flatex ist ein bayrischer Online-Broker, der seit 2006 aktiv ist und zur flatex Bank AG gehört. Der Anbieter ist einer der bedeutendsten Broker im deutschsprachigen Raum. Seine günstigen Gebühren und das leicht verständliche und gut aufbereitete Angebot an Wertpapieren machen ihn besonders interessant.

Neukundenaktion bis zum 31.08.2021

Die flatex-Neukundenaktion bietet dir bis zum 31.08.2021 den Vorteil, dass du bei Depoteröffnung bis zu dem Datum anschließend 6 Monate lang keine Ordergebühren für das Traden zahlen wirst. Somit kannst du komplett kostenlos mit Aktien handeln. In Kombination mit den kostenlos ausgeführten ETF-Sparplänen ist dies nicht zu verachten.

flatex Neukundendepot
Kosten Depot a
20,00 €
Kosten pro Order
0,00 €
Kosten Gesamt
20,00 €
Testsiegel flatex Neukundendepot
27
Bewertungen
Produkte
  • Aktien
  • Fonds
  • ETFs
  • Zertifikate
  • Futures
  • CFDs
  • Forex
Börsen
  • Frankfurt
  • XETRA
  • USA / Kanada
  • Japan
  • Weltweit
Besonderheiten
  • Musterdepot
  • Analysen zu Wertpapieren
  • Außerbörslicher Direkthandel
Orderarten
  • Limit Orders
  • Stop Loss Order
  • Traling Stop Order
* Kosten pro Jahr, berechnet auf Basis der aktuellen Konditionen vom 04.08.2021. Bei Wertpapiertransaktionen können zusätzlich zu den Bankgebühren fremde Spesen anfallen. Alle Angaben ohne Gewähr, © 2021 financeAds.net
In Kooperation mit financeAds: Datenschutzhinweise

Die Besonderheiten von flatex

flatex gehört zu den alten Hasen im Brokergeschäft. Das erkennt der interessierte Anleger direkt am breit aufgestellten und mit viel Sorgfalt zusammengetragenen Angebot, dass der Broker für seine Anleger bereithält. Ab 5,90 € pro Order zuzüglich Börsengebühren kann gehandelt werden. Im außerbörslichen Handel wird in Zusammenarbeit mit Premiumpartnern sogar ein kostenfreier Handel angeboten.

Für den Handel stehen mehr als 3.000 kostenfreie ETF-Sparpläne und viele sparplanfähige Fonds zur Verfügung. Außerdem umfasst das Angebot eine große Auswahl an Wertpapieren, die an der Börse gehandelt werden können.

Auf der Webseite von flatex werden für den Handel umfangreiche Börseninformationen zur Verfügung gestellt. Zusätzlich Kursverläufe und viele Informationen zu den jeweiligen Wertpapieren und Sparplänen sowie ETFs und sonstigen Angeboten. Wer das wünscht, kann über flatex mit Hilfe von Schulungsvideos den Handel mit Wertpapieren und die verschiedenen Geldanlagen kennenlernen und den Umgang mit ihnen perfektionieren.

flatex bietet neben dem webbasierten Zugang über den Browser zu den Handelsplattformen auch eine App an, die in jedem bekannten App-Store kostenfrei heruntergeladen werden kann.

flatex – Produkte und Leistungen

flatex ist recht breit aufgestellt, was die handelbaren Werte betrifft.

Angeboten werden:

  • Aktien
  • ETFs
  • Anleihen
  • Fonds
  • CFDs
  • Forex
  • Optionsscheine
  • Zertifikate

Besonders bei den ETF-Sparplänen sowie bei den Fondssparplänen hat flatex deutlich nachgelegt. Gestartet ist der Broker hier mit einem recht schmalen Sortiment. Inzwischen gibt es mehr als 2.500 Fonds und mehr als 1.000 ETFs, die als Sparplan genutzt werden können. 250 ETFs davon können sogar kostenfrei für den Handel zur Verfügung gestellt werden.

Der Online-Broker flatex erlaubt es, an internationalen Börsen zu handeln. Unter anderem in Nordamerika und in Europa. Damit werden die deutschen Börsenplätze unter anderem um Börsenplätze in Frankreich, Österreich, Portugal, Belgien, der Schweiz oder auch den Niederlanden und Italien ergänzt. Zu den nordamerikanischen Börsenplätzen gehören Kanada und die USA.

