Girokonto mit Prämie oder Startguthaben: Welcher Bonus lohnt sich?

Alles Wichtige auf einen Blick

  • Bei zahlreichen Banken ist ein Girokonto mit Startguthaben oder einer Prämie erhältlich.
  • Die Konto-Prämien betragen 25 bis 100 Euro, sind aber immer an gewisse Bedingungen geknüpft.
  • Typische Voraussetzungen für Prämien sind Mindestgeldeingang, regelmäßiger Gehaltseingang, Kreditkartenumsatz oder erfolgreiche Freundschaftswerbung.
  • Zu den Arten von Prämien beim neuen Girokonto gehören Startguthaben, Aktivitätsbonus, Kontowechselprämie und Cashback.
  • Verbraucher:innen sollten die Vor- und Nachteile eines Girokontos mit Prämie vorab vergleichen.
  • Nicht immer ist ein Girokonto mit Startguthaben tatsächlich kostenlos.

Gelange hier direkt zu unserem Vergleichsrechner

Viele Banken werben um Neukunden:innen mit einem Girokonto Bonus. Künftige Inhaber:innen können bei einem Kontowechsel von Startguthaben oder attraktiven Prämien und kostenfreier Kontoführung profitieren.

Banken sind nicht dafür bekannt, dass sie etwas zu verschenken haben. Mitunter versuchen sie mithilfe eines attraktiven Startguthabens ihre Konditionen im besseren Licht erscheinen zu lassen. Andere folgen eher dem Grundsatz „Kleine Geldgeschenke erhalten die Freundschaft“. Sie setzten auf zufriedene Kunden:innen, denn diese sind bares Geld wert.

Hinweis

Je attraktiver die Konto Prämie ausfällt, desto höher sind die Anforderungen für einen Prämienerhalt. Bei besonders attraktiven Angeboten lohnt es sich doppelt, genau hinzusehen und möglichst viele Angebote zu vergleichen.

Der Vergleich der Girokonten mit Prämie kann dir auf einfache Art und Weise das beste Girokonto mit Startguthaben aufzeigen und dir bei der Entscheidung für das passende Bankkonto weiterhelfen!

Vergleich: Girokonten mit Prämie

Zahlungseingang / monatlich:
Euro
Durchschnittlicher Kontostand:
Euro
Girokonto mit Kreditkarte:
     
