Ray Dalio

Erfolgreicher Hedgefondsmanager, Investor und Autor

Feda Mecan
| Anzahl Artikel: 383
Geschäftsführer und Investment-Experte Letzte Überarbeitung am 11. Oktober 2022
Warum uns vertrauen?
Als Onlinebanken.com möchten wir dir dabei helfen, die für dich beste finanzielle Entscheidung zu treffen und gleichzeitig auch zu wissen, warum du sie getroffen hast. Deswegen findest du bei uns Ratgeberartikel und Testberichte. Unsere Testberichte schreiben wir und schauen dann im Anschluss erst, ob wir eine Provision erhalten können. Deswegen bewerten wir auch Anbieter mit guten Noten, die uns keine Provision auszahlen.

Ray Dalio wurde im Jahr 1949 in New York City geboren und kaufte bereits mit nur 12 Jahren seine ersten Aktien, welche sich anschließend verdreifachten. Während seiner Zeit an der Harvard Business School gründete er mit Freunden Bridgewater Associates. Dabei bestand das anfängliche Geschäftsmodell im Handel von Rohstoffen. Das Unternehmen scheiterte allerdings, da es noch an Erfahrung mangelte. Dalio behielt allerdings den Namen und verwendete diesen später, um seinen eigenen Hedgefonds zu gründen. Dabei handelt es sich mittlerweile um den größten Hedgefonds der Welt.

Das Wichtigste in Kürze

  • Ray Dalios Geburt war am 8. August 1949 in Queens, einem Stadtteil von New York City. Er war der Sohn einer Hausfrau und eines Jazzmusikers.
  • Bereits in seiner Kindheit übte er Gelegenheitsjobs aus, um Geld zu verdienen. Hierzu gehörten unter anderem Schneeschaufeln und Rasenmähen. Mit 12 Jahren arbeitete er als Caddie im The Links Golf Club, wo er der Caddie einiger Wall Street Händler war.
  • Außerdem kaufte er mit gerade einmal 12 Jahren bereits seine ersten Aktien. Dabei handelte es sich um Anteile an der Fluggesellschaft Northeast Airlines. Der Aktienkurs verdreifachte sich dabei nachdem Northeast Airlines mit einem anderen Unternehmen fusionierte.
  • Im Jahr 1975 gründete Ray Dalio seinen Hedgefonds Bridgewater Associates. Dieser sollte später zum größten Hedgefonds der Welt aufsteigen. Den ersten Durchbruch konnte Ray Dalio erzielen als er McDonald's als Kunden gewinnen konnte.
  • Im Zeitraum von 1991 und 2005 konnte Bridgewater Associates in lediglich 3 Kalenderjahren keinen Gewinn erzielen. Zudem fiel der Verlust nie höher als 4% aus.

Wer ist Ray Dalio?

Ray Dalio wurde am 8. August 1949 in New York City im Stadtteil Queens geboren. Dalio ist der Sohn des Jazzmusikers Marino Dalio (1911-2002) und der Hausfrau Ann. In seiner Kindheit hatte Dalio verschiedene Gelegenheitsjobs, darunter Rasenmähen, Zeitungsaustragen und Schneeschaufeln. Er hat italienische Wurzeln und begann mit 12 Jahren als Caddie im The Links Golf Club zu arbeiten, welcher nicht weit entfernt von seinem Elternhaus war. Während seiner Zeit dort war er Caddie für viele Wall-Street Profis, darunter auch der Wall-Street Veteran George Leib. Leib und seine Frau Isabelle nahmen Dalio zu Familienessen und Feiertagsfeiern in ihre Wohnung in der Park Avenue mit.

Der Sohn des Paares war ein Händler an der Wall Street, sodass Dalio später einen Sommerjob in seiner Handelsgesellschaft erhielt. Bereits mit 12 Jahren fing Dalio an zu investieren. Seine erste Investition waren Aktien von Northeast Airlines. Dabei verdreifachte sich der Aktienkurs nach der Fusion mit einem anderen Unternehmen, weshalb seine erste Investition ein großer Erfolg war. Zu dem Zeitpunkt, als er die High School erreichte, hatte er ein Anlageportfolio von mehreren tausend Dollar aufgebaut. Er schloss sein Studium an der Long Island University (C.W. Post College) mit einem Bachelor in Finanzen ab und machte 1973 einen M.B.A. an der Harvard Business School.

