Warum uns vertrauen?
Als Onlinebanken.com möchten wir dir dabei helfen, die für dich beste finanzielle Entscheidung zu treffen und gleichzeitig auch zu wissen, warum du sie getroffen hast. Deswegen findest du bei uns Ratgeberartikel und Testberichte. Unsere Testberichte schreiben wir und schauen dann im Anschluss erst, ob wir eine Provision erhalten können. Deswegen bewerten wir auch Anbieter mit guten Noten, die uns keine Provision auszahlen.

Gerd Kommer Capital – kurz GKC – ist ein Robo-Advisor, der moderne Technologien mit wissenschaftlicher Investmentphilosophie in Einklang bringt. Benannt ist das Unternehmen nach einem der Gründer – Gerd Kommer. Er gilt im deutschsprachigen Raum als erfolgreicher Honorarberater und Vermögensverwalter, er macht seinen cleveren Investmentansatz seit nunmehr 20 Jahren in Form von Büchern und Videos bekannt. Die rund 300 Millionen Euro an Mandantengelder werden gemeinsam mit Scalable Capital verwaltet. Das Unternehmen für digitale Vermögensverwaltung und Technologie wurde im Jahr 2014 gegründet. Es ist in London und in München ansässig. Gerd Kommer Capital ist in Deutschland seit Oktober 2020 aktiv.

Die wichtigsten Fakten

  • Portfolios sind ausschließlich aus physisch replizierenden ETFs zusammengesetzt
  • Rund 8.250 Einzelwerte sind enthalten (Aktien und Anleihen)
  • Staatsanleihen aus mehr als 85 verschiedenen Staaten
  • 11 verschiedene Risikokategorien
  • Mindestanlagesumme beträgt 10.000 €
Fik­tiver Anlage­betragGerd Kommer Capital Ver­mögens­verwal­tung
(Kosten / Monat)
Kon­ventio­nelle Ver­mögens­verwal­tung
(Kosten / Monat)
10.000 €7,50 €20,80 €
50.000 €37,50 €104,20 €
100.000 €75,00 €208,30 €
Gerd Kommer Capital Kosten

Über Gerd Kommer Capital

  • 11 Anlagestrategien
  • Einmalige Einlage möglich ab 10.000 €
  • oder Sparplan (mtl.) ab 50 €
* Werte für gewählten Zeitraum, die Berechnung erfolgt auf Basis der aktuellen Zinssätze vom 27.06.2022. Alle Angaben ohne Gewähr, © 2022 financeAds.net
In Kooperation mit financeAds: Datenschutzhinweise

Gerd Kommer Capital ist eine Kooperation aus erfahrenen Finanzdienstleistern. Das Unternehmen arbeitet mit der Scalable Capital Vermögensverwaltungs-GmbH eng zusammen. Zusätzlich übernimmt die Baader Bank AG die Konto- und Depotführung.

Dr. Gerd Kommer ist Gründer und Geschäftsführer der Gerd Kommer Capital GmbH sowie der Gerd Kommer Investment GmbH. Er ist als Autor von mehreren Finanzbüchern bekannt und hat unter anderem Betriebswirtschaft, Steuerrecht, Politikwissenschaften und Germanistik studiert. Bevor er sein eigenes Unternehmen gegründet hat, war er im Firmenkundenkreditgeschäft tätig. Zum Führungsstab von Gerd Kommer Capital gehören weitere Experten, wie beispielsweise Alexander Weiß oder Jonas Schweizer.

Die Produkte

Gerd Kommer Capital konzentriert sich auf 11 unterschiedliche Strategien, die vom Kundenkreis individuell gewählt werden können. Sie reichen von risikoarm bis zu einem erhöhten Risiko. Die eingesetzten Anlageklassen bestehen aus Aktien und Anleihen. Sie werden in ETFs gebündelt angeboten. Die Mindesteinlage bei Gerd Kommer Capital beläuft sich auf 10.000 €. Es ist möglich, bis zu 1.000.000 € als Erstbetrag anzulegen. Wer sich für einen Sparplan interessiert, kann auch diesen bei Gerd Kommer Capital umsetzen. Mindestens 50 € pro Monat sind hier jedoch notwendig. Maximal darf ein Gerd Kommer Capital Sparplan 5.000 € pro Monat in Anspruch nehmen.