PSD Bank Nürnberg PSD GiroDirekt
Habenszins / Dispozins
0,05 % p.a.
4,99 % p.a.
Konditionen
Kontoführungsgebühr 0,00€
Kosten für Girocard 0,00€
Kosten für Kreditkarte 0,00€
Bezahlung mit der Girocard (EC-Karte)
in Deutschland 0,00%
innerhalb Euro Währungsraum 0,00%
außerhalb Euro Währungsraum 1,00%
Bezahlung mit Kreditkarte
in Deutschland 0,00%
innerhalb Euro Währungsraum 0,00%
außerhalb Euro Währungsraum 1,00%
Zinsinformation
Habenzins 0,05% p.a.
Dispozins 4,99% p.a.
Überziehungszins 4,99% p.a.
Bargeld kostenlos abheben mit der Girocard
  • Abheben im Inland: 18.700 Automaten - An allen Geldautomaten einer Volks- oder Raiffeisenbank (13 Mal pro Quartal)
  • Abheben im Ausland: 0 Automaten - Keine kostenlosen Bargeldabhebungen
Bargeld kostenlos abheben mit der Kreditkarte
  • Abheben im Inland: 0 Automaten - Keine kostenlosen Bargeldabhebungen
  • Abheben im Ausland: 0 Automaten - Keine kostenlosen Bargeldabhebungen
Sonstiges zur Girocard
Sonstiges zur Kreditkarte
Berufsgruppe
  • Angestellte
  • Selbstständige
  • Freiberufler
  • Auszubildende
  • Studenten
  • Schüler
  • Minderjährige
  • Rentner
  • Arbeitslose
Kontoführung
  • Online Banking
  • App Banking
  • Telefon Banking
  • Filial Banking
Sicherheitsverfahren
  • iTan
  • Push Tan
  • Photo Tan
  • SMS Tan
  • Chip Tan
Wie sicher ist dein Geld?
  • BVR Institutssicherung GmbH und Sicherungseinrichtung des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V.
Wechselservice
  • Wechselservice
norisbank Top-Girokonto
Habenszins / Dispozins
0,00 % p.a.
10,85 % p.a.
Testsiegel norisbank Top-Girokonto
Konditionen
Kontoführungsgebühr 0,00€
Kosten für Girocard 0,00€
Kosten für Kreditkarte 0,00€
Bezahlung mit der Girocard (EC-Karte)
in Deutschland 0,00%
innerhalb Euro Währungsraum 0,00%
außerhalb Euro Währungsraum 1,50%
Bezahlung mit Kreditkarte
in Deutschland 0,00%
innerhalb Euro Währungsraum 0,00%
außerhalb Euro Währungsraum 1,75%
Zinsinformation
Habenzins 0,00% p.a.
Dispozins 10,85% p.a.
Überziehungszins 13,25% p.a.
Bargeld kostenlos abheben mit der Girocard
  • Abheben im Inland: 9.000 Automaten - An allen Geldautomaten der Cash Group sowie 1300 teilnehmenden Shell-Tankstellen
  • Abheben im Ausland: 0 Automaten - Keine kostenlosen Bargeldabhebungen
Bargeld kostenlos abheben mit der Kreditkarte
  • Abheben im Inland: 0 Automaten - Keine kostenlosen Bargeldabhebungen
  • Abheben im Ausland: 1.600.000 Automaten - An allen MasterCard Geldautomaten weltweit
Sonstiges zur Girocard
Sonstiges zur Kreditkarte
Berufsgruppe
  • Angestellte
  • Selbstständige
  • Freiberufler
  • Auszubildende
  • Studenten
  • Schüler
  • Minderjährige
  • Rentner
  • Arbeitslose
Kontoführung
  • Online Banking
  • App Banking
  • Telefon Banking
  • Filial Banking
Sicherheitsverfahren
  • iTan
  • Push Tan
  • Photo Tan
  • SMS Tan
  • Chip Tan
Wie sicher ist dein Geld?
  • Einlagensicherung des Bundesverbandes deutscher Banken
Wechselservice
  • Wechselservice
Commerzbank Girokonto
Habenszins / Dispozins
0,00 % p.a.
9,75 % p.a.
Testsiegel Commerzbank Girokonto
Konditionen
Kontoführungsgebühr 0,00€
Kosten für Girocard 0,00€
Kosten für Kreditkarte 39,90€
Bezahlung mit der Girocard (EC-Karte)
in Deutschland 0,00%
innerhalb Euro Währungsraum 0,00%
außerhalb Euro Währungsraum 1,00%
Bezahlung mit Kreditkarte
in Deutschland 0,00%
innerhalb Euro Währungsraum 0,00%
außerhalb Euro Währungsraum 1,75%
Zinsinformation
Habenzins 0,00% p.a.
Dispozins 9,75% p.a.
Überziehungszins 12,25% p.a.
Bargeld kostenlos abheben mit der Girocard
  • Abheben im Inland: 9.000 Automaten - 9.000 Automaten - an 9.000 Automaten der Cash Group und zusaetzlich an rund 22.000 Kassen im Einzelhandel. Weitere Details auf Anbieterseite unter: 3. Wo kann ich kostenlos Bargeld abheben?
  • Abheben im Ausland: 0 Automaten - Keine kostenlosen Bargeldabhebungen
