Gold- und Platin-Kreditkarten Vergleich 2021

Feda Mecan Feda Mecan Veröffentlicht am: 11. Februar 2021 Letztes Update: 3. Dezember 2021 Lesezeit: 19 Minuten

Du willst es Premium?

Bekommst du hier:

  • Sofort beste Premium-Kreditkarte finden: Nutze unseren Vergleich und entdecke die Karte mit den fairsten Konditionen und besten Leistungen. Bei uns wird dabei nicht nach Provision sortiert, sondern nach Qualität.
  • Umfangreiche Testberichte: Mit allen Informationen, die du vor der Beantragung deiner neuen Premium-Kreditkarte in Gold oder Platin brauchst. Ehrlich & fundiert, kein Verkaufs-Blabla.
  • Cookieless: Auf dieser Seite bist du komplett anonym – es werden keine Cookies gespeichert und du wirst danach auch nicht mit Werbung von allen möglichen Anbietern genervt.

Zu den Goldenen-Kreditkarten springen

Gelange hier zu unseren Empfehlungen

Zu den Platin-Kreditkarten springen

Unsere Top 3 Empfehlungen im Goldene Kreditkarten Vergleich

Wir müssen es ganz klar sagen, die Zeiten, in denen goldene Kreditkarten noch den Nimbus des Besonderen hatten, sind schon lange vorbei. Goldene Kreditkarten sind inzwischen fast schon der Standard und oftmals ohne Jahresgebühr erhältlich. Aus dem Statussymbol wurde ein Massenprodukt, das allerdings durchaus mit sinnvollen Erweiterungen gegenüber den Standardkarten aufwartet. Vor dem Hintergrund, dass sich goldene Kreditkarten in weiten Teilen sehr ähnlich sind, ist eines unserer Empfehlungskriterien die Frage, ob das Plastikgeld dauerhaft gebührenfrei erhältlich ist oder nicht.

Advanzia MasterCard Gold

Die Advanzia Bank in Luxemburg gibt mit der Advanzia MasterCard Gold eine dauerhaft gebührenfreie Kreditkarte heraus. Die perfekte Kreditkarte gibt es nicht, auch die Emittenten wollen Geld verdienen. Dennoch zählt die Advanzia MasterCard zu den Karten, die grundsätzlich in die engere Wahl kommen sollten.

Die wichtigsten Daten

  • Grundsätzlich gebührenfreie Ausgabe.
  • Kostenlose Barabhebungen an Geldautomaten weltweit möglich.
  • Zahlungsziel bis zu sechs Wochen.
  • Umfangreiches Versicherungspaket für Auslandsaufenthalte.
  • Wird der offene Saldo in Raten zurückgezahlt, beträgt die Ratenhöhe drei Prozent, mindestens jedoch 30 Euro.
  • Bei Reisebuchungen über das Partnerreisebüro fünf Prozent Preisnachlass.
Vorteile
  • Zinsen auf den offenen Saldo fallen nur bei Ratenzahlungen auf die Einzelhandelsumsätze an.
  • Inkludierte Auslandsreisekrankenversicherung erspart den Abschluss einer zusätzlichen Police. 
  • Wird der Saldo in einer Summe beglichen, fallen nur Zinsen auf Beträge an, die als Barverfügung an einem Geldautomaten getätigt wurden.
  • Für Barabhebungen fallen seitens der Advanzia Bank weltweit keinerlei Gebühren an, es sei denn, der Automatenbetreiber stellt Kosten in Rechnung.
  • Die Kreditlinie hängt von der Bonität des Karteninhabers ab und kann bei Bedarf auch erhöht werden.
  • Es handelt sich um eine Kreditkarte, die ohne Girokonto ausgegeben wird.
  • Zahlungsziel bis zu 51 Tage.
Nachteile
  • Die Advanzia Bank berechnet bei Barabhebungen Zinsen ab dem Tag, an dem die Verfügung stattfand. Mit einer vorherigen Überweisung auf das Kreditkartenkonto lassen sich diese Kosten umgehen.
  • Der offene Saldo muss vom Karteninhaber selbst überwiesen werden, da die Advanzia Bank kein Lastschriftverfahren anbietet.
gebührenfrei.de Mastercard GOLD
Leistungen
  • dauerhaft gebührenfrei
  • Rabattleistungen
  • inkl. Versicherungsleistungen
Gebühren
0,00 € im 1. Jahr
0,00 € im 2. Jahr
42
Bewertungen
* Werte für gewählten Zeitraum, die Berechnung erfolgt auf Basis der aktuellen Zinssätze vom 06.12.2021. Alle Angaben ohne Gewähr, © 2021 financeAds.net
In Kooperation mit financeAds: Datenschutzhinweise

Barclaycard VISA Gold

Die Barclaycard VISA Gold ähnelt der Advanzia MasterCard Gold schon ein gutes Stück, birgt allerdings den Nachteil, dass ab dem zweiten Jahr eine Jahresgebühr anfällt. Zielgruppe sind, analog zu dem Produkt aus Luxemburg, Menschen, die gerne reisen. Allerdings muss man als Karteninhaber zwei, drei Abstriche gegenüber der MasterCard machen.

