WeltInvest Test und Erfahrungen 2020

Weltinvest ist der Produktname für die Vermögensverwaltung auf Grundlage eines RoboAdvisors bei Weltsparen. Weltsparen wiederum ist vielen Anlegern als Zinsbroker im Tagesgeld- und Festgeldsektor bekannt. Beide Produkte stammen aus dem Haus des Berliner FinTechs Raisin GmbH. Mit Weltinvest bietet Weltsparen den Kunden eine Ergänzung, die über den Tellerrand der Einlagen hinausschauen möchten, aber lieber auf die Expertise von Profis vertrauen.

Simulation der Wertentwicklung. Natürlich kann und wird eine Simulation nie die tatsächliche Wertentwicklung widerspiegeln. Sie kann aber bei der Entscheidung helfen.

Die wichtigsten Fakten

  • Vier Portfolios zur Auswahl
  • Nur ein Portfolio je Anleger
  • Aktienquote zwischen 30 Prozent und 100 Prozent
  • Sehr niedrige Kosten
  • Bester RoboAdvisor (n-tv und WirtschaftsWoche)
  • Niedrige Mindestanlage
  • Auch kleine Sparrate möglich

Über Weltinvest von Weltsparen

Willkommensprämie

50€ Willkommensprämie beim Eröffnen eines Weltinvest ETF Portfolios

OnlineBanken.com
WeltInvest
WeltInvest
3.5
  • 4 Anlagestrategien
  • Einmalige Einlage möglich ab 500 €
  • oder Sparplan (mtl.) ab 50 €
* Werte für gewählten Zeitraum, die Berechnung erfolgt auf Basis der aktuellen Zinssätze vom 30.10.2020. Alle Angaben ohne Gewähr, © 2020 financeAds.net
In Kooperation mit financeAds: Datenschutzhinweise

Die Raisin GmbH ging im Frühjahr 2018 mit ihrem RoboAdvisor Weltinvest an den Start. Die Stiftung Warentest äußerte sich kurz nach dem Markteintritt von Weltinvest bereits sehr positiv über die Anlagestrategien. Raisin betreut mit Weltsparen europaweit rund 175.000 Anleger in 31 Ländern. Damit war bereits ein breiter Bestand potenzieller Kunden für Weltinvest gegeben. Bereits ein Jahr nach dem Launch verzeichnete Weltinvest 5.000 Anleger.

Die Produkte

Wir wollen uns in diesem Tests wirklich nur auf die Produkte von Weltinvest, nicht von Weltsparen, konzentrieren.

Im Fokus steht natürlich die Anlage in ETFs. Über die ETFs sind weltweite Investments in über 16.000 Basiswerte möglich. Dafür bietet Weltinvest verschiedene Möglichkeiten.

  • Das klassische Depot für Einmalanlagen.
  • Für den Vermögensaufbau bietet Weltinvest einen ETF-Sparplan.
  • Staatlich geförderte Altersvorsorgeprodukte

Bei der Auswahl der Fondsgesellschaft beschränkt sich Weltinvest auf Vanguard.

Das Depot

Wenn ihr daran interessiert seid, einmalig Geld anzulegen, empfiehlt sich das klassische Depot. Eure Ersteinlage ist bereits ab 500 Euro möglich. Mit dieser niedrigen Einstiegsgröße eröffnet Weltinvest auch den Anlegern den Markt der RoboAdvisor, die sich zunächst nur mit einem kleineren Betrag an das Thema herantasten möchten. Natürlich könnt ihr später immer wieder Zukäufe tätigen.

Der Sparplan

Parallel zu dem Depot könnt ihr euer Vermögen langsam durch einen Sparplan aufbauen. Die Mindestsparrate dafür beträgt monatlich 50 Euro. Der Sparplan ist zeitlich nicht ausgerichtet und kann jederzeit abgebrochen und / oder aufgelöst werden. Eine Änderung der monatlichen Sparrate ist ebenfalls möglich, darf lediglich 50 Euro nicht unterschreiten.

Staatlich geförderte Altersvorsorge

Raisin zieht die Kreise beim Vermögensaufbau mittels ETF noch weiter. Ihr könnt euch staatliche Förderung durch

  • Riester-Rente
  • Basis-Rente
  • Betriebliche Altersvorsorge

sichern und gleichzeitig von den Chancen der internationalen Börsen profitieren.

Wichtige Details – worauf muss man bei Weltinvest achten?

Der wichtigste Punkt ist zweifellos die Beschränkung auf eine Anlagestrategie pro Anleger. Wer auf zwei Pferde setzen möchte, muss sich in diesem Fall noch einen Partner suchen, auf den er das zweite Portfolio eröffnen kann.

