Die GLS Gemeinschaftsbank eG ist eine Genossenschaftsbank, die sich als erste Ökobank der Welt bezeichnet. Sie gehört zum Verbund der deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken und nutzt deren Sicherungseinrichtung. Die Zentrale der GLS Bank befindet sich im Bochum. Zusätzlich gibt es Niederlassungen in unterschiedlichen anderen Städten. Beispielsweise in München, Frankfurt am Main, Stuttgart, Berlin und Hamburg.

Besonderheiten vom GLS Geschäftskonto im Überblick

Die GLS Bank bietet zwei verschiedene Geschäftskonten an. Einmal das klassische GLS Geschäftskonto und das GLS Geschäftskonto Plus. Wir konzentrieren uns in unserem Test ausschließlich auf das GLS Geschäftskonto, da hier der größte Zuspruch besteht und dieses Kontomodell für viele Interessenten geeignet ist.

Das GLS Geschäftskonto eignet sich für viele unterschiedliche Rechtsformen. Die Bank selbst gibt an, dass es ein Konto für Freiberufler und Selbständige ist. Aber auch Rechtsformen wie eine GbR, eine GmbH, ein eingetragener Verein oder eine UG können von diesem Konto profitieren.

Die GLS Bank hat sich eine klare Ausrichtung gegeben. Und zwar zur Nachhaltigkeit. Das ist das Besondere, was bei diesem Konto sofort auffällt. Wer ein Green-Startup gründet, wer beim Umweltschutz aktiv ist und wer faire Bedingungen und nachhaltige Handlungsweisen sucht, der ist bei der GLS Bank mit dem Geschäftskonto richtig.

Als besonders kann zudem eingestuft werden, dass die Kontoführung nicht nur online möglich ist, sondern auch schriftlich und telefonisch. Es ist möglich, per E-Mail aber auch per Brief Aufträge aufzugeben. Auch das ist nicht bei jeder Bank machbar.

Bargeld kann kostenlos über 19.000 Geldautomaten abgehoben werden. Für eine kleine Bank durchaus eine Besonderheit.

GLS Bank GLS Geschaeftskonto
228,00 €
GLS Bank - GLS Geschaeftskonto
  • 0,12 € beleglos
  • 2,50 € beleghaft
* Werte für gewählten Zeitraum, die Berechnung erfolgt auf Basis der aktuellen Zinssätze vom 20.09.2021. Alle Angaben ohne Gewähr, © 2021 financeAds.net
In Kooperation mit financeAds: Datenschutzhinweise

Kontomodelle der GLS Bank für Geschäftskunden im Überblick

Die GLS Bank bietet das GLS Geschäftskonto und das GLS Geschäftskonto Plus an. Wir konzentrieren uns hier ausschließlich auf das GLS Geschäftskonto und ignorieren den anderen Kontotypen.

Das Konto ist klassisch aufgebaut, verfügt über eine Kontoführungsgebühr und einen sogenannten GLS-Beitrag, der bei 5,00 € pro Monat liegt. Dieser Beitrag unterstreicht den ökologischen Charakter des Bankhauses.

Elektronische Buchungen sowie Kontoauszüge verlangen ebenfalls nach einer Gebühr. Das Kontomodell ist im Vergleich zu anderen Anbietern nicht die günstigste Variante, die aktuell verfügbar sind. Dafür steht der ökologische Aspekt im Vordergrund. Und wer das wünscht, wird mit Sicherheit auch die Kosten dafür tragen.

Besonders die flexible Kontoführung wird von vielen Kunden gelobt. Nicht nur, weil diese über Online-Banking, sondern auch Telefon und schriftlich möglich ist. Da die GLS Bank zur Volksbank und Raiffeisenbank gehört, können alle Automaten dieser Genossenschaft genutzt werden. Ebenso die Automaten der Sparda-Bank. Geld kann dort immer gebührenfrei abgehoben werden.

