Der Online-Broker BUX 0 aus den Niederlanden (gegründet von Nick Bortot) besitzt im deutschsprachigen Raum ein Alleinstellungsmerkmal. Denn er konzentriert sich ausschließlich auf das mobile Trading. Damit spricht der Online-Broker im großen Stil junge Menschen an, die sich nicht nur vom Angebot des Brokers überzeugen lassen, sondern auch vom comicartigen Design der App.

Allgemeines zu BUX Zero

BUX ist auch unter den Namen BUX 0 (ZERO), Getbux und BUX Broker bekannt. BUX ist weltweit betrachtet einer der wenigen Online-Broker, die das Trading ausschließlich über mobile Endgeräte ermöglichen. Dafür wird mit drei unterschiedlichen Apps gearbeitet. Selbst mit einem geringen Budget kann der niederländische Anbieter genutzt werden. Denn es gibt keine hohen Kosten und keine hohe Mindesteinzahlung. Gehandelt werden kann mit CFDs, Aktien, Indizes, Anleihen, Forex, Kryptowährungen und Rohstoffen. Unterschiedliche Orderarten und ein maximaler Hebel von 100 für CFDs werden ebenfalls angeboten.

Das besondere Augenmerk bei BUX liegt auf dem Design. Der Slogan des Anbieters lautet: „Let's rock the world of finance.“ Junge Menschen sind das Hauptklientel, auf dass sich der Online-Broker konzentrieren möchte. Selbstverständlich dürfen aber auch alte Hasen die Geldanlage-Optionen des Online-Brokers für ihre Zwecke nutzen.

Besonderheiten von BUX 0

Wer sich die Apps von BUX Zero etwas genauer anschaut und sich für die passende App des jeweiligen Handelns interessiert oder entscheidet, wird feststellen, dass das Design deutlich von anderen Apps abweicht. Man präsentiert sich modern, hip und im sogenannten „Comic Style“. Der Anbieter setzt darauf, um durch diese Art der Präsentation ein besonderes Augenmerk auf sich zu lenken. Aus der breiten Masse herauszustechen, ein Angebot zu bieten, dass auch junge Menschen anspricht und sie zum Handel animiert, ist das wichtigste Vorhaben des Brokers. BUX 0 will jungen Menschen den Handel mit Wertpapieren schmackhaft machen und ihnen die Welt der Finanzen erklären.

Besonders ist zudem die geringe Mindesteinlage, die getätigt werden muss. 50,00 € reichen bei BUX 0 aus. Dadurch wird allen Kleinanlegern der Zugang zum Onlinehandel geebnet. Denn viele möchten sich erst einmal ausprobieren, wollen schauen, ob sie mit dieser Art der Geldanlage klarkommen und ob der Anbieter auch der Passende ist.

Ob alles „Passt“, kann über das Demokonto getestet werden, das ebenfalls zur Verfügung gestellt wird. Ebenso wie gebührenfreie Depots. Als Besonderheit möchten wir zusätzlich hervorheben, dass BUX den Handel mit Kryptowährungen anbietet. Das ist noch nicht bei allen Online-Brokern der Fall, und dadurch als Besonderheit zu bewerten. Die Kryptowährungen werden mit der App BUX C gehandelt. Als handelbare Werte sind Bitcoin, Ethereum, Ripple, Bitcoin Cash, Litecoin sowie BUX Tokens verfügbar.

BUX Zero – Produkte und Leistungen

Die drei BUX Apps gelten als zentraler Bestandteil des Onlinehandels. Über sie werden alle Handelsaktivitäten abgewickelt. Eine Webanwendung gibt es nicht.

BUX 0 konzentriert sich auf eine überschaubare Anzahl an handelbaren Produkten. Man versucht hier nicht mit Masse zu punkten, sondern mit ausgewählten Produkten, die zwar ein limitiertes Angebot darstellen, aber bekannt sind und deshalb von den Anlegern wertgeschätzt wird.

Aktien bei BUX gibt es unter anderem von:

  • Deutsche Post
  • adidas
  • Henkel
  • RWE
  • SAP
  • Deutsche Telekom
  • Infineon
  • freenet
  • Metro

Insgesamt stehen knapp 150 verschiedene Aktien bereit, die unter anderem zum großen Teil im deutschen DAX inkludiert sind. Weiterhin wird unterschieden in lokale Aktien, europäische Aktien und amerikanische Aktien. Außerdem werden Indizes, Rohstoffe, Termingeschäfte und Devisen für den Handel über BUX angeboten. Hinzu kommen die Rohstoffe Gold, Silber und Platin.