Beachtenswert ist bei Weltinvest auch die Kostenstruktur. Weltinvest zählt zu den günstigsten Anbietern unter den RoboAdvisors. Die Gebühren belaufen sich lediglich auf 0,33 Prozent des Inventarwertes. Für den Ankauf der Anteile fallen Drittkosten in Höhe von 0,15 Prozent an. Vergleicht man dies mit dem Mittel unter allen RoboAdvisors von 1,18 Prozent, zählt Weltinvest in diesem Zusammenhang zur absoluten Spitzengruppe.

Die jährliche Gebühr schließt auch das sogenannte Re-Balancing mit ein. Darunter versteht man die Überwachung des Portfolios in Bezug auf seine Wertentwicklung und mögliche Korrekturen durch Verkauf und Ankauf anderer ETFs. Re-Balancing bedeutet aber auch folgendes: Steigen die Kurse der Aktien im Portfolio, steigt der Aktienanteil automatisch. Damit steigt auch das Risiko von Kursverlusten. Entsprechend werden die „überschüssigen“ Aktienanteile verkauft und durch Anleihen ersetzt, um die ursprüngliche Chance-Risiko-Relation wieder herzustellen.

Die Strategien

Die Strategien bei Weltinvest sind denkbar schlank strukturiert. Der Anbieter unterscheidet lediglich in der Höhe des Aktienanteils im jeweiligen Anlagesegment. Als Anleger entscheidet ihr euch entsprechend eurer Risikobereitschaft / eurem Risikotyp zwischen Aktienanteilen von 30, 50, 70 oder 100 Prozent.

Weltinvest achtet darauf, dass es zu keiner Über- oder Untergewichtung von regionalen Märkten kommt. Stand Juli 2020 sah die Zusammensetzung des Weltinvest-Portfolios folgendermaßen aus:

  • USA 38 Prozent
  • Europa 20 Prozent
  • Wachstumsmärkte 20 Prozent
  • Mittelstand 10 Prozent
  • Japan 7 Prozent
  • Japan 5 Prozent

Langfristig investieren durch das automatische Rebalancing

Sicherheitsaspekte

Wer Geld in Tagesgelder investiert, weiß, dass seine Anlage im Rahmen der Einlagensicherung „sicher“ ist. Bei ETFs stellt sich mancher Neueinsteiger natürlich auch die Frage nach der Sicherheit.

Zunächst einmal investiert ihr ganz oder teilweise in Aktien. Aktienkurse unterliegen Schwankungen. Die Sicherheit auf kontinuierlich steigende Kurse gibt es nicht. Allerdings zeigt die langfristige Vergangenheit, dass die Börsen am Ende immer wieder neue Höchstkurse erreichen, heißt, am Ende geht es immer bergauf.

Der andere Sicherheitsaspekt zielt natürlich auf die Sicherheit eurer Anlage ab. Was passiert mit eurem Depot im Fall der Insolvenz eines der beteiligten Unternehmen. Grundsätzlich gilt, dass ETFs bei einer Bank verwahrt werden. Dort gelten sie allerdings als Sondervermögen. Sollte die Bank in die Insolvenz gehen, sucht der Insolvenzverwalter schlicht eine andere Bank, die als Depotbank fungiert.

Sollte Raisin als Produktgeber insolvent werden, hat dies auch keine Auswirkungen, da Raisin unter dem Label Weltinvest nur als Vermittler auftritt.

Fakt ist, dass ihr euch in Bezug auf mögliche Insolvenzen der Beteiligten keinerlei Sorge um euer Erspartes machen müsst.

Der Ablauf der Depoteröffnung

Ihr fang an, euch mit Weltinvest anzufreunden? Dann werfen wir jetzt einen Blick auf den Depoteröffnungsprozess und darauf, wie ihr Geld investieren könnt.

Unabhängig davon, ob ihr einen Sparplan einrichten möchtet, oder zu einer Einmalanlage tendiert, zunächst wählt ihr euer Wunschportfolio aus. Ihr erhaltet jetzt eine detaillierte Übersicht über die Anlagebereiche. Gebt nun ein, welchen Betrag ihr investieren möchtet.

Mit einem Klick auf „Jetzt anlegen“ öffnet sich die Maske zur Registrierung. Seid ihr noch nicht bei Weltsparen angemeldet, gebt eure E-Mail-Adresse ein. Es folgt die Erfassung der persönlichen Daten einschließlich eurer Anschrift. Habt ihr alle Angaben gemacht, legt ihr euer Passwort für den Zugang zum persönlichen Bereich fest.

Nun könnt ihr den tatsächlich gewünschten Anlagebetrag festlegen. Im Rahmen der nun folgenden Angemessenheitsprüfung klärt Weltinvest ab, ob das gewünschte Investment sowohl in der Höhe euren finanziellen Umständen gerecht wird, als auch eurer Erfahrung mit Wertpapieren entspricht.

