Die Comdirect Bank Aktiengesellschaft war bis zur Auflösung am 1. November 2020 ein eigenständiges deutsches Kreditinstitut mit Hauptsitz in Quickborn. Seit November 2020 gehört die Comdirect zur Commerzbank Aktiengesellschaft. Damit ist auch der Markenname an die Commerzbank AG übergegangen. Die Comdirect selbst hat in diese Verbindung 2,75 Millionen Privatkunden eingebracht. Für das Geschäftsjahr 2020 war das Geldinstitut damit die größte Direktbank innerhalb von Deutschland. Die Produktpalette umfasst unter anderem Girokonten, Wertpapierdepots sowie Kreditkarten wie die comdirect Visa Karte.

Die Comdirect Visa-Karte
Die kostenlose Comdirect Visa-Karte.

Über die Comdirect Visa Karte

Die Comdirect Visa Karte ist ausschließlich in Verbindung mit einem kostenlosen Girokonto beantragbar. Ist dieses Girokonto noch nicht eröffnet, muss das vor der Beantragung der Kreditkarte erfolgen.

Das kostenlose Girokonto wird ohne Kontoführungsgebühren sowie ohne Mindestgeldeingang angeboten. Zur kostenlosen Visa Kreditkarte gehört zusätzlich eine Girocard, die wie die Kreditkarte mit kontaktloser Bezahlfunktion ausgestattet ist. Die Kreditkarte erlaubt ein weltweites bargeldloses Bezahlen sowie das Abheben von Bargeld am Automaten. Mobil kontaktlos bezahlt wird mit Apple Pay sowie Google Pay. Der Dispositionskredit zum kostenlosen Girokonto hält einen veränderlichen Sollzins von 6,5 % p.a. bereit.

Für die Comdirect Visa Karte fallen keine Gebühren an. Eine zusätzliche Visa Karte für Bevollmächtigte kostet 14,90 € pro Jahr. Sie ist kostenlos an allen Geldautomaten mit Visa Zeichen einsetzbar. Weltweit stehen dafür mehr als 44 Millionen Akzeptanzstellen zur Verfügung.

comdirect Visa-Karte
Leistungen
  • inkl. kostenlosem Konto
  • dauerhaft gebührenfrei
  • zusätzliche Services
Gebühren
0,00 € im 1. Jahr
0,00 € im 2. Jahr
519
Bewertungen
* Werte für gewählten Zeitraum, die Berechnung erfolgt auf Basis der aktuellen Zinssätze vom 22.09.2021. Alle Angaben ohne Gewähr, © 2021 financeAds.net
In Kooperation mit financeAds: Datenschutzhinweise

Die Kosten der Comdirect Visa Karte

Comdirect stellt die Visa Karte für Kontoinhaber kostenlos zur Verfügung. Wird eine Zusatzkarte benötigt, fallen Gebühren in Höhe von 14,90 € pro Jahr an. Gleiches gilt für die Ausgabe einer Ersatzkarte. Auch sie wird mit 14,90 € berechnet. Allerdings einmalig. Eine Ersatz-Geheimzahl oder die Änderung der Wunsch-PIN erzeugt Gebühren in Höhe von 5,90 €.

Der klassische Kartenversand ist immer kostenlos. Wird jedoch ein Kartenversand an eine gesonderte Adresse gewünscht, sind 14,90 € zu entrichten. Notfallbargeld wird mit 49,90 € berechnet. Kommt die Karte in Ländern zum Einsatz, in denen der Euro als Währung gilt, entstehen keine zusätzlichen Gebühren. Wird in Fremdwährung bezahlt, wird eine Gebühr von 1,5% auf den jeweiligen Umsatz berechnet. Für einen Karteneinsatz im Spielcasino, in Wettbüros oder bei Lotteriegesellschaften werden 5 % vom Umsatz als Gebühr veranschlagt.

Die möglichen Kosten und Gebühren werden mit der monatlichen Rechnung verbucht. Sie sind in der jeweiligen Abrechnung aufgelistet und werden entsprechend gekennzeichnet.

