Die Targobank AG ist seit 1929 eine in Deutschland vertretende Bank, die ihren Hauptsitz in Düsseldorf hat und hauptsächlich das Privatkundengeschäft forciert. Im Jahr 2008 ist die Bank mit der französischen Crédit-Mutuel-Bankengruppe fussioniert. Im Vorfeld gehörte sie zur amerikanischen Citigroup und bis 2010 für firmierte sie unter dem Namen „Citibank Privatkunden AG & Co“. Zu den Produkten der Targobank AG gehören unter anderem das klassische Girokonto, unterschiedliche Kreditkarten, Kredite und Finanzierungen, Sparen und Geldanlagen, Depots und Wertpapiere sowie Schutz und Vorsorge. Bei den Kreditkarten unterscheidet die Targobank zwischen verschiedenen Modellen. Dazu gehören die Gold-Karte sowie die Premium-Karte.

Die Targobank Kreditkarten
Die Kreditkarten der Targobank (Gold und Premium).

Über die Karten

Die Gold-Karte sowie die Premium-Karte werden im Zusammenhang mit der Eröffnung eines Girokontos bei der Targobank ausgegeben. Die Karten können ohne das Girokonto nicht beantragt werden. Allerdings sind die Bedingungen für die Eröffnung des Girokontos und für den Erhalt der Kreditkarten recht übersichtlich.

Die Targobank setzt einen Mindesteingang pro Monat von 600 € auf dem Girokonto voraus. Wenn das Girokonto nicht als Gehaltskonto genutzt wird, muss ein Guthaben von mindestens 75.000 € auf dem Girokonto sein. Zudem muss für die Kreditkarten ein SEPA-Mandat beziehungsweise ein Zahlungsauftrag vom Girokonto der Targobank bestehen. Erst dann sind alle Formalitäten erfüllt, um die Kreditkarten der Targobank zu erhalten.

Die Gold-Karte hat eine Jahresgebühr von 59 €. Sie kann online oder in einer Filiale abgeschlossen werden. Bei der Premium-Karte beträgt die jährliche Grundgebühr 97 €. Auch hier ist ein Abschluss des Vertrages online oder in einer Filiale möglich.

Da die Karte weltweit zum Einsatz eingesetzt werden kann, sind mehr als 44 Millionen Akzeptanzstellen vorzufinden. Die Targobank setzt bei ihren Kreditkarten auf die Zusammenarbeit mit Visa und Mastercard. Alle Geldautomaten, die das Visa- und/oder Mastercard-Logo tragen, sind zum Abheben von Geld geeignet. Bezahlt werden kann mit den Karten überall dort, wo Visa und Mastercard als Zahlungsmittel akzeptiert werden.

TARGOBANK Premium-Karte
Leistungen
  • Bonusprogramm
  • inkl. Versicherungsleistungen
Gebühren
88,00 € im 1. Jahr
88,00 € im 2. Jahr
300
Bewertungen
* Werte für gewählten Zeitraum, die Berechnung erfolgt auf Basis der aktuellen Zinssätze vom 16.06.2021. Alle Angaben ohne Gewähr, © 2021 financeAds.net
In Kooperation mit financeAds: Datenschutzhinweise
TARGOBANK Gold-Karte
Leistungen
  • Rabattleistungen
  • inkl. Versicherungsleistungen
  • zusätzliche Services
Gebühren
59,00 € im 1. Jahr
59,00 € im 2. Jahr
300
Bewertungen
* Werte für gewählten Zeitraum, die Berechnung erfolgt auf Basis der aktuellen Zinssätze vom 16.06.2021. Alle Angaben ohne Gewähr, © 2021 financeAds.net
In Kooperation mit financeAds: Datenschutzhinweise

Die Kosten der Gold-Karte und Premium-Karte der Targobank

Neben den jährlichen Kosten von 59 € für die Gold-Karte und 97 € für die Premium-Karte fallen zusätzliche Kosten dann an, wenn in Raten gezahlt wird. Alle Einkäufe, die mit der jeweiligen Kreditkarte getätigt werden, werden über das Kartenkonto berechnet. Einmal pro Monat erhält der Kunde eine Kreditkartenabrechnung, die alle einzelnen Buchungen auflistet. Die Rechnung wird automatisch per Bankeinzug vom Girokonto beglichen. Der Kreditkarteninhaber hat die Wahl, ob er den gesamten Betrag bezahlen möchte oder ob er einen Teilbetrag entrichtet. Entscheidet er sich für eine Ratenzahlung, entstehen Zinsen, die jeden Monat mit der Teilrate gezahlt werden. Der effektive Jahreszins liegt bei beiden Karten aktuell bei 13,42 %.