Bargeld kostenlos abheben mit der Kreditkarte
  • Abheben im Inland: 0 Automaten - Keine kostenlosen Bargeldabhebungen
  • Abheben im Ausland: 0 Automaten - Keine kostenlosen Bargeldabhebungen
Sonstiges zur Girocard
Sonstiges zur Kreditkarte
Berufsgruppe
  • Angestellte
  • Selbstständige
  • Freiberufler
  • Auszubildende
  • Studenten
  • Schüler
  • Minderjährige
  • Rentner
  • Arbeitslose
Kontoführung
  • Online Banking
  • App Banking
  • Telefon Banking
  • Filial Banking
Sicherheitsverfahren
  • iTan
  • Push Tan
  • Photo Tan
  • SMS Tan
  • Chip Tan
Wie sicher ist dein Geld?
  • Einlagensicherung des Bundesverbandes deutscher Banken
Wechselservice
  • Wechselservice
1822direkt Girokonto Klassik
Habenszins / Dispozins
0,00 % p.a.
7,17 % p.a.
Konditionen
Kontoführungsgebühr 0,00€
Kosten für Girocard 0,00€
Kosten für Kreditkarte 29,90€
Bezahlung mit der Girocard (EC-Karte)
in Deutschland 0,00%
innerhalb Euro Währungsraum 0,00%
außerhalb Euro Währungsraum 1,75%
Bezahlung mit Kreditkarte
in Deutschland 0,00%
innerhalb Euro Währungsraum 0,00%
außerhalb Euro Währungsraum 1,75%
Zinsinformation
Habenzins 0,00% p.a.
Dispozins 7,17% p.a.
Überziehungszins 7,17% p.a.
Bargeld kostenlos abheben mit der Girocard
  • Abheben im Inland: 25.000 Automaten - 6 kostenlose Abhebungen
  • Abheben im Ausland: 0 Automaten - 6 kostenlose Abhebungen
Bargeld kostenlos abheben mit der Kreditkarte
  • Abheben im Inland: 0 Automaten - Keine kostenlosen Bargeldabhebungen
  • Abheben im Ausland: 0 Automaten - Keine kostenlosen Bargeldabhebungen
Sonstiges zur Girocard
Sonstiges zur Kreditkarte
Berufsgruppe
  • Angestellte
  • Selbstständige
  • Freiberufler
  • Auszubildende
  • Studenten
  • Schüler
  • Minderjährige
  • Rentner
  • Arbeitslose
Kontoführung
  • Online Banking
  • App Banking
  • Telefon Banking
  • Filial Banking
Sicherheitsverfahren
  • iTan
  • Push Tan
  • Photo Tan
  • SMS Tan
  • Chip Tan
Wie sicher ist dein Geld?
  • Sicherungssystem der Deutschen Sparkassen-Finanzgruppe
Wechselservice
  • Wechselservice
Consorsbank Girokonto inkl. optionaler Girocard
Habenszins / Dispozins
0,00 % p.a.
7,75 % p.a.
Konditionen
Kontoführungsgebühr 0,00€
Kosten für Girocard 12,00€
Kosten für Kreditkarte 0,00€
Bezahlung mit der Girocard (EC-Karte)
in Deutschland 0,00%
innerhalb Euro Währungsraum 0,00%
außerhalb Euro Währungsraum 2,10%
Bezahlung mit Kreditkarte
in Deutschland 0,00%
innerhalb Euro Währungsraum 0,00%
außerhalb Euro Währungsraum 2,10%
Zinsinformation
Habenzins 0,00% p.a.
Dispozins 7,75% p.a.
Überziehungszins 7,75% p.a.
Bargeld kostenlos abheben mit der Girocard
  • Abheben im Inland: 58.000 Automaten - An allen Visa Geldautomaten in Deutschland zzgl. anfallender Kosten des automatenbetreibenden Instituts.
  • Abheben im Ausland: 0 Automaten - Keine kostenlosen Bargeldabhebungen. Kosten zzgl. anfallender Kosten des automatenbetreibenden Instituts.
Bargeld kostenlos abheben mit der Kreditkarte
  • Abheben im Inland: 58.000 Automaten - An allen VISA Geldautomaten (ab 50 Euro, sonst 1,95 Euro)
  • Abheben im Ausland: 0 Automaten - Keine kostenlosen Bargeldabhebungen
Sonstiges zur Girocard
Sonstiges zur Kreditkarte
Berufsgruppe
  • Angestellte
  • Selbstständige
  • Freiberufler
  • Auszubildende
  • Studenten
  • Schüler
  • Minderjährige
  • Rentner
  • Arbeitslose
Kontoführung
  • Online Banking
  • App Banking
  • Telefon Banking
  • Filial Banking
Sicherheitsverfahren
  • iTan
  • Push Tan
  • Photo Tan
  • SMS Tan
  • Chip Tan
Wie sicher ist dein Geld?
  • Einlagensicherung des Bundesverbandes deutscher Banken
Wechselservice
  • Wechselservice
* Werte für gewählten Zeitraum, die Berechnung erfolgt auf Basis der aktuellen Zinssätze vom 20.09.2021. Alle Angaben ohne Gewähr, © 2021 financeAds.net
In Kooperation mit financeAds: Datenschutzhinweise