Das Depot

Gerd Kommer Capital arbeitet mit der Baader Bank AG zusammen, die ihrerseits das Depot für die Anlage zur Verfügung stellt und die weitere Depotführung übernimmt. Die Eröffnung des Depots erfolgt über die Webseite von Gerd Kommer Capital.

Kosten sind transparent aufgeführt (Quelle: Gerd-Kommer-Capital.de)

Die Mindestanlage bei Gerd Kommer Capital beträgt 10.000 €. Maximal können als Ersteinlage 1.000.000 € angelegt werden. Eine klassische Grundgebühr gibt es nicht. Dafür eine Servicegebühr, die bei 0,70% pro Jahr liegt. Ein mittlerer Wert, der bei anderen Robo-Advisors höher aber auch niedriger ausfällt.

Der Fondssparplan

Soll bei GKC ein Sparplan genutzt werden, dann ist das bei diesem Anbieter bereits ab 50 € pro Monat möglich. Die maximale Einzahlung pro Monat liegt bei 5.000 €. Eine zeitliche Festlegung ist nicht gegeben. Auch eine Kündigungsfrist muss nicht berücksichtigt werden.

Geschäftskunden

Bei Gerd Kommer Capital macht man leider keine Angaben darüber, ob auch Geschäftskunden erwünscht sind. Bei der Eröffnung des GKC Depots lassen sich keine Hinweise darauf finden. Weder ein möglicher Firmenname noch eine Geschäftsadresse werden abgefragt. Es scheint sich deshalb ausschließlich um ein Angebot zu handeln, welches von Gerd Kommer Capital für private Anleger:innen bereitgestellt wird.

Wichtige Details – worauf muss man bei Gerd Kommer Capital achten?

Das Angebot bei Gerd Kommer Capital und die unterschiedlichen Risikogruppen sind klar definiert und dargestellt. Auch die Beratung per Telefon ist als informativ einzustufen. Versteckte Fallstricke sind bei Gerd Kommer Capital deshalb nicht zu befürchten. Allerdings darf nicht ignoriert werden, dass es kein Versprechen auf eine lukrative Rendite gibt und jeder Anleger:in im eigenen Interesse handelt.

GKC bietet seinen Kund:innen an, ein bestehendes Depot zu übertragen. Sobald ein Kundenauftrag zum Depotübertrag vorliegt, organisiert das GKC Service-Team den Übertrag der Wertpapiere und den Verkauf.

Gerd Kommer Capital
Investieren mit dem Weltportfolio von Gerd Kommer. (Quelle: Screenshot Gerd Kommer Capital Webseite)

Die Strategie

Gerd Kommer Capital setzt auf 11 verschiedene Strategien. Sie werden in 10er Abstufungen angeboten. Von 0 Prozent bis 100 Prozent Aktienquote ist somit alles vertreten. Ausschlaggebend ist die Aufteilung zwischen den risikoarmen und den risikobehafteten Anteilen im ETF Portfolio. Der Investor:in legt fest, wie hoch der jeweilige Anteil ist. Welche Gewichtung vom Anleger:in den risikobehafteten und den risikoarmen Anteilen im ETF Portfolio bestimmt wird, hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. Möglich ist alles – die Frage ist deshalb, welches Risiko der Anleger:in bereit ist, zu tragen. Denn mit der Gewichtung der jeweiligen Anteile wird automatisch auch die mögliche Rendite bestimmt. Auch wenn die bei spekulativen Geldanlagen, wie sie hier vorliegen, nur schwerlich treffsicher vorausgesagt werden kann.

Fakt ist jedoch: Je risikobereiter der Anleger:in beim Investieren ist, umso höher auch die Chance bei seinen Investitionen in ETFs auf eine gute Rendite. Gleichzeitig kann bei einem ungünstigen Verlauf aber auch ein großer Verlust entstehen. Deshalb gilt wie bei allen anderen spekulativen Anlageprodukten immer die Regel, dass ausschließlich Geld investiert werden darf, dass tatsächlich zur freien Verfügung steht und auf das der Anleger:in im ungünstigen Fall langfristig verzichten kann.

