliche Zusatz- und Premium-Leistungen:

  • Wunsch-PIN
  • Partnerkarte
  • Kartennutzung bis zu 10.000 Euro pro Tag mit Kartenguthaben
  • Kostenlose Notfallkarte im Ausland
  • Versicherungen, darunter u.a.:
    • Auslandskrankenversicherung
    • Reiserücktritts- und Reiseabbruchversicherung
    • Reisegutschrift mit Bestpreisgarantie
    • Rückvergütung bei Mietwagen
    • Reisegepäckversicherung
    • Unfallversicherung
    • Haftpflichtversicherung für Privatpersonen

Potenzielle Kreditkarteninhaber:innen sollten sich vorab das Kleingedruckte im Kartenvertrag genau anschauen. Die Anbieter wollen und müssen mit der Credit Card Geld verdienen. Einige Leistungen kosten nichts, andere dafür umso mehr. Es gibt Karten, bei denen das bargeldlose Bezahlen kostenfrei ist, du beim Geldabheben am Automaten aber draufzahlst. Bei der einen Credit Card kostet die Teilzahlung 12 Prozent Zinsen, bei einer anderen sind es fast 20 Prozent.

Top Revolving Kreditkarte

Eine gute Revolving-Kreditkarte zeichnet sich durch dauerhaft 0 Euro Jahresgebühr aus und verfügt über ein bis zu 8 Wochen zinsfreies Zahlungsziel. Die Kreditkarte ist an Millionen von Geldautomaten und Akzeptanzstellen weltweit einsetzbar, wobei auf eine Auslandseinsatzgebühr verzichtet wird. Nutzer:innen haben bei der Kartenabrechnung die Wahl zwischen Komplett- und Teilrückzahlung. Zusätzliche Leistungen wie Reiseversicherung und 24-Stunden-Kund:innenservice sind kostenlos inklusive.

Wie kann ich eine Revolving-Kreditkarte beantragen?

Du kannst eine Revolving-Kreditkarte online beantragen wie viele andere Kreditkarten auch. Am einfachsten geht es bei deiner Bank meist direkt im Kund:innenbereich. Allerdings heißt das nicht, dass du die kostengünstigste Karte erhältst. Bei einer anderen Bank oder einem unabhängigen Kreditkartenanbieter funktioniert die Antragstellung online in gewohnter Art und Weise.

Suche dir eine konkrete Revolving-Kreditkarte im Kreditkarten-Vergleich heraus. Klicke auf „Kreditkarte beantragen“ und du wirst zum Antrag weitergeleitet. Du musst Angaben zu deiner Person (Name, Anschrift etc.) machen und deine Zustimmung zur SCHUFA-Abfrage erteilen.

Dank automatisierter Antragsbearbeitung erhältst du meist online eine unverbindliche Entscheidung der Bank, ob eine Revolving-Kreditkarte in der gewählten Form infrage kommt oder nicht.

Wird dem Antrag stattgegeben, musst du dich als Neukund:in via Postident- oder das VideoIdent-Verfahren legitimieren. Unter Umständen ist ein zusätzlicher Bonitätsnachweis (Einkommensbeleg) einzureichen. Bis du Kreditkarte, Vertragsunterlagen und Karten-PIN im Briefkasten findest, können bis zu 14 Tage vergehen. Kreditkarte und PIN werden zeitlich voneinander getrennt zugestellt.

Zu den Revolving Cards zählen u.a. Consors Finanz Mastercard (verlängertes Zahlungsziel bis zu 90 Tage), Hanseatic Bank GenialCard, Postbank Visa Shopping Card oder Barclays Visa. Auch bei Sparkassen und Genossenschaftsbanken sind Kreditkarten mit „Flexibler Finanzreserve“ im Angebot.

Zinsfalle Revolving-Kreditkarte: Prüfe die Konditionen genau

Bei Revolving-Kreditkarten wird oft mit einer 0-Euro-Kreditkarte oder gebührenfreien Karte geworben. Bei entsprechender Nutzung bleibt das kein leeres Versprechen. Zahlst du deine Kartenabrechnung zur Fälligkeit komplett zurück, profitierst du von einem langen Zahlungsziel von bis zu 8 Wochen. Unnötige Kosten beim Karteneinsatz können dennoch auftreten.