Arten von Prämien – So kannst du eine Prämie oder ein Startguthaben erhalten

Banken werben neue Kunden:innen mit unterschiedlichen Prämien. Sehr häufig handelt es sich um Geldprämien beispielsweise in Form von Startguthaben oder einem Geldbonus für die Weiterempfehlung des Kontos. Selten gibt es einen Geldbetrag bei Kontoauflösung wegen Unzufriedenheit. Auch Sachprämien in Form von Gutscheinen kommen zum Einsatz.

1. Startguthaben bei Kontoeröffnung

Die Bank zahlt dem Neukund:in ein Startguthaben nach Kontoeröffnung. Ein ohne Bedingungen gewährter Geldbonus direkt nach Eröffnung des Kontos oder einer ersten beliebigen Transaktion ausgezahlt. Meist erfolgt die Auszahlung zeitverzögert, nachdem bestimmte Bedingungen erfüllt wurden. Diese können Nutzung als Gehaltskonto oder Eingang eines Mindestgeldbetrages auf dem Konto sein.

2. Geldprämie bei Kontoauflösung

In der Vergangenheit wurden Kunde:innen mit einem Geld-Boni bei Kontokündigung belohnt, wenn der Grund Unzufriedenheit war. Dem Kunden:in wurde bei Kontoeröffnung versprochen, dass er bei Unzufriedenheit das Konto auflösen kann und dazu eine Geldprämie erhält.

3. Sachprämien bei Kontoeröffnung

Sachprämien gibt es bei speziellen Neukundenaktionen in unterschiedlichen Formen von Gutscheinen (Amazon oder Adidas) über Elektronikartikel (Smartphone, Tablet) bis Eintrittskarten.

Prämien & Cashback während der Kontonutzung

Während der Nutzung des Girokontos gibt es weitere Gelegenheiten für Boni und Rabatte. Bei einigen Banken kannst du dir mit dem Einkaufen in Online-Shops und mit dem Einsatz deiner Kreditkarte Cashback, Rabatte oder bestimmte Vergünstigungen sichern. Diese Leistungen sind unabhängig von Startguthaben oder einem Werbebonus verfügbar.

Bei den von Banken angebotenen Cashback-Aktionen wird auf Einkäufe oder Abschluss von Dienstleistungsverträgen bei Kooperationspartnern (Online-Shops, Reisebüros, Autovermietungen, stationärer Handel) bis zu 15 Prozent Rabatt gewährt.

Der Einsatz von Kreditkarten wird u.a. mit Tankrabatten, Rückvergütungen bei Reisebuchungen, Meilengutschriften für Flugreisen oder einem Umsatzbonus belohnt.

Die Werbeprämien wechseln in bestimmten Zeitabständen und sind nur während des Aktionszeitraumes gültig. Die Voraussetzungen für Geld-Boni und andere Prämien werden von jeder Bank individuell ausgestaltet. Cashback-Angebote lassen sich meist dauerhaft von Kontoinhaber:innen nutzen. Veränderungen bei Kooperationspartnern sind auch hier nicht unüblich.

Hinweis

Aktuell setzen viele Banken bei ihrer Girokonto Prämie auf Startguthaben und Freunden-werben- Freunden- Bonus. Willst du eine gewünschte Prämie erhalten, musst du während des Aktionszeitraumes ein Girokonto eröffnen und anschließend die für eine Auszahlung vorgesehenen Bedingungen erfüllen. Danach kannst du deine Prämie abheben und frei verwenden.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um eine Prämie zu erhalten?

Eine Prämie zum neuen Girokonto fällt mit im Durchschnitt 50 bis 100 Euro nicht besonders üppig aus. Bei mehreren Weiterempfehlungen können vierstellige Beträge zustande kommen.

Für eine Prämienberechtigung musst du grundsätzlich den Status eines Neukunden erfüllen. Je nach Bank heißt das, dass du in den vergangenen zwölf oder 24 Monaten nicht Kunde:in des Anbieters warst. Banken möchten Prämienhopping erschweren.

Nach einer Kontoeröffnung einfach ausgezahlt werden Prämien nicht. Du musst bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Das sind typische Bedingungen bei(m):

Startguthaben (Gehaltskonto, aktive Nutzung, Geldeingang)

  • Das Girokonto muss als Gehaltskonto geführt werden. Gehalt oder ähnliche Geldleistungen müssen regelmäßig auf dem Konto eingehen.
  • Aktive Nutzung erfordert mehrere Transaktionen innerhalb eines bestimmten Zeitraumes von bis zu sechs Monaten.
  • Bei einem regelmäßigen Mindestgeldeingang werden Beträge von 500 bis 1.000 Euro innerhalb von bis zu sechs Monaten gefordert.

Bis zur Gutschrift der Prämie auf dem Girokonto können mehrere Monate vergehen.

Weiterempfehlung

Die Prämie für eine Weiterempfehlung wird gutgeschrieben, wenn der neue Kunde:in an ein Girokonto eröffnet und sein Konto aktiv nutzt. Wichtig ist, dass der Geworbene den Freundschaftswerber als Referenz angibt.

Cashback-Aktionen

Um bis zu 15 Prozent Cashback zu erhalten, muss der Kunde:in die Kreditkarte bei Online-Einkäufen und an der Ladenkasse einsetzen. Die Bank gibt die an das Programm angeschlossenen Online-Shops und Partner vor.

Aktuelle Bedingungen der Anbieter

AnbieterKonto­nameVoraus­setzungenBonus
PSD Bank NürnbergPSD GiroDirektNutzung als Gehalts­konto85 €
norisbankTop-GirokontoAktive Nutzung (Minimum 5 Zahlungs­partner)75 €
CommerzbankGirokontoAktive Nutzung über 3 Monate (mindest. fünf monatliche Buchungen über  25 Euro)50 €
1822direktGirokonto KlassikNutzung als Gehalts­konto75 €
ConsorsbankGirokontoGeld­eingang 3x mind. 700 Euro in 6 Monaten50 €
1822direkt1822Mobile GirokontoNutzung als Gehalts­konto25 €

Worauf solltest du beim Girokonto neben der Prämie noch achten?