Investiert wird durchgehend und ohne Einschränkung in Indexfonds (ETFs), die in der Regel für eine breite Diversifikation sorgen. Dabei folgen Investor:innen den Weltportfolio-Vorgaben von Gerd Kommer. Die Anlageklassen beim jeweiligen Invest selbst bestehen aus Aktien sowie Anleihen u.a. aus MSCI Indizes. Rohstoffe lassen sich darin nicht finden. Investitionen erfolgen immer in ein global zusammengesetztes Portfolio aus Basis ETF und ausgerichtet auf gute Diversifikation. Das kann sich folgendermaßen zusammensetzen:

  • Aktien aus Industrie- und Schwellenländern
  • Staatsanleihen aus Schwellenländern
  • Staatsanleihen aus Industrieländern
  • Unternehmensanleihen aus Industrieländern
Info

Die Mindestanlagesumme beträgt 10.000 €. Das Konzept richtet sich an Anleger:innen, die im größeren Stil investieren möchten.

Es gibt bei Gerd Kommer Capital einen Sparplan, der mindestens 50 € aber maximal 5.000 € pro Monat als Invest und Einzahlung vorsieht. Außerdem bietet die Strategie einen Auszahlungsplan, der individuell zusammengestellt wird.

Sicherheitsaspekte

Wie bei jeder Geldanlage steht auch beim Robo-Advisor für die Kunden die Sicherheit an erster Stelle. Jeder möchte wissen, wie sicher sein Geld ist und welche Sicherheitsmerkmale erkennbar sind. Dafür ist es aber wichtig, dass die Sicherheitsaspekte aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachtet werden.

Fakt ist, dass es sich um eine spekulative Geldanlage handelt, bei der niemand mit Sicherheit sagen kann, wie sie sich entwickelt. Es gibt Trends und Tendenzen, die durchaus eine Richtung vorgeben. Aber garantieren wird niemand ein sicheres Anlagegeschäft. Wer dies tut, arbeitet nicht seriös. Und davon ist bei Gerd Kommer Capital nicht auszugehen.

Wird davon ausgegangen, dass Aktien und Anleihen sowie Fonds und Indexfonds eine spekulative Geldanlage sind, dann weiß jeder, dass sich diese Wertpapiere in den vergangenen Jahren recht launisch präsentiert haben. Es gibt positive Tendenzen, aber auch negative Tendenzen. Beim Investieren (engl. Investing) an der Börse ist mit Wertschwankungen zu rechnen. Empfehlenswert ist es deshalb immer, eine langfristige Strategie anzustreben. Das Geld, das zur Anlage genutzt wird, muss frei verfügbar sein.

Nicht nur für einen kurzen Zeitraum, sondern bestenfalls für immer. So kann das Risiko schon allein durch die freie Verfügbarkeit des Geldes reduziert werden. Je kürzer die Laufzeit nämlich ausfällt, umso höher das Risiko für einen Ausfall. Das gilt für jene, die ein hohes Risikoprofil gewählt haben, ebenso wie für jene Kund:innen, die auf ein niedriges Risikoprofil aufgrund der Auswahl der Strategie setzen.

Zu den Sicherheitsaspekten gehört zusätzlich das Thema Absicherung durch Außenstehende. Gerd Kommer Capital wird über die BaFin kontrolliert. Außerdem verweist GKC auf seiner Webseite explizit auf eine außergerichtliche Streitbeilegung und auf einen Haftungsausschluss. Ferner findet jeder Interessent auch vor der Zusammenarbeit mit Gerd Kommer Capital ausreichende Risikohinweise auf der Webseite.

Diese sind sehr umfangreich und ausführlich beschrieben, sodass jeder Anleger:in im Vorfeld überlegen kann, ob er das Risiko für sich eingehen möchte oder nicht. Beschrieben werden zum Beispiel das Zusammenspiel von Rendite, Liquidität und Sicherheit. Außerdem wird auf die Risikodiversifikation und die allgemeinen Risiken bei einer Kapitaleinlage eingegangen. Ausreichend formulierte Informationen zum Thema Sicherheit sind deshalb in großer Anzahl gegeben.