Trotz des guten Angebotes gibt es einige Unterschiede zu anderen Finanzdienstleistern. Der Broker bietet nämlich zum Wertpapierhandel keine traditionellen Banking Produkte an. Finanzierungen aber auch Girokonten werden bei flatex nicht angeboten. Es ist lediglich möglich, ein bestehendes Depot zu nutzen, um in Tagesgeld oder in Festgeld zu investieren. Allerdings sind die Renditen so gering, dass dies kaum lohnen wird. Dieser Schritt sollte deshalb gut überlegt werden.

Zu den Leistungen, die flatex anbietet, gehört unter anderem die mobile Nutzung des flatex Angebotes. Es ist keine spezielle App notwendig, um über flatex handeln zu können. Obwohl es diese App selbstverständlich gibt. Die Webseite ist so konzipiert, dass sie immer mobil erreichbar ist, für jedes Smartphone geeignet ist und deshalb der Wertpapierhandel auch von unterwegs zu jeder Zeit möglich ist. Ferner ist die Trading Desk Plattform so aufgebaut, dass stets aktuelle Nachrichten, Realtime-Kurse, Chartsignale, Livecharts sowie eine Mustererkennung möglich sind. Strategien werden vorgestellt und so aufbereitet, dass der Anleger sie nutzen kann. Je nachdem, welcher Umfang vom Trading Desk gewählt wird, kann es kostenlos aber auch kostenpflichtig sein.

Im weiteren Leistungsangebot hält flatex unterschiedliche Newsletter bereit. Mit den „flatex Morning News“ erhält der interessierte Anleger beispielsweise einen komprimierten täglichen Markteinblick. Für den Handel sicherlich durchaus interessant.

Kosten und Gebühren

flatex erhebt pro Jahr eine Depotgebühr von 0,10 % für die Depotführung. Die Depotgebühr wird monatlich erhoben und verrechnet. Als Grundlage für die Berechnung der Depotgebühr dient der Kurswert der Wertpapiere, die im Depot lagern. Außerdem erhebt flatex ein Handelsplatz Entgelt von 2,00 €.

Wird an deutschen Börsen gehandelt, wird eine Ordergebühr in Höhe von 5,90 € zuzüglich möglicher börseplatzabhänger Gebühren fällig. Europäische Auslandsbörsen können zu einem Festpreis von 15,90 € genutzt werden. Auch in Kanada und den USA fällt ein Festpreis von 15,90 € an. Berücksichtigt werden muss, dass hier zuzüglich Börsengebühren je Order entstehen können. Gehandelt werden können bis 40.000 €. Liegt der Orderwert über 40.000 €, sind zusätzlich 0,04 % an Gebühren zu zahlen.

Beim außerbörslichen Direkthandel arbeitet flatex ebenfalls mit einer Ordergebühr. Diese liegt bei 5,90 €. Zudem hat flatex mehr als zehn Premium-Partner im Angebot, bei denen unter anderem Optionsscheine, Fonds oder Zertifikate zu 3,90 € gehandelt werden können. Etwa 5.000 Fonds können direkt über die Gesellschaften gehandelt werden. Auf den Ausgabeaufschlag wird von flatex ein Rabatt von 50 % gewährt. Damit ist es möglich, Fondssparpläne für 1,50 € pro Ausführung zu handeln.

Bei einer Ordererteilung per Telefon fallen Gebühren in Höhe von 15,90 € an. Aber nur dann, wenn ein Mitarbeiter den Auftrag annimmt. Wird eine Ordererteilung über das Telefon gemacht und der moderne Sprachcomputer nimmt die Order an, entstehen keine zusätzlichen Gebühren.

Hinweis

flatex erhebt Negativzinsen. 0,50 % p.a. muss auf Guthaben ab dem ersten Euro gezahlt werden. Eine Abrechnung erfolgt vierteljährlich.

Wie leicht ist die Depoteröffnung bei flatex?