Damit du nicht in die Zinsfalle Revolving-Kreditkarte tappst oder unnötige Gebühren bezahlst, musst du die Konditionen deiner Revolving Card genau kennen und dein Nutzungsverhalten entsprechend steuern.

Bei einigen Karten ist das kostenlose Abheben auf eine bestimmte Anzahl pro Monat oder eine Maximalsumme begrenzt. Viele Credit Cards bieten eine automatische und vollständige Abbuchung der Schulden, während andere auf Teilzahlung eingestellt sind. Oft ist die Abbuchung einfach und kund:innenfreundlich gestaltet. Bei einigen Karten musst du die Kartenabrechnung manuell ausgleichen, wenn du Teilzahlung vermeiden möchtest.

Wenn du mehrere Kartenangebote miteinander vergleichst, kannst du leichter eine für deine Zwecke passende Revolving-Kreditkarte auswählen. Ein kostenloser Kreditrahmen lädt zum Karteneinsatz ein. Du musst dir im Klaren darüber sein, dass mit der Kreditkartenabrechnung ein Saldoausgleich oder eine Teilrückzahlung ansteht. Die Zinssätze bei Teilzahlungen sind unterschiedlich und reichen je nach Anbieter von 12 bis 20 Prozent pro Jahr.

Tipp

Wenn du dich das erste Mal bei deinem Online-Konto anmeldest, solltest du die Voreinstellung für die Rückzahlung prüfen. Eine echte Credit Card mit beispielsweise 3-prozentiger Rückzahlung als Voreinstellung und Zinsen von 12 Prozent und mehr pro Jahr sichert der Bank Gewinn und ist weniger auf deinen Nutzen ausgerichtet. Um teure Zinsen zu vermeiden, solltest du auf 100 Prozent Ausgleich der Fälligkeiten umstellen.

3 Tipps für den klugen Umgang mit dem Kreditrahmen

Tipp 1: Kreditrahmen verantwortungsbewusst nutzen

Ein Kreditrahmen erleichtert das Einkaufen im Geschäft oder online, da die eigentliche Bezahlung später erfolgt. Jeder Kartenumsatz – Bargeldverfügungen inklusive – der nicht durch Guthaben gedeckt ist, bedeutet Schulden. Wenn du Geld mit der Kreditkarte ausgibst, solltest du dir über deine finanziellen Möglichkeiten und die Art und Weise der Rückzahlung der Schuld im Klaren sein.

Tipp 2: Bei Teilrückzahlung Umsatzschulden durch Sonderzahlungen abbauen

Der Kartenanbieter sieht für Teilzahlungen bestimmte Mindestsummen wie 2 Prozent des Umsatzes oder mindestens 30 Euro vor. Wenn möglich solltest du mehr als den fälligen Mindestbetrag zahlen und mit Sondertilgungen auf einen Saldoausgleich hinarbeiten. Mit jeder größtmöglichen Ratenzahlung oder Sondertilgung kommst du einem ausgeglichenen Saldo näher und kannst schuldenfrei werden.

Tipp 3: Kreditkartenkonto nicht ständig im Minus führen

Jede/r Karteninhaber:in kann den eingeräumten Kredit nach eigenem Belieben verwenden. Eine dauerhafte Inanspruchnahme der Kreditlinie bei der Credit Card ist nicht zu empfehlen. Der Kreditkartenanbieter verlangt zwar lediglich eine Mindestrückzahlung, aber du bezahlst die Teilzahlungsfunktion teuer mit Zinsen zwischen 12 und 20 Prozent jährlich. Ist der Verfügungsrahmen ausgeschöpft oder bleibst du eine Rate schuldig, wird das Kartenkonto gesperrt.

Interessant zu wissen

Die Credit Card ist nicht die einzige Möglichkeit, um über einen Kreditrahmen zu verfügen oder um Anschaffungen zu finanzieren. Eine Alternative ist ein Dispo- oder Rahmenkredit. Ein Dispokredit bietet oftmals günstigere Zinsen als eine Revolving-Kreditkarte. Bei einigen Banken ist ein Rahmenkredit von bis zu 25.000 Euro erhältlich. Hier sind Zinskonditionen gegenüber den Teilzahlungskreditzinsen einer Revolving-Kreditkarte günstiger. Größere Anschaffungen solltest du über einen Ratenkredit finanzieren. Auch der Ausgleich eines Kreditkartensaldos bietet sich in diesem Zusammenhang an.