Der Ablauf der Depoteröffnung

Das Depot wird online über die Gerd Kommer Capital App oder die Gerd Kommer Capital Webseite eröffnet. Es müssen keine Formulare ausgedruckt werden und die persönliche Legitimation wird auf Wunsch ebenfalls online durchgeführt. Zusätzlich wird das PostIdent-Verfahren angeboten

Um ein Depot bei Gerd Kommer Capital eröffnen zu können, muss man Kunde bei Gerd Kommer Capital werden. Dafür muss zuerst eine E-Mail-Adresse angegeben werden. GKC bittet um eine Bestätigung der E-Mail-Adresse, um weitere Schritte für die Depoteröffnung vornehmen lassen zu können. Nach der Bestätigung geht es darum, erste persönliche Daten wie den Namen und den Vornamen einzugeben.

Im weiteren Schritt müssen Angaben zum Ziel gemacht werden, dass mit der Geldanlage verbunden wird. Zur Auswahl stehen:

  • kurzfristige Anlage
  • Vermögen aufrechterhalten
  • Vermögen aufbauen
  • Vermögen deutlich steigern

Im Rahmen unserer Bewertung haben wir uns für das Ziel „Vermögen aufbauen“ entschieden. Gerd Kommer Capital gibt hier als Untertitel folgende Beschreibung heraus: „Ich erwarte Renditen über dem normalen Zinsniveau und bin dafür bereit, Kursschwankungen zwischen 10 Prozent und 20 Prozent pro Jahr in Kauf zu nehmen.“

Im Anschluss wird der persönliche Anlagehorizont abgefragt. Wie lange darf das Geld angelegt werden? Welcher Zeitraum wird vom Anleger oder von der Anlegerin gewünscht?

Wir haben uns für einen Zeitraum von 10 Jahren entschieden. Die Auswahl beginnt bei „weniger als drei Jahre“ und reicht bis zu „mehr als 25 Jahre“. Mit einem Wert von 10 Jahren liegt man im guten mittleren Bereich.

Weiter geht es dann mit einem Hinweis, dass Kapitalmärkte anfällig für Schwankungen sind und es wird die Frage gestellt, ob ein Wertverlust ein großes Problem darstellen würde. Dafür gibt es eine Beispielrechnung, die folgende Daten bereitet:

Bei einer Anlage von 10.000 € und einer negativen Wertentwicklung von 25% würde ein Verlust von 2.500 € entstehen.

Wenn auch das wahrgenommen wurde, müssen weitere Fragen beantwortet werden. Hier geht es darum, welche Kenntnisse der Interessent bereits mit Geldanlagen hat. Abgefragt werden folgende Anlageformen:

  • Tagesgeld
  • Staatsanleihen
  • Unternehmensanleihen
  • Währungen
  • Aktien
  • Rohstoffe
  • ETFs und Fonds

Abgefragt werden zudem Kenntnisse zu bereits bekannten Finanzdienstleistungen und Beratungen. Ebenso wird die Frage gestellt, ob man beruflich aus der Finanzbranche kommt und deshalb bereits einige Erfahrungen mit sich bringt. Weiterhin geht es darum, welches Nettomonatseinkommen bezogen wird, wie hoch die monatlichen Ausgaben sind und welches frei verfügbare Vermögen vorhanden ist.

Außerdem wird gefragt, welche Verbindlichkeiten aktuell offen sind und ob es Reserven gibt, um die laufenden Ausgaben und Verpflichtungen zudecken. Erst wenn diese Fragen alle beantwortet sind, kann die Anlagestrategie ausgewählt werden. Es wird eine Empfehlung ausgesprochen die individuell angepasst werden kann. Dabei kann jeder Anleger:in festlegen, wie hoch die erstmalige Anlage sein soll. Zwischen 10.000 € und 1.000.000 € ist alles möglich.

Auch ein monatlicher Sparplan kann individuell festgelegt werden. Maximal 5.000 € sind hier möglich. In einer Grafik wird angezeigt, wie sich das Geld innerhalb der Jahre entwickelt. Auf da gibt es die Möglichkeit, unterschiedliche Faktoren einfließen zu lassen.

