VTB Invest Test und Erfahrungen 2020

Mit VTB Invest bietet der deutsche Ableger der russischen VTB Bank auch eine Vermögensverwaltung auf der Basis eines RoboAdvisors an. Das Unternehmen ist BaFin-Lizenziert und darf daher über die reine Vermittlung von Fonds auch aktive Vermögensverwaltung betreiben.

Die wichtigsten Fakten:

  • Zehn Anlagestrategien
  • Mindestanlage bei einmaliger Zahlung ab 500€
  • Sparplan ab 50 Euro
  • BaFin-regulierte Vermögensverwaltung
  • Volumenabhängige Gebühren

Über VTB Invest

Die VTB Direktbank Zweigniederlassung Frankfurt am Main ist wiederum eine Tochter der österreichischen VTB Bank. Nach der Sberbank handelt es sich um die zweitgrößte russische Bank mit einer über sechzigprozentigen Staatsbeteiligung.

Obwohl der RoboAdvisor VTB Invest erst seit 2020 am Markt ist, konnte er schon die eine oder andere Auszeichnung einstreichen. Bis zu diesem Zeitpunkt war der Name VTB Direkt vor allem Sparern im Festgeld- und Tagesgeldsegment ein Begriff.

VTB Invest Testsiegel

Die Produkte

Auf das Tagesgeld und das Festgeld wollen wir hier nicht eingehen. Im Investmentsektor bietet euch die VTB Direkt ganz klassisch die Wahl zwischen Einzahlung und / oder einem Sparplan.

Die einmalige Anlage

Mit einer Mindestanlage von 500 Euro wendet sich die VTB Direkt auch an diejenigen unter euch, die entweder erst einmal testen wollen, was es mit einem RoboAdvisor auf sich hat oder einfach erst am Anfang des Vermögensaufbaus stehen. Die angebotenen Anlagestrategien fallen völlig unabhängig vom Anlagevolumen aus. Etwas anders verhält es sich mit den Gebühren. Diese staffeln sich wie folgt nach dem Anlagebetrag:

  • Bis 9.999 Euro: 0,75 Prozent des Anlagebetrages
  • Ab 10.000 Euro: 0,70 Prozent des Anlagebetrages
  • Ab 50.000 Euro: 0,60 Prozent des Anlagebetrages
  • Ab 100.000 Euro: 0,50 Prozent des Anlagebetrages

Zu den reinen Verwaltungskosten kommen noch ca. 0,2 Prozent der Anlagesumme als Fondskosten hinzu. Mit dieser Preiskalkulation bewegt sich VTB Invest im soliden Mittelfeld.

Der Sparplan

Wenn ihr kontinuierlich Vermögen aufbauen möchtet, ist der Sparplan genau das richtige Instrument dafür. Möglich wird es bei VTB Invest mit 50 Euro im Monat. Wenn ihr einen Sparplan startet, entfällt die Untergrenze für die Ersteinzahlung. Ihr könnt dann auch Sonderzahlungen, beispielsweise in Höhe von 200 Euro, leisten. Der Sparplan kann jederzeit geändert oder ausgesetzt werden. Lediglich die Mindestrate könnt ihr nicht unterschreiten. Die Angabe von einem Verrechnungskonto gehört auch dazu.

Die Verwaltung eures Depots übernimmt die Baader Bank.

Wichtige Details – worauf muss ich bei VTB Invest achten?

VTB Invest reiht sich in die Kette der anderen RoboAdvisors ein und bietet in Bezug auf die Kosten ein Höchstmaß an Transparenz. Es erübrigt sich, nach dem Kleingedruckten mit möglichen Fallstricken zu suchen. VTB Invest bietet auch sonst keine Besonderheiten oder Abweichungen von der üblichen Vorgehensweise. Wichtig ist, dass die VTB Bank die Erlaubnis hat, aktiv in die Depots einzugreifen, um mögliche Korrekturen vorzunehmen.

Was leider auch zum Tragen kommt, sind die fehlenden Beispiele für Musterportfolios – hier gibt es in Sachen Transparenz in der Gesamtbewertung einen Punktabzug.

Die Strategie

Zunächst einmal bietet VTB Invest nicht die üblichen drei oder fünf Strategien an, sondern stellt euch zehn Varianten zur Auswahl. Damit kann fast jede Risikoklasse vollständig abgedeckt werden. Der Unterschied zwischen den einzelnen Anlagestrategien schlägt sich in der Höhe der Aktienquote nieder.

Abgesehen von der Anlagestrategie der Anleger gibt es auch noch eine Strategie im Rahmen der Vermögensverwaltung. Diese basiert auf dem „Buy and hold“-Ansatz. VTB Invest kauft und verkauft nicht permanent ETFs, sondern sieht längere Haltedauern voraus. Grundsätzlich wird der Vermögensverwalter aber im Rahmen des Re-Balancing aktiv.