Auf das Kleingedruckte im Kartenvertrag achten

Achte bei der Kartenauswahl auf die Nutzungsbedingungen, die sich möglicherweise im Kleingedruckten verstecken. Die Kreditkarte der Advanzia Bank verspricht dir komplette Gebührenfreifreiheit, da keinerlei Karten- und Nutzungsgebühren anfallen. Einen kleinen Haken hat das Angebot jedoch: Beim Geldabheben am Automaten wird der jeweilige Umsatz sofort mit hohen Sollzinsen belastet und mit der späteren Kartenabrechnung fällig.

Der kostenlose Kredit gilt nur für bargeldloses Bezahlen, nicht für das Abheben von Bargeld. Zahlst du den monatlichen Kartenumsatz nicht komplett, kommen die Zinsen des Bargeldbezuges auf den jeweiligen offenen Umsatzsaldo obendrauf. Deinen Verfügungsrahmen kannst du nicht erhöhen, denn Guthaben auf dem Kartenkonto ist nicht gestattet.

Kredit mit Köpfchen

Ein billiges Schnitzel mit einem teuren Kredit zu bezahlen, lohnt sich nicht. Vor der großen Rechnung besser klug beim Geldausgeben sein, um die finanziellen Möglichkeiten nicht zu sehr zu strapazieren. Ein Rechnungsausgleich auf Raten scheint auf den ersten Blick eine verlockende Lösung darzustellen. Doch auch eine Teilrückzahlung will gut gemanagt sein, soll sie nicht zum teuren Unterfangen werden.

Voraussetzungen zum Erhalt einer Kreditkarte mit Kreditrahmen

Du hast eine passende Revolving-Kreditkarte aus dem Kreditkarten-Vergleich herausgesucht und möchtest das Angebot gern nutzen? Eine Kreditkarte mit Kreditrahmen können alle Verbraucher:innen beantragen, was allerdings noch nicht heißt, dass dem Antrag stattgegeben werden kann. Der Erhalt einer Kreditkarte mit Kreditrahmen ist an eine Reihe von formalen und rechtlichen Voraussetzungen gebunden.

Das Gesetz schreibt beispielsweise bei allen Formen von Kredit vor, die Kreditwürdigkeit der / des Antragsteller:in zu prüfen. Besteht ein hohes Maß an Verschuldungsgefahr, darf kein Kredit vergeben werden. Die Bonitätsprüfung findet in Deutschland mithilfe von Wirtschaftsauskunfteien statt. Das ist bei Bankkrediten in den meisten Fällen die SCHUFA.

Hinweis

Wenn du bei in Deutschland tätigen Banken und weiteren Finanzunternehmen eine Kreditkarte beantragst, ist die SCHUFA-Abfrage zur Überprüfung deiner Kreditwürdigkeit Standard. Beim Antrag im Ausland ist das nicht der Fall. Dafür erhältst du auch keinen Kreditrahmen bei einer Kreditkarte oder lediglich eine Debitkarte.

Bedingungen für Kreditkarten mit Kreditrahmen:

  • Hauptwohnsitz in Deutschland (von der Bank zum Absichern von Haftungsansprüchen benötigt)
  • Volljährigkeit des / der Antragsteller:in (Minderjährige sind nicht voll geschäftsfähig)
  • Ausreichende Bonität (Zustimmung zur SCHUFA-Klausel)
  • Regelmäßiges Einkommen (Nachweis bei höherem Kreditrahmen)
  • Verrechnungskonto auf den Namen des / der Karteninhaber:in (Girokonto / Basiskonto)
  • Angabe der steuerlichen Identifikationsnummer (11-stellige Steuer-ID)
  • Legitimation von Neukund:innen beim Kartenantrag
Schon gewusst

Banken in Deutschland sind seit 2018 durch das Steuerumgehungsbekämpfungsgesetz (StUmgBG) verpflichtet, bei neuen Kunden:innen die Steuer-ID abzufragen. Sollte diese bei der Antragstellung nicht zur Hand sein, wird die Bank die Steuer-ID innerhalb von 3 Monaten beim Bundeszentralamt für Steuern erfragen. Dagegen kannst du keinen Widerspruch einlegen, da es gesetzlich so vorgeschrieben ist.