Die Targobank bietet für beide Kartenmodelle jeweils eine Partnerkarte an. 30 € für die Gold-Karte und 50 € für die Premium-Karte müssen hier pro Jahr eingeplant werden.

Zahlungsziel und Optionen

Das Zahlungsziel für den Ausgleich der offenen Verbindlichkeiten ist sehr knapp bemessen. Die Targobank stellt einmal pro Monat die Rechnung und bucht innerhalb der nächsten Tage vom Girokonto den gewünschten Betrag ab. Entweder die volle Summe oder den im Vorfeld vereinbarten Teilbetrag. Beim Teilbetrag müssen mindestens 5 % der offenen Verbindlichkeiten, aber mindestens 10 € beglichen werden.

Guthaben- und Sollzinsen

Guthabenzinsen auf der Kreditkarte werden mit 0,01% verbucht. Ein Betrag, der im Prinzip nicht relevant ist und deshalb auch nicht ins Gewicht fällt. Beim effektiven Jahreszins sind die Gold-Karte und die Premium-Karte ebenfalls gleich ausgerichtet. Der Effektivzins beträgt 13,42 % und wird fällig, wenn eine Ratenzahlung der offenen Verbindlichkeiten vereinbart wird. Die Ratenzahlung erfolgt im gleichen Abrechnungszeitraum wie die reguläre Begleichung der offenen Verbindlichkeiten. Die Zinsen müssen monatlich auf die noch offene Summe auf der Kreditkarte gezahlt werden.

Auslandsentgelte und Bargeldabhebungen

Kommen die Gold-Karte oder die Premium-Karte im Ausland (Fremdwährungen) zum Einsatz, wird ein Auslandsentgelt von 1,85 % des jeweiligen Umsatzes berechnet. Ausgenommen sind Transaktionen im Europäischen Wirtschaftsraum, die in Euro getätigt werden. Zudem sind Transaktionen in Schweden und in Rumänien ebenfalls frei von Gebühren.

Werden die Kreditkarten in einem anderen Wirtschaftsraum als dem Europäischen Wirtschaftsraum, Schweden oder Rumänien zum Einsatz gebracht, schlägt die Targobank zum jeweils letzten verfügbaren Euro-Referenzwechselkurs 2% als Auslandseinsatz auf die bezahlte Summe drauf. Der letzte verfügbare Euro-Referenzwechselkurs wird von der Europäischen Zentralbank angegeben. An welchem Tag die Buchung stattfindet, hängt davon ab, wann der Zahlungsvorgang bei der Targobank eingereicht wird. Es kann deshalb passieren, dass der Buchungstag nicht der Tag ist, an dem der Kunde den Zahlungsvorgang vorgenommen hat.

Leistungen der Targobank Kreditkarte
Die Leistungen der Targobank Kreditkarten (u.a. Kontaktloses bezahlen, Rückzahlung nach Wunsch).

Zusatzleistungen der Gold-Karte und Premium-Karte der Targobank

Gold-Karte wie auch Premium-Karte verfügen über diverse Zusatzleistungen. Die Goldkarte bietet unter anderem einen 5% Reisebonus, eine Rückvergütung von 1 % ab dem 1. Euro und eine Einkaufschutzversicherung an.

Die Premium-Kreditkarte konzentriert sich auf Rabatte bei HRS und Sixt, auf zwei Bonuspunkte bei allen Einkäufen und diverse Versicherungen. Zu den Versicherungen gehören unter anderem die Familien-Auslandsreisekrankenversicherung, Gepäckverspätung-Versicherung, Verkehrsmittel-Unfallversicherung, Mietwagen-Kaskoversicherung und Einkaufschutzversicherung. Voraussetzung hierfür ist immer, dass die Reise, der Mietwagen oder auch der Einkauf mit der jeweiligen Kreditkarte bezahlt werden. Ansonsten greift der Versicherungsschutz nicht.