Ray Dalios Karriere: Seine ersten Schritte

An der Schule war er nur ein durchschnittlicher Schüler, da er den Lernstoff als eintönig empfand und keine realen Anwendungen für das gelernte Wissen sah. Er schaffte es anschließend trotz Schwierigkeiten einen Studienplatz zu ergattern und handelte während des Studiums weiterhin mit Aktien. Zudem hatten Warentermingeschäfte sein Interesse geweckt. Damals war es einfach Kredite für Warentermingeschäfte aufzunehmen und Dalio wusste, dass er so höhere Gewinne erzielen konnte als mit gewöhnlichen Aktien. Zudem begann er mit transzendentaler Meditation.

Dadurch hatte er eine Methode zur Stressbewältigung und Konzentration gefunden und erzielte anschließend sehr gute akademische Leistungen. Nach seiner Zeit am College wurde er daher an der Harvard Business School angenommen. Hier gründete er gemeinsam mit seinen Freunden das Unternehmen Bridgewater Associates. Das ursprüngliche Geschäftsmodell bestand im Handel mit Rohstoffen. Doch das Unternehmen scheiterte aufgrund mangelnder Erfahrung. Allerdings behielt Dalio den Namen. Dieser sollte später genutzt werden, um den weltweit größten Hedgefonds zu gründen.

Gründung von Bridgewater Associates

Im Jahr 1975 gründete Ray Dalio Bridgewater Associates, welcher später der größte Hedgefonds der Welt werden sollte. Bridgewater startete als Vermögensberatungsunternehmen und betreute eine Vielzahl von Firmenkunden, vor allem aus Dalios Job bei Shearson Hayden Stone. Die Schwerpunkte seiner Beratungstätigkeit lagen in den Bereichen Währungen und Zinssätze. Die Firma begann mit der Veröffentlichung eines kostenpflichtigen Forschungsberichts, Daily Observations, in dem globale Markttrends analysiert wurden. Der Durchbruch kam als Dalio McDonald's als Kunden gewinnen konnte.

Im Anschluss konnte Bridgewater Associates größere Kund:innen für sich gewinnen, einschließlich der Pensionsfonds der Weltbank und Eastman Kodak. Nachdem Dalio aus dem Börsencrash von 1987 einen Gewinn erzielen konnte, wurde er auch außerhalb der Wall Street bekannt. So trat er beispielsweise in der Oprah Winfrey Show auf. Im Jahr 2005 stieg Bridgewater Associates zum größten Hedgefonds der Welt auf. Zwischen 1991 und 2005 machte das Unternehmen in nur drei Kalenderjahren Verluste, die zudem nie mehr als 4% betrugen. Ray Dalio war einer der Investor:innen, welche die Finanzkrise in den Jahren 2007/2008 prognostizierten und vor der übermäßigen Verschuldung warnten.

Auszeichnungen

Im Jahr 2012 wurde Dalio mit dem Golden Plate Award der American Academy of Achievement ausgezeichnet, der vom Mitbegründer der Carlyle Group, David Rubenstein, während des International Achievement Summit in Washington, D.C., überreicht wurde. CNBC führte sein Buch Principles unter den 13 besten Wirtschaftsbüchern des Jahres 2017 auf. Außerdem wurde er vom aiCIO Magazine und dem Wired Magazine als der Steve Jobs des Investierens betitelt.

Vollständiger NameRaymond Thomas Dalio
Geburtsdatum8. August 1949
Geburtsort/-landNew York City, USA
Todesdatum
Sterbeort
BerufHedgefondsmanager
Vermögen22 Milliarden US-Dollar

Besonderheiten

Der Hedgefonds von Dalio nimmt hauptsächlich Gelder von institutionellen Kunden wie Pensionsfonds, Stiftungen und Zentralbanken an. Private Investor:innen können sich nur selten an Dalios Portfolios beteiligen. Dalio hat dem Kapitalismus zwar zugesagt, dass er im Allgemeinen das beste Wirtschaftssystem ist, allerdings hat er auch argumentiert, dass dieser reformiert werden muss, da er für die meisten Amerikaner nicht gut funktioniere. Die Einkommensungleichheit innerhalb der USA sei ein nationaler Notfall, welcher eine Reform erfordere.