Revolving-Kreditkarten für Unternehmen und Angestellte

Kreditkarten gibt es nicht nur für Privatkund:innen, sondern ebenfalls für Unternehmen und Angestellte. Bei der privaten Credit Card sind die Auswahlmöglichkeiten um einiges größer. Zu den wichtigsten Anbietern für Firmenkreditkarten gehören Visa, Mastercard und American Express.

Meist handelt es sich bei Firmenkreditkarten um Charge-Kreditkarten, mit denen laufende Umsätze gesammelt und die zur Fälligkeit vollständig eingezogen werden. In Absprache mit dem jeweiligen Kartenanbieter lassen sich Teilzahlungen vereinbaren. Es gibt zahlreiche weitere Kartenangebote für Firmen, die auf das Geschäftskonto mit Debitkarte abzielen.

Im Unterschied zur privaten Kreditkarte haftet ein Unternehmen für die Firmenkreditkarte. Sämtliche Ausgaben des Unternehmens und der Angestellten werden über ein Geschäftskonto ausgeglichen.

Je nach Anbieter und Kreditkartenprodukt (Gold- oder Platinum-Karte etc.) wird ein Kreditrahmen zwischen 2.000 und 5.000 Euro gewährt. Ein individueller Kreditrahmen lässt sich vereinbaren.

Als Einzelunternehmer:in oder Freiberufler:in kannst du eine Revolving-Kreditkarte für Firmenzwecke verwenden. Am besten ist es, wenn du zwei Karten jeweils privat und geschäftlich nutzt. Dann kannst du die Umsätze genau trennen und abrechnen.

Eine Partnerkarte könntest du dir zusätzlich besorgen. Möchtest du mehrere Angestellte mit einer Kreditkarte ausstatten, kommen Firmenkreditkarten in Form Charge- oder Debitkarten infrage.

Vor- und Nachteile von Revolving-Kreditkarten

Revolving-Kreditkarten bieten wie andere Zahlungskarten viele Vor- und einige Nachteile.

Das sind die Pluspunkte von Revolving-Kreditkarten:
  • Zinsfreies Zahlungsziel von 4 Wochen (teilweise 2 bis 3 Monate)
  • Hohe Flexibilität dank Revolving (Teilzahlungs)-Funktion
  • Angepasster Verfügungsrahmen
  • Rückzahlungsoptionen individuell vereinbar
  • Tilgung höherer Ausgaben mit Teilbeträgen
  • Sondertilgungen für den schnellen Zahlungsausgleich
  • Weltweit akzeptiertes Zahlungsmittel

Karteninhaber:innen können abhängig von ihrer Bonität über einen Nettokreditbetrag von 1.000 bis 5.000 Euro verfügen. Die Teilzahlungsfunktion ermöglicht eine Rückzahlung auch in kleineren Raten. Ein anfänglich geringerer Kreditrahmen kann abhängig von Zahlungsverhalten und Einkommen ausgebaut werden.

Eine Kreditkarte mit Kreditrahmen und Teilzahlungsfunktion bietet maximale finanzielle Flexibilität. Du kannst selbst entscheiden, wann und wie du Abrechnungen ausgleichst.

Den Kreditrahmen kannst du ständig ohne erneutes Beantragen in Anspruch nehmen. Dir steht es frei, zwischen dem Vollzahlungs- und dem Teilzahlungsmodus zu wechseln und jederzeit kostenfrei Sondertilgungen zu leisten oder für einen ausgeglichenen Saldo zu sorgen.

Mögliche Nachteile der revolvierenden Kreditkarte

Die Nachteile der Credit Card sind überschaubar, aber nicht immer sofort offensichtlich. Die Revolving-Karte ist nicht für jede/n das beste Zahlungsmittel. Es versteht sich, dass bei Antragstellung die Bonität inklusive SCHUFA geprüft wird und eine mangelhafte Kreditfähigkeit nicht zu einer Kartenzusage führt.