Bonusprogramm

Gold-Karte wie auch Premium-Karte verfügen über ein Bonusprogramm. Die Gold-Karte konzentriert sich auf einen 5% Reisebonus (bei Partner Urlaubsplus) und eine Rückvergütung beim Bezahlen mit der Kreditkarte von 1 %ab dem 1. Euro.

Die Premium-Karte bietet 2 Bonuspunkte auf alle Einkaufsumsätze sowie Rabatte beim Hotelreservierungssystem HRS und beim Mietwagenanbieter Sixt.

Limits der Gold-Karte und Premium-Karte der Targobank

Die Targobank legt anhand der Bonität des Karteninhabers fest, wie hoch das Limit für die Targobank Gold-Karte sowie Premium-Karte ist. Eine feste Grenze gibt es nicht. Allerdings darf davon ausgegangen werden, dass der Kunde nicht gleich mit einem besonders hohen Limit einsteigt, sondern dieses Limit im Laufe der Zeit gegebenenfalls angepasst wird.

Wird diese Anpassung gewünscht, ist der Kundenservice der Targobank zu kontaktieren, um eine entsprechende Anfrage zu stellen.

Die Stärken der Karten

Beide Karten, die Gold-Karte wie auch die Premium-Karte können mit diversen Zusatzleistungen punkten. Besonders ausgeprägt sind diese bei der Premium-Karte, da sie insgesamt 8 verschiedene Versicherungen mit sich bringt. Ob dieser umfassende Versicherungsschutz benötigt wird, hängt davon ab, wie oft eine Auslandsreise ansteht und ob die Reise mit der Karte bezahlt wird. Gleiches gilt für die Reservierung eines Hotels oder Mietwagens.

Die Schwächen der Karten

Die größte Schwäche der Karten sind die Kosten. Eine Jahresgebühr von 59 € oder 97 € ist sehr hoch und muss durchaus durchdacht werden. Ferner können beide Karten immer nur in Kombination mit einem Girokonto bei der Targobank in Anspruch genommen werden. Auch das ist ein Fakt, der berücksichtigt werden muss.

Voraussetzungen für die Gold-Karte und Premium-Karte der Targobank

Eine gute Bonität ist die Grundvoraussetzung für die Beantragung einer der Kreditkarten. Der Interessent muss zudem über ein Girokonto bei der Targobank verfügen, da die Karte an das Konto gekoppelt ist. Ob die Karte gemeinsam mit dem Girokonto oder erst später ergänzend beantragt wird, ist nicht relevant.

Wie leicht ist der Antrag?

Die Beantragung der Gold-Karte oder der Premiumkarte bei der Targobank kann online oder über eine der Filialen erfolgen. Am bequemsten und einfachsten ist die Beantragung online. Die Targobank hat auf ihrer Webseite unterschiedlichste Möglichkeiten eingerichtet, um zum Beantragungsformular zu gelangen. Es sind unterschiedlichste Buttons hinterlegt, die lediglich geklickt werden müssen. Die Gold-Karte wie auch die Premium-Karte haben zwei unterschiedliche Beantragungsformulare. Vom Aufbau her sind sie jedoch gleich, sodass wir als Beispiel lediglich das Formular für die Gold-Karte hinterlegt haben. Das Formular besteht aus mehreren Unterseiten, die sich jedoch intuitiv ausfüllen lassen. Es geht im ersten Schritt darum, die persönlichen Daten zu erfassen, um dann zu schauen, welche wirtschaftliche Absicherung gegeben ist und welche Bonität sich daraus ergibt.

Der Karteninhaber hat zudem die Wahl, ob er die monatlichen Belastungen durch die Karten vom Girokonto abbuchen lässt oder sie selbst überweist. Außerdem wird optional eine Restschuldversicherung angeboten. Diese beträgt 0,97 % vom getätigten Umsatz.

Der Anttrag zur Targobank Kreditkarte
Der übersichtliche Antrag zur Kreditkarte der Targobank.

Wie sicher ist die Targobank?

