Mastercard Kreditkarten im Vergleich 2021

Bei Mastercard handelt es sich um die zweitgrößte Kreditkartengesellschaft der Welt. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in New York und wird an der Börse gelistet. Bei der Kreditkartengesellschaft sind knapp 19.000 Mitarbeiter beschäftigt. Wie auch Visa vergibt Mastercard Lizenz an Banken, die dazu berechtigen, an Endkunden Kreditkarten auszugeben.

Die erste Mastercard wurde im Jahre 1951 in New York ausgegeben. Heutzutage werden die Kreditkarten in über 200 Ländern weltweit akzeptiert. In Europa wurden die Karten erstmals 1964 in Umlauf gebracht, allerdings bis zum Jahre 2003 noch unter der Bezeichnung Eurocard. Im nächsten Abschnitt erfährst du, welchen Vorteil ein Mastercard Kreditkartenvergleich hat und wie du einen derartigen Vergleich sehr einfach durchführen kannst.

Mastercard Kreditkarten Übersicht

Zahlreiche Banken geben allein in Deutschland eine oder mehrere Varianten der Mastercard Kreditkarten aus. Daher ist es wichtig, einen Vergleich der Angebote durchzuführen. Die Konditionen und Leistungen der Kreditkarten werden nicht von Mastercard festgelegt, sondern stattdessen von den ausgebenden Banken. Das kartenausgebende Kreditinstitut bestimmt also, ob du eine Jahresgebühr zahlen musst, ob die Kreditkarte ein Versicherungspaket enthält und welche Leistungen sowie Gebühren eventuell noch mit der Karte verbunden sind. Der folgenden Anbieterliste kannst du interessante Details zu den entsprechenden Mastercard Kreditkarten entnehmen.