Angenommen, ihr habt euch für eine ausgewogene Strategie mit einem Aktien-Anleihe-Verhältnis von 50 : 50 entschieden. Die Börsen laufen gut und der Aktienanteil beträgt nominal 70 Prozent an der Portfoliozusammensetzung. Dies widerspricht der gewählten Strategie. Folglich werden so viele Aktienanteile verkauft und Anleihenanteile gekauft, bis die alte Relation, entsprechend der Strategievorgaben, wieder hergestellt ist.

VTB Invest greift zur Abbildung der jeweiligen Strategie auf die folgenden ETFs zurück:

Aktien
KategorieFonds
Aktien Asia-PacificVanguard FTSE Japan
Aktien Asia-PacificiShares Core MSCI Pacific ex Japan
Aktien Emerging MarketsiShares Core MSCI EM IMI
Aktien Europa – Large CapLyxor Core Stoxx Europe 600
Aktien Europa – Large CapVanguard FTSE Developed Europe
Aktien Europa – Small CapiShares STOXX Europe Small 200
Aktien Nordamerika – Large CapVanguard S&P 500
Aktien Nordamerika – Large CapiShares S&P 500
Aktien Nordamerika – Small CapSPDR Russell 2000 US Small Cap
Aktien GlobalVanguard FTSE All-World
Aktien Global – ex Emerging MarketsHSBC MSCI World UCITS ETF USD
Anleihen
KategorieFonds
Unternehmensanleihen Europa – Alle LaufzeiteniShares Core Euro Corporate Bond
Unternehmensanleihen Europa – Kurze LaufzeitSPDR Bloomberg Barclays 0-3Y Euro Corporate Bond
Unternehmensanleihen Europa – Mittlere/lange LaufzeitiShares Core Euro Corporate Bond 1-5 yr
Staatsanleihen Europa – Alle LaufzeitenXtrackers Eurozone Government Bond
Staatsanleihen Europa – Kurze LaufzeiteniShares Euro Government Bond 1-3 yr
Staatsanleihen Europa – Mittlere/lange LaufzeiteniShares Euro Government Bond 3-7 yr
Staatsanleihen Europa – Emerging MarketsiShares J.P. Morgan USD Emerging Markets Bond

Im Vergleich zu anderen Anbietern verzichtet VTB Invest auf die Beimischung von Rohstoff-ETFs.

Was wir wirklich negativ anmerken müssen, ist die Tatsache, dass VTB Invest hinsichtlich der Portfoliostruktur keinerlei Beispiele für die einzelnen Strategien anführt. Es gibt lediglich einen Beispielrechner, bei dem ihr selbst schauen könnt, welche Risikostufe zu welcher Rendite führen könnte. Ein Wechsel der Anlagestrategie ist jederzeit möglich.

VTB Invest Beispielrechner

Die VTB Invest bietet einen Beispielsrechner an, um verschiedene Szenarien durchzuspielen

Sicherheitsaspekte

Bei einer Investition in Wertpapiere, gerade in Aktien, steht für viele Anleger die Frage nach der Sicherheit im Vordergrund. Aktien unterliegen Kursschwankungen. Wer hier zu viel Aufregung vermutet, entscheidet sich für ein Portfolio mit geringem Aktienanteil. Je länger der Anlagehorizont ausfällt, umso mehr nivelliert sich das Kursrisiko durch Kurszuwächse.

Ein anderer Sicherheitsaspekt zielt auf euer Erspartes ab. Wie sicher sind eure angelegten Gelder? Grundsätzlich gilt, dass ETFs dem sogenannten Sondervermögen einer Bank oder einer Fondsgesellschaft zuzuordnen sind. Das bedeutet, dass sie im Gegensatz zu einem Tagesgeld nicht in die Insolvenzmasse einfließen. Geht die Baader Bank in die Insolvenz, sucht der Insolvenzverwalter eine neue Depotbank. Schließt die VTB Direkt ihre Türen, sucht der Insolvenzverwalter einen anderen RoboAdvisor, der die Geschäfte fortführt. Muss eine der Fondsgesellschaften Insolvenz anmelden, benötigt der Insolvenzverwalter eine andere Fondsgesellschaft, die den Fonds betreut.

Mit einem ETF-Depot seid ihr sicherer aufgestellt, als ein Sparer, der mehr Tagesgeld bei einer Bank platziert hat, als durch die Einlagensicherung abgedeckt ist.

Der Ablauf der Depoteröffnung bei VTB Invest

Für die Depoteröffnung bei VTB Invest müsst ihr ein wenig Zeit mitbringen. Dies gilt aber für jeden anderen RoboAdvisor auch. Grund ist die sogenannten „Geeignetheitsprüfung“. Im Rahmen dieser Prüfung werdet ihr nach zahlreichen Dingen befragt, die am Ende die Grundlage dafür bieten, welche Anlagestrategie für euch „geeignet“ ist. Um die Schilderung des Ablaufs der Depoteröffnung übersichtlich zu halten, haben wir für euch die Schritte in Stichpunkten aufgelistet.