Comdirect Konditionen zur Visa-Karte (Kreditkarte)
Konditionen zur Comdirect Visa-Karte (Kreditkarte).

Zahlungsziel und Optionen

Über den Monat hinweg werden alle getätigten Zahlungen mit der Comdirect Visa Karte gesammelt. Eine Abrechnung der angefallenen Umsätze erfolgt immer am ersten Buchungstag des darauffolgenden Monats.  Ist diese Buchung vorgenommen, steht das volle Limit der Kreditkarte wieder zur Verfügung.  Das geht nicht, wenn Ratenzahlungsvereinbarungen  vereinbart wurden.

Bei Einkäufen, die zwischen 300 € und 10.000 € liegen, erlaubt der Anbieter eine Ratenzahlung. 3 gleichmäßig große Monatsraten sind möglich. Eine entsprechende Vereinbarung wird per SMS getroffen. Für die Begleichung in Monatsraten wird eine Gebühr fällig. Folgende Staffelung gilt:

  • 300 € bis 999 € – Gebühr in Höhe von 4,90 €
  • 000 € bis 1.999 € – Gebühr in Höhe von 9,90 €
  • 000 € und 2.900 € – Gebühr in Höhe von 14,90 €
  • 000 € bis 10.000 € – Gebühr in Höhe von 19,90 €.
Hinweis

Die Gebühr wird mit der ersten Rate eingezogen.

Guthaben- und Sollzinsen

Da ist die Comdirect Visa Karte nur in Kombination mit einem kostenlosen Girokonto ausgegeben wird, existiert für die Kreditkarte kein eigenständiges Konto. Die Abrechnung erfolgt immer über das Girokonto von Comdirect. Aus diesem Grund entstehen keine Guthabenzinsen. Der Dispositionskredit fällt mit einem Zinssatz von 6,5 % p.a. vergleichsweise günstig aus.

Auslandsentgelte und Bargeldabhebungen

Bei einem Bezahlen in Ländern, die den Euro als Hauptwährung haben, entstehen keine Kosten. Wird die Visa Karte von Comdirect jedoch in einem Land zum Einsatz gebracht, in dem eine Fremdwährung existiert, werden 1,75 % vom jeweiligen Umsatz als Gebühr berechnet. Das Geld abheben ist innerhalb von Deutschland aber auch im Ausland an all jenen Geldautomaten kostenlos, die das Visa-Symbol haben. Werden Geldautomaten genutzt, die dieses Symbol nicht besitzen, ist ein Geld abheben nicht möglich.

Zusatzleistungen der Comdirect Visa Karte

Besondere Zusatzleistungen sind bei der Comdirect Visa Karte nicht zu erwarten. Alle angebotenen Serviceleistungen bewegen sich im Rahmen der regulären Leistungen, die auch andere Banken bereithalten. Zahlungen über Google Pay und Apple Pay sind in der heutigen Zeit nahezu überall möglich. Auch das Kreditkarten-Banking über den Internetbrowser ist nichts Besonderes mehr. Ebenso Push-Benachrichtigungen in Echtzeit bei einer Transaktion. Deshalb gibt es keine besonderen Leistungen, die an dieser Stelle explizit erwähnt werden müssen.

Limits der Comdirect Visa Karte

Die Visa Karte von Comdirect orientiert sich beim Verfügungsrahmen an der Bonität des Kontoinhabers. Je besser die Voraussetzungen, umso mehr finanzieller Spielraum besteht.

Hinzu kommt, dass Ausdauer und Zuverlässigkeit belohnt werden. Wer sich als Kunde positiv präsentiert, ist für eine Erhöhung des Verfügungsrahmens vorgesehen. Dafür ist es jedoch notwendig, dass der Kunde aktiv auf die Bank zugeht und um eine Erhöhung des Verfügungsrahmens bittet. Gute Argumente dafür sind beispielsweise eine zusätzliche Absicherung wie Bausparverträge oder Wertpapierdepots, die unter anderem auch über Comdirect angeboten werden.