Zuletzt werden weitere persönliche Daten abgefragt. Unter anderem:

  • Familienstand
  • Geburtsname
  • Geburtsdatum
  • Geburtsort
  • Geburtsland
  • Nationalität

Erst dann sind alle Abläufe für die Depoteröffnung abgeschlossen und der erste wichtige Schritt ist getan. All das ist umfangreich und aufwendig, sodass auf jeden Fall etwas Zeit eingeplant werden muss. Wichtig ist, dass jeder Schritt genau durchgelesen wird. Spekulative Geldanlagen müssen gut geplant werden. Wenn das Risiko so gering wie möglich sein soll, muss der Anleger:in selbst Verantwortung übernehmen. Ansonsten funktioniert eine solche Geldanlage nicht.

Fazit zu unseren Erfahrungen mit Gerd Kommer Capital

Das Angebot bei Gerd Kommer Capital ist in vielen Bereichen als sehr gut zu bezeichnen. Der Anbieter hält 11 verschiedene Anlagestrategien bereit, sodass unterschiedliche Risiken berücksichtigt werden. Die Depots, die über die Baader Bank AG zur Verfügung gestellt werden, werden nach der Kommer Weltportfolio-Strategie betreut. Sie lassen sich individuell anpassen und werden mit Faktorprämien gepflegt bzw. einem Rebalancing unterzogen. Als Mindestanlage sind 10.000 € im Vergleich zu anderen Robo Advisor relativ viel. Dafür sind Sparpläne möglich. Nachteilig sind die Kosten, die jährlich anfallen. Bei den Gebühren für die digitale Vermögensverwaltung gibt es Robo-Advisor, die etwas günstiger sind.

Robo Advisor Vergleich nutzen

Wenn du besondere Wünsche oder Forderungen an einen Robo Advisor hast, nutze gerne unseren praktischen Robo Advisor Vergleich und finde den passenden Anbieter für dich.

Häufige Fragen zu Gerd Kommer Capital

Was unterscheidet Gerd Kommer Capital von anderen Anbietern?

Im Vergleich zur klassischen Bank findet der Kundenkreis bei Gerd Kommer Capital keine sogenannten Interessenskonflikte und keine Erblasten. Viele Banken in Deutschland sind aufgrund ihrer Struktur mit Interessenskonflikten infiziert und haben hohe Schulden. Bei Gerd Kommer Capital erhält der Kunde eine digitale Vermögensverwaltung, die zu niedrigen Kosten funktioniert und sichere wirtschaftliche Erkenntnisse als Basis nutzt.

Ist mein Geld bei Gerd Kommer Capital sicher?

Gerd Kommer Capital ist erst seit Oktober 2020 in Deutschland aktiv. Die Scalable Capital, die als Technologiepartner fungiert, ist jedoch ein etabliertes Finanzunternehmen. Gleiches für gilt für die Depotbank, hinter der die Baader Bank AG steht. Jeder Neukunde erhält dort automatisch ein Depot sowie ein Konto, das kundenbezogen verwaltet wird. Für die Identifikation werden das VideoIdent-Verfahren und das PostIdent-Verfahren angeboten.  Außerdem besitzt GKC eine Lizenz als Finanzportfolioverwalter und wird von der BaFin regelmäßig kontrolliert.

Was sind die Kosten bei Gerd Kommer Capital?

Depotgebühren oder eine Performance Gebühr entstehen bei Gerd Kommer Capital nicht. Eine jährliche Servicegebühr ist in Höhe von 0,70 Prozent zu zahlen. Damit liegen die Gesamtkosten beim Anbieter in Summe bei 0,70 Prozent pro Anlagejahr.

Wer ist neben dem Honorarberater Gerd Kommer Capital noch Kooperationspartner der Scalable Capital?

Neben Gerd Kommer Capital nutzen u.a. auch die Raiffeisen Bankengruppe Österreich, die Targobank und die Openbank die technische Plattform von Scalable Capital.

Allgemeine Informationen

Name:Gerd Kommer Capital
Adresse:Sendlinger Straße 41
PLZ:80331
Ort:München
Kontakt-Mail:service@gerd-kommer-capital.de
Telefon:089 215 298 12
Service-Zeiten:Montag-Freitag von 9:00-19:00 Uhr
Website:www.gerd-kommer-capital.de
Aufsichtsbehörde:BaFin
Feda Mecan

Veröffentlicht von

Ich investiere seit mehreren Jahren in internationale Start-ups und habe 2015 OnlineBanken.com gegründet, um ein transparentes und unabhängiges Finanzportal in Deutschland zu etablieren.