Die wichtigsten Daten

  • Ab dem zweiten fällt eine Jahresgebühr in Höhe von 59 Euro an.
  • Kontaktloses Bezahlen sowie Google Pay und Apple Pay möglich.
  • Preisnachlass bei Reisebuchungen über das assoziierte Reisebüro.
  • Umfangreiches Versicherungspaket.
  • Zahlungsziel am Ende des Folgemonats.
  • Versicherung gegen Verlust oder Beschädigung bei online bestellten Waren bis zu 2.000 Euro im Jahr.
  • Drei Partnerkarten für je 29Euro im Jahr möglich.
Vorteile
  • Kostenlose Barverfügungen im Euroraum.
  • Beinhaltet Auslandsreisekrankenversicherung, Reiserücktrittsversicherung und weitere Reiseversicherungen.
  • Krankenversicherung setzt nicht voraus, dass die Reise mit der Barclaycard VISA Gold bezahlt wurde.
  • Kreditlinie kann bei entsprechender Bonität erhöht werden.
  • Bei Kartenverlust über die Hotline bis zu 500 Euro Notfallgeld innerhalb von 24 Stunden möglich.
Nachteile
  • 1,99 Prozent Umrechnungsgebühr bei Fremwährungsumsätzen.
  • Mindestbetrag für Barabhebungen 50 Euro.
  • Jahresgebühr ab dem zweiten Jahr.
Barclays Barclays Gold Visa
Leistungen
  • Bargeld europaweit kostenlos abheben
  • im 1. Jahr kostenlos
  • inkl. Versicherungsleistungen
  • flexible Ratenzahlung
Gebühren
0,00 € im 1. Jahr
59,00 € im 2. Jahr
45
Bewertungen
* Werte für gewählten Zeitraum, die Berechnung erfolgt auf Basis der aktuellen Zinssätze vom 06.12.2021. Alle Angaben ohne Gewähr, © 2021 financeAds.net
In Kooperation mit financeAds: Datenschutzhinweise

Die PaySol Deutschland Kreditkarte MasterCard Gold

PaySol steht für „Payment Solutions“ und ist der Partner der Hanseatic Bank bei der Emission der Deutschland Kreditkarte in Kooperation mit MasterCard. Die Deutschland Kreditkarte ist sowohl als klassische, als auch in Form der Goldkarte erhältlich. Für die Goldkarte berechnet die Hanseatic Bank zwar eine Jahresgebühr. Diese entfällt jedoch ab einem Mindestumsatz. Im Vergleich mit anderen Kreditkarten kannst Du die Jahresgebühr auch durch die Rabattprogramme der Partnerstores nivellieren.

Die wichtigsten Daten

  • Ab dem zweiten Jahr fällt eine jährliche Gebühr in Höhe von 45 Euro an.
  • Die Jahresgebühr entfällt ab einem Umsatz von 3.000 Euro im Jahr.
  • 23,75 Prozent effektiver Jahreszins bei Ratenzahlung (Stand August 2021).
  • 20 Euro Prämie pro Neukundenwerbung.
  • Keine Kosten für Barabhebungen an Geldautomaten in der Eurozone.
  • Umfangreiche Reiseversicherung.
  • Bei Ratenzahlung mindestens drei Prozent des Saldos, Mindestratenhöhe 20 Euro.
Vorteile
  • Fünf Prozent Rabatt bei Reisebuchungen über das Reisebüro „Urlaubsplus“.
  • Bis zu 15 Prozent Preisnachlass bei ausgewählten Partnerstores.
  • Umfangreiches Reiseversicherungspaket inklusive Auslandsreisekrankenversicherung erspart gesonderten Abschluss.
  • Gebührenfrei bei jährlichem Mindestumsatz.
  • Keine Gebühren für die Bargeldabhebungen selbst weltweit.
  • Langes Zahlungsziel, Saldenausgleich auch mit Einmalzahlung möglich.
Nachteile
  • Für Umsätze in Fremdwährung fallen zwei Prozent Umrechnungsgebühr an.
  • Sehr hoher Zinssatz bei Ratenzahlung.
PaySol Deutschland-Kreditkarte Gold
Leistungen
  • im 1. Jahr kostenlos
  • Rabattleistungen
  • Bonusprogramm
Gebühren
0,00 € im 1. Jahr
45,00 € im 2. Jahr
1
Bewertung
* Werte für gewählten Zeitraum, die Berechnung erfolgt auf Basis der aktuellen Zinssätze vom 06.12.2021. Alle Angaben ohne Gewähr, © 2021 financeAds.net
In Kooperation mit financeAds: Datenschutzhinweise

Goldene Kreditkarten im Vergleich

Mehr als bloß ein Bezahlinstrument: Goldkarten zeichnen sich durch ein umfangreiches Leistungspaket aus, das Versicherungen, die Teilnahme an Bonus- und Prämienprogrammen sowie besonders günstige „laufende“ Konditionen enthält. Beachte aber, dass du eine gute Bonität brauchst, um so eine Kreditkarte zu erhalten. Und dass viele goldene Kreditkarten Jahresgebühren kosten. Hier die Übersicht der aktuell angesagtesten und fairsten Karten:  

