Warum uns vertrauen?
Als Onlinebanken.com möchten wir dir dabei helfen, die für dich beste finanzielle Entscheidung zu treffen und gleichzeitig auch zu wissen, warum du sie getroffen hast. Deswegen findest du bei uns Ratgeberartikel und Testberichte. Unsere Testberichte schreiben wir und schauen dann im Anschluss erst, ob wir eine Provision erhalten können. Deswegen bewerten wir auch Anbieter mit guten Noten, die uns keine Provision auszahlen.

American Express ist ein Anbieter von Finanzdienstleistungen, die weltweit zur Verfügung stehen. Das amerikanische Unternehmen mit Hauptsitz in New York City ist vor allen Dingen für seine Kreditkarten bekannt. Sie werden sowohl für Privatpersonen als auch für Unternehmen bereitgehalten. Zum Kreditkartenangebot gehört unter anderem die American Express Blue Card – eine Kreditkarte, die ohne Jahresgebühr auskommt und im Zusammenhang mit Versicherungsleistungen und vielen weiteren Vorteilen angeboten wird.

American Express wird in Deutschland von Frankfurt am Main aus betreut. Die Mitarbeiter:innen des Unternehmens nehmen nicht nur Kreditkartenanträge entgegen. Sie betreuen, beraten und sind Ansprechpartner:innen für alle relevanten Details zu den Kreditkarten von American Express. Und das rund um die Uhr an jedem Tag der Woche.

Über die Karte

Die American Express Blue Card
Die American Express Blue Card – Smart. Transparent. Kostenlos (Quelle: Screenshot American Express Webseite)

Die American Express Blue Card ist die klassische Einstiegskarte bei American Express. Sie ist dauerhaft kostenlos (Beitragsfrei) und bietet ein Startguthaben von bis zu 45 Euro. Außerdem hast du die Option, am Bonusprogramm Membership Rewards teilzunehmen, bei dem du mit dem Umsatz deiner Karte Punkte sammeln kannst, die sich flexibel einlösen lassen. Das kontaktlose Bezahlen bis zu einem Betrag von 50 Euro funktioniert ohne Eingabe der PIN. Außerdem wird das mobile Bezahlen sowohl mit Apple Pay als auch mit Google Pay unterstützt. Eine Zusatzkarte ist auf Wunsch inklusive.

Das Membership Rewards Programm kann zur American Express Blue Card optional für 30 Euro pro Jahr hinzugebucht werden. Als Startkapital erhalten Kartenbesitzer:innen 5.000 Membership Rewards Punkte gutgeschrieben. Mit diesen Punkten kann nicht nur die Kartenabrechnung beglichen werden. Sie lassen sich auch in wertvolle Prämien umtauschen.

Auch der Service von American Express spricht für eine Karte des Anbieters. Bei der American Express Blue Card gehört zum umfassenden Service unter anderem ein Online-Reiseservice, eine weltweite Verkehrsmittel-Unfallversicherung, die American Express App sowie der Kundenservice, der per Telefon, E-Mail oder auf dem Postweg jederzeit erreichbar ist.

American Express hält neben der American Express Blue Card 8 weitere Kreditkarten für private Kund:innen bereit:

  • klassische American Express Card
  • American Express Gold Card
  • American Express Platinum Card
  • Payback American Express Card
  • dm Payback American Express Card
  • American Express BMW Card
  • Sixt American Express Card
  • Sixt American Express Gold Card

Ferner gibt es Karten für Businesskund:innen, die ebenfalls recht breit gefächert sind. Es gibt die klassische American Express Business Card, die American Express Business Gold Card und die American Express Business Platinum Card.

American Express American Express Blue Card
Leistungen
  • dauerhaft gebührenfrei
  • Rabattleistungen
  • Bonusprogramm
Gebühren
0,00 € im 1. Jahr
0,00 € im 2. Jahr
bewertet von Uwe Rabolt
* Werte für gewählten Zeitraum, die Berechnung erfolgt auf Basis der aktuellen Zinssätze vom 02.03.2024. Alle Angaben ohne Gewähr, © 2024 financeAds.net
In Kooperation mit financeAds: Datenschutzhinweise

Die Kosten der American Express Blue Card

Die American Express Blue Card ist mit einem Startguthaben von bis zu 45 Euro versehen. Diese Aktion für Neukund:innen muss innerhalb der ersten 7 Tage nach Aktivierung der Karte über die App oder dein Online-Konto im Bereich „Amex Offers“ aktiviert werden. Gutgeschrieben werden die 45 Euro nach einem erfolgten Kartenumsatz von 600 Euro innerhalb der ersten 6 Monate. Die Gutschrift kann in bis zu 6 Schritten erfolgen – dabei erhältst du pro 100 Euro getätigtem Umsatz jeweils 7,50 Euro Guthaben. Die Buchung des Guthabens dauert in der Regel 5 Werktage.

