John Neff

Investor und Manager des ertragstarken Windsor Fund

Feda Mecan
| Anzahl Artikel: 384
Geschäftsführer und Investment-Experte Letzte Überarbeitung am 11. Oktober 2022
Warum uns vertrauen?
Als Onlinebanken.com möchten wir dir dabei helfen, die für dich beste finanzielle Entscheidung zu treffen und gleichzeitig auch zu wissen, warum du sie getroffen hast. Deswegen findest du bei uns Ratgeberartikel und Testberichte. Unsere Testberichte schreiben wir und schauen dann im Anschluss erst, ob wir eine Provision erhalten können. Deswegen bewerten wir auch Anbieter mit guten Noten, die uns keine Provision auszahlen.

John Neff war ein US-amerikanischer Investmentfondsmanager, der durch seinen wertorientierten Anlagestil den Windsor Fund zum ertragstärksten und größten Investmentfonds aufbaute, der während der Zeit als er ihn managte existierte. Unter Neffs Management erzielt der Investmentfonds eine Rendite von 13,7 Prozent im Jahr.

Das Wichtigste in Kürze

  • John Neff half seinem Vater im Familienunternehmen und begleitete ihn zu Preisverhandlungen. Hier lernte er Rabatte auszuhandeln und merkte, dass die Beständigkeit eines Unternehmens die wichtigste Grundlage ist.
  • Neff schloss sein Studium an der University of Toledo mit summa cum laude ab. Anschließend absolvierte er die Business Scholl an der Case Western Reverse University.
  • 1964 gründete John Neff den Windsor Fund, den er über 30 Jahre lang managte.

Wer war John Neff?

John Neff stammte aus einer Unternehmerfamilie und lernte schon früh, wie wichtig die Beständigkeit eines Unternehmens ist. Seine Eltern trennten sich nach der Geburt von John und erst 14 Jahre nach der Scheidung kam er wieder zu seinem Vater, der Schmiermittel und Autoteile verkaufte. Bei seinem Vater arbeitete er im Familienunternehmen mit und begleitete ihn zu Verhandlungen mit den Lieferanten. Hier lernte er Rabatte auszuhandeln und entdeckte seine Vorliebe für günstige Angebote. Kaufte das Unternehmen günstige Waren ein, war es der Konkurrenz voraus und konnte die Kunden für sich gewinnen.

Nach der Schule ging John Neff an die University of Toledo und schloss im Jahr 1955 sein Studium mit summa cum laude ab. Nach dem Studium begann er zunächst bei der National City Bank of Cleveland, besuchte dann jedoch die Business School an der Case Western Reverse University, die er 1958 erfolgreich abschloss. Im Jahr 1964 begann er bei der Wellington Management Company, die zur Vanguard-Gruppe gehört. Nun bot sich ihm die Chance, die Erfahrungen, die er bei seinem Vater gemacht hatte, in der Praxis anzuwenden. 1964 gründete Neff den Windsor Fund, den er managte, bis er 1995 in Rente ging.

Steckbrief

Vollständiger NameJohn Neff
Geburtsdatum19. September 1931
Geburtsort/-landWauseon, Ohio, USA
Todesdatum4. Juni 2019
SterbeortBerwyn, Pennsylvania, USA
BerufInvestmentfondsmanager und Investor
VermögenKeine Angaben

Besonderheiten

John Neff verfolgte bei seinen Anlagen eine Methode, die sich durch ein niedriges Kurs-Gewinn-Verhältnis auszeichnete. Neff galt zudem als taktischer Contrarian-Investor, der sich auch dem Management eines Unternehmens widmete und die Bücher prüfte. Seine Anlagestrategien erzielten mit einer Haltedauer von durchschnittlich 3 Jahren verhältnismäßig hohe Umsätze.

Zitate von John Neff

Zu den bekanntesten Zitaten von John Neff gehören zum Beispiel die folgenden Aussagen:

„Value-Investing erfordert nüchternes Denken. Was zunächst erschreckend ist, wird bei nüchterner Betrachtung mit fortschreitendem Bullenmarkt noch schlechter.“

„Mein Anlagestil kann Anlegern auf lange Sicht einen profitablen Vorteil verschaffen. Aber wenn Sie nicht damit rechnen können oder es zu eilig haben, können Sie Ihr Geld genauso gut in einer Matratze aufbewahren.“

„Schließlich erhalten gute Aktien von guten Unternehmen mit soliden Gewinnen und niedrigen Kurs-Gewinn-Verhältnissen die Aufmerksamkeit, die sie verdienen.“

Weiterführende Quellen

https://en.wikipedia.org/wiki/John_Neff

Weitere Wissensartikel für dich:

Feda Mecan

Veröffentlicht von

Ich investiere seit mehreren Jahren in internationale Start-ups und habe 2015 OnlineBanken.com gegründet, um ein transparentes und unabhängiges Finanzportal in Deutschland zu etablieren.