Jahresumsatz im Euroland:
Euro
Jahresumsatz im Nicht-Euroland:
Euro
Kartengesellschaft:
Ansehen / Status:
Zahlungsart:
Jahresumsatz im Euroland: 2500 €
TF Bank
TF Mastercard Gold
0,00 €
(0,00 € im 2. Jahr)
TF Mastercard Gold
  • dauerhaft gebührenfrei
  • inkl. Versicherungsleistungen
Advanzia Bank
Gebührenfrei Mastercard GOLD
0,00 €
(0,00 € im 2. Jahr)
Gebührenfrei Mastercard GOLD
  • dauerhaft gebührenfrei
  • Rabattleistungen
  • inkl. Versicherungsleistungen
norisbank
noris Kreditkarte
0,00 €
(0,00 € im 2. Jahr)
noris Kreditkarte
  • inkl. kostenlosem Konto
  • dauerhaft gebührenfrei
  • zusätzliche Services
N26
Mastercard Debit
0,00 €
(0,00 € im 2. Jahr)
Mastercard Debit
  • inkl. kostenlosem Konto
  • dauerhaft gebührenfrei
  • zusätzliche Services
bunq
bunq Travel
0,00 €
(0,00 € im 2. Jahr)
bunq Travel
  • Bargeld weltweit kostenlos abheben
  • 0.00 Guthabenverzinsung
  • Bonusprogramm
PSD Bank Nürnberg
PSD MasterCard Classic
0,00 €
(0,00 € im 2. Jahr)
PSD MasterCard Classic
  • inkl. kostenlosem Konto
  • dauerhaft gebührenfrei
HypoVereinsbank
HVB MasterCard
0,00 €
(0,00 € im 2. Jahr)
HVB MasterCard
  • inkl. kostenlosem Konto
  • dauerhaft gebührenfrei
  • Rabattleistungen
Advanzia Bank
payVIP Mastercard GOLD
0,00 €
(0,00 € im 2. Jahr)
payVIP Mastercard GOLD
  • Bargeld weltweit kostenlos abheben
  • dauerhaft gebührenfrei
  • zusätzliche Services
Fidor Bank
Fidor SmartCard
24,00 €
(24,00 € im 2. Jahr)
Fidor SmartCard
  • inkl. kostenlosem Konto
  • Bonusprogramm
  • zusätzliche Services
1822direkt
VISA Classic Kreditkarte
29,90 €
(29,90 € im 2. Jahr)
VISA Classic Kreditkarte
  • inkl. kostenlosem Konto
  • Rabattleistungen
  • zusätzliche Services
Commerzbank
ClassicKreditkarte
39,90 €
(39,90 € im 2. Jahr)
ClassicKreditkarte
  • inkl. kostenlosem Konto
Mini Credit Cards
MINI Credit Card Basic
47,00 €
(47,00 € im 2. Jahr)
MINI Credit Card Basic
  • Rabattleistungen
  • Bonusprogramm
  • inkl. Versicherungsleistungen
BMW Credit Cards
BMW Credit Card Classic
47,00 €
(47,00 € im 2. Jahr)
BMW Credit Card Classic
  • Rabattleistungen
  • Bonusprogramm
  • inkl. Versicherungsleistungen
Miles & More
Miles & More Credit Card Blue World Business
55,00 €
(55,00 € im 2. Jahr)
Miles & More Credit Card Blue World Business
  • bis 0,01% Guthabenverzinsung
  • Rabattleistungen
  • Bonusprogramm
Miles & More
Miles & More Credit Card Blue World
55,00 €
(55,00 € im 2. Jahr)
Miles & More Credit Card Blue World
  • bis 0,01% p.a. Guthabenverzinsung
  • Rabattleistungen
  • Bonusprogramm
Miles & More
Lufthansa Frequent Traveller Credit Card World Plus
65,00 €
(65,00 € im 2. Jahr)
Lufthansa Frequent Traveller Credit Card World Plus
  • bis 0,01% Guthabenverzinsung
  • Rabattleistungen
  • Bonusprogramm
Miles & More
Miles & More Credit Card Blue World Plus
70,00 €
(70,00 € im 2. Jahr)
Miles & More Credit Card Blue World Plus
  • bis 0,01% p.a. Guthabenverzinsung
  • Rabattleistungen
  • Bonusprogramm
Mini Credit Cards
MINI Credit Card Special
99,00 €
(99,00 € im 2. Jahr)
MINI Credit Card Special
  • Rabattleistungen
  • Bonusprogramm
  • inkl. Versicherungsleistungen
BMW Credit Cards
BMW Credit Card Premium
99,00 €
(99,00 € im 2. Jahr)
BMW Credit Card Premium
  • Rabattleistungen
  • Bonusprogramm
  • inkl. Versicherungsleistungen
Barclaycard
Barclaycard Platinum Double
99,00 €
(99,00 € im 2. Jahr)
Barclaycard Platinum Double
  • Bargeld weltweit kostenlos abheben
  • flexible Ratenzahlung
Miles & More
Miles & More Credit Card Gold World Plus
110,00 €
(110,00 € im 2. Jahr)
Miles & More Credit Card Gold World Plus
  • bis 0,01% Guthabenverzinsung
  • Rabattleistungen
  • Bonusprogramm
Miles & More
Miles & More Credit Card Gold World Busines
110,00 €
(110,00 € im 2. Jahr)
Miles & More Credit Card Gold World Busines
  • bis 0,01% p.a. Guthabenverzinsung
  • Rabattleistungen
  • Bonusprogramm
Miles & More
Miles & More Credit Card Gold World
110,00 €
(110,00 € im 2. Jahr)
Miles & More Credit Card Gold World
  • bis 0,01% Guthabenverzinsung
  • Rabattleistungen
  • Bonusprogramm
N26
You Mastercard Debit
118,80 €
(118,80 € im 2. Jahr)
You Mastercard Debit
  • Bargeld weltweit kostenlos abheben
  • inkl. kostenlosem Konto
  • inkl. Versicherungsleistungen
* Werte für gewählten Zeitraum, die Berechnung erfolgt auf Basis der aktuellen Zinssätze vom 19.04.2021. Alle Angaben ohne Gewähr, © 2021 financeAds.net
In Kooperation mit financeAds: Datenschutzhinweise

Was macht eine Mastercard Kreditkarte aus?