Die Targobank hat sich in den letzten Jahren einen guten Ruf erarbeitet. Es wird seriös gearbeitet und der Kunde wird umfassend beraten. Auf der Webseite lässt sich für die Kreditkarten eine Service-Hotline finden, die prominent angezeigt wird. Es ist eine Telefonnummer mit Ortsvorwahl, die bei einer Flatrate kostenlos angerufen werden kann. Das Telefon ist Montag bis Freitag von 8 Uhr bis 20 Uhr besetzt.

Zusätzlich lassen sich weitere Kontaktmöglichkeiten zum Kundenservice finden. Dazu gehören eine E-Mail-Adresse und der Kontakt über unterschiedliche soziale Medien. Außerdem ist es immer möglich, in eine Filiale der Targobank zu gehen und dort die entsprechenden Fragen zu stellen und Probleme zu klären.

Auf der Hauptwebseite der Targobank wird zusätzlich eine kostenfreie 0800er Nummer zum Anrufen angeboten. Konzentriert man sich jedoch auf die Kreditkarten, ist die Service-Hotline mit einer 0211er Nummer versehen. Das ist die Vorwahl von Düsseldorf, wo die Targobank ihren Hauptsitz hat.

Gold-Karte und Premium-Karte mit Google und Apple Pay

Die Targobank macht leider keine Angaben darüber, ob ihre Kreditkarten für Google Pay und Apple Pay geeignet sind. Deshalb ist davon auszugehen, dass diese Funktionen momentan noch nicht zur Verfügung stehen.

Was sind die Alternativen zur Gold-Karte und Premium-Karte der Targobank?

Kreditkartenangebote gibt es in der heutigen Zeit in vielfältiger Ausführung. Für eine Kreditkarte ohne dazugehöriges Girokonto gibt es bei Barclaycard oder Advanzia gute Angebote. Wird die Kombination zwischen Kreditkarte und Girokonto bevorzugt, dem kann Comdirect ein sehr gutes Angebot unterbreiten.

Kreditkarten Vergleich nutzen

Wenn du besondere Wünsche oder Forderungen an eine Kreditkarte hast, nutze gerne unseren praktischen Kreditkarten Vergleich und finde die passende Karte für deine Zwecke.

Fazit

Die Targobank hat mit der Gold-Karte und mit der Premium-Karte sicherlich nicht das Rad neu erfunden. Besonders die hohen Jahresgebühren dürften den einen oder anderen abschrecken. Trotz allem ist das Angebot rund um die Karte solide und der Kundenservice gut. Die zusätzlichen Versicherungen, die besonders bei der Premium-Karte sehr großzügig gefasst sind, dürften all jene begeistern, die die Karte wirklich intensiv im Ausland und auf Reisen nutzen.

Sicherheit, Transparenz, Bedienung und das Produkt an sich selbst möchten wir jeweils mit der Note 4 bewerten, sodass wir von einem guten Gesamtergebnis ausgehen und insgesamt 4 von 5 Sternen vergeben.

Häufige Fragen zu den Targobank Kreditkarten

🤔 Wie und wann kündige ich die Gold-Karte und Premium-Karte?

Soll die Kreditkarte gekündigt werden, ist das jederzeit möglich. Die Kündigung muss schriftlich erfolgen und die bereits entrichtete Jahresgebühr wird anteilsmäßig gutgeschrieben.

❓ Wie kann ich das Limit der Gold-Karte und Premium-Karte anpassen?

Der Karteninhaber selbst bestimmt die Höhe des Kreditkartenlimits nicht. Er muss mit einer guten Bonität punkten. Die Targobank prüft im Rahmen der Bonitätsprüfung, wie hoch das Einkommen ist und welche sonstigen Sicherheiten gegeben sind. Auch die Schufa muss gut sein, damit ein möglichst hohes Limit bei der Kreditkarte gewährt wird.

Unser Hinweis: Reicht die Bonität nicht für eine Gold-Karte oder Premium-Karte aus, bietet die Targobank zusätzlich eine Prepaid-Kreditkarte an. Sie basiert auf Guthabenbasis, kann aber ebenso flexibel zum Bezahlen eingesetzt werden.

⤴ Wie hoch ist die Jahresgebühr der Gold-Karte und Premium-Karte?