Um bei flatex ein Depot eröffnen zu können, muss man auf den Button „Jetzt Kunde werden“ klicken. Der Button befindet sich im oberen rechten Bereich der Webseite. Entschieden wird dann zuerst, ob ein Einzeldepot oder ein Gemeinschaftsdepot genutzt werden soll. Ist diese Auswahl getroffen, werden bereits persönliche Daten vom zukünftigen Anleger erfasst. Zu diesem persönlichen Daten gehören der Name und der Vorname, der Familienstand, die E-Mail Adresse sowie eine Telefonnummer.

flatex hat bei der Beantragung auf der linken Seite des Bildschirms alle zwölf Schritte aufgelistet, die für die Eröffnung eines Depots notwendig sind.

Diese Schritte lauten:

  • persönliche Daten
  • Verifizierung
  • Adresse
  • Geburtsdaten
  • berufliche Angaben
  • Staatsangehörigkeit
  • steuerliche Angaben
  • Bankverbindung – Verrechnungskonto
  • Informationen
  • Dokumente
  • Benutzername
  • Legitimierung

Das klingt auf den ersten Blick sehr viel. Ist es aber nicht, da sich die Angaben mit den Angaben ähneln, die beispielsweise auch bei einer klassischen Kontoeröffnung getätigt werden müssen. Auch hier sind persönliche Angaben, berufliche Angaben und Angaben zur Staatsangehörigkeit sowie zur Steuer notwendig. Bei einem Depot über einen Online-Broker kommt jedoch zusätzlich hinzu, dass auch nachgefragt wird, welche Erfahrung bereits mit dem Wertpapierhandel besteht. Hier ist es wichtig, dass ordnungsgemäß geantwortet wird, um mögliche Schwierigkeiten beim Handel direkt klären zu können.

Das Depot kann erst dann mit Wertpapieren bestückt werden, wenn die Legitimierung durchgeführt wurde. Diese ist per VideoIdent Verfahren problemlos möglich. Ein gültiger Personalausweis oder Reisepass sind notwendig.

Flatex App

Wie ist die App von flatex?

flatex bietet eine App, die über die gängigen App-Stores kostenlos heruntergeladen werden kann. Es gibt auch noch einige zusätzliche Apps, die diverse Serviceleistungen bieten. Die App ist gut gegliedert und erfüllt alle Voraussetzungen, die für einen fairen und sicheren Handel notwendig sind.

Es ist zusätzlich zur App möglich, über den Webbrowser zu handeln. Alle Funktionen sind hier ebenfalls vorhanden und die Seite lässt sich auch über mobile Endgeräte problemlos öffnen. Auf der Webseite lässt sich umfassendes Börsenwissen und Hinweise und Tipps zum Handel der unterschiedlichen Produkte finden. Besonders in diesem Bereich lohnt es, die Webseite zu nutzen, da hier alles besser gegliedert ist und durch die günstigere Aufteilung sicherlich auch verständlicher wirkt.

Wie sicher ist flatex?

Die Sicherheit steht bei einem Online-Broker immer an erster Stelle. Das weiß selbstverständlich auf flatex. Der bayerische Broker hat auf der Webseite alle wichtigen Hinweise zum Kundenservice aber auch zur Sicherheit hinterlegt. Er ist per E-Mail aber auch per Telefon erreichbar. Die zuständige Aufsichtsbehörde – BaFin – wird ebenso angegeben wie der Hinweis zum Datenschutz und zur Datenverarbeitung. Die Einlagensicherung wird durch die Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e.V. abgedeckt.

Alle Seiten, die mit dem Handel von Wertpapieren sowie mit Kundendaten zu tun haben, sind verschlüsselt und nur erreichbar, wenn ein Login im Vorfeld stattgefunden hat. Jeder Kunde und Anleger erhält einen persönlichen Zugang zu seinem Depot, seinen Daten und seiner Handelsplattform, um einen Missbrauch ausschließen zu können.

Der Kundenservice ist über eine Festnetznummer erreichbar. Außerdem ist flatex in den sozialen Medien wie Facebook, Twitter und Instagram vertreten.

Für wen ist ein Depot bei flatex geeignet?