Jahresumsatz im Euroland:
Euro
Jahresumsatz im Nicht-Euroland:
Euro
Kartengesellschaft:
Ansehen / Status:
Zahlungsart:
TF Bank TF Mastercard Gold
Leistungen
  • dauerhaft gebührenfrei
  • Bonusprogramm
  • inkl. Versicherungsleistungen
Gebühren
0,00 € im 1. Jahr
0,00 € im 2. Jahr
Testsiegel TF Bank TF Mastercard Gold
1
Bewertung
gebührenfrei.de Mastercard GOLD
Leistungen
  • dauerhaft gebührenfrei
  • Rabattleistungen
  • inkl. Versicherungsleistungen
Gebühren
0,00 € im 1. Jahr
0,00 € im 2. Jahr
Testsiegel gebührenfrei.de Mastercard GOLD
42
Bewertungen
gebührenfrei.de payVIP Mastercard GOLD
Leistungen
  • Bargeld weltweit kostenlos abheben
  • dauerhaft gebührenfrei
  • zusätzliche Services
Gebühren
0,00 € im 1. Jahr
0,00 € im 2. Jahr
Testsiegel gebührenfrei.de payVIP Mastercard GOLD
42
Bewertungen
Hanseatic Bank GoldCard
Leistungen
  • Bargeld weltweit kostenlos abheben
  • im 1. Jahr kostenlos
  • Bonusprogramm
Gebühren
0,00 € im 1. Jahr
35,00 € im 2. Jahr
Testsiegel Hanseatic Bank GoldCard
44
Bewertungen
ICS Cards Visa World Card Gold
Leistungen
  • im 1. Jahr kostenlos
  • Rabattleistungen
  • inkl. Versicherungsleistungen
Gebühren
0,00 € im 1. Jahr
35,00 € im 2. Jahr
1
Bewertung
PaySol Deutschland-Kreditkarte Gold
Leistungen
  • im 1. Jahr kostenlos
  • Rabattleistungen
  • Bonusprogramm
Gebühren
0,00 € im 1. Jahr
45,00 € im 2. Jahr
1
Bewertung
Barclays Barclays Gold Visa
Leistungen
  • Bargeld europaweit kostenlos abheben
  • im 1. Jahr kostenlos
  • inkl. Versicherungsleistungen
  • flexible Ratenzahlung
Gebühren
0,00 € im 1. Jahr
59,00 € im 2. Jahr
45
Bewertungen
TARGOBANK Gold-Karte
Leistungen
  • Rabattleistungen
  • inkl. Versicherungsleistungen
  • zusätzliche Services
Gebühren
59,00 € im 1. Jahr
59,00 € im 2. Jahr
300
Bewertungen
TARGOBANK Premium-Karte
Leistungen
  • Bonusprogramm
  • inkl. Versicherungsleistungen
Gebühren
88,00 € im 1. Jahr
88,00 € im 2. Jahr
300
Bewertungen
Miles & More Miles & More Credit Card Gold World Business
Leistungen
  • bis 0,01% p.a. Guthabenverzinsung
  • Rabattleistungen
  • Bonusprogramm
Gebühren
110,00 € im 1. Jahr
110,00 € im 2. Jahr
582
Bewertungen
Miles & More Miles & More Credit Card Gold World Plus
Leistungen
  • bis 0,01% Guthabenverzinsung
  • Rabattleistungen
  • Bonusprogramm
Gebühren
110,00 € im 1. Jahr
110,00 € im 2. Jahr
582
Bewertungen
Miles & More Miles & More Credit Card Gold World
Leistungen
  • bis 0,01% Guthabenverzinsung
  • Rabattleistungen
  • Bonusprogramm
Gebühren
110,00 € im 1. Jahr
110,00 € im 2. Jahr
582
Bewertungen
American Express American Express Gold Card
Leistungen
  • Rabattleistungen
  • Bonusprogramm
  • inkl. Versicherungsleistungen
Gebühren
140,00 € im 1. Jahr
140,00 € im 2. Jahr
1
Bewertung
American Express American Express Business Gold Card
Leistungen
  • im 1. Jahr kostenlos
  • Bonusprogramm
  • inkl. Versicherungsleistungen
Gebühren
0,00 € im 1. Jahr
140,00 € im 2. Jahr
1
Bewertung
* Werte für gewählten Zeitraum, die Berechnung erfolgt auf Basis der aktuellen Zinssätze vom 06.12.2021. Alle Angaben ohne Gewähr, © 2021 financeAds.net
In Kooperation mit financeAds: Datenschutzhinweise

Unter welchen Voraussetzungen erhalte ich eine goldene Kreditkarte?

Noch vor wenigen Jahrzehnten war es eine echte Auszeichnung, wenn du zum Beispiel im Hotel mit einer goldenen Kreditkarte bezahlen konntest. Mittlerweile handelt es sich bei der Goldkarte nicht mehr um ein Statussymbol, wie es in früheren Zeiten einmal der Fall war. Dies liegt daran, dass heutzutage zahlreiche Menschen die Möglichkeit haben, eine solche Premium-Kreditkarte zu beantragen und anschließend auch zu nutzen.

Trotzdem gibt es einige Voraussetzungen, die du grundsätzlich erfüllen musst, damit die emittierende Bank deinen Kreditkartenantrag genehmigt. Was sind diese Voraussetzungen?

  • Wohnsitz in Deutschland
  • Volljährigkeit
  • Nachweis regelmäßiger Einkünfte (Gehalt)
  • Gute Bonität
  • Kein negatives Schufa-Merkmal

Diese Voraussetzungen sind keine Besonderheit, sondern du musst beispielsweise bei jedem Kredit ebenfalls volljährig sein, eine gute Bonität nachweisen und regelmäßige Einkünfte erzielen. Da nahezu jede goldene Kreditkarte einen Verfügungsrahmen besitzt, ist es nur logisch, dass du die genannten Voraussetzungen erfüllen muss.