Weitere Nachteile ergeben sich aus der Nutzung und den damit verbundenen Kosten. Beim Rechnungsausgleich mit Teilzahlung werden abhängig vom Anbieter unterschiedlich hohe Sollzinsen von bis zu 20 Prozent effektiv pro Jahr auf offene Beträge berechnet. Kleine Rückzahlungsraten sind zwar erlaubt, doch verteuert sich der Kredit damit unnötig. Weitere Kosten können beim Bargeldbezug, Fremdwährungstausch oder für inklusive Premium-Leistungen entstehen.

Verbraucherschutz Kritik

Verbraucherschützer warnen vor der Kreditkarte mit Teilzahlung, da viele Kreditkartenkonten ständig im Minus geführt werden. In Kombination mit einem Dispokredit und weiteren Ratenkrediten landen Verbraucher:innen in der Schuldenfalle. Negativ wird auch bewertet, dass einige Credit Cards nur mit der Teilzahlungsoption für Kund:innen ausgestattet sind. Um den Ausgleich des Saldos müssen sich diese in Eigenverantwortung kümmern. Die bessere Lösung ist, wenn die Kreditkarte an ein Girokonto gebunden ist und über einen Lastschrifteinzug für einen regelmäßigen Ausgleich des Kartenkontos gesorgt wird.

Unser Fazit zu den „echten“ Kreditkarten mit Kreditrahmen

Kreditkarten sind ein ideales Mittel, um bargeldlos zu zahlen und Bargeld abzuheben. Im Inland sind sie bequem und im Ausland kostengünstig. Credit Cards sind ein sicheres, individuelles und weltweit akzeptiertes Zahlungsmittel. Sie sind für einen Kundenkreis mit guter Bonität vorgesehen.

Die Revolving-Funktion bietet Kreditkarteninhaber:innen maximale Flexibilität bei der Nutzung des Kreditrahmens und den Möglichkeiten der Rückzahlung. Verlangt wird im Gegenzug ein gehöriges Maß an Verantwortung beim Umgang mit dem Verfügungsrahmen. Das ist die Voraussetzung, um von den Vorteilen einer Revolving-Kreditkarte sicher zu profitieren.

Ein umfassender Blick in die Vertragsbedingungen ist vor dem Kartenantrag angeraten. Denn bei Konditionen und Bedingungen gibt es erhebliche Unterschiede zwischen den Kartenanbietern. Bargeldlos bezahlen, kostenfreies Geldabheben am Automaten, Komplettzahlung als mögliche Option, Zinsen für Teilbeträge im einstelligen Bereich: Ist all das gegeben, gehört die Credit Card in die engere Wahl.

Die gebührenfreie Revolving-Karte ist kein leeres Werbeversprechen. Denn wenn du die Kartennutzung optimal gestaltest, erhältst du einen kostenlosen Kredit. Legst du Wert auf ein zinsfreies Zahlungsziel, begleichst du deine Kartenschulden bei Fälligkeit komplett.

Häufige Fragen und Antworten zu Revolving-Kreditkarten

Kann ich aus einer Revolving-Kreditkarte eine Debitkarte machen oder muss ich dafür eine neue beantragen?

Nein, aus einer Revolving-Kreditkarte lässt sich keine Debitkarte machen. Möchtest du eine Debitkarte, musst du diese bei einem entsprechenden Kartenanbieter gesondert beantragen. Revolving-Kreditkarte und Debitkarte sind zwei unterschiedliche Zahlungskartenprodukte und haben bis auf die allgemeinen Zahlungsfunktionen nichts miteinander gemein.

Fallen bei Revolving-Kreditkarten immer Sollzinsen an?

Nein, Sollzinsen fallen nur dann an, wenn die kostenlose Rückzahlungsfrist abgelaufen ist und du deinen Revolving-Kredit in Teilraten zurückzahlst. Die Zinsen addieren sich zu den Kartenschulden. Teilweise werden ebenfalls Zinsen bei Bargeldbezug an Geldautomaten berechnet und sind mit der Kartenabrechnung zu begleichen. Auf die Inanspruchnahme eines Kredits kommt es dabei nicht an.

Kann ich eine Revolving-Kreditkarte auch ohne SCHUFA erhalten?

Nein, bei Kreditkarten mit Kreditrahmen ist die SCHUFA-Abfrage eine Grundvoraussetzung für die Ausgabe. Kreditkartenangebote aus dem Ausland sind auch keine Alternative, da regelmäßig nur Prepaid-Kreditkarten bzw. Kreditkarten auf Guthabenbasis erhältlich sind.