Bevor du die Kontoeröffnung für ein Girokonto mit Startguthaben in Angriff nimmst, solltest du das Konto hinsichtlich seiner Funktionen und Konditionen genau unter die Lupe nehmen.

Du solltest dabei neben der Prämie besonders im Blick haben:

Kosten für Kontoführung: Mehr und mehr Banken verlangen für ein Girokonto eine monatliche oder jährliche Kontoführungsgebühr. Bei einem kostenlosen Girokonto kannst du leicht 60 bis 120 Euro pro Jahr sparen. Allerdings ist kostenfreie Kontoführung nicht frei Bedingungen. Üblich sind ein Mindestgeldeingang oder die Kontoführung als Gehaltskonto. Für Angestellte, Beamte und Rentner sind die Bedingungen ein kostenloses Girokonto leicht zu erfüllen.

Zusatzkosten: Banken sind durchaus erfinderisch, was die Gebühren oder Zusatzkosten anbelangt. Du wirst beispielsweise beim Bargeld abheben oder bei Überweisungen zur Kasse gebeten. Im Preis- und Leistungsverzeichnis der Bank kannst du dich über Zusatzkosten informieren.

Kundenservice: Der Kundenservice ist gemeinhin das Aushängeschild der Bank. Im Idealfall solltest du jederzeit Kontakt aufnehmen können und die Wahl zwischen Telefon, E-Mail oder Chat haben. Bankmitarbeiter müssen deine Anliegen zeitnah bearbeiten. Die ständige Erreichbarkeit für Notfälle muss gesichert sein.

Direkt- oder Filialbank: Direktbank und Filialbank bieten eine Reihe unterschiedlicher Leistungen. Der Vorteil einer Filialbank ist Möglichkeit für eine persönliche Beratung vor Ort. Bei Direktbanken und zahlreichen reinen Online-Konten der Filialbanken sind in der Regel die Kosten geringer. Deine Ansprüche entscheiden, welches Kontomodell für dich das Beste ist.

Erfahrungen von Kunden:innen: Bevor du ein neues Girokonto bei einer Bank eröffnest, solltest du dir ein Bild über deren Stärken und Schwächen machen. Einen guten Einblick verschaffen dir Erfahrungen von noch oder ehemaligen Kunden:innen, hier bei uns auf onlinebanken.com und weiteren Bankbewertungsportalen. Da Kundenmeinungen subjektiv sind, müssen diese die Wahrheit nicht 1:1 widerspiegeln.

Warum gibt es Prämien? Was haben die Banken davon?

Zunächst wird mit dem Deal ein neuer Kunde:in gewonnen. Ohne Neukundengeschäft wird es nichts mit dem angepeilten Umsatzwachstum und Gewinnsteigerung. Der deutsche Girokontomarkt ist umkämpft. Direktbanken, Filialbanken und neue Fintech-Banken bewerben sich als Hausbank.

Das Statista-Portal gibt die Gesamtzahl der Girokonten bei Finanzinstituten in Deutschland mit rund 107,8 Millionen (12/2019) an. Bei etwas mehr als 83 Millionen Einwohner:innen besitzen viele der Bankkunden:innen mehr als ein Girokonto.

Das Girokonto spielt eine Hauptrolle bei der Neukundengewinnung. Es bildet zugleich den Dreh- und Angelpunkt für das Privatkundengeschäft. In vielen Fällen ist die Hausbank des Kunden:in dort, wo das Girokonto geführt wird.

Girokonto mit Prämie für die Bank ein Verlustgeschäft

Für die Banken ist das Girokonto mit Prämie ein Verlustgeschäft. Es kostet sie mehr als ein kostenloses Girokonto ohne Startguthaben. Früher haben Commerzbank & Co. aufgrund hoher Zinsen an den Kontoeinlagen und mit Kreditvergaben verdient.

Die Zinsunterschiede beim Tagesgeld sind minimal. Das reicht nicht, um Kunden:innen zum Kontowechsel zu animieren. Für Prämien und Startguthaben sind die als sparsam bekannten deutschen Verbraucher:innen empfänglich.

Alle Banken haben zunächst Ausgaben. Es entstehen Kosten für Werbung im Netz, Kontoeröffnung, Postident-/Videoident-Verfahren und Bankkarte. Die Vorleistung beträgt mehr als 60 Euro. Sind Startguthaben oder Prämien im Spiel, kann der Betrag auf 150 Euro und mehr ansteigen.