Wie kann ich mein Kreditlimit für die Comdirect Visa Karte erhöhen?

Es ist möglich, online um eine Anpassung des Verfügungsrahmens zu bitten. Empfehlenswert ist es jedoch, das Kreditlimit per Telefon in einem persönlichen Gespräch mit einem Kundenberater zu erörtern. Die Telefonnummer dafür lässt sich auf der Webseite von Comdirect finden. Für das telefonische Gespräch müssen die aktuellen Zugangsdaten bereitgehalten werden. Außerdem ist es möglich, an einem Live-Chat teilzunehmen und dort die entsprechenden Fragen zu stellen.

Die Stärken der Karte

Die Hauptstärke der Visa Karte von Comdirect ist die kostenlose Bereitstellung. Es fallen keine jährlichen Gebühren an. Dafür wird auch kein Mindestumsatz verlangt. Kostenfreie Bargeldabhebungen und Ähnliches sind hingegen auch bei anderen Kreditkarten möglich und deshalb kein besonderes Merkmal, das als Stärke hervorgehoben werden muss. Einzig die freie PIN-Wahl und die mögliche Kontoeröffnung per Webcam oder App sind zusätzlich positiv zu erwähnen.

Die Schwächen der Karte

Zusatzleistungen wie eine Reiserücktrittsversicherung oder eine Gepäckversicherung sowie Bonusangebote sind bei dieser Kreditkarte nicht zu erwarten. Das mag auch die Schwäche der Karte sein. Allerdings wünschen viele Verbraucher diese zusätzlichen Leistungen nicht, sodass die Schwäche durchaus auch eine Stärke ist. Denn wer diese Produkte nicht benötigt, muss sie auch nicht für teures Geld im Rahmen zusätzlicher Gebühren bezahlen. Ein weiteres Defizit ist der Umstand, dass Barabhebungen innerhalb der Eurozone grundsätzlich 9,90 Euro kosten. 

Voraussetzungen für die Comdirect Visa Karte

Eine solide Bonität gilt als Voraussetzung für die Inanspruchnahme der VISA Karte von Comdirect. Zudem muss das kostenlose Girokonto genutzt werden, um Anspruch auf die Kreditkarte zu haben. Ferner muss der Antragsteller volljährig sein, einen festen Wohnsitz besitzen und über ein gültiges Ausweisdokument verfügen. Der Wohnsitz muss innerhalb der EU nachgewiesen werden.

Wie leicht ist der Antrag?

Die Antragstellung für die Visa Karte von Comdirect ist online problemlos möglich. Unterschieden wird hier zuerst einmal zwischen Comdirect Kunden und Neukunden. Wer bereits Comdirect Kunde ist, hat eine Zugangsnummer und einen PIN. Mit diesen Daten meldet er sich an, um dann das entsprechende Formular ausfüllen zu können.

Wer noch kein Kunde bei Comdirect ist, entscheidet sich für eine Neuanmeldung. Und diese setzt voraus, dass zuerst das kostenlose Girokonto eröffnet wird, welches dann mit der kostenlosen Visa Karte einhergeht.

Das Eröffnen des Girokontos ist relativ einfach. Der Eröffnungsantrag wird online ausgefüllt. Im Anschluss erfolgt die Identitätsfeststellung per VideoIdent-Verfahren oder auf Wunsch per PostIdent-Verfahren. Es wird dann eine Wunsch PIN für das Online-Banking ausgewählt. Zudem kann die App heruntergeladen werden und das Girokonto wird aktiviert. Automatisch wird die Kreditkarte dazu vergeben.

Der Antrag für das Girokontos
Das private Girokonto online eröffnen.

Wie sicher ist Comdirect?

Die Beantragung sowie auch das Online-Banking über Comdirect gelten als sehr sicher. Alles wird über verschlüsselte Seiten abgewickelt, so dass moderne Technologie zum Einsatz kommt. Auch bezüglich der Einlagensicherung und der Schlichtungsstellen sind alle gesetzlichen Vorgaben erfüllt.