Nach Visa ist Mastercard das zweitgrößte Kreditkartenunternehmen rund um den Globus. Deutschlandweit gibt es momentan etwa 44 Millionen Kreditkarten insgesamt, die im Umlauf sind. Nach der Anzahl der ausgegebenen Karten ist Mastercard hierzulande sogar führend. Mit rund 17,5 Millionen Karten verfügen ungefähr 400.000 Karteninhaber mehr über eine Mastercard statt über eine Visa Card. Der Abstand zu den weiteren Kreditkartengesellschaften ist erheblich. Auf dem dritten Platz folgt American Express mit nicht einmal drei Millionen ausgegebenen Kreditkarten.

Das Verhältnis von Mastercard zu Visa ist weltweit betrachtet allerdings anders und spricht eindeutig für die Visa-Kreditkarten. Das zeigt die folgende Verteilung im Hinblick auf die Anzahl der Transaktionen mit der entsprechenden Karte:

  • Visa: 59 %
  • Mastercard: 39 %
  • American Express: 1 %
  • Sonstige Kreditkarten: 1 %

An dem Vergleich zwischen Mastercard und Visa Kreditkarten zeigt sich, dass der eine Emittent in der einen Kategorie besser aufgestellt ist, dafür jedoch die andere Kreditkartengesellschaft in anderen Rubriken. Das wird auch durch die weltweiten Akzeptanzstellen und die zur Verfügung stehenden Geldautomaten deutlich. Bei Mastercard gibt es etwa 44,4 Millionen Orte, an denen du mit der Karte bezahlen kannst. Bei Visa sind es etwa 46 Millionen Akzeptanzstellen. Dafür hat Mastercard bei der Anzahl der Geldautomaten die Nase vorn, die bei rund zwei Millionen Automaten liegt.

Welche Mastercard Kartenarten und Varianten gibt es?

Die von Mastercard ausgegebenen Kreditkarten lassen sich in zwei Rubriken einteilen. Zunächst einmal kannst du die Karten nach Art der Abrechnung und Belastung deines Girokontos zuordnen. Wir sprechen in dem Zusammenhang von den Kreditkartenarten. Eine andere Eingruppierung erfolgt danach, welche Leistungen und Konditionen mit der Karte verbunden sind. In dem Fall gibt es verschiedene Kreditkartenvarianten.

Mastercard Prepaid Card

Seit geraumer Zeit bietet Mastercard auch eine Prepaid Card an. Die „Guthabenkarte“ zeichnet sich dadurch aus, dass du mit der Karte nur dann Verfügungen vornehmen kannst, wenn dein Kreditkartenkonto Guthaben aufweist. Die Abrechnung einer Verfügung findet umgehend statt, sodass dein Kreditkartenkonto sofort mit dem Betrag belastet wird. Dies ist wichtig, damit die Prepaid Card von Mastercard tatsächlich nur bei Guthaben eingesetzt werden kann und akzeptiert wird.

Mastercard Debit Card

Bei der Mastercard Debit Card findet die Belastung der Transaktionen ebenfalls umgehend statt. In dem Fall wird dein Girokonto belastet, denn bei der Kreditkarte gibt es in dem Sinne kein Zahlungsziel. Die Belastung erfolgt daher meistens innerhalb von 12 bis 48 Stunden. Sehr gut geeignet ist Mastercard Debitkarte vor allem für Kunden, die ihre Kosten stets im Blick haben möchten.

Mastercard Charge Card

Die Mastercard Charge Card ist die am häufigsten genutzte Kreditkarte des Unternehmens, wenn nach der Abrechnungsvariante bzw. Kreditkartenart differenziert wird. Im Gegensatz zu der Debit Card werden Umsätze nicht sofort dem Girokonto belastet, sondern angesammelt. Der Gesamtbetrag wird anschließend im Zuge der monatlichen Kreditkartenabrechnung von Girokonto abgebucht. Du hast also bei der Charge Card ein Zahlungsziel zwischen ein bis vier Wochen, je nachdem, welcher Zeitraum zwischen der Verfügung und dem Erstellen der Kartenabrechnung vergeht.