Hinzu kommen Kosten für Überweisungen, Daueraufträge und Geldautomatenbereitstellung. Bei kostenlosen Girokonten legt die Bank etwa 5 Euro monatlich drauf. Ist das Girokonto kostenlos, wird das Konto zumindest im ersten Jahr subventioniert. Bei erfolgreichen Banken am Markt ist das Konto ab dem zweiten Jahr profitabel.

Wie Banken Geld verdienen

Banken verdienen Geld mit Kreditkarten, mit Dispozinsen und dem Verkauf von Zusatzprodukten Viele Geldinstitute halten trotz der niedrigen Marktzinsen am hohen Dispozins und Zinsen für Kontoüberziehung fest. Dabei kassieren sie 8 bis 11 Prozent. An Kreditkarten verdienen Geldinstitute bei einem durchschnittlichen Jahresumsatz von 3.000 Euro ein Prozent. Bei Revolving-Kreditkarten kosten Teilzahlungen 15 bis 20 Prozent effektive Zinsen pro Jahr.

Ihre genauen Kalkulationen legen Banken nicht offen. Die Kosten für Neukunden:innen von bis zu 150 Euro kann sich keine auf Dauer leisten. Das vermeintlich großzügige Angebot soll animieren, weitere Finanzprodukte wie Baufinanzierung oder Versicherung bei der Bank zu kaufen. Nicht immer geht die Rechnung auf, da manche Kunden eher Prämienhopping betreiben und der Bank nicht den Gefallen einer längeren Kundenbindung erweisen.

Ist die Prämie für mein neues Konto zu versteuern?

Ja. Eine Prämie beim Girokonto muss in der Steuererklärung unter Einkünfte aus sonstigen Leistungen angegeben werden. Hast du anstelle der Geldprämie eine Sachprämie (wie Smartphone oder E-Book-Reader) erhalten, ist für die Einkünfte der gemeine Wert anzugeben. Anzusetzen ist hierbei der für das Produkt übliche Neupreis im Einzelhandel oder beim Online-Händler.

Einkünfte aus einer Bankprämie sind allerdings erst steuerpflichtig, wenn im Steuerjahr die Freigrenze von 256 Euro überstiegen wird. Bekommst du bei deiner Bank Startguthaben in Höhe von 85 Euro, bleibt die Girokonto Prämie dann steuerfrei, wenn du keine zusätzlichen Einkünfte aus sonstigen Leistungen hast.

Tipp

Als Einkünfte aus sonstigen Leistungen gelten gelegentliche oder einmalige Einkünfte und wenn kein Arbeitsvertrag vorliegt. Geld vom Nachbarn für Rasenmähen oder durch Vermietung von Motorrad oder Wohnmobil wären in der Steuererklärung nicht zu berücksichtigen, soweit deren Gesamtsumme die Freigrenze nicht übersteigt.

Steuerliche Folgen bei Überschreitung der Freigrenze

Wird die Freigrenze um einen Euro überschritten, muss die Summe der Einkünfte in der Steuererklärung (Anlage SO) eingetragen und versteuert werden. Erhältst du zum Beispiel eine Prämie von 80 Euro und hast durch die einmalige Vermietung weitere Einkünfte von 180 Euro, betragen die gesamten Einkünfte 260 Euro. Die Freigrenze wird überschritten und die 260 Euro müssen komplett auf Basis des persönlichen Steuersatzes versteuert werden.

Aufgepasst

Etwaige Kosten rund um die Girokonto Prämie oder Depot Prämie können vom erhaltenen Prämienbetrag abgezogen werden. Beispielsweise vermindern Fahrtkosten zur Bank oder das Portokosten deine Prämie. Beträgt diese Summe nach Abzug sowie die der sonstigen Einkünfte weniger als der Freibetrag, musst du nichts versteuern.

Vor- und Nachteile von Konten mit Startguthaben

Wenn du dich auf ein Girokonto-Angebot einlässt, bei dem dir die Bank eine Prämie zukommen lässt, solltest du deren Geschäftsinteresse im Hinterkopf behalten. Es kann sonst passieren, dass die Vorteile durch Nachteile aufgehoben werden.