Ist es bei einer Revolving-Kreditkarte möglich, die monatlichen Raten selbst zu bestimmen?

Ja. In der Regel belaufen sich die monatlichen Raten für die Teilrückzahlung auf 2 Prozent des Umsatzes und mindestens 15 Euro. Meist sind 5 oder 10 Prozent vom Umsatz oder bestimmte Festbeträge bei Lastschrifterteilung voreingestellt. Du kannst jederzeit zur Begleichung der Raten auch zusätzliche Sonderzahlungen vornehmen.

Der Kreditrahmen auf meiner Kreditkarte ist zu niedrig, was kann ich tun?

Für einen größeren Verfügungsrahmen hast du zwei Möglichkeiten: Du kannst Geld von deinem Girokonto auf dein Kreditkartenkonto überweisen oder du beantragst bei deinem Anbieter eine Kreditrahmenerhöhung.

Wird Guthaben auf meiner Revolving Card verzinst?

Nein, Guthaben auf einer Revolving Card wird nicht verzinst. Solltest du überhaupt eine Kreditkarte mit Guthabenverzinsung ausmachen, dürften sich die Zinsen nahe der 0 Prozent bewegen. Du kannst bessere Zinsen auf Tagesgeldguthaben erhalten, die aufgrund der EZB-Zinsen keine größeren Renditen zulassen.

Sollte ich als Anfänger:in eine Debit- oder Revolving-Kreditkarte vorziehen?

Revolving-Kreditkarten sind günstig und gewähren dir einen kostenlosen Kredit bis zu 2 Monate. Tücken gibt es in den Nutzungsdetails, beispielsweise bei der Inanspruchnahme von Teilrückzahlungen, da hier hohe Zinsen anfallen. Bei Debitkarten wird sofort nach der Zahlung vom Konto abgebucht, wodurch der Überblick über deine Finanzen jederzeit sicher gewährleistet ist.

Mein Antrag auf eine Kreditkarte wurde wegen negativer SCHUFA abgelehnt – was kann ich tun?

Da nicht jeder Anbieter gleich strenge Maßstäbe bei der Bonitätsbeurteilung anlegt, kannst du es bei einem anderen Kartenunternehmen probieren. Ohne ausreichende Bonität ist leider kein Kreditrahmen möglich. Kurzfristig kannst du dir mit einer Debit- oder Prepaid-Kreditkarte behelfen. Eine erneute Antragstellung wird nur dann Erfolg haben, wenn du deine SCHUFA verbesserst.

Kann ich meine Revolving-Kreditkarte einfach kündigen?

Möchtest du deine Revolving-Kreditkarte kündigen, kannst du das unter Einhaltung entsprechender Fristen jederzeit und ohne Begründung. Die Kündigungsfrist wird im Kreditkartenvertrag aufgeführt. Endgültig ist die Vertragsbeziehung erst mit der vollständigen Rückzahlung ausstehender Beträge beendet. Diese kannst du deiner aktuellen Kreditkartenabrechnung entnehmen.

Worauf muss ich bei der Antragstellung für eine Revolving Card achten?

Anbieter von Revolving Cards verdienen hauptsächlich Geld, wenn Kund:innen die Revolving-Funktion in Anspruch nehmen. Im Kreditkartenvertrag ist häufig der automatische monatliche Kontoausgleich nicht voreingestellt. Den Nutzer:innen wird die Revolving-Funktion mehr oder weniger untergeschoben.

Wird die Revolving-Kreditkarte in die SCHUFA eingetragen?

Nein, Kreditkarten selbst werden nicht eingetragen, ein Kredit aber in jedem Fall. Das bedeutet, dass der Rahmenkredit der Revolving Card in der bewilligten Höhe in der SCHUFA vermerkt wird.

Thomas Detlef Bär

Veröffentlicht von

Als studierter Ökonom habe ich mich jahrelang in erster Linie mit betriebswirtschaftlichen Problemen befasst. Seit mehr als zehn Jahren sehe ich meine Berufung darin, Wissen und Erfahrungen rund um private Finanzen aufzubereiten und in Ratgeberform zu vermitteln.