Mastercard Revolving Card

Die Revolving Card wird auch als „echte“ Kreditkarte bezeichnet. Kennzeichnend ist, dass kein fester Rückzahlung vereinbart und der zum Beispiel innerhalb eines Monats verfügte Betrag nicht automatisch im Zuge der Kreditkartenabrechnung belastet wird. Stattdessen findet meistens eine individuelle Vereinbarung mit der Bank statt, dass zum Beispiel mindestens 15 Prozent des offenen Kreditkartensaldos monatlich zurückgezahlt werden. Grundsätzlich kannst du deinen Verfügungsrahmen jedoch mit der Revolving Card bis zum Limit ausschöpfen.

Die Kreditkartenvarianten bei Mastercard

Wie in der Einleitung geschrieben, gibt es bei Mastercard nicht nur verschiedene Kreditkartenarten, sondern die Banken bieten die Karten ebenso in unterschiedlichen Varianten an. Für Kunden ist das besonders interessant, da sich die Mastercards hinsichtlich der Konditionen und Leistungen voneinander unterscheiden. Aktuell werden seitens des Kreditkartenemittenten die folgenden Varianten angeboten:

  • Mastercard Standard
  • Mastercard Gold
  • Mastercard Platinum
  • World Elite Mastercard
  • Mastercard Business

Mastercard Standard

Wie der Name vermuten lässt, handelt es sich bei der Mastercard Standard um die klassische Kreditkarte. Diese Variante zeichnet sich bei den meisten kartenausgebenden Banken dadurch aus, dass häufiger keine Jahresgebühr zu zahlen ist, die Kreditkarte dafür jedoch meistens nur die Zahlungsverkehrsfunktionen beinhaltet. Das bedeutet, dass du die Mastercard Standard Karte in folgendem Umfang nutzen kannst:

  • Bargeldlos zahlen in Geschäften (Akzeptanzstellen)
  • Bargeldabhebungen am Automaten
  • Bargeldlos zahlen im Internet

Weitere Leistungen, wie zum Beispiel Versicherungen, ein Bonusprogramm oder gar VIP-Services, wirst du bei der Mastercard Standard nicht finden.

Mastercard Gold

Die Mastercard Gold ist eine Premium-Kreditkarte. Sie wird natürlich ebenfalls weltweit akzeptiert und ist ein bequemes Zahlungsmittel. Im Vergleich zur Mastercard Standard profitierst du von einigen Zusatzvorteilen. Dazu gehören beispielsweise Reiseversicherungen und das Mastercard Priceless® Cities Programm, zu dem du dich anmelden kannst.

Mastercard Platinum

Die Mastercard Platinum ist die zweite Premium-Kreditkarte der US-amerikanischen Kartengesellschaft. Zielgruppe sind vor allem Personen, die von einer Kreditkarte mehr als nur Zahlungsverkehrsfunktionen und eventuelle Rabattprogramme sowie Versicherungen erwarten. Deshalb statten die meisten Banken die Mastercard Platinum Karte mit zahlreichen exklusiven Vorteilen aus. Dazu gehört zum Beispiel ein besonders umfangreicher Versicherungsschutz, die Premium Collection mit Vorteilen bzw. Sonderkonditionen in Hotels oder bei Mietwagenunternehmen sowie weitere individuelle Services.

World Elite Mastercard

Die dritte Premium-Kreditkarte von Mastercard ist die World Elite Card. Im Vergleich zur Mastercard Platinum sind es noch einmal individuellere und exklusive Leistungen und Services, die höchsten Qualitäts- und Serviceansprüchen der Kunden genügen können. Daher handelt es sich um eine sogenannte High-Class Card, die ausschließlich für exklusive Kunden gedacht ist.

Mastercard Business

Von Mastercard werden nicht nur für Privatpersonen eine Reihe unterschiedlicher Kreditkartenvarianten angeboten, sondern mit der Mastercard Business wird Geschäftskunden, Selbstständigen und Unternehmens ebenfalls eine Karte bereitgestellt. Die Konditionen und Leistungen sind – wie bei den anderen Kreditkartenvarianten auch – von der kartenausgebenden Bank abhängig. Oftmals entfällt allerdings die Fremdwährungsgebühr, die Auslandseinsatzgebühr bzw. das Auslandseinsatzentgelt, was für Geschäftskunden bei häufigeren Auslandseinsätzen ein finanzieller Vorteil ist.

