Carl Icahn

Einer der reichsten Menschen weltweit

Feda Mecan Veröffentlicht am: 10. Juni 2022 Letztes Update: 10. Juni 2022 Lesezeit: 3 Minuten
Warum uns vertrauen?
Als Onlinebanken.com möchten wir dir dabei helfen, die für dich beste finanzielle Entscheidung zu treffen und gleichzeitig auch zu wissen, warum du sie getroffen hast. Deswegen findest du bei uns Ratgeberartikel und Testberichte. Unsere Testberichte schreiben wir und schauen dann im Anschluss erst, ob wir eine Provision erhalten können. Deswegen bewerten wir auch Anbieter mit guten Noten, die uns keine Provision auszahlen.

Carl Icahn ist ein US-amerikanischer Großinvestor und Milliardär. Sein Vermögen erlangte er unter anderem dadurch, dass er von der Not anderer profitierte. Icahn kaufte Unternehmen auf, die in Schieflage geraten waren und zerschlug diese. 2016 gehörte Carl Icahn außerdem zum Team der Sonderberater von Präsident Donald Trump. Allerdings trag er bereits 2017 von dieser Position zurück.

Das Wichtigste in Kürze

  • Carl Icahn studierte Philosophie und ging anschließend zur Armee. Nach seiner Rückkehr startete er seine Karriere an der Wall Street.
  • Icahn gilt als Corporate Raider, der ausreichend Unternehmensanteile kauft, um selbst Einfluss nehmen zu können.
  • Mit einem Vermögen von 15,9 Milliarden US-Dollar gehört Carl Icahn zu den Top 3 der reichsten Investoren.

Wer ist Carl Icahn?

Carl Icahn wuchs in einer jüdischen Familie auf. Seine Eltern arbeiteten beide in Far Rockaway als Lehrer. Nach dem Abschluss der High School ging er nach Princeton und studiert dort an der Universität Philosophie. Das Studium schloss er 1957 ab. Anschließend folgte ein Medizin-Studium an der New York University, welches er auf Wunsch seiner Mutter begann. Da er jedoch schon bald darauf feststellte, dass ihm das Interesse für die Medizin fehlte, brach er das Studium ab und ging zur Armee. Nach seiner Rückkehr ging er an die Wall Street.

Im Jahr 1961 begann er bei Dreyfus & Company und erlernte den Arbitrage- und Optionshandel. Sieben Jahre später gründete er sein eigenes Unternehmen, die Icahn & Co. Inc., und kaufte einen Sitz an der New York Stock Exchange. Die ersten Jahre war das Unternehmen ausschließlich im Options- und Arbitragehandel tätig. Ab dem Jahr 1979 wurde jedoch zunehmend auch in Unternehmen investiert, was Carl Icahn häufig führende Positionen einbrachte. Mittlerweile ist Icahn Enterprises in verschiedenen Bereichen tätig, wie etwa Immobilien, Vermögensverwaltung und Metallförderung sowie -handel.

Steckbrief

Vollständiger NameCarl Celian Icahn
Geburtsdatum16. Februar 1936
Geburtsort/-landFar Rockaway, Queens, New York City, USA
BerufGroßinvestor
Vermögen15,9 Milliarden US-Dollar

Besonderheiten

Carl Icahn ist nicht nur für sein Vermögen, sondern auch für seine Wohltätigkeit bekannt. So sponserte er seiner Heimatstadt Queens ein Sportstadion, das Icahn Stadium. Zusätzlich unterstützte finanziell verschiedene New Yorker Institutionen.

Zitate von Carl Icahn

Die folgenden Aussagen gehören zu den bekanntesten Zitaten von Carl Icahn:

„Ich bin kein Robin Hood. Ich genieße es Geld zu verdienen.“
„Wenn sich alle Investoren, die Profis eingeschlossen, bezüglich einer Sache einig sind, liegen sie normalerweise falsch.“
„Im Risiko steckt die Belohnung.“
„Ich genieße die Jagd so viel mehr als das ‚ruhige Leben‘ nach dem Sieg.“
„Die Kardinalregel ist am Ende des Tages genügend Geld zu haben.“
„Wenn man sich niemandem gegenüber verantworten muss, ist Vendetta als Investmentstrategie genauso legitim wie alles andere.“
„In Bezug auf Unternehmensdemokratie und Aufsichtsräte bin ich ein Zyniker.“
„Das Übernahme-Spiel lässt dein Herz wahrlich höherschlagen. Das ist, als wäre man inmitten einer Tigerjagd, und die Tiger kommen zu dir und du hast nur einen Speer.“
„CEOs werden bezahlt, um einen schrecklichen Job zu machen. Wenn das System nicht so kaputt wäre, würden Leute wie ich nicht so unverschämt viel Geld verdienen.“

Kritik an Carl Icahn

Carl Icahn gilt als sogenannter Corporate Raider, was übersetzt Unternehmensplünderer oder -jäger bedeutet. In der Praxis bedeutet das, dass er von einem Unternehmen genügend Anteile kauft, um sein Investment aktiv gestalten zu können. Dies erfolgt etwa durch die Besetzung einer führenden Position. Allerdings gelang Icahn das in der Vergangenheit auch mit geringen Beteiligungen. Beim Online-Marktplatz eBay besaß er lediglich einen Aktienanteil von 2,5 Prozent. Dennoch gelang es ihm, den Bezahldienst PayPal abzuspalten.

Weiterführende Quellen

https://www.forbes.com/profile/carl-icahn/?sh=5b677a4135eb
https://de.wikipedia.org/wiki/Carl_Icahn

Feda Mecan

Veröffentlicht von

Ursprünglich komme ich aus dem reinen Marketing, aber mein Interesse an Finanzthemen führte mich zu diesem Hobby, der OnlineBanken.com