Die Kosten für das GLS Geschäftskonto

Das Geschäftskonto der GLS Bank ist nicht kostenfrei nutzbar. Es wird ein monatlicher Beitrag von 5,00 € erhoben. Die GLS Bank begründet diesen „GLS Beitrag“ damit, dass dieser Beitrag sinnvolle Angebote, eine unabhängige Beratung sowie ausführliche Informationen zusichert. Dieser GLS Beitrag muss von jedem Kunden und jedem Mitglied der GLS Bank gezahlt werden. Unabhängig von der Kontowahl.

Zu diesem Beitrag kommt die monatliche Grundgebühr für das Geschäftskonto von 8,00 € hinzu. Somit belaufen sich die Grundkosten pro Monat auf 13,00 € für das GLS Geschäftskonto.

Obendrein sind weitere Kosten zu berücksichtigen (wie z.B die beleghafte Überweisung), die wir einzeln betrachten möchten.

Buchungsgebühren

Das GLS Geschäftskonto erzeugt Buchungsgebühren je Posten von 12 Cent. Es gibt keine gebührenfreien Buchungsposten pro Monat. Arbeitsposten in Sammelaufträgen werden mit 5 Cent pro Stück berechnet. Der Versand von Kontoauszügen mit 1,60 € pro Blatt. Eine beleghafte Überweisung kostet bei der GLS Bank, mit dem Geschäftskonto 70 Cent pro Posten.

Zinsen

Das GLS Geschäftskonto erzeugt keine Guthabenzinsen. Dafür aber Sollzinsen, die in eingeräumte Sollzinsen und in geduldete Sollzinsen unterteilt werden.

Der eingeräumte Sollzinssatz liegt bei 8,31 % p.a.. Der geduldete Sollzinssatz bei 12,31 % p.a..

Karten

Das GLS Geschäftskonto kann mit unterschiedlichen Kreditkarten bestückt werden. Als Grundausstattung gibt es die GLS BankCard, die kostenfrei zum Konto zur Verfügung gestellt wird.

Wird eine Kreditkarte benötigt, kann zwischen einer BusinessCard, einer MasterCard, einer MasterCard Gold und einer GLS Visa BasicCard gewählt werden. Die BusinessCard hat eine jährliche Gebühr von 50,00 €. Die MasterCard eine jährliche Gebühr von 30,00 €. Wer sich für die MasterCard Gold entscheidet, muss 75,00 € an Gebühren pro Jahr bezahlen und die GLS Visa BasicCard hat eine jährliche Grundgebühr von 30,00 €.

Geld abheben

Geld abheben ist an den Bankautomaten der Volksbanken und Raiffeisenbanken sowie der Sparda-Banken kostenlos möglich. Und zwar unbegrenzt. Etwa 19.000 dieser Bankautomaten gibt es in Deutschland, sodass ein gutes flächendeckendes Netz vorhanden ist.

Wird im Ausland mit der Kreditkarte oder der Bankkarte Geld abgehoben, gelten die Kosten der jeweiligen Kreditinstitute, die die Geldautomaten zur Verfügung stellen. Gegebenenfalls gibt es einen zusätzlichen Aufschlag für die Nutzung einer Fremdwährung. Die entsprechenden Kosten und Gebühren werden am Geldautomaten angezeigt.

Geschäftskonto eröffnen bei der GLS Bank

Das GLS Geschäftskonto kann auf der Webseite der GLS Bank eröffnet werden. Dort befindet sich ein Button, der mit „Geschäftskonto eröffnen“ beschrieben ist.

Im ersten Schritt müssen Informationen zur Rechtsform des Unternehmens angegeben werden.

Zur Auswahl stehen unter anderem:

  • GmbH
  • eingetragener Verein
  • UG GbR
  • Freiberufler
  • Selbstständige
  • andere Rechtsform

Ferner muss angegeben werden, ob eine Gemeinnützigkeit vorhanden ist oder nicht.