Sind eure Kenntnisse nicht ausreichend für das gewählte Portfolio, erscheint ein Warnhinweis. Ihr müsst diesen aktiv akzeptieren, um fortfahren zu können. Im nächsten Schritt gilt es, berufliche Angaben und Angaben zum Einkommen zu machen. Wichtig ist, dass ihr hier auch eure Steueridentifikationsnummer eingebt. Diese findet ihr auf eurem Steuerbescheid.

Wir haben die Antragsstrecke an dieser Stelle abgebrochen, da wir im Test weder mit Klarnamen noch mit real existierenden Steuer-IDs arbeiten. Wir wissen aber aus Erfahrung, dass die Kontoeröffnung bei Weltsparen / Weltinvest keinerlei Fallstricke aufweist.

Solltet ihr Fragen haben, steht dafür die Rufnummer von Weltinvest, 030 770 191 291, permanent am unteren linken Bildschirmrand eingeblendet. Das Serviceteam ist von Montag bis Freitag in der Zeit zwischen 8:30 Uhr und 18:30 Uhr erreichbar. Da ihr euch für die Kontoeröffnung noch im Rahmen des VideoIdent-Verfahrens legitimieren müsst, benötigt ihr einen gültigen Personalausweis oder Reisepass mit Wohnsitzbestätigung. Die Anmeldung kann auch mittels PostIdent erfolgen.

Unsere Meinung

Weltinvest spielt nach unserer Meinung nicht grundlos in der Liga der besten Anbieter. Das Anlagekonzept ist klar strukturiert und auch für Laien gut nachvollziehbar. Die Kostenquote fällt extrem günstig aus. Mit der Mindesteinlage von 500 Euro werden auch Einsteiger angesprochen, ohne Verlustängste erste Schritte am Aktienmarkt zu wagen. Eine Sache finden wir allerdings schade. Anleger können keine zwei Strategien parallel bedienen. Sollte euch zunächst eine Anlagestrategie ausreichen, lohnt es sich, Weltinvest in die engere Wahl zu ziehen.

Häufige Fragen zu WeltInvest

✅ Welche Vorteile hat der Weltinvest ETF Sparplan?

Der Weltinvest ETF Sparplan ist mit keiner festen Laufzeit ausgestattet. Die Besparung ist bereits ab 50 Euro möglich. Zur Auswahl stehen vier verschiedene Anlagestrategien mit einer Aktienquote von bis zu 100 Prozent.

📈 Warum sind keine hochverzinslichen Anleihen enthalten?

Hochverzinsliche Anleihen bedeuten ein sehr hohes Emittentenrisiko. Der Kursrückgang einer Aktie stellt ein anderes Risiko dar, als der Totalausfall eines Emittenten. Weltinvest setzt daher lieber auf Aktien mit Potenzial als auf riskante Hochzinsanleihen.

💸 Wie hoch sind die laufenden Gesamtquotenkosten?

Die Gesamtkosten beziffern sich auf 0,48 Prozent pro Jahr. Diese gliedern sich in 0,33 Prozent für die Verwaltung und 0,15 Prozent Drittkosten für Fondsankäufe und –verkäufe. Damit weist Weltinvest eine extrem niedrige Gesamtkostenquote auf.

WeltInvest Robo Advisor
Sicherheit - 4/5
Transparenz - 5/5
Bedienung - 4.5/5
Produkt - 4/5
Andere Optionen - 4/5
Zusammenfassung

WeltInvest von Weltsparen bietet für jeden Risikotypen das passende Produkt an. Die Sparrate beginnt bereits bei 50€ und die Depoteröffnung läuft reibungslos ab.

Gesamt - 4.3/5
Vorteile
  • Niedrige Einstiegsgröße / Mindestanlage bei Einmalanlagen.
  • Fondssparplan bereits ab 50 Euro Anlagebetrag möglich. Änderung der Sparrate jederzeit möglich.
  • Über 16.000 Aktien im Portfolio.
  • Klar strukturierte Anlagestrategien für deine Risikobereitschaft
  • Sehr günstige Kostenquote.
  • Hohe Sicherheit.
Nachteile
  • Pro Anleger nur eine Anlagestrategie möglich.
  • Die Beschränkung auf eine Fondsgesellschaft kann Chancen liegen lassen.
Jetzt testen

Veröffentlicht von

Ursprünglich komme ich aus dem reinen Marketing, aber mein Interesse an Finanzthemen führte mich zu diesem Hobby, der OnlineBanken.com

WeltInvest Robo Advisor
Jetzt testen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.