Für die Kontaktaufnahme mit der Bank stehen verschiedene Wege zur Verfügung. Die Bank ist per Telefon 24 Stunden am Tag erreichbar. Zudem werden ein Live-Chat für allgemeine Auskünfte und ein Live-Support zur Verfügung gestellt. Erreichbar ist die Bank zusätzlich über ein Kontaktformular, über ein Fax oder auch per Post. Für die Beschwerdebearbeitung gibt es ein eigenes Verfahren, das auf der Webseite genau beschrieben ist. Die Beschwerdebearbeitung erfolgt über das Beschwerdemanagement, welches separat zur Kundenbetreuung betrieben wird.

Comdirect Visa Karte mit Google und Apple Pay

Die Visa Karte von Comdirect ist für die Bezahlung mit Google Pay und Apple Pay geeignet. Somit ist das kontaktlose Bezahlen mit der Kreditkarte wie auch mit der EC-Karte zum Girokonto jederzeit möglich.

Was sind die Alternativen zum Comdirect Visa Karte?

Wird eine Kreditkarte ohne ein dazugehöriges Girokonto gesucht, gibt es sicherlich viele Alternativen. Zu nennen wären hier beispielsweise die Angebote von Barclaycard oder auch von Advanzia. Zudem gibt es viele Banken, die zu einem bereits bestehenden Girokonto eine Kreditkarte anbieten. Ein Vergleich lohnt deshalb, um unterschiedlichste Anbieter ausfindig zu machen.

Kreditkarten Vergleich nutzen

Wenn du besondere Wünsche oder Forderungen an eine Kreditkarte hast, nutze gerne unseren praktischen Kreditkarten Vergleich und finde die passende Karte für deine Zwecke.

Fazit

Auch wenn es Comdirect als Direktbank seit November 2020 nicht mehr gibt und die Commerzbank wieder vollständig übernommen hat, ist das Angebot rund um die Kreditkarte attraktiv. Besonders die Tatsache, dass sie ohne Jahresgebühr auskommt, ist für viele Kunden eine Überlegung wert. Auch, wenn dafür ein kostenloses Girokonto eingerichtet werden muss. Allerdings verfügt dieses Girokonto über keine festgeschriebene Einzahlungsbegrenzung, sodass sich das Girokonto auch als Zweitkonto anbietet.

Im Vergleich zu anderen Kreditkartenangeboten kann sich die Comdirect Visa Karte jedoch nicht extrem deutlich abheben. Sie bewegt sich im Bereich Sicherheit, Transparenz und Bedienung wie viele andere Karten auch auf einem sehr guten Niveau. Das Produkt an sich selbst ist ebenfalls ausgereift und hat nur sehr wenige Schwächen. Insgesamt vergeben wir für die Comdirect Visa Karte 4,5 von 5 Sternen.

Häufige Fragen zur Comdirect Visa Karte

🤔 Wie und wann kündige ich die Comdirect Visa Karte?

Die Kreditkarte kann jederzeit in schriftlicher Form gekündigt werden. Allerdings fällt für die Kreditkarte keine Jahresgebühr an. Und wenn sie nicht genutzt wird, sind auch keine sonstigen Gebühren fällig. Eine Kündigung ist deshalb in vielen Fällen gar nicht notwendig.

❓ Wie kann ich das Limit der Comdirect Visa Karte anpassen?

Mit einer entsprechenden Anfrage an die Bank kann das Kartenlimit erhöht werden. Hierfür ist die Bonität des Karteninhabers ausschlaggebend. Je besser die Bonität, umso höher das Limit für die Visa Karte. Die Erhöhung des Limits kann per Telefon, E-Mail oder Live-Chat angefragt werden.

⤴ Wie hoch ist die Jahresgebühr der Comdirect Visa Karte?

Eine Jahresgebühr für die Karte gibt es nicht. Sie ist ebenso kostenlos wie das Girokonto, das zur Visa Karte von Comdirect eröffnet werden muss.

🏧 Kann ich mit der Comdirect Visa Karte kostenlos an Geldautomaten abheben?