Die American Express Blue Card kommt ohne Jahresgebühr aus. Außerdem gibt es ein zinsfreies Zahlungsziel von bis zu 30 Tagen. Gebühren oder Kosten für die Kreditkarte fallen nur dann an, wenn Sollzinsen auf dem Kreditkartenkonto entstehen. Diese belaufen sich auf 8,56 Prozent p.a. Allerdings ist der Sollzinssatz von der Kreditsumme sowie von der persönlichen Bonität abhängig. Hier gilt es, nach Beantragung der Kreditkarte genau zu erfragen, wie hoch die möglichen Kosten für die Inanspruchnahme des Kredits gegebenenfalls ausfallen.

Zahlungsziel und Optionen

American Express stellt einmal pro Monat eine Kreditkartenabrechnung für alle aufgelaufenen Verbindlichkeiten aus. Die Begleichung dieser Rechnung erfolgt immer in Euro. In der Regel bucht American Express mithilfe der Einzugsermächtigung spätestens 5 Tage nach Rechnungslegung die offenen Verbindlichkeiten vom hinterlegten Referenzkonto ab. Sollte die Rechnungsstellung nicht korrekt sein, sind Karteninhaber:innen angehalten, sofort bei American Express mögliche Fehler oder Ungenauigkeiten anzuzeigen. Diese müssen sich auf das Einziehen des Forderungsbetrags per Lastschrift noch nicht auswirken. Sollte es jedoch zu fehlerhaften Rechnungslegungen kommen, wird die Korrektur mit der nächsten Abrechnung vorgenommen.

Guthaben und Sollzinsen

Die American Express Blue Card ist keine Guthaben-Karte. Deshalb ist es auch nicht möglich, auf dieser Kreditkarte Guthaben anzusammeln und Guthabenzinsen in Anspruch zu nehmen. Allerdings gibt es Sollzinsen, die im Falle der Nutzung eines Kredits über die Kreditkarte anfallen. Je nach Bonität und Kreditsumme belaufen sich die Sollzinsen auf dem Kreditkartenkonto im Schnitt auf 8,56 Prozent p.a.
Sollte es zu einem Zahlungsverzug oder zu einer fehlenden Begleichung der Verbindlichkeiten kommen, werden Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozent über dem Basiszinssatz erhoben und zusätzlich berechnet. Außerdem entstehen Mahngebühren in Höhe von 8 Euro. Für Rücklastschriften wird eine Gebühr von 10 Euro in Rechnung gestellt.

Auslandsentgelt und Barabhebungen

American Express erhebt ein Fremdwährungsentgelt in Höhe von 2 Prozent des umgesetzten Betrags. Entgelte für bargeldlose Zahlungen im Euroraum sind nicht vorgesehen. Die Karte kann in der Eurozone für bargeldloses Bezahlen gebührenfrei zum Einsatz kommen. Wird jedoch Geld am Bankautomaten abgehoben, entstehen Gebühren. Angaben zu institutsinternen Geldautomaten gibt es nicht. Für die Abhebung von Bargeld an allen anderen Geldautomaten im Inland entstehen Gebühren in Höhe von 4 Prozent des abgehobenen Betrags, mindestens jedoch 5 Euro. Gleiches gilt, wenn die American Express Blue Card an einem Geldautomaten im Ausland zum Einsatz kommt. Ein Tageslimit für bargeldloses Bezahlen gibt es nicht. Allerdings gibt es für Bargeldabhebungen im Inland und im Ausland ein Limit von 750 Euro pro Woche.

Die Zusatzleistungen der American Express Blue Card

Wie alle American Express Karten verfügt auch die American Express Blue Card über einige interessante Zusatzleistungen. Sie fallen zwar nicht so umfangreich aus wie beispielsweise bei der American Express Gold oder Platinum Card, sind aber dennoch durchaus lohnenswert.

Die American Express Blue Card bietet das Membership Rewards Programm an, das optional hinzugebucht werden kann. Bei diesem Programm entspricht jeder Euro Umsatz 1 Bonuspunkt. Das Jahresentgelt für die Teilnahme am Membership Rewards Programm beträgt 30 Euro.