Trotzdem hat die große Mehrheit aller Antragsteller die Möglichkeit, eine Gold-Card von der Bank zu erhalten.

Welche Leistungen bieten Goldkarten?

Hast du dir schon einmal überlegt, warum eigentlich relativ viele Menschen eine goldene Kreditkarte oder eine Platin-Card haben? Der Grund ist fast immer das große Leistungsspektrum, welches bereits goldene Kreditkarten aufweisen können. Daher möchten wir einen näheren Blick auf die einzelnen Leistungen werfen, die so oder ähnlich in den meisten goldenen Kreditkarten enthalten sind.

Im Überblick handelt es sich dabei insbesondere um die folgenden Bestandteile des Leistungspaketes:

  • Verschiedene Versicherungen (Versicherungspaket)
  • Zugang zu exklusiven Hotels, Lounges und VIP-Bereichen
  • Online-Services
  • Teilnahme an Bonusprogrammen
  • Sonderkonditionen und Vergünstigungen
  • Zugang zu exklusiven und ausgewählten Events

Was steckt hinter den einzelnen Leistungen, die du zum Beispiel bei einer Prepaid- oder Classic-Kreditkarte in der Form nicht finden wirst?

Versicherungspaket: Mehrere Reiseversicherungen sind enthalten

Das Versicherungspaket ist Bestandteil nahezu jeder Goldkarte. Es setzt sich insbesondere aus Reiseversicherungen wie Reiserücktritts-Versicherungen sowie Auslandskrankenversicherungen zusammen und nicht etwa aus gewöhnlichen Versicherungsarten, wie zum Beispiel der Hausrat- oder der privaten Haftpflichtversicherung.

Darüber hinaus sind inzwischen auch sogenannte Einkaufsversicherungen immer häufiger in den Versicherungspaketen inbegriffen und versichern deine Kreditkarteneinkäufe ab einem bestimmten Warenwert.

Folgende Versicherungen werden in den Versicherungspaketen der Goldkarten oft angeboten:

  • Auslandskrankenversicherung
  • Reiserücktrittsversicherung
  • Reiseunfallversicherung
  • Reisegepäckversicherung
  • Auslands-Schutzbrief
  • Einkaufsversicherungen

Solltest du also als Vielreisender gelten und auch weiter weg verreisen sowie die eben genannten Versicherungen nicht bereits als Einzelversicherung abgeschlossen haben, kann sich die goldene Kreditkarte an der Stelle bereits lohnen.

Zugang zu exklusiven Hotels, Lounges- und Spezialbereichen

Ein weiterer Bestandteil des Leistungspaketes, auf den zahlreiche Inhaber einer goldenen Kreditkarte größeren Wert legen, ist der Zugang zu exklusiven Hotels, Lounges oder sonstigen Spezialbereichen. Was vielleicht auf den ersten Blick etwas „versnobt“ klingt, kann in der Praxis Vorteile haben.

Die exklusiven Bereiche zeichnen sich nämlich dadurch aus, dass sie großräumig sind, meistens nur wenige Besucher haben und deshalb nicht in eine Art Massenabfertigung münden, wie es im normalen Bereich oft der Fall ist.

Bonusprogramme, Sonderkonditionen und Vergünstigungen

Zusätzlich beinhaltet das Leistungspaket einer Goldkarte häufig auch, dass du an Bonusprogrammen teilnimmst, Sonderkonditionen sowie Vergünstigungen erhältst. Hier kommt es allerdings darauf an, mit welchen Unternehmen der Emittent der Kreditkarte Verträge geschlossen hat.

Oftmals erhältst du beispielsweise Rabatte bei der Buchung eines Mietwagens, von Reiseveranstaltern oder in Hotels. Darüber hinaus gibt es Sonderkonditionen bei Kooperationspartnern, die zum Beispiel im Bereich Online-Shopping angesiedelt sind. Du profitierst demnach, vor allem von der Goldkarte, wenn du zum Beispiel gerne shoppen gehst.

Die Kosten einer Goldkarte

Die Leistungen sind der positive Aspekt, durch den sich eine goldene Kreditkarte auszeichnet. Auf der anderen Seite hat diese Premium-Kreditkarte aber auch eine negative Seite, nämlich die zum Teil nicht unerheblichen Kosten. An der Stelle möchten wir dir noch einmal empfehlen, vor allem wegen der Gegenüberstellung der Kosten unseren Kreditkartenvergleich durchzuführen.

Für gewöhnlich sind es die folgenden Gebühren, die bei einer goldenen Kreditkarte anfallen (können):

  • Jahresgebühr
  • Gebühren für den Zahlungsverkehr
  • Sollzinsen
  • Kosten für eine Zweit- oder Partnerkarte

Was beinhalten diese einzelnen Gebühren im Detail?

Jahresgebühr: Von kostenlos bis über 100 Euro

Der Kostenfaktor, bei dem du durch einen Kreditkartenvergleich bei der Goldkarte sicherlich am meisten einsparen kannst, sind die Jahresgebühren. Woran liegt das? Es gibt einige – wenn auch nicht sehr viele – Emittenten, die ihre goldene Kreditkarte zumindest im ersten, manchmal sogar im zweiten Jahr kostenfrei anbieten.