Dalio erklärte, dass die Chancen eines Geringverdieners, in ein höheres Vermögensniveau aufzusteigen, im Laufe der Zeit abgenommen hätten. Dies werde durch die die niedrigere wirtschaftliche wie soziale Mobilität der Amerikaner gezeigt. Dalio warnt davor, dass sich die Ungleichheit verfestigt und stark zunimmt, weshalb eine Reform des Kapitalismus notwendig sei.

Ray Dalios Anlagestrategie

Ray Dalio setzt innerhalb seines Hedgefonds auf mehrere Anlagestrategien. In jede dieser Strategien investiert Dalio dabei die Summe an Kapital, welche er für angemessen hält. Laut eigener Aussage achtet Bridgewater Associates auf wirtschaftliche Trends wie Inflation, Änderungen von Wechselkursen sowie BIP-Wachstum. Dalio unterteilt seine Beteiligungen in zwei verschiedene Bereiche: Beta-Investitionen und Alpha-Investitionen. Beta-Investitionen generieren Erträge durch passives Management und das normale Marktrisiko. Alpha-Investitionen hingegen werden aktiv verwaltet und haben das Ziel, bessere Renditen als Beta-Investitionen zu erzielen.

Alpha-Investitionen stehen in keinem Zusammenhang mit dem allgemeinen Markt. Das Ziel von Dalio ist es, Portfolios mit unkorrelierten Investitionsrenditen zu bilden, die auf Risikoallokationen und nicht auf Vermögensallokationen basieren. Was die Anwendung anbelangt, so setzt Dalio seine Marktkenntnisse in Algorithmen um, ähnlich wie seine Kollegen David Elliot Shaw und Jim Simons, die ähnliche quantitative Hedgefonds verwalten. Seine Strategie ist hauptsächlich auf die Devisen- und Rentenmärkte ausgerichtet. Dalios Strategie basiert auf einem optimalen Risikoziel als Grundlage für Investitionen. Dalio implementiert diese Strategie, indem er Hebeleffekte einsetzt, um das Engagement gleichmäßig auf verschiedene Anlageklassen zu verteilen und gleichzeitig das beste Risikozielniveau zu erreichen.

Zitate von Ray Dalio

Wir haben dir in diesem Abschnitt eine Auswahl der bekanntesten Zitate von Ray Dalio zusammengestellt:

„Wenn du nicht scheiterst, gehst du nicht an deine Grenzen, und wenn du nicht an deine Grenzen gehst, schöpfst du dein Potenzial nicht aus.“
„Wenn du dich nicht selbst betrachtest und denkst: „Wow, wie dumm ich vor einem Jahr war“, dann hast du im letzten Jahr nicht viel gelernt.“
„Um an den Märkten Geld zu verdienen, musst du unabhängig denken und bescheiden sein.“
„Wähle deine Gewohnheiten sorgfältig aus. Die Gewohnheit ist wahrscheinlich das mächtigste Werkzeug im Werkzeugkasten deines Gehirns.“

Bücher von und über Ray Dalio

Ray Dalio hat mehrere Bücher veröffentlicht. Sein bekanntestes dürfte das Buch “Principles” sein, welches sich mit seinen Erkenntnissen während seiner langen Karrierelaufbahn beschäftigt. Das Buch kommt mit einigen neuen Ideen für Organisationen und Institutionen daher. Zudem bietet das Buch einen geradlinigen Ansatz zur Entscheidungsfindung, welchen laut Dalio jeder anwenden kann, unabhängig davon, welches Ziel erreicht werden soll. Weitere Bücher von Ray Dalio sind “Big Debt Crises” und “Principles for Dealing with the Changing World Order: Why Nations Succeed and Fail”.

Weiterführende Quellen

https://de.wikipedia.org/wiki/Ray_Dalio
https://allfamous.org/de/people/ray-dalio-19490808.html

Weitere Wissensquellen für dich:

Feda Mecan

Veröffentlicht von

Ich investiere seit mehreren Jahren in internationale Start-ups und habe 2015 OnlineBanken.com gegründet, um ein transparentes und unabhängiges Finanzportal in Deutschland zu etablieren.