Im weiteren Schritt werden einige Fragen gestellt, um das passende Kontomodell auswählen zu können. Die GLS Bank unterscheidet zwischen dem GLS Geschäftskonto und dem GLS Geschäftskonto Plus. Hier lassen sich durch die Beantwortung der Fragen die zusätzlichen Kosten für das Geschäftskonto anzeigen. So fällt die Auswahl leichter, da man bereits im Vorfeld erkennt, welche tatsächlichen Kosten entstehen können.

Nach Eingabe der Daten kann das gewünschte Geschäftskonto ausgewählt werden und die Eröffnung startet. Es zeigt sich ein ausführliches Formular, das neben dem Firmennamen, der Identifikationsnummer, der Branche, dem Tätigkeitsbereich, Jahresumsatz, Anzahl der Mitarbeiter, Kontomodell sowie Anschrift und Ansprechpartner diverse Abfragen bereithält. Diese Fragen sind notwendig, um das Geschäftskonto offiziell eintragen und anmelden zu können.

Bei vielen anderen Anbietern konzentriert man sich im ersten Schritt auf die persönlichen Angaben des Kontoinhabers. Die GLS Bank geht anders vor. Sie fragt direkt die Eckdaten zum Unternehmen ab.

Wenn alle Angaben hinterlegt wurden, wird das Formular für die Geschäftskonto-Eröffnung abgeschickt und die Legitimierung muss vorgenommen werden. Das geschieht online, sodass auch hier ein schneller Fortschritt der Kontoeröffnung zu verzeichnen ist.

Die GLS Bank weist darauf hin, dass die Daten zur Kontoeröffnung an die SCHUFA übermittelt werden und das eine positive Schufa-Auskunft Grundvoraussetzung für die Eröffnung des Kontos ist. In der Regel dauert die Kontoeröffnung in Summe zwei bis drei Werktage. Dann sind alle Unterlagen erstellt, die BankCard ist in Arbeit und das Konto kann online bereits genutzt werden.

Hinweis

Wer die Kontoeröffnung in einer der Filialen der GLS Bank vornimmt, kann die Legitimierung auch direkt vor Ort vollziehen. Ein gültiger Personalausweis oder Reisepass werden online wie auch vor Ort benötigt.

Kontowechsel zur GLS Bank

Um ein Konto bei der GLS Bank für Businesskunden eröffnen zu können, müssen die entsprechenden Voraussetzungen erfüllt werden. Es muss ein Gewerbe oder eine freiberufliche Tätigkeit bestehen, die ein solches Konto rechtfertigen.

Wenn das der Fall ist, kann der Kontowechsel relativ einfach durchgeführt werden. Zuerst wird das Konto bei der GLS Bank eröffnet, um dann im zweiten Schritt die Kontobewegungen vom alten Konto auf das Konto bei der GLS Bank zu übertragen. Auf Wunsch ist es möglich, diese Schritte vollständig online durchzuführen. Allerdings besteht auch immer die Möglichkeit, eine der Filialen zu nutzen und dort die Kontoeröffnung sowie den Wechsel durchführen zu lassen. Die Filialen befinden sich in den Städten Bochum, Freiburg, Berlin, Hamburg, Frankfurt am Main, München und Stuttgart.

Hinweis

Die GLS Bank macht keine Angaben darüber, ob sie den Kontowechsel aktiv unterstützt. Da das Bankhaus jedoch eine sehr guten Kundenservice anbietet, sollte eine Ankündigung des Wechsels dazu führen, dass die Bank zumindest beratend zur Seite steht und den Prozess begleitet.

GLS Kontaktdaten
Die Kontaktdaten der GLS Bank.

Welches GLS Geschäftskonto lohnt sich für mich?