Die Kostenfreiheit bezieht sich in dem Zusammenhang stets auf den Wegfall der Jahresgebühren. Bei manchen Anbietern entfällt die Jahresgebühr sogar komplett und auf Dauer.

Dies ist entweder an eine Bedingung geknüpft, wie zum Beispiel an einen jährlichen Mindestumsatz, oder die Kostenfreiheit gilt in selteneren Fällen sogar bedingungslos. Bei anderen goldenen Kreditkarten hingegen liegen die Jahresgebühren zwischen durchschnittlich 50 bis 100 Euro, manchmal sogar etwas darüber hinaus. Diese Kreditkarten solltest du allerdings nicht gleich beiseiteschieben, denn im Wesentlichen kommt es auf ein gutes fürs Preis-Leistungs-Verhältnis an.

Die Gebühren im Zahlungsverkehr: Bezahlen und Bargeldverfügungen im In- oder Ausland

Unter die Rubrik „Gebühren im Zahlungsverkehr“ fallen alle Kosten, die durch den Einsatz deiner goldenen Kreditkarte zustande kommen. Das sind zum einen die Bargeldabhebungen oder auch -verfügungen, wenn du also am Geldautomaten mit der Kreditkarte Geld abhebst. Diesbezüglich muss im Hinblick auf die Kosten oft zwischen den folgenden drei Abhebeorten unterschieden werden:

  • Deutschland (Inland)
  • Eurozone (europäisches Ausland)
  • Nicht-Eurozone (außereuropäisches Ausland)

Die Unterscheidung deshalb wichtig, weil zum Beispiel bei manchen goldenen Kreditkarten nur Abhebungen im Ausland kostenpflichtig sind oder außerhalb der Eurozone. Gleiches gilt übrigens dann, wenn du mit der goldenen Kreditkarte bargeldlos zahlst, beispielsweise in Hotels oder Restaurants.

Diesbezüglich solltest du dich beim Kreditkartenvergleich informieren, wann bei welchem Emittenten welche Gebühren anfallen. Für Bargeldabhebungen im Ausland – vor allem in einer Fremdwährung – berechnen nicht wenige Anbieter zum Beispiel 1,75 Prozent des jeweiligen Kartenumsatzes. Ebenso entstehen teilweise auch Fremdwährungsgebühren, wenn du zwar in Deutschland bist, aber deine Karte für das Online-Shopping im Ausland verwendest.

Sollzinsen bei Inanspruchnahme des Kreditrahmens

Einen weiteren Kostenfaktor, der allerdings beim Vergleich der Konditionen häufig außer Acht gelassen wird, sind die Sollzinsen. Meistens fallen eben nicht nur Jahresgebühren und Transaktionskosten an, sondern du nimmst hin und wieder den zur Verfügung gestellten Kreditrahmen in Anspruch. In dem Fall berechnet die Bank – ähnlich wie beim Dispositionskredit – auch bei der Kreditkarte Sollzinsen. Die gute Nachricht ist: Die Zinsen werden taggenau berechnet.

Du zahlst also nur an Tagen Sollzinsen, an denen du den Kreditrahmen tatsächlich beansprucht hast. Dafür sind die Kosten allerdings nicht unerheblich. Durchschnittlich bewegen sich die zehn Sollzinsen – je nach Kreditkarte – zwischen 8,9 und 13,9 Prozent.

Partner- oder Zweitkarte

Möchtest du die Gold-Kreditkarte für dich alleine haben oder soll dein Partner die gleichen Vorzüge mit einer eigenen Kreditkarte nutzen können? Neben den genannten Kosten können bei einer goldenen Kreditkarte ebenfalls Gebühren für eine Partner- oder Zusatzkarte anfallen. Möchtest du also, dass zum Beispiel dein Ehepartner ebenfalls eine goldene Kreditkarte erhält, wird zu deiner Hauptkarte eine Partnerkarte ausgestellt. Die Jahresgebühren sind allerdings etwas geringer als bei der Hauptkarte und bewegen sich meistens zwischen 20 bis 40 Euro.

Wann du eine Goldkarte beantragen solltest

Bis jetzt hast du zahlreiche Informationen erhalten, durch welche Leistungen sich eine goldene Kreditkarte auszeichnet und welche Kosten du beachten solltest. Vielleicht stellst du dir nun die Frage, ob eine Goldkarte für dich überhaupt die richtige Alternative ist? Es kommt im Wesentlichen darauf an, ob du tatsächlich von den genannten Leistungen profitieren kannst. Wenn du zum Beispiel nur einmal pro Jahr verreist bzw. Urlaub machst, sonst allerdings ausschließlich in Deutschland verweilst, würdest du die meisten Leistungen gar nicht nutzen.

Nicht zu Unrecht wird die goldene Kreditkarte manchmal auch als sogenannte „Reisekarte“ bezeichnet. Die genannten Vorteile kommen vor allem dann zum Tragen, wenn du öfter – entweder privat oder beruflich – ins Ausland verreist.

Hinweis

Ist man jedoch kein Vielreisender, können für manchen Karteninhaber die Bonusaktionen und Rabattprogramme als Hauptgrund für eine Goldkarte ausreichend sein, je nachdem, wie oft und wo du im Konsumbereich aktiv bist. Daher lohnt es sich immer, sich die einzelnen Details der Kreditkarte zu betrachten.