Die Gold-Karte besitzt eine Jahresgebühr von 59 €. Bei der Premium-Karte beträgt die jährliche Gebühr 97 €. Wird eine Zusatzkarte benötigt, sind dafür bei der Gold-Karte 30 € pro Jahr fällig und bei der Premium-Karte 50 € pro Jahr.

🏧 Kann ich mit der Gold-Karte und der Premium-Karte kostenlos an Geldautomaten abheben?

Das kostenlose Geldabheben am Automaten ist ausschließlich im europäischen Raum möglich. Also in Ländern, bei denen der Euro als Hauptzahlungsmittel zum Einsatz kommt. Ausnahmen sind Schweden und Rumänien, wo ebenfalls kostenlos Geld am Automaten abgehoben werden kann. In allen anderen Ländern fällt eine Gebühr für das Abheben von Geld am Automaten an. Diese Gebühr beträgt 1,85 % vom jeweiligen Umsatz.

🚨 Wie kann ich meine Gold-Karte und Premium-Karte sperren?

Das Sperren der Gold-Karte und der Premium-Karte ist über die einheitliche Rufnummer 116 116 möglich. Muss die Karte vom Ausland aus gesperrt werden, wird die deutsche Vorwahl +49 vorgewählt.

🕛 Wie lange dauert es, bis ich meine PIN-Nummer für Gold-Karte und Premium-Karte erhalte?

Nach dem Ausfüllen des Antragsformulars wird eine Prüfung von Seiten der Targobank vorgenommen. Ist alles in Ordnung, führt der Kreditkarteninhaber die Legitimation mit Hilfe des VideoIdent Verfahrens durch. Im Anschluss werden die Verträge unterschrieben und die Kreditkarte wird für den Kunden hergestellt. Das dauert im Schnitt 10 bis 14 Tage. Der PIN und die Kreditkarte werden im Anschluss jeweils separat an den Kunden per Post geschickt.

💳 Wie kann ich die Gold-Karte und Premium-Karte aktivieren?

Beide Karten sind bereits aktiviert, wenn sie beim Kunden ankommen. Sie sind direkt einsatzfähig. Es empfiehlt sich jedoch, über den Online-Zugang der Bank zu prüfen, welches Limit bei den Karten vorhanden ist. Außerdem kann online ein Wunsch-PIN angelegt werden.

⌚ Wie lange dauert die Überweisung von der Gold-Karte und Premium-Karte auf mein Girokonto?

Eine Überweisung von der Kreditkarte auf das Girokonto ist nicht vorgesehen. Es kann lediglich vom Girokonto auf die Kreditkarte überwiesen werden.

👔 Was ist die Benutzerkennung für Gold-Karte und die Premium-Karte?

Zur Kreditkarte erhält jeder Kunde einen Online-Zugang, mit dessen Hilfe Online-Banking und alle Daten rund um die Kreditkarten eingesehen werden können. Außerdem bietet die Targobank eine App an, die eine Verwaltung der Kreditkarten und Konten über mobile Endgeräte ermöglicht. Für die App aber auch für das Online-Banking über den Browser werden Zugangsdaten benötigt. Das ist die sogenannte Benutzerkennung.

💸 Wie überweise ich Geld auf mein Kreditkartenkonto der Gold-Karte und der Premium-Karte?

Die Kreditkarte hat eine eigene Kontonummer, die bei der Überweisung vom Girokonto auf die Kreditkarte angegeben hat. Der Kunde hat die Möglichkeit, die offenen Beträge vom Girokonto abbuchen zu lassen oder eigenständig zu überweisen.

❓ Gibt es bei den Targobank Kreditkarten die Möglichkeit einer Kreditlebensversicherung (Versicherungsleistung)?

Ja diese Möglichkeit gibt es, im Todesfall übernimmt die Versicherung die Rückzahlung des Kredits. Bei Arbeitsunfähigkeit und Arbeitslosigkeit wird die versicherte Rate übernommen (bei Arbeitslosigkeit für maximal 12 Monate).

Veröffentlicht von

Ursprünglich komme ich aus dem reinen Marketing, aber mein Interesse an Finanzthemen führte mich zu diesem Hobby, der OnlineBanken.com