Vorteile des Girokontos mit Startguthaben
  • Zusätzliches Geld: Mit einer Bargeldprämie verfügst du über zusätzliches Geld, über das du frei verfügen kannst.
  • Kostenminderung: Mit einem Startguthaben kannst du etwaige Kosten für die Kontoführung mindern.
  • Zinseinnahmen: Die Geldprämie kannst du auf einem Tagesgeldkonto verzinst anlegen. Habenzinsen sind für Girokontoguthaben kaum noch erhältlich.
  • Kostenersparnis: Beim Kontowechsel aus Kostengründen profitierst du zusätzlich zum Startguthaben von wegfallenden alten oder günstigeren Kontokosten.
  • Einfacher Kontowechsel: Jeder Anbieter eines Girokontos mit Startguthaben wird dir beim Kontowechsel zur Seite stehen. Ausreichend ist das Erteilen einer Vollmacht für den Kontowechselservice.
Nachteile des Girokontos mit Startguthaben
  • Werbeangebot: Das Startguthaben soll der Bank neue Kunden bringen. Die Prämie spiegelt die in Details ungünstigen Konditionen insgesamt nicht wider.
  • Entscheidung wegen Prämie: Bei einer attraktiven Geld- oder Sachprämie besteht die Gefahr, dass sich vorschnell für die neue Bank entschieden wird. Der Girokonto Vergleich auf onlinebanken.com kann dem entgegenwirken!
  • Prämie unter Bedingungen: Banken sehen für den Prämienerhalt oder die Auszahlung von Startguthaben regelmäßig die Erfüllung bestimmter Bedingungen (Mindestgeldeingang, Gehaltseingang, bestimmte Anzahl an Transaktionen) vor.
  • Konditionen: Der scheinbare Prämienvorteil kann durch hohe Zinsen für den Dispokredit, Kosten bei der Kreditkarte oder sonstigen Kontogebühren schnell verloren gehen.

Startguthaben/Prämie VS Cashback – Was lohnt sich eher?

Startguthaben/Prämie und Cashback sind zwei unterschiedliche Prämienangebote jeweils für Neukunden und Bestandskunden.

Während du von Startguthaben/Prämie beim neu eröffneten Girokonto profitierst, kannst du dir bei einer Cashback-Prämie langfristig Vergünstigungen und Gutscheine sichern.

Häufig wird Cashback im Zusammenhang mit Umsätzen mit der Kreditkarte (neu: öfters auch mit Debitkarte) oder Einkäufe bei bestimmten Partnershops gezahlt. Hier musst du auf die jeweiligen Bedingungen für Mindestumsätze achten.

Im besten Fall wird jeder Euro mit Cashback vergütet. Auf einer jeden Kartenzahlung kann das Cashback zwischen 0,1 bis 0,5 Prozent betragen. Das Cashback für Einkäufe in Online-Shops kann bis zu 15 Prozent ausmachen.

Werbeprämien-Aktionen kannst du zusätzlich als Bestandskunde:in nutzen. Bei der Commerzbank kannst du pro Quartal maximal 4 Kunden werben. Bei 16 erfolgreichen Werbungen im Jahr zu je 100 Euro würdest du 1.600 Euro Werbeprämie einnehmen. (Stand: 08/2021)

Lohnt sich der Aufwand einer Kontoeröffnung wegen eines Bonus?

Der Aufwand für eine Kontoeröffnung ist eigentlich nicht groß. Teilweise wird durch die neue Bank ein Kontowechselservice bzw. Kontoumzugsservice angeboten. Die alte Bank muss dir beim Kontowechsel im Allgemeinen und bei der Umstellung von Daueraufträgen, Bankeinzug und Überweisungen im Besonderen helfen.

Du musst Aufwand und Nutzen miteinander abwägen. Dabei musst du die Vor- und Nachteile eines neuen Girokontos im Blick haben. Die Geldprämie kann bei 0 Euro Kontoführungsgebühren und günstigeren Soll- und Habenzinssätzen ihren Wert erhöhen. Kontokosten oder hohe Zinssätze können im umgekehrten Fall ein teureres Konto bescheren.

Optimal ist es, wenn altes wie neues Konto kostenlos ist (jeweilige Bedingungen werden erfüllt) und du die Leistungen entsprechend deiner Notwendigkeiten nutzen kannst. Dann besteht kein Grund das alte Girokonto zu kündigen. Schwierig kann es sein, ein Gehalt auf zwei Girokonten aufzuteilen, um einen Mindestgeldeingang sicherzustellen.

Hinweis

Beachten solltest du mögliche Auswirkungen auf deine Bonität. Im Rahmen einer Girokontoeröffnung mit Dispo oder einer Kreditkarte wird die SCHUFA abgefragt. Das Konto wird bei der SCHUFA eingetragen. Mehrere Girokonten und Kreditkarten haben Abzüge beim SCHUFA-Score zur Folge.

Fazit: Kein Haken beim Girokonto mit Prämie oder Startguthaben

Neukunden:innen werden bei vielen Banken nicht nur mit Worten begrüßt. Ihnen werden Vergünstigungen zu teil, wenn sie ein Girokonto eröffnen. Einen Haken hat die Sache für die neuen Kontoinhaber:innen eigentlich nicht. Umsonst sind Prämien aber nicht, da bestimmte Bedingungen für den Prämienerhalt einzuhalten sind.