Bei den Devisen konzentriert sich der Anbieter auf die wichtigsten Währungspaare. Dazu gehören EUR/USD oder GBP/USD. Auf Wunsch ist es möglich, beim CFD Handel mit Hebel zu arbeiten. Allerdings ist dieser für Laien aber auch für Profis begrenzt. Der maximale Hebel liegt für Profis bei 100, bei Privatanlegern ist der maximale Hebel auf 30 begrenzt.

Kryptowährungen sind noch sehr neu im Angebot von BUX. Die App für den Handel wird erst seit kürzester Zeit zur Verfügung gestellt. Besonders umfassende Erfahrungen mit dem Handel von Kryptowährungen über BUX bestehen deshalb noch nicht. Im Angebot sind jedoch Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Ripple, Bitcoin Cash und Litecoin.

Für den Handel gibt es keine speziell ausgewählte Börse. Das ist bei BUX sicherlich ein Unterschied, der sich zu anderen Online-Brokern deutlich zeigt. Dafür konzentriert man sich bei den Orderarten auf Limit Order und auf Market Order. Auch hier ein eher eingeschränktes Angebot, was aber dazu führt, dass auch weniger erfahrene Anleger mit diesem Online-Broker gut zurechtkommen. Denn was nützt ein großes und breites Angebot an handelbaren Werten und Orderarten, wenn sie letztendlich nicht zum Einsatz gebracht werden können, weil das Wissen und das Know-how dafür fehlen.

Kosten und Gebühren bei BUX

Das Depot wird für jeden Anleger kostenlos zur Verfügung gestellt. Und das über die gesamte Laufzeit. Auch nach 12 oder 24 Monaten ändert sich daran nichts. Für den Anleger ist das eine gute Nachricht, da er sich so ganz in Ruhe an den Online-Broker gewöhnen kann und Zeit hat, den Handel nach und nach aufzubauen.

Außerdem berechnet BUX keine Kommissionsgebühren. Alle aktuellen Marktdaten werden ebenso kostenfrei und unverbindlich zur Verfügung gestellt. Und auch bei den Ein- und Auszahlungen entstehen keine Kosten und auch keine Gebühren. Das gleiche gilt für Market Order und für Limit Order. Auch hier wird nicht ein Cent an Gebühren (Ordergebühren) fällig.

Ferner kann BUX mit einer besonderen Werbeaktion punkten. Wer als Bestandskunde den Online-Broker erfolgreich weiterempfiehlt und Freunde, Bekannte oder Verwandte dazu bringt, über einen speziellen Link ebenfalls ein Depot zu eröffnen, erhält eine gratis Aktie von BUX. Auch der Geworbene erhält diese Gratisaktie. Der Anleger hat zwar nicht die Möglichkeit, selbst die Aktie auszusuchen. Trotz allem ist es ein sehr attraktives Angebot, da für den Ankauf der Aktie keine Kosten anfallen. Viele Kunden von BUX haben bereits berichtet, dass sie eine gratis Aktie von der Deutschen Bank oder auch von Volkswagen erhalten haben. Qualitativ hochwertige Unternehmen, die bereits lange am Markt Bestand haben und deshalb eine gewisse Wertigkeit mit sich bringen.

BUX stellt ein kostenloses Demokonto zur Verfügung. Auch hier entstehen keine Kosten und Gebühren. Für Neueinsteiger aber auch für erfahrene Anleger ist es sehr wichtig, das mit diesem kostenlosen Demokonto gearbeitet wird. Das Demokonto ist in der BUX X App inkludiert. Es nennt sich FunBUX und ist für Aktienhandel, Devisen, Indizes sowie Kryptowährungen verfügbar. Auch dann, wenn sie über CFDs gehandelt werden. Bis zu tausend Währungseinheiten kann der Anleger über das Demokonto handeln. Erst dann muss der Einsatz von Echtgeld vorgenommen werden.

Unser Hinweis

Über die App BUX Zero gibt es kein Demokonto. Hier muss der Anleger direkt mit Echtgeld investieren. Es ist aber möglich, das Demokonto über BUX X zu nutzen. Auch dann, wenn die App ansonsten nicht genutzt wird.

Steuern muss der Anleger bei BUX selbst abführen. Die Abgeltungssteuer wird nicht über den Online-Broker direkt abgezogen und abgeführt. Der Anleger muss dies über die Steuererklärung eigenständig vornehmen. BUX stellt jedoch über das Kundenkonto eine Gewinn- und Verlustbescheinigung zur Verfügung, sodass diese direkt weitergereicht werden kann.

Wie leicht ist die Depoteröffnung bei BUX?