Über den Button „Konto eröffnen“ startet Ihr den Antragsprozess. Zunächst folgt die Frage, ob ihr Vermögenserhalt anstrebt oder Vermögensaufbau. Es geht weiter mit den Fragen nach

  • Anlagedauer
  • Eure Altersgruppe
  • Risikoneigung – dieser Punkt wird in zahlreiche Unterpunkte aufgegliedert
  • Kenntnisse und Erfahrungen mit Wertpapieren, speziell Aktien und Anleihen
  • Finanzielle Verhältnisse (Ziel, die Verlusttragfähigkeit zu ermitteln)
  • Einkommen, Verbindlichkeiten

Am Ende seht ihr noch einmal die Zusammenfassung eurer Eingaben. Ihr könnt den Antragsprozess jederzeit abbrechen und die Daten speichern. Für Fragen ist am unteren Bildschirmrand die Rufnummer von VTB Invest, 069/66 55 89 999, permanent eingeblendet.

Anschließend müsst ihr angeben, welchen Betrag ihr einmalig oder als monatliche Sparrate anlegen möchtet. Danach erfolgt die Registrierung mit Angabe der E-Mail. Leider wird der Vorschlag nicht am Bildschirm eingeblendet, sondern per E-Mail übermittelt.

Nachdem ihr den Vorschlag erhalten habt, könnt ihr im Nachgang online noch eine andere Strategie auswählen. Der nächste und vorletzte Schritt fragt eure persönlichen Daten ab. Im letzten Schritt wird das Depot eröffnet. Für die Legitimation, die im Rahmen des VideoIdent-Verfahrens erfolgt, benötigt ihr einen gültigen Ausweis mit Angabe des Wohnsitzes. Wenn ihr euch für einen Sparplan entscheidet, müsst ihr ein Verrechnungskonto benennen, von dem die Sparrate eingezogen werden soll.

Jetzt Depot eröffnen

Unsere Meinung

VTB Invest eignet sich für alle Anleger, die eine differenziertere Einstellung zu ihrer persönlichen Risikostufe haben, als sich mit fünf Strategien darstellen lässt. Der niedrige Einstiegsbetrag für Einmalanlagen ist ideal für alle, die einen ersten Anfang wagen wollen.

Die Gebühren für die Vermögensverwaltung bewegen sich in einem absolut vertretbaren Bereich. Die zwei Dinge, die wir negativ werten sind

  • Fehlende Übersicht der Portfoliostruktur bei den einzelnen Strategien
  • Übersendung des Vorschlages nur per E-Mail

Wenn ihr euch an diesen beiden Sachen nicht stört, solltet ihr VTB Invest durchaus genauer prüfen. Wir mussten dafür leider Punkte abziehen. Die Portfoliostrukturen seht ihr im Übrigen, nachdem euch der erste Vorschlag zugesendet wurde.

Häufige Frage zu VTB Invest

💰 Wie hoch ist die Mindesteinlage?

Für die Ersteinlage gilt eine Untergrenze von 500 Euro, für den Fondssparplan von 50 Euro monatlich. Die Untergrenze für Ersteinlagen entfällt, wenn ein Sparplan besteht.

❓ Welche Anlageklassen sind vorhanden?

Insgesamt bietet VTB Invest zehn Anlageklassen mit unterschiedlich gewichtetem Aktienanteil.

✅ Was sind die Vorteile von VTB Direktbank?

Die VTB Direktbank bietet eine sehr differenzierte Strategieauswahl mit zehn Alternativen. Positiv fällt auch der niedrige Einstiegsbetrag von 500 Euro für die Erstanlage aus.

🤔 Wie transparent ist VTB Direktbank?

Hinsichtlich der Kosten bietet die VTB Direktbank eine größtmögliche Transparenz. Leider finden sich im Rahmen des Internetauftritts keine Beispiele für die jeweilige Portfolioallokation der einzelnen Anlagestrategien.

VTB Invest Bewertung
Sicherheit - 4/5
Transparenz - 4/5
Bedienung - 4.5/5
Produkt - 4/5
Andere Optionen - 4/5
Zusammenfassung

VTB Invest ist kein typischer, moderner Robo Advisor, bietet aber dank 10 Strategien eine größerer Auswahl für eure Risikoklasse. Die Fondskosten liegen bei etwa 0,18 bis 0,2%. Die Verwaltungskosten belaufen sich auf 0,7%.

Gesamt - 4.1/5
Vorteile
  • Klares Anlagekonzept
  • Zehn Strategien zur Auswahl, für jede Risikoklasse
  • Sehr niedrige Mindestanlage für Einmalanlagen
  • Geringe Verwaltungskosten, übliche Fondskosten
  • Guter Informationsgehalt des Internetauftritts
  • Gebühren stellen eine All-in-Fee dar, die auch An- und Verkauf von Fondsanteilen einschließt.
  • Einlagensicherung
Nachteile
  • Beispiele für die einzelnen Portfoliostrategien fehlen.
Jetzt Depot eröffnen

Veröffentlicht von

Ursprünglich komme ich aus dem reinen Marketing, aber mein Interesse an Finanzthemen führte mich zu diesem Hobby, der OnlineBanken.com

VTB Invest Bewertung
Jetzt Depot eröffnen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.