Banken sind an Neukunden:innen interessiert, weil sie sich dadurch neue Umsätze versprechen. Das ist ihnen das Ausloben eines Startguthabens oder einer Sachprämie wert, selbst wenn sie dabei erst einmal in Vorleistung gehen.

Die Freude über eine hohe Prämie zum Girokonto könnte natürlich getrübt sein, wenn Funktionen und Konditionen nicht zufrieden stellen. Ein Girokonto Vergleich wird dir dabei helfen, dass das nicht passiert. Du solltest dein passendes Girokonto unabhängig von einer Prämienzahlung auswählen.

Ein zweites Girokonto oder ein Kontowechsel kann sich lohnen, weil Neukunden:innen manchmal mehr Vorteile als Bestandskunden:innen zu teil werden. Banken und Fintechs zeigen sich erfinderisch, was die Gestaltung der Kontoangebote angeht. Während bei einem Anbieter die Girocard und die Kreditkarte kostenfrei sind, erhältst du bei einem anderen nur eine der beiden Karten gratis zum Girokonto.

Häufige Fragen und Antworten zum Girokonto mit Prämie oder Statguthaben

🤑 Kann ich bei mehreren Banken Girokonten mit Startguthaben eröffnen, oder funktioniert das gar nicht?

Ja. Du kannst bei mehreren Banken Girokonten mit Startguthaben eröffnen. Die Kontoeröffnung an sich hat nichts mit dem Startguthaben zu tun. Du müsstest natürlich sicherstellen, dass du die Bedingungen für die Bargeldprämie einhältst.

💸 Was kann ich tun, wenn ich die Prämie zu meinem Konto nicht erhalten habe?

Wenn du die Prämie nicht erhalten hast, wendest du dich direkt an den Kundenservice deiner Bank. Hier kannst du abklären, was die Auszahlung der Prämie verhindert oder woran sie bisher scheitert. Möglicherweise stehen einem Prämienerhalt gewichtige Gründe entgegen. Wenn die Prämienbedingungen von dir nicht erfüllt werden, ist der Erhalt einer Prämie nicht möglich.

🏦 Zahlt die Bank den Bonus sofort nach dem Erfüllen der Bedingungen aus?

Hast du die Bedingungen für die Prämie erfüllt, steht einer Auszahlung nichts im Wege. Die Auszahlung einer Prämie direkt nach Kontoeröffnung gibt es nicht, denn die Bank möchte langfristig Kunden:innen gewinnen, gleichzeitig Prämienhopping verhindern. Ein Prämienerhalt ist daher regelmäßig an bestimmte Bedingungen geknüpft, wobei bis zur Kontogutschrift wenige Tage bis mehrere Monate vergehen können.

🤔 Kann eine Bank die Prämie zurückverlangen?

Da die Bank eine Prämie erst nach Erfüllung der Prämienbedingungen auszahlt, wird es zu keiner Rückforderung kommen. Rein theoretisch ist eine Prämienrückforderung möglich. Beispielsweise wenn aufgrund eines Fehlers eines Bankmitarbeiters eine Prämie unberechtigter Weise ausgezahlt wurde. Du hättest keinen Anspruch  darauf und die Bank kann die Prämie zurück verlangen.

🔍 Sind Aktionen mit Prämien immer nur für Neukund:innen gedacht?

Nein. Es gibt bei zahlreichen Banken Prämien im Rahmen von Aktionen „Kunden werben Kunden“.  Hier spielt der Kundenstatus keine Rolle. Einige Geldinstitute vergeben Prämien an Bestandskunden, die zu einem  anderen Kontomodell wechseln.

✅ Gibt es neben Bargeldprämien auch Sachprämien oder andere Boni für Girokonten?

Sachprämien oder andere Boni für Girokonten gab es in der Vergangenheit gelegentlich. Aktuell werden von Banken Bargeldprämien im Rahmen der Neukundengewinnung bevorzugt und am häufigsten eingesetzt.

❓ Kann ich auch bei Arbeitslosigkeit ein Girokonto mit Bonus eröffnen?

Die Eröffnung eines Girokontos mit Bonus ist bei Arbeitslosigkeit möglich, soweit es seitens der SCHUFA keine Einwände gibt. Ist die Bonuszahlung an einen Gehaltseingang geknüpft, dürfte Arbeitslosengeld eine Prämienzahlung verhindern. Anders  sieht es aus, wenn die Prämie an einen Mindestgeldeingang von 500 oder 700 Euro gebunden ist. Diese Bedingung ist mit Arbeitslosengeld durchaus zu erfüllen.