Goldkarten
Für Vielreisende kommen die Vorteile von goldenen Kreditkarten voll zum Tragen
OnlineBanken.com

Vor- und Nachteile einer goldenen Kreditkarte

Zusammenfassend möchten wir jetzt noch einmal die Vor- und Nachteile einer Goldkarte aufführen. Beachte dabei bitte, dass natürlich nicht für jeden Karteninhaber die gleichen Merkmale unbedingt als Vor- oder Nachteil zu betrachten sind.

Vorteile
  • Versicherungspaket: Die Versicherungsleistungen bestehen insbesondere aus Reiseversicherungen, wie zum Beispiel der Reiserücktritts-Versicherung, der Auslandskrankenversicherung und einer Reiseunfallversicherung.
  • Teilnahme an Bonusprogrammen: Für bestimmte Einkäufe, Karteneinsätze oder Nutzung von Dienstleistungen erhältst du eine Prämie oder einen Bonus, wie zum Beispiel Hotel- oder Flugmeilen.
  • Rabatte und Sonderkonditionen: Inhaber einer goldenen Kreditkarte erhalten meistens bei Kooperationspartnern des Emittenten Rabatte auf Einkäufe, beispielsweise 10 Prozent beim Online-Shopping.
  • Zugang zu exklusiven Bereichen: Mit einer Goldkarte erhältst du manchmal einen Zugang zu exklusiven Bereichen, beispielsweise zu VIP-Lounges in Flughäfen oder im Hotel.
Nachteile
  • Höhere Jahresgebühren: Bei der goldenen Kreditkarte zahlst du im Durchschnitt (deutlich) höhere Jahresgebühren als meiner Classic- oder Prepaid-Kreditkarte
  • Große Leistungsunterschiede: Zwischen den verschiedenen Kreditkarten gibt es teilweise größere Leistungsunterschiede, sodass du unbedingt unseren Vergleich durchführen solltest.
  • Manchmal schlechtes Preis-Leistungs-Verhältnis: Nicht alle goldenen Kreditkarten haben ein gutes, sondern manche sogar ein recht schlechtes Preis-Leistungs-Verhältnis

Platin-Kreditkarten: Was ist eine Platinkarte?

Die Platin-Kreditkarte enthält noch etwas mehr Leistungen als die goldene Kreditkarte. Tatsächlich sind sogenannte Platinum-Cards noch heute eine Art Statussymbol, denn die Emittenten sind etwas wählerischer, wer diese Kreditkarte erhält und wer nicht. Da es natürlich auch zwischen den Platinkarten einige Unterschiede gibt, haben wir unserer folgenden Übersicht eine Reihe von Details zugefügt, die für dich interessant sein dürften.

Jahresumsatz im Euroland:
Euro
Jahresumsatz im Nicht-Euroland:
Euro
Kartengesellschaft:
Ansehen / Status:
Zahlungsart:
Barclays Barclays Platinum Double
Leistungen
  • Bargeld weltweit kostenlos abheben
  • flexible Ratenzahlung
Gebühren
99,00 € im 1. Jahr
99,00 € im 2. Jahr
45
Bewertungen
American Express American Express Platinum Card
Leistungen
  • attraktive Rabatte
  • Bonusprogramm
  • inkl. Versicherungsleistungen
Gebühren
660,00 € im 1. Jahr
660,00 € im 2. Jahr
1
Bewertung
American Express American Express Business Platinum Card
Leistungen
  • attraktive Rabatte
  • Bonusprogramm
  • inkl. Versicherungsleistungen
Gebühren
700,00 € im 1. Jahr
700,00 € im 2. Jahr
1
Bewertung
* Werte für gewählten Zeitraum, die Berechnung erfolgt auf Basis der aktuellen Zinssätze vom 06.12.2021. Alle Angaben ohne Gewähr, © 2021 financeAds.net
In Kooperation mit financeAds: Datenschutzhinweise

Die Unterschiede zu einer goldenen Kreditkarte

Sowohl die Goldkarte als auch Platin-Kreditkarten reihen sich in die Gruppe der Premium-Kreditkarten ein. Es gibt allerdings einige Unterschiede, die für dich interessant sein dürften. Eine Differenz zwischen goldenen Kreditkarten und den Platinkarten besteht darin, dass die Platin-Varianten einerseits noch etwas mehr Leistungen aufweisen.

Auf der anderen Seite ist die Jahresgebühr allerdings noch einmal deutlich höher angesiedelt, als es bei den folgenden Kreditkarten der Fall ist. Jährliche Gebühren von mehreren Hundert Euro sind bei Platin-Kreditkarten eher die Regel als die Ausnahme.

Platinkarten haben meist auch aufgrund der höheren Hürde der Beantragung einen höheren Verfügungsrahmen als ihre goldenen Konkurrenten. Woraus diese Hürde noch besteht, erfährst du im nächsten Abschnitt.

Welche Voraussetzungen sollte ich für eine Platinkarte erfüllen?