Wo kann ich meine Mastercard Kreditkarte verwenden?

Verwenden kannst du sämtliche Mastercard Kreditkarten auf drei Wegen, nämlich:

  • Bargeld an Geldausgabeautomaten abheben
  • Bargeldloses Zahlen an Akzeptanzstellen
  • Bargeldloses Zahlen im Internet

Interessant ist vor allem für Reisende, in welchen Ländern, Städten und an welchen Orten die Karten akzeptiert werden und wo sich der Karteninhaber mit Bargeld versorgen kann.

Akzeptanzstellen: Bezahlen mit der Mastercard Kreditkarte

Akzeptiert werden die Karten weltweit an mehr als 44 Millionen Orten, zum Beispiel in Restaurants, Hotels, Geschäften oder Tankstellen. Die Summe der Akzeptanzstellen im Internet ist sogar noch höher, denn nahezu jeder etwas größere Onlineshop akzeptiert heutzutage entweder die Mastercards. Ob du in Geschäften oder an anderen Orten mit der Mastercard Kreditkarte bezahlen kannst, erkennst du in der Regel an dem Logo, welches im Außenbereich angebracht ist. In dem Fall handelt es sich um das Mastercard Logo, welches kennzeichnet, dass es sich um eine offizielle Akzeptanzstelle handelt.

Bargeldabhebungen: wo kann ich Geld mit meiner Mastercard abheben?

Ebenfalls von Interesse ist, an welchen Orten du mit der Mastercard Kreditkarte Bargeld abheben kannst. Weltweit stehen die dafür über zwei Millionen Ausgabeautomaten zur Verfügung. Es gibt demzufolge nur wenige größere Städte rund um den Globus, in denen du weder mit der Mastercard zahlen, noch dich mit Bargeld versorgen könntest. Hierzulande existieren rund 50.000 Geldautomaten, an denen du mit deiner Mastercard Bargeld abheben kannst.

Kosten einer Mastercard Kreditkarte

Was eine Mastercard Kreditkarte kostet, hängt nicht von der Kreditkartengesellschaft ab. Stattdessen sind es die kartenausgebenden Kreditinstitute in Deutschland und weltweit, die individuell festlegen, welche Gebühren mit der Karte verbunden sind. Aus dem Grund ist unser Kreditkartenvergleich so wichtig, denn die Konditionen weichen zwischen den Banken durchaus in größerem Umfang voneinander ab. Es existieren vor allem die folgenden Gebührenarten, auf die du beim Vergleich achten solltest:

  • Jahresgebühr
  • Kosten für Bargeldabhebungen
  • Gebühren beim bargeldlos Zahlen
  • Gebühr beim Kartenumsatz in Fremdwährung
  • Sollzinsen

Die Jahresgebühr ist unabhängig vom Kartenumsatz, sondern bezieht sich auf die Leistungen und wird jährlich in Rechnung gestellt. Die anderen genannten Kostenarten beziehen sich stets auf den Kartenumsatz, wobei allerdings häufiger zwischen Einsätzen der Karte im In- und Ausland differenziert wird. Nimmst du dein Kreditkartenlimit in Anspruch, solltest du auch auf die berechneten Sollzinsen achten.

Zu den weiteren Kosten, die in Verbindung mit einer Mastercard Kreditkarte ebenfalls auftreten können, zählen Gebühren für eine Partner- oder Ersatzkarte. Darüber hinaus gibt es einige Zusatzleistungen, wie zum Beispiel das Erstellen eines zwischenzeitlichen Kreditkartenkontoauszuges oder der Versand von Unterlagen, der mit Kosten verhaftet sein kann.