Die GLS Bank hat zwei verschiedene Geschäftskonten. Das GLS Geschäftskonto und das GLS Geschäftskonto Plus. Da wir in unserem Test ausschließlich das GLS Geschäftskonto betrachten, ist es auch das Konto, dass wir empfehlen. Auch wenn es im Vergleich zu anderen Anbietern nicht das günstigste Modell ist, steht es jedoch für Nachhaltigkeit und Ökologie. Wer diese Aspekte wertschätzt, wird sich für dieses Konto entscheiden.

Tipp

Ökologische Konten gibt es unter anderem auch bei der Umweltbank, der Ethikbank und bei der Triodos Bank.

Alternativen zum Geschäftskonto der GLS Bank

Auch wenn der ökologische Aspekt sicherlich bewundernswert und lobenswert ist, so sind die Kosten und Gebühren rund um das GLS Geschäftskonto trotz allem recht hoch. Wer sich diese Kosten und Gebühren nicht leisten kann oder möchte, wird nach Alternativen suchen. Diese finden sich unter anderem bei der Commerzbank, der Norisbank, N26 aber auch der HypoVereinsbank und diversen anderen Anbietern. Wir empfehlen unseren praktischen Geschäftskonto-Vergleich, um eine passende Auswahl zu treffen.

Fazit zu unseren Erfahrungen mit dem Geschäftskonto der GLS Bank

„Qualität hat ihren Preis“ – kaum an anderer Stelle wird diese Aussage so viel Gültigkeit haben wie beim Geschäftskonto der GLS Bank. Die Gebühren rund um das Geschäftskonto sind recht hoch. Es gibt deutlich günstigere und sogar kostenlose Anbieter. Auf der anderen Seite der Waagschale stehen ein sehr guter Service und die Themen Nachhaltigkeit und Umweltschutz. Jeder Kunde muss deshalb selbst entscheiden, was ihm ein Geschäftskonto wert ist und ob er dieses bei der GLS Bank eröffnen möchte oder nicht.

Häufige Fragen und unsere Antworten zum GLS Bank Geschäftskonto

🤔 Ich habe eine GmbH und möchte zur GLS Bank wechseln. Ist das bei der GLS Bank möglich?

Die Rechtsform der GmbH wird bei der GLS Bank unterstützt. Somit ist es möglich, mit einer GmbH ein Geschäftskonto bei der GLS Bank zu eröffnen. Und zwar online oder in einer der Filialen.

🤝🏼 Was muss ich tun, um ein Geschäftskonto bei der GLS Bank mit meinen Geschäftspartnern zu nutzen?

Die GLS Bank sieht einen Nutzer für das Geschäftskonto vor. Sollen mehrere Nutzer das Konto bedienen, müssen die Kontodaten entsprechend weitergereicht werden. Es gibt keine zusätzlichen Daten für zusätzliche Benutzer.

🚨 Wie kann ich mein Geschäftskonto bei der GLS Bank kündigen?

Eine Kündigung muss wie immer in schriftlicher Form erfolgen. Sie wird entweder in einer Filiale der Bank eingereicht oder an den Hauptsitz geschickt. Die Postanschrift der GLS Bank lautet: 

GLS Gemeinschaftsbank eG 

44774 Bochum

💸 Gibt es kostenlose Geschäftskonten bei der GLS Bank?

Es gibt keine kostenlosen Geschäftskonten bei der GLS Bank. Es ist ein monatlicher GLS Beitrag von 5,00 € zu bezahlen. Obendrein eine monatliche Grundgebühr von 8,00 € für das GLS Geschäftskonto.

🔍 Kann ich bei der GLS Bank auch mehrere Geschäftskonten eröffnen?

Sind mehrere Unternehmen vorhanden, kann für jedes einzelne Unternehmen auch ein separates Geschäftskonto eröffnet werden. Allerdings lohnt es hier, im Vorfeld mit der GLS Bank einen Beratungstermin zu vereinbaren, um die Abläufe genau zu erörtern.

Feda Mecan

Veröffentlicht von

Ursprünglich komme ich aus dem reinen Marketing, aber mein Interesse an Finanzthemen führte mich zu diesem Hobby, der OnlineBanken.com