Falls du dich für eine Platin-Kreditkarte entscheidest, musst du einige Voraussetzungen erfüllen. Die meisten davon sind identisch mit denen, die es auch beim Beantragen einer Gold-Kreditkarte gibt:

  • Volljährigkeit
  • Wohnsitz in Deutschland
  • Regelmäßiges Einkommen in bestimmter Höhe
  • Positive Historie beim Emittenten (Bank)
  • Einwandfreie Bonität
  • Positive Schufa-Auskunft

Die meisten dieser Voraussetzungen sind für dich sicherlich einleuchtend und daher nicht erklärungsbedürftig. Du musst also zum Erhalt einer Platinkarte ein regelmäßiges Einkommen – meistens in bestimmter Höhe – aufweisen, über eine gute Bonität verfügen und zudem keinen negativen Eintrag in der Schufa haben.

Hinzu kommt, dass eine positive Historie beim aktuellen Kreditinstitut bestehen muss. Das bedeutet, dass du eine solide und erfreuliche Geschäftsbeziehung zu deiner Bank hast, die zum Beispiel nicht durch die Ablehnung von Krediten negativ beeinflusst sein sollte.

Darüber hinaus musst du für manche Platinkarten auch einen bestimmten Kartenumsatz in der Vergangenheit gehabt haben, um überhaupt für die Beantragung infrage zu kommen. Man könnte fast meinen, dass nicht du die Platinkarte aussuchen kannst, sondern sie dich aussucht, wenn du die Voraussetzungen erfüllst.

Welche Leistungen beinhalten Platin-Kreditkarten?

Bei den Leistungen kannst du im ersten Schritt davon ausgehen, dass die Platin-Kreditkarten in ihrem Leistungspaket sämtliche Merkmale integriert haben, die du auch bei einer Gold-Kreditkarte findest. Das bedeutet, dass im Leistungsumfang der Platin-Kreditkarten zum Beispiel mehrere Versicherungen (meistens Reiseversicherungen), die Teilnahme an Bonusprogrammen, Rabatte und andere Vergünstigungen enthalten sind. Darüber hinaus gibt es weitere Leistungen, welche die Platin-Kreditkarte auch von den Goldkarten unterscheidet, insbesondere:

  • Reise- und Lifestyle-Service
  • Vermittlung von Rechtsbeiständen
  • Spezielle medizinische Versorgungsleistungen
  • Zugang zu VIP-Lounges an Flughäfen rund um den Globus
  • Concierge-Service
  • Shuttle-Service an Flughäfen
  • Exklusive und schwer zu kommende Eintrittskarten / Tickets für spezielle Veranstaltungen, zum Beispiel aus dem Kultur-, Sport- und Modebereich

Wie du an diesem Beispiel erkennen kannst, hebt sich die Platin-Kreditkarte doch noch einmal von der goldenen Kreditkarte ab. Dies zeigt sich übrigens – leider – auch in den Kosten, auf die wir im nächsten Abschnitt näher eingehen möchten.

Platinkarten
Ein Leistungspaket, welches sich von denen der Goldkarten deutlich abhebt
OnlineBanken.com

Platin-Kreditkarten: Diese Kosten können auf dich zukommen

Bei den Platin-Kreditkarten gibt es im Grunde die gleichen Kostenfaktoren, die wir bei der Gold-Kreditkarte beschrieben haben. Das bedeutet, dass auch bei Platinum-Cards die folgenden Gebühren üblich sind:

  • Jahresgebühr
  • Gebühren im Zahlungsverkehr
  • Sollzinsen
  • Gebühren für eine Zweit- oder Partnerkarte

Insbesondere bei den Jahresgebühren unterscheiden sich Gold- und Platinkarten allerdings erheblich. Während manche goldenen Kreditkarten sogar in den ersten Jahren oder auf Dauer kostenfrei sind, gibt es solche Angebote im Bereich der Platin-Kreditkarten faktisch nicht. In welchem Bereich sich die Jahresgebühren typischerweise bei Platin-Kreditkarten bewegen, zeigt das folgende Beispiel mit den Konditionen einiger Anbieter, die du auch in unserem Kreditkarten-Vergleich findest:

  • Barclaycard Platinum Double: 99 Euro im Jahr
  • American Express Platinum Card: 660 Euro im Jahr
  • American Express Business Platinum Card: 700 Euro im Jahr

Eine Jahresgebühr von mehreren Hundert Euro ist hier also keine Seltenheit.

Sowohl bei den Gebühren im Zahlungsverkehr als auch bei Abhebungen von Bargeld sowie beim bargeldlosen Zahlen mit der Kreditkarte gibt es von der Höhe her prinzipiell keine Unterschiede zu den Gold-Kreditkarten. Stattdessen kommt es auf das Angebot der einzelnen Banken und Emittenten an, ob und in welchem Umfang zum Beispiel Kosten anfallen, wenn du im Ausland Bargeld an einem Geldautomaten verfügst. Daher solltest du unseren Kreditkarten-Vergleich nutzen, um dich im Detail zu diesen Gebühren zu informieren. Gleiches gilt für die Kosten in Form der Sollzinsen und die Gebühren, falls du eine Zweit- oder Partnerkarte haben möchtest.

Wann lohnt sich eine Platin-Kreditkarte für mich?

Falls du darüber nachdenkst, ob sich eine Platin-Kreditkarte für dich nun lohnt oder nicht, solltest du dir noch einmal die teilweise hohen Jahresgebühren veranschaulichen. Die erste Voraussetzung ist also, dass du dir mehrere Hundert Euro jährlich für die Kreditkarte leisten kannst und auch möchtest. Die meisten Inhaber einer Platin-Kreditkarte legen größten Wert auf Exklusivität und einen besonderen Service, der über den der Gold-Kreditkarten hinaus reicht.