Sicherheitsmerkmale der Mastercard Kreditkarten

Das Sicherheitsmerkmal besteht auch bei der Mastercard Kreditkarte aus mehreren Bestandteilen. In erster Linie soll durch die Sicherungsmechanismen gewährleistet werden, dass die Karte möglichst fälschungssicher ist. Zu den relevanten Sicherheitsmerkmalen, die du auf jeder Variante der Mastercard Kreditkarten findest, zählen insbesondere:

  • Sicherheits-EMV-Chips
  • Kreditkartennummer
  • Kartennummer-Index
  • Logo der Kreditkartengesellschaft
  • UV-Sicherheit
  • Gültigkeitsdatum
  • Kartenprüfziffer
  • Hologramm

Kreditkartennummer, Kartennummer-Index, Gültigkeitsdatum und Kartenprüfziffer haben in erster Linie die Aufgabe, dass eine Zahlung nicht ausschließlich mit der Kartennummer möglich ist, sondern du noch weitere Daten und Zahlen benötigst. Das macht es Unbefugten schwerer, einen Bezahlvorgang auslösen, als wenn vielleicht nur aufgrund einer im Papierkorb gelandeten Kreditkartenabrechnung Unbefugte die Kartennummer kennen und diese zum Bezahlen reichen würde.

Weitere Sicherungsmechanismen sind Hologramme auf der Vorder- und Rückseite sowie der Sicherheits-EMV-Chip. Bei Mastercard siehst du beim Kippen der Karte das Weltkugel-Hologramm. Hinzu kommt noch die UV-Sicherheit, durch die du einige Merkmale der Kreditkarte nur dann erkennst, wenn die Karte unter UV-Licht gehalten wird. Bei der Mastercard erscheinen dann die Buchstaben „M“ und „C“. Diese Sicherheitsmerkmale dienen dazu, die Mastercard Kreditkarten möglichst fälschungssicher zu machen.

Unter welchen Voraussetzungen erhalte ich die Mastercard Kreditkarte?

Unter welchen Voraussetzungen du eine Mastercard Kreditkarte erhältst, bestimmt die kartenausgebende Bank. Relativ einheitlich ist geregelt, dass faktisch jeder Antragsteller die Mastercard Prepaid Kreditkarte bekommen kann. Der Grund ist, dass nur aus dem Guthaben heraus verfügt werden kann, sodass selbst Minderjährige mit der Karte risikofrei einkaufen und bezahlen können. Bei den anderen Kreditkarten-Varianten gibt es individuellere Voraussetzungen seitens der Banken. Vorausgesetzt wird stets eine gute Bonität und vor allem bei den Premium-Kreditkarten musst du ferner meistens über ein geregeltes Einkommen in bestimmter Höhe verfügen. Somit ist es empfehlenswert, sich an die kartenausgebende Bank zu wenden und nach den Bedingungen zu fragen.

Mastercard Karte ohne Schufa – geht das?

Eindeutige Antwort: Ja! Solltest du einen negativen Eintrag in der Schufa haben oder schlichtweg nicht wollen, dass die Bank eine Schufa-Auskunft einholt, kannst du dennoch eine Mastercard Kreditkarte nutzen. In dem Fall wird es sich um die Prepaid Card handeln, denn dort ist keine Bonität erforderlich. Aus dem Grund führt die kartenausgebende Bank normalerweise keine Abfrage bei der Schufa durch.

Die beste Mastercard Karte für dich

Es ist eine individuelle Entscheidung, welche Mastercard Kreditkarte am besten für dich geeignet ist. Hier spielen vor allem deine persönliche Situation und deine Ansprüche an eine Kreditkarte die wichtigste Rolle. Erwartest du mehr von einer Karte, als nur damit bezahlen zu können, sind vermutlich die Premium-Kreditkarten für dich die beste Alternative. Reicht es hingegen aus, dass du im Internet oder in Geschäften mit der Karte zahlen kannst, wären aufgrund der meistens günstigen Gebühren vor allem die Mastercard-Standard oder Mastercard Prepaid Kreditkarte die beste Lösung.

Falls du dir noch kein Bild davon gemacht hast, welche Kartenvariante für dich ideal ist, nutze gerne unseren Kreditkartenvergleichsrechner. Dort werden dir interessante Details zu den Angeboten angezeigt. Anschließend kannst du beurteilen, welche Kreditkartenvariante am ehesten deinen Wünschen und Vorstellungen entspricht.