Zudem sind folgende Zusatzleistungen enthalten:

  • Verkehrsmittel-Unfallversicherung mit Versicherungssummen von 50.000 Euro bei Invalidität oder Tod sowie 100.000 Euro bei Vollinvalidität
  • Online-Reiseservice
  • Mietwagen-Programme
  • Priority Pass für mehr als 1.200 Airport Lounges weltweit
  • exklusive Events & Tickets
  • Golf Fee Card
  • Amex Offers
  • 24-Stunden-Service-Hotline
  • weltweiter Informations- und Hilfsdienst
  • Schutz bei unverschuldetem Missbrauch auch im Internet
Hinweis

Sollen die Versicherungsleistungen umfassender sein, solltest du eine andere American Express Kreditkarte wählen. Beispielsweise die American Express Gold Card, die nicht nur beim Startguthaben mit 72 Euro mehr bietet, sondern auch einen umfangreicheren Versicherungsschutz auf Reisen mit sich bringt. Bei der American Express Platinum Card beträgt das Startguthaben 100 Euro und es gibt jährlich ein zusätzliches Online-Reiseguthaben von 200 Euro. Außerdem gibt es eine Gutschrift in Höhe von 200 Euro bei Sixt und der Versicherungsschutz ist ebenfalls deutlich ausgebauter.

Bonusprogramm

American Express Blue Card Bonusprogramm
Tolle Prämien und Gutscheine mit dem American Express Blue Card Bonusprogramm erhalten (Quelle: Screenshot American Express Webseite)

Das Bonusprogramm bei American Express nennt sich Membership Rewards. Bei der American Express Blue Card ist es das Klassikprogramm von Membership Rewards, das optional gegen eine Jahresgebühr von 30 Euro zur Karte hinzugebucht werden kann. Mit dem Programm wird mit 1 Euro Umsatz 1 Bonuspunkt gesammelt. Die Bonuspunkte können beispielsweise eingelöst werden, indem damit Wunschprämien bezahlt werden. American Express hat auf der Webseite einige interessante Prämien aufgelistet. Außerdem ist es möglich, die Punkte zum Bezahlen zu nutzen – zum Beispiel beim Online-Shopping oder für das Erstellen von Gutscheinen. Auch ein Transfer von Payback Punkten ist möglich. Ebenso können mit den Membership Rewards Punkten Prämienflüge ermöglicht werden. Zusätzlich können die Punkte zum Bezahlen der monatlichen Abrechnung von American Express genutzt werden.

Limits der American Express Blue Card

Der Kreditrahmen wird von American Express individuell festgelegt. Es gibt keinen festen Kreditrahmen, der im Vorfeld benannt wird. Im Rahmen der Antragstellung wird der SCHUFA-Score abgefragt, welcher entscheidend dafür ist, ob die American Express Blue Card genehmigt wird oder nicht. In der Regel ist es so, dass der Kreditrahmen im Laufe der Zeit immer dann erhöht wird, wenn die Rechnungen pünktlich beglichen werden und sich für das Unternehmen keine sonstigen Probleme mit dem / der Kund:in ergeben.

Wann erhöht American Express den Kreditrahmen?

Eine feste Regelung für die Erhöhung des Kreditrahmens gibt es nicht. American Express kann frei entscheiden, ob und wann der Rahmen erhöht wird. Sollte aus unterschiedlichen Gründen ein höherer Kreditrahmen benötigt werden, kann über die Kundenhotline oder per E-Mail um eine Erhöhung gebeten werden. Ob diesem Wunsch nachgekommen wird, entscheidet American Express individuell.

Wie kann ich mein Kreditlimit für die American Express Blue Card erhöhen?

Für den Kartenanbieter ist es immer wichtig, dass Kreditkarteninhaber:innen eine gute Bonität vorweisen können. Sie müssen wirtschaftlich so gut aufgestellt sein, dass sie sich die Kreditkarte leisten können – und damit auch den Kreditrahmen, der zur Verfügung gestellt wird. Soll eine Erhöhung des Kreditrahmens erfolgen, muss dafür gesorgt werden, dass eine gute Bonität gegeben ist. Nur dann wird eine Erhöhung des Kreditlimits gewährt.

Die Stärken der Karte

Die größte Stärke der Amex Blue ist die Tatsache, dass sie ohne Grundgebühr zur Verfügung gestellt wird. Zusätzlich werden 45 Euro Startguthaben gutgeschrieben, sobald mit der Karte ein Umsatz von 600 Euro generiert wurde. Außerdem hat die Kreditkarte den Vorteil, dass sie mit Apple Pay und Google Pay kombiniert werden kann. Auch kontaktlose Zahlungen sind keine Problem für die Blue Card. Sie bringt eine Verkehrsmittel-Unfallversicherung sowie viele Vorteile beim Reisen mit sich, ist mit dem Bonusprogramm kombinierbar und erhebt keine Entgelte für bargeldlose Zahlungen im Euroraum.