Es kommt also weniger darauf an, dass du mit der Platinum-Kreditkarte Reiseversicherungen nutzen oder an Bonusprogrammen teilnehmen kannst. Dies ist nämlich mit einer Goldkarte ebenfalls möglich. Vielmehr lohnt sich die Platinkarte für dich vor allem dann, wenn du mit der Kreditkarte deinen Status ausdrücken und eben exklusive Services in Anspruch nehmen möchtest. Im Grunde ist sie heute neben der Black-Card die einzige Kreditkarte, die tatsächlich noch als Statussymbol gilt.

Die Vor- und Nachteile von Platin-Kreditkarten

Zusammenfassend möchten wir dir einen Überblick über die Vor- und Nachteile geben, damit du dich auf einer besseren Grundlage für oder gegen die Platinkarte entscheiden kannst.

Vorteile
  • Kreditkarte als Statussymbol: Im Gegensatz zu nahezu allen anderen Kreditkarten – bis auf die Black Card – ist die Platin-Kreditkarte tatsächlich heute noch ein echtes Statussymbol.
  • Umfangreiches Leistungspaket: Das Leistungspaket ist noch einmal größer als das der Goldkarte, wie zum Beispiel durch den Zugang zu exklusiven Orten und Veranstaltungen.
  • VIP-Service auf hohem Niveau
  • Concierge-Service
Nachteile
  • Jahresgebühren von meistens mehreren Hundert Euro

Fazit zu unseren Erfahrungen mit Gold- und Platin-Kreditkarten

Sowohl goldene als auch Platin-Kreditkarten gehören zur Premium-Gruppe. Allein die Abstufung im Namen gibt aber schon zu erkennen, dass Platin-Karten noch eine Spur exklusiver als goldene sind. Grundsätzlich wichtig: Du brauchst keine Premium-Kreditkarte, wenn du sie nur selten einsetzt und dann auch nur innerhalb Deutschlands.

Premium-Kreditkarten richten sich vor allem an Vielreisende und Menschen, die dauernd damit bezahlen, also für die so eine Kreditkarte das standardisierte Zahlungsmittel sind. Die teils erheblichen Jahresgebühren lohnen sich kaum, wenn du von den Versicherungen, Boni und Vorteilen keinen Gebrauch machst. Wenn du aber Gebrauch von ihnen machst, dann zahlt es sich aus.

Noch eine Spur exklusiver als bei goldenen und Platin-Karten geht es übrigens bei Black-Cards zu. Bei denen schlägt das Kreditkarten-Herz am höchsten.

Häufige Fragen zu Premium-Kreditkarten

Gibt es Gold-Kreditkarten auch kostenlos?

Tatsächlich existieren einige Emittenten bzw. Banken, die eine goldene Kreditkarte kostenlos anbieten. Damit ist gemeint, dass – entweder dauerhaft oder in den ersten ein bis zwei Jahren – keine Jahresgebühren berechnet werden. Hinzu können kostenlose Bargeldverfügungen im In- und Ausland kommen.

Kann man Platin-Kreditkarten auch kostenlos bekommen?

Im Gegensatz zu goldenen Kreditkarten erhältst du eine Platin-Kreditkarte in der Regel nicht kostenlos. Was aber sein kann, dass zumindest Bargeldverfügungen oder unbare Zahlungen im In- bzw. Ausland bis zu einer bestimmten Anzahl kostenfrei sind.

Kann jeder eine goldene oder Platin-Kreditkarte erhalten?

Klare Antwort: Nein! Sowohl bei der Gold- als auch bei der Platin-Kreditkarte sind einige Voraussetzungen für den Erhalt der Karte zu erfüllen. Dazu gehören insbesondere Volljährigkeit, Wohnsitz in Deutschland sowie eine gute Bonität und im Falle der Platinkarten gar ein bestimmter Kartenumsatz über einen längeren Zeitraum. Dies gilt umso mehr, wenn du ein höheres Kreditkartenlimit eingeräumt bekommen möchtest.

Gibt es auch Gold- oder Platin-Partnerkarten?

Nahezu alle Banken und Emittenten bieten die Möglichkeit, neben der Hauptkarte auch eine Gold- oder Platin-Partnerkarte zu nutzen. Die Kosten in Form der Jahresgebühren sind sogar meistens geringer als die der Hauptkarte. So kann dein Partner oder deine Partnerin ebenfalls mit einer Premium-Kreditkarte bargeldlos bezahlen.

Wie kann ich eine Ersatzkarte für meine Platin- oder Goldkarte erhalten?

Um eine Ersatzkarte aus unterschiedlichen Gründen wie Verlust, Diebstahl oder auch Defekt beantragen zu können, musst du dich direkt an den Anbieter wenden, von dem du die Karte erhalten hast. Bitte bedenke hierbei, dass du in den Fällen eines Diebstahls oder eines Verlusts die Karte zunächst unter der Sperrnotruf-Nummer 116 116 (+49 116 116 aus dem Ausland) sperren lassen solltest, um deiner Pflicht als Karteninhaber nachzugehen.

Alle Kreditkarten-Testberichte in der Übersicht

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z