Für die Eröffnung des Depots bei BUX sind fünf Schritte notwendig. Wir möchten diese Schritte kurz einzeln etwas näher erklären. Insgesamt müssen nur wenige Minuten für die Eröffnung des Kontos eingeplant werden. Egal für welche App sich der Anleger entscheidet: der Registrierungsvorgang ist immer gleich.

Hervorzuheben ist, dass für jede App eine Registrierung erfolgen muss. Die drei Apps können nicht mit einem einzigen Zugang bedient werden. Trotz allem sind die Erfahrungen mit der Kontoeröffnung über BUX sehr gut, da alles sehr schnell geht und die Trennung der Apps durchaus auch Vorteile hat.

Im ersten Schritt muss der Anleger die von ihm gewünschte App herunterladen. Wer kommissionsfrei handeln möchte, geht dafür am besten auf die Webseite von BUX und folgt dort den Link zum Google Play Store oder zum App Store. Dort kann die ausgewählte App heruntergeladen werden. Sobald der Download abgeschlossen ist, startet die Anwendung automatisch.

Im zweiten Schritt wird das Konto erstellt. Dafür muss zuerst ein persönlicher PIN-Code festgelegt werden, der fünfstellig ist. Mit diesem PIN wird später der Zugriff auf das BUX Konto ermöglicht. Außerdem muss eine E-Mail angegeben werden, die im Anschluss bestätigt wird. Erst dann kann mit der weiteren Kontoeröffnung fortgefahren werden. Im Anschluss folgen persönliche Daten wie Adresse, Geburtsort und die Staatsangehörigkeit.

Der dritte Schritt beschäftigt sich mit der Identitätsüberprüfung. Diese ist bei BUX relativ einfach. Es reicht nämlich aus, ein Foto hochzuladen. Das Foto kann aus dem Personalausweis, aus dem Reisepass oder aus dem Führerschein stammen. Eine Überprüfung erfolgt dann direkt online. Sie dauert nur ganz wenige Minuten. Das PostIdent-Verfahren ist somit nicht notwendig, was viel Zeit spart. Bei Online-Brokern, die auf das PostIdent-Verfahren setzen, kann das mehrere Tage dauern, so dass während dieser Zeit noch kein Handel stattfinden kann.

Der vierte und vorletzte Schritt dient der Angabe von Handelserfahrungen. Der Online-Broker möchte wissen, mit wem er es zu tun hat. Für Broker, die in der EU ansässig sind oder arbeiten, ist die Abfrage der Handelserfahrungen inzwischen sogar verpflichtend. Auf die handelbaren Produkte hat das für den Anleger keine Konsequenzen. Es geht lediglich darum zu prüfen, ob bereits Erfahrungen vorhanden sind oder nicht.

Im letzten Schritt kann nach vollständigem Abschluss der Kontoeröffnung direkt mit dem Handel begonnen werden. BUX Zero verzichtet auf ein Demokonto, sodass dort direkt mit Echtgeld gehandelt wird. BUX X arbeitet mit einem Demokonto. Hier ist es möglich, unbegrenzt zu testen und zu probieren.

Zum App BUX C sind noch keine konkreten Hinweise verfügbar. Es kann aber davon ausgegangen werden, dass für den Handel von Kryptowährungen kein separates Demokonto bereitgestellt wird. Der Anleger hat aber immer die Möglichkeit, das FunBUX Demokonto zu nutzen, das in der BUX X App inkludiert ist. Eine kurze Anmeldung reicht dafür aus.

Wie ist die App von BUX?

Die drei Apps bei BUX sind das zentrale Handelsinstrument des Online-Brokers. Es ist nicht möglich, über den Webbrowser zu handeln. Weder über mobile Endgeräte noch über den Laptop oder PC. Es läuft alles ausschließlich über die Apps.

Die Apps werden für Android-Geräte und für iOS-Geräte angeboten. Bei Android Geräten wird als Mindestvoraussetzung das Betriebssystem Android 6.0 verlangt. Bei iOS wird das Betriebssystem 12.0 als Mindestvoraussetzung angegeben.

Für den Download der Apps entstehen keine Kosten. Die drei Apps heißen:

  • BUX Zero
  • BUX X
  • BUX C

BUX Zero ist die klassische App, um mit echten Wertpapieren zu handeln. Die App ist sehr einfach aufgebaut, besitzt aber den typischen Comic-Style, den BUX pflegt. Das wirkt auf den ersten Blick etwas anders, macht aber durchaus Freude beim Handel.

BUX X ist für den CFD-Handel mit unterschiedlichen Instrumenten vorgesehen. Unter anderem können Rohstoffe, Kryptowährungen und auch Forex über CFD gehandelt werden. CFDs sind nicht physisch, können aber gekauft und verkauft werden. Immer in Kombination mit einem Hebel.