Bargeldabhebungen am Geldautomaten sind dann kostenlos, wenn der Geldautomat ein Visa Logo trägt. Diese Regelung gilt für alle Länder. Auch für Länder, bei denen der Euro nicht als Hauptzahlungsmittel anerkannt wird.

Hinweis: Sollte der Geldautomatenbetreiber ein Entgelt fordern, liegt das nicht in der Verantwortung von Comdirect. Die mögliche Gebühr muss vor der Auszahlung am Geldautomaten angezeigt werden. Das Entgelt wird mit dem Abhebungsbetrag vom Girokonto eingezogen.

🚨 Wie kann ich meine Comdirect Visa Karte sperren?

Muss die Kreditkarte gesperrt werden, dann ist das über die Rufnummer 116 116 möglich. Bei einem Aufenthalt im Ausland muss die Vorwahl +49 vor die Rufnummer geschaltet werden. Die Telefonnummer ist rund um die Uhr besetzt und immer erreichbar. Das Sperren der Kreditkarte ist innerhalb weniger Minuten erfolgt.

🕛 Wie lange dauert es, bis ich meine PIN-Nummer für die Comdirect Visa Karte erhalte?

Ist die Bonitätsprüfung erfolgreich abgeschlossen und wurden alle Unterlagen geprüft, kommt es zur Unterzeichnung des Vertrages. Das kann mithilfe der elektronischen Unterschrift geschehen. Im Anschluss dauert es nur wenige Tage, bis die Kontounterlagen sowie die Kreditkarte und die PIN beim Kunden eingehen. Die Dokumente werden von der Bank zeitversetzt und nicht gemeinsam verschickt. Dies begründet sich auf sicherheitsrelevante Aspekte, die dafür sorgen sollen, dass kein Betrug, Diebstahl oder Verlust zu verzeichnen ist. Insgesamt muss mit einer Frist von 10 bis 14 Tagen gerechnet werden, bis alle Unterlagen beim Kunden eintreffen.

💳 Wie kann ich die Comdirect Visa Karte aktivieren?

Trifft die Karte beim Kunden ein, ist sie in der Regel aktiviert. Über den Online Kundenzugang kann geschaut werden, welches Kartenlimit vorhanden ist und welche eventuellen Kosten bereits entstanden sind. Zudem können Anpassungen an den hinterlegten Daten vorgenommen werden.

⌚ Wie lange dauert die Überweisung von der Comdirect Visa Karte auf mein Girokonto?

Da die Kreditkarte und das Girokonto zusammenhängen, ist es nicht möglich, von der Visa Karte auf das Girokonto zu überweisen.

👔 Was ist die Benutzerkennung für die Comdirect Visa Karte?

Die Benutzerkennung ist der Benutzername für das Online-Banking, den der Kontoinhaber eigenständig festlegt. Dieser Benutzername wird benötigt, um das Online-Konto zu betreuen und zu verwalten. Verwaltet werden hier die Kreditkarte und das Girokonto.

💸 Wie überweise ich Geld auf mein Kreditkartenkonto von Comdirect?

Die Comdirect Visa Karte verfügt über kein eigenes Kreditkartenkonto. Die Karte gehört zum kostenlosen Comdirect Girokonto. Dieses Girokonto hat eine eigene IBAN und eine eigene BIC. Soll eine Überweisung auf das Konto erfolgen, werden der Name des Kontoinhabers, die IBAN und BIC, der Verwendungszweck und der Betrag benötigt.

❓ Ist die Kontoführung beim Tagesgeldkonto kostenlos?

Wie auch bei allen anderen Tagesgeldkonten ist das Geld jederzeit verfügbar und die Kontoführung ist bei der Comdirect kostenlos.

Uwe Rabolt

Veröffentlicht von

Ich bin gelernter Bankkaufmann, Versicherungsfachmann (BWV) und habe 25 Jahre selbständig im Finanzvertrieb gearbeitet, bevor ich 2011 begann, als freiberuflicher Finanz- und Wirtschaftsredakteur mein Wissen mit anderen Menschen in diversen Portalen zu teilen.