Die Schwächen der Karte

Als Schwächen können unter anderem die relativ hohen Entgelte für Bargeldabhebungen am Automaten betrachtet werden. 4 Prozent des Betrags sind im Vergleich zu anderen Kartenanbietern relativ viel Geld. Der Mindestbetrag von 5 Euro hingegen deckt sich mit den Angeboten nahezu aller Kreditkartenanbieter. Wer viel Geld am Automaten abhebt, zahlt bei American Express durch die prozentuale Berechnung drauf. Sind es nur wenige Euro, die abgehoben werden, sind die 5 Euro Mindestgebühr überall gleich hoch.

Eine zusätzliche Schwäche liegt darin, dass keine Transaktionsdetails per Mail oder SMS versendet werden und dass die maximale Haftung im Bereich der Einlagensicherung bei 50 Euro pro Karte liegt.

Voraussetzungen für die American Express Blue Card

Eine gute Bonität ist die Grundvoraussetzung dafür, dass du die American Express Blue Card erhalten kannst. Da es sich nicht um eine Prepaid Kreditkarte bzw. Guthabenkarte handelt, sondern ein Kreditrahmen zur Verfügung gestellt wird, ist die Bonität ausschlaggebend. Bei der Beantragung der Kreditkarte erfolgt eine SCHUFA-Abfrage, damit die Bonitätsprüfung in vollem Umfang durchgeführt werden kann. Außerdem müssen Antragsteller:innen mindestens 18 Jahre alt sein, einen festen Wohnsitz in Deutschland haben und über ein deutsches Referenzkonto verfügen. Von diesem Konto werden die monatlichen Kartenabrechnungen per Lastschrift eingezogen.

Wie einfach ist der Antrag?

American Express bietet auf der Webseite einen leichten Zugang zur Beantragung der Kreditkarten. Zunächst suchst du die American Express Blue Card heraus und klickst dann auf den entsprechenden Button „Jetzt beantragen“. Nun erfolgt eine direkte Weiterleitung zum Antragsformular, das sich im 1. Schritt mit deinen persönlichen Angaben beschäftigt. Dazu gehören Name, Geburtsdatum, Anschrift und E-Mail-Adresse.

Weitere Teile des Antragsformulars fragen zusätzliche Kontaktdetails sowie finanzielle Angaben ab. Im Anschluss erfolgt eine Zusammenfassung deiner Daten und du bekommst Hinweise zum Identifikationsprozess. Die Verifizierung beziehungsweise Identifikation kann per Postident-Verfahren oder per Web-ID (VideoIdent-Verfahren) erfolgen. American Express stellt beide Varianten zur Verfügung.

Die Beantragung der Kreditkarte dauert im Schnitt 5 bis 10 Minuten. Das Auftragsformular ist sehr übersichtlich und deshalb leicht auszufüllen. Wie lange die Legitimierung und das Unterzeichnen der Verträge dauert, kann sich dann je nach Verfahren individuell unterscheiden.

Nach der Genehmigung dauert es dann etwa 1 Woche, bis zuerst die Kreditkarte und im Anschluss die PIN zur Karte versendet wird. Es erfolgt ein getrennter Versand, um möglichen Missbrauch zu verhindern.

Wie sicher ist American Express?

American Express gehört zu den bekanntesten und sichersten Kreditkartenanbietern weltweit. Das Unternehmen ist gut vernetzt und bietet einen hervorragenden Kundenservice, der rund um die Uhr in Anspruch genommen werden kann. Außerdem ist die Webseite sehr gut gegliedert, bietet viele Informationen und ist deshalb als Auskunftsdatei bestens geeignet.

Die American Express Blue Card mit Google Pay und Apple Pay

American Express bietet sowohl die Nutzung von Apple Pay als auch von Google Pay in Kombination mit der Amex Blue Card an.

Was sind die Alternativen zur American Express Blue Card?

Alternativ zur American Express Blue ist die American Express Gold oder die American Express Platinum Card zu nutzen. Die Leistungen dieser Varianten sind umfangreicher und erweisen sich insbesondere auf Reisen als deutlich effektiver. Ebenso sind Amex Gold oder Platinum deutlich vorteilhafter, wenn das Bonusprogramm intensiv genutzt wird.