Natürlich muss jeder für sich selbst entscheiden, wo er sein Depot eröffnet. Es gibt einige Eckdaten wie beispielsweise die handelbaren Werte und die Kosten, die hier in die Entscheidung einbezogen werden müssen.

flatex eignet sich für alle Anlegertypen. Es gibt allerdings kein Depot, dass für Minderjährige geeignet ist. Einsteiger aber auch erfahrene Anleger werden bei flatex ausreichend handelbare Werte finden, die einen abwechslungsreichen, spannenden aber auch gewinnbringenden Handel ermöglichen. In welchem Umfang dieser stattfindet und wie gewinnbringend er am Ende ist, hängt immer vom Können, von der Ausdauer und von der Auswahl der handelbaren Werte durch den Anleger ab. flatex steht alle Voraussetzungen dafür zur Verfügung, um einen reibungslosen Handel zu ermöglichen. Alles andere muss der Anleger dann eigenständig steuern.

Wie funktioniert der Depotübertrag zu flatex?

Soll ein Depot zu flatex übertragen werden, muss im Vorfeld sichergestellt werden, dass flatex die gleichen handelbaren Werte anbietet, die bereits im Depot vorhanden sind. Wenn das nicht der Fall ist, sollte bei flatex ein neues Depot eröffnet und es alte Depot nach und nach geräumt werden. Es ist aber auch möglich, zwei Depots parallel zu bedienen. Der Wechsel funktioniert daher nur dann, wenn handelbare Werte in gleicher Anzahl vorhanden sind. Welche Werte bei flatex im Detail gehandelt werden können, lässt sich der Webseite entnehmen. Ferner ist es möglich, eine kostenfreie Anmeldung vorzunehmen, um einen Blick auf die Handelsplattform und das mögliche Depot werfen zu können.

Alternativen zu flatex

Online-Broker gibt es inzwischen in großer Anzahl. flatex ist deshalb nur ein Anbieter unter vielen anderen Anbietern. Wer jedoch einen deutschen Anbieter sucht, ist bei flatex gut aufgehoben. Auch Trade Republic ist eine Alternative. Ebenso Smartbroker oder eToro.

Wer hingegen einen Broker mit Filialanbindung sucht, wird unter anderem bei der Sparkasse fündig.

Tipp

Um eine optimale Entscheidung bezüglich des passenden Brokers treffen zu können, sind einige Vorüberlegungen fällig. Wie gut kenne ich mich mit dem Handel von Wertpapieren aus? Will ich regelmäßig handeln oder suche ich lediglich einen Sparplan? Welches Volumen soll bewegt werden und wird Unterstützung gewünscht? Wer diese Frage für sich klärt, wird auch den passenden Broker wie beispielsweise flatex finden.

Depot Vergleich nutzen

Wenn du besondere Wünsche oder Forderungen an einen Broker hast und dieser dir nicht passt, nutze unseren praktischen Depot Vergleich und finde den passenden Broker für dich.

Fazit zu unseren Erfahrungen mit flatex

Für den Handel mit Wertpapieren ist es wichtig, das sich der Anleger Zeit nimmt und dass er sich für den Handel interessiert. Nur dann funktioniert er. flatex bietet gute Voraussetzungen für einen erfolgreichen Handel. Letztendlich hängt es aber vom Anleger ab, was er daraus macht.

Häufige Fragen zum Broker flatex

🤔 Bietet flatex auch ein Kinderdepot an?

Nein, ein Kinderdepot ist von flatex nicht zu erwarten. Das Mindestalter der Anleger muss 18 Jahre betragen.

💰 Kann ich bei flatex auch ETF-Sparpläne anlegen?

flatex bietet sehr gute ETF Sparpläne an. Insgesamt sind es über 3.000 Sparpläne, die kostenlos ausgeführt werden.

❓ Ist es möglich, bei flatex auch mit Kryptowährungen zu handeln?

flatex bietet bisher keinen Handel mit Kryptowährungen an. Lediglich den Handel mit klassischen Forex. 

🔍 Kann ich auf mein Depot bei flatex auf vom PC aus zugreifen oder nur per App?

flatex bittet den Zugriff per PC über den Webbrowser aber auch per App an. Beide Optionen sind bestens für den Handel geeignet. Ferner kann auch mit einem mobilen Endgerät auf den Webbrowser zugegriffen werden.

Veröffentlicht von

Ich bin gelernter Bankkaufmann, Versicherungsfachmann (BWV) und habe 25 Jahre selbständig im Finanzvertrieb gearbeitet, bevor ich 2011 begann, als freiberuflicher Finanz- und Wirtschaftsredakteur mein Wissen mit anderen Menschen in diversen Portalen zu teilen.