So kannst du deine Kreditkarte von Mastercard beantragen

Wenn du eine Mastercard Kreditkarte beantragen möchtest, solltest du zunächst unseren kostenfreien Vergleichsrechner nutzen. Dort siehst du zahlreiche Angebote und kannst dich für die deiner Auffassung nach beste Kreditkarte entscheiden. Nach der Verwendung des Vergleichsrechners klickst du auf den Link des von dir ausgewählten Angebotes und wirst sofort auf die Webseite der Bank weitergeleitet. Dort füllst du online einfach den Kreditkartenantrag aus und übermittelst ihn – ebenfalls online – direkt an das Kreditinstitut. Anschließend musst du für gewöhnlich deine Identität bestätigen, entweder per Video- oder PostIdent-Verfahren. Wird der Kreditkartenantrag genehmigt, erhältst du meistens Tage später deine neue Mastercard.

Die Vor- und Nachteile von Mastercard Kreditkarten

Welche Vor- und Nachteile die Mastercard Kreditkarten haben, hängt natürlich auch von deinen persönlichen Vorstellungen und Vorlieben ab. Trotzdem existieren einige neutrale und objektiv zu betrachtende Eigenschaften, durch die sich alle Karten der Kreditkartengesellschaft aus New York auszeichnen:

Vorteile

  • Weltweit bargeldlos an mehr als 44 Millionen Akzeptanzstellen zahlen
  • Mehrere Kreditkartenvarianten im Angebot
  • An über 2 Millionen Geldautomaten Bargeld abheben
  • Umfangreiche Leistungen bei den Premium-Mastercards
  • Volle Kostenkontrolle bei der Mastercard Prepaid

Nachteile

  • Angebot aufgrund unterschiedlicher Konditionen und Leistungen auf den ersten Blick oft etwas unübersichtlich
  • In manchen Ländern werden Mastercard nur wenig oder gar nicht akzeptiert
  • Insbesondere die Premium Mastercard Kreditkarten haben oft hohe Jahresgebühren

Fazit zu unseren Erfahrungen mit Mastercard Kreditkarten

Die Kreditkarten von Mastercard zählen zu den weltweit am häufigsten akzeptierten Karten überhaupt. Da es mehrere Varianten gibt, die von vielen Banken angeboten werden, kommt Mastercard für dich als Schüler genauso infrage wie als Geschäftskunde. Du solltest dir zuvor allerdings ein Bild über die Leistungen und Konditionen machen, was am besten mit unserem Kreditkartenvergleich funktioniert. Anschließend ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass du auf Grundlage deiner Anforderungen und den Kosten die für dich passende Mastercard Kreditkarte mit dem aus deiner Sicht besten Preis-Leistungs-Verhältnis findest.

Häufige Fragen und unsere Antworten

❓ Auf meiner Karte steht Maestro. Ist diese somit eine Mastercard Kreditkarte?

Maestro ist das Symbol für die Debit Card von Mastercard. Demzufolge handelt es sich um eine Mastercard Kreditkarte, wenn du dieses Symbol auf deiner Karte findest.

🔐 Wie kann ich meine Mastercard Karte sperren?

Das Sperren deiner Mastercard Kreditkarte ist sehr einfach. Entweder, du rufst zu den Öffnungszeiten deine Bank bzw. nutzt den telefonischen Kundenservice des Kreditinstitutes, falls es sich um eine Direktbank handelt. Alternativ hast du sowohl aus dem In- als auch aus dem Ausland die Möglichkeit, die Karte zentral unter der Rufnummer 116 116 sperren zu lassen.

❌ Muss ich meine Kreditkarte bei Mastercard selbst kündigen?

Falls du deine Kreditkarte kündigen möchtest, ist nicht Mastercard selbst die richtige Anlaufstelle, sondern deine Bank. Dieser teilst du mit, dass du die Kreditkarte zukünftig nicht mehr nutzen möchtest. Meistens muss das auf schriftlichem Wege geschehen.