Kreditkarten-Vergleich nutzen

Wenn du besondere Wünsche oder Forderungen an eine Kreditkarte hast, nutze gerne unseren praktischen Kreditkarten-Vergleich und finde die passende Karte für deine Zwecke.

Fazit

American Express ist einer der beliebtesten Kartenanbieter, der weltweite Akzeptanz und einen sehr guten Kundenservice bietet. Das Bonusprogramm, das günstig hinzugebucht werden kann, sowie die nicht erhobene Jahresgebühr sprechen ebenfalls für die Karte. Wer sich für eine Kreditkarte interessiert, sollte American Express und vor allen Dingen die American Express Blue Card nicht außer Acht lassen.

FAQ: Häufige Fragen und Antworten zur American Express Blue Card

Wie und wann kündige ich die American Express Kreditkarte?

Bei einer Kündigung der American Express Kreditkarte muss ein Schreiben an American Express geschickt werden. Eine Kündigung ist nur in schriftlicher Form möglich.

Die Anschrift lautet:
American Express Europe S.A.
Theodor-Heuss-Allee 112
60486 Frankfurt am Main

Wie kann ich das Limit der American Express Blue Card anpassen?

Eine Anpassung ist nur durch American Express möglich. Entweder wird abgewartet, bis sich der Anbieter meldet und die Anpassung automatisch vorgenommen wird oder man fragt über den Kundenservice an. 

Wie hoch ist die Jahresgebühr der American Express Blue Card?

Die American Express Blue Card erhebt keine Jahresgebühr. Auf Wunsch ist sogar ein Zusatzkarte mit dabei.

Kann ich mit der American Express Blue Card kostenlos Bargeld am Automaten abheben?

Nein, das ist leider nicht möglich. American Express berechnet ein Entgelt für das Abheben an Geldautomaten innerhalb Deutschlands und im Ausland. Das Entgelt beträgt 4 Prozent des Umsatzes oder mindestens 5 Euro. 

Wie kann ich die American Express Blue Card sperren?

Eine Sperrung ist jederzeit telefonisch über die zentrale Rufnummer 116 116 möglich. Außerdem kann über den Kundenservice von American Express eine Sperrung vorgenommen werden. Der Kundenservice ist rund um die Uhr unter der Telefonnummer 069 9797 7788 erreichbar.

Wie lange dauert es, bis ich meine PIN-Nummer für die American Express Blue Card erhalte?

Da die PIN aus Sicherheitsgründen nie gemeinsam mit der Kreditkarte versendet wird, kommt sie einige Tage nach dem Erhalt der Karte bei den Kund:innen an.

Wie kann ich meine American Express Blue Card aktivieren?

Zusammen mit der Karte erhältst du eine Telefonnummer, mithilfe derer du deine Karte aktivieren kannst. Die Aktivierung kannst du ebenso online oder über die American Express App vornehmen.

 

Wie lange dauert die Überweisung von der American Express Blue Card auf mein Girokonto?

Eine Überweisung von der Kreditkarte auf das eigene Girokonto ist nicht möglich. Die Karte ist ausschließlich zum Bezahlen oder zum Geldabheben nutzbar. 

Was ist die Benutzerkennung für die American Express Blue Card?

Die Benutzerkennung wird individuell festgelegt. Den Benutzernamen sowie das Kennwort legst du als Karteninhaber:in selbst fest. 

Wie überweise ich Geld auf meine American Express Blue Card?

Eine Überweisung auf die Kreditkarte ist nicht vorgesehen. Wird ein größerer Kreditrahmen benötigt, kann dies individuell mit American Express vereinbart werden.

Wie kann ich meine American Express Blue Card sperren lassen?

Du kannst deine Karte jederzeit über den Sperrnotruf unter der Nummer 116 116 sperren lassen. Solltest du deine Karte verloren haben, erhältst du kostenlos eine Ersatzkarte.

Allgemeine Informationen

Name:American Express Europe S.A.
Adresse:Theodor-Heuss-Allee 112
PLZ:60486
Ort:Frankfurt am Main
Kontakt-Mail:impressum@aexp.com
Telefon:069 9797 1000
Website:www.americanexpress.com
BIC:
Aufsichtsbehörde:
Uwe Rabolt

Veröffentlicht von

Ich bin gelernter Bankkaufmann, Versicherungsfachmann (BWV) und habe 25 Jahre selbständig im Finanzvertrieb gearbeitet, bevor ich 2011 begann, als freiberuflicher Finanz- und Wirtschaftsredakteur mein Wissen mit anderen Menschen in diversen Portalen zu teilen.