BUX C ist die App, die für den Handel mit Kryptowährungen konzipiert wurde. Gehandelt werden können Bitcoin, Ethereum, Ripple, Bitcoin Cash, Litecoin und BUX Tokens.

Wie sicher ist Bux?

Die Sicherheit ist ein ganz wichtiger Aspekt beim Handel mit Wertpapieren aller Art. Besonders dann, wenn online gehandelt wird. BUX weiß das und legt großen Wert auf Sicherheit. Regulierung und Einlagenschutz (Einlagensicherung) sind deshalb gegeben. Die niederländische Finanzaufsicht AFM und die britische FCA sind für die Regulierung zuständig. Außerdem gibt es für alle Apps einen Einlagenschutz, der 85.000 britische Pfund beziehungsweise 100.000 € beträgt.

BUX ist ein Online-Broker, der selbstverständlich auch auf Kommunikation mit den Anlegern setzt. Der Kontakt zu BUX ist dabei nicht nur über die sozialen Medien wie Instagram, Facebook, Twitter oder YouTube möglich. Es wird zusätzlich einen Chat angeboten, der über den Hilfebereich in der jeweiligen App erreichbar ist. Außerdem kann man sich per E-Mail über support-zero@bucks.com an den Anbieter wenden.

Für wen ist ein Depot bei BUX geeignet?

BUX ist dann der richtige Ansprechpartner, wenn der Anleger keine große Auswahl an handelbaren Werten benötigt. Wenn ein überschaubares Sortiment reicht, das sich gut und einfach handeln lässt.

BUX ist auch dann gut geeignet, wenn US-Aktien über CFDs gehandelt werden sollen. Und der Broker ist dann gut geeignet, wenn der Anleger einen schnellen Start in den Handel wünscht.

Wie funktioniert der Depotübertrag zu BUX?

BUX Zero bietet leider keinen Depotübertrag an. Es ist also nicht möglich, mit einem bereits bestehenden Depot zu BUX zu wechseln. Warum das nicht möglich ist, gibt der Online-Broker leider nicht bekannt.

Alternativen zu BUX 0

Alternativ kann Flatex im Vergleich zu BUX Zero empfohlen werden. Über BUX Zero ist beispielsweise kein Handel mit außereuropäischen Wertpapieren möglich. Flatex bietet diesen Handel an. Ebenso Plus500, die einen starken CFD-Handel bieten und westliche Märkte und die USA ebenfalls berücksichtigen.

Depot Vergleich nutzen

Wenn du besondere Wünsche oder Forderungen an einen Broker hast und dieser dir nicht passt, nutze unseren praktischen Depot Vergleich und finde den passenden Broker für dich.

Fazit zu unseren Erfahrungen mit BUX 0

Da BUX Zero sich ausschließlich auf den mobilen Handel konzentriert, hat der Online-Broker in Deutschland ein Alleinstellungsmerkmal. Es gibt ein paar Stärken, die interessant sind wie beispielsweise das kostenlose Depot und die fehlenden Kommissionsgebühren. Aber es gibt auch einige Schwächen, die nicht verschwiegen werden dürfen. So ist die Auswahl der handelbaren Produkte zwar gut, aber sehr eingeschränkt.

Häufige Fragen zu BUX 0

🧒🏻 Bietet BUX ZERO auch ein Kinderdepot an?

Nein. Ein Kinderdepot ist über BUX 0 nicht zu eröffnen. Es werden ausschließlich klassische Depots bereitgehalten, die ein Mindestalter von 18 Jahren voraussetzen.

🤔 Kann ich bei BUX Zero auch ETF-Sparpläne anlegen?

BUX Zero hat keine Sparpläne im Angebot. Weder als ETF noch als Aktien.

💰 Ist es möglich, bei BUX 0 auch mit Kryptowährungen zu handeln?

Kryptowährungen werden bei BUX 0 angeboten. Dafür muss die App BUX C genutzt werden. Sie ist ausschließlich für den Kryptohandel gedacht.

❓ Kann ich auf mein Depot bei BUX Zero auf vom PC aus zugreifen oder nur per App?

Ein Zugriff ist ausschließlich per App möglich. Eine webbasierte Form der Handelsplattformen liegt nicht vor. BUX konzentriert sich ausschließlich auf den mobilen Handel.

Veröffentlicht von

Ursprünglich komme ich aus dem reinen Marketing, aber mein Interesse an Finanzthemen führte mich zu diesem Hobby, der OnlineBanken.com