Die besten Platin Aktien

Feda Mecan
| Anzahl Artikel: 366
Geschäftsführer und Investment-Experte Letzte Überarbeitung am 18. August 2022
Warum uns vertrauen?
Als Onlinebanken.com möchten wir dir dabei helfen, die für dich beste finanzielle Entscheidung zu treffen und gleichzeitig auch zu wissen, warum du sie getroffen hast. Deswegen findest du bei uns Ratgeberartikel und Testberichte. Unsere Testberichte schreiben wir und schauen dann im Anschluss erst, ob wir eine Provision erhalten können. Deswegen bewerten wir auch Anbieter mit guten Noten, die uns keine Provision auszahlen.

Platin ist ein Edelmetall, das recht schwer ist. Es verfügt nicht nur über katalytische Eigenschaften, sondern ist auch sehr korrosionsbeständig. Es kann zudem geschmiedet werden. Die große Besonderheit, die das Edelmetall so gefragt macht, ist das geringe Angebot. Denn das Metall ist sehr selten. Dementsprechend werden pro Jahr weniger als 200 Tonnen dieses Edelmetalls produziert. Dass dies sehr wenig ist, wird besonders deutlich, wenn die Produktionsmenge von Platin mit der von Gold verglichen wird. Denn es werden pro Jahr etwa 3.000 Tonnen an Gold gefördert. Früher wurde Platin gar als wertlos erachtet. Nachdem bekannt wurde, dass es sich um ein Edelmetall handelt, wurde es als Schmuck oder als Münze eingesetzt.

Mittlerweile kommt Platin aber auch in der Industrie zum Einsatz. Dank vielfältiger Einsatzmöglichkeiten gilt es im heutigen Zeitalter hauptsächlich als Industriemetall, auch wenn es aufgrund seiner Seltenheit heute noch zur Produktion von Schmuck eingesetzt wird. Dementsprechend ist Platin ein wichtiges Edelmetall, dessen Kurs in Zukunft weiter steigen könnte. Anleger:innen müssen aber nicht direkt in das Edelmetall investieren, sie können auch in Minenbetreiber investieren, die Platin fördern. In der Vergangenheit waren hier hohe Renditen möglich, weshalb der Markt sehr interessant ist. Allerdings gibt es in dieser Branche einiges zu beachten, bevor hier Geld investiert wird. Wir möchten dir deshalb das Wichtigste bezüglich des Platin Marktes mit an die Hand geben. Zudem erhältst du in diesem Artikel eine Übersicht der besten Platin Aktien.

Das Wichtigste in Kürze

  • In wenigen Jahren konnten Anleger bei der richtigen Aktienauswahl in der Platin Branche Kursverdopplungen und mehr erzielen.
  • Bei einem Investment in Platin Aktien können Anleger:innen von einem steigenden Platinpreis profitieren.
  • Wer sein Risiko senken möchte, der kann in Platin-ETFs investieren, um sein Kapital in dieser Branche breit zu streuen.

Disclaimer: Bei den nachfolgend aufgeführten Informationen handelt es sich um keine Anlageempfehlung. Sie dienen lediglich zu Informationszwecken und geben keine Auskunft über zukünftige Entwicklungen oder Renditen. Daher übernimmt Onlinebanken.com keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit oder Vollständigkeit der Informationen.

Der Platinpreis befindet sich im Moment in einer Konsolidierung, sodass jetzt ein guter Einstiegszeitpunkt sein könnte. In Zukunft könnten sich bei einem steigenden Platinpreis sehr hohe Renditen realisieren lassen. Dafür gibt es allerdings keinerlei Garantie, weswegen Anleger:innen sich bei einem Investment in Platin Aktien schon sehr sicher sein sollten, dass der Preis zukünftig steigen wird. Denn tut er das nicht, sind in dieser Branche keine hohen Renditen zu erwarten. Da es unmöglich ist, den Platinpreis genauestens vorherzusagen, ist ein Investment in diese Branche eher für risikobereite Anleger:innen geeignet. Wenn der Investment Case steigender Platinpreise aufgeht, dann können sich Investor:innen über starke Kurssteigerungen ihrer Platin Aktien freuen. Sollte der Preis für das Edelmetall allerdings fallen, dann werden auch die Aktienkurse von Platin Aktien fallen. Dessen sollte man sich bewusst sein, bevor man ein Investment in diese Branche erwägt.

Platin Branche: Die Besonderheiten des Marktes

Die Besonderheit des Platin Marktes ist seine Abhängigkeit vom Edelmetall. Die Aktienkurse von Platin Aktien sind sehr stark abhängig von der Preisentwicklung von Platin. Sofern Anleger:innen von steigenden Platinpreisen ausgehen, kann ein Investment in die Platin Branche sehr lohnenswert sein. Denn dann könnten sich großartige Kurschancen ergeben und mutige Investor:innen für ihren Mut reichlich belohnt werden. Der Preis von Platin ist allerdings nicht konstant, sondern immer wieder am schwanken. Das bedeutet, dass Anleger:innen bei einem Investment in den Platin Markt mit einer gewissen Volatilität rechnen müssen. Die Platin Branche ist daher nicht für Anleger:innen geeignet, die sich Wertpapiere ins Depot legen möchten, die wenig schwankungsanfällig sind. Wer trotz seiner Risikoaversität Platin Aktien im Depot haben möchte, der kann aber auch in einen Platin-ETF investieren oder die Platin Branche in seinem Portfolio entsprechend gewichten. Aktuell wird sehr wenig Platin pro Jahr gefördert. Das bedeutet, dass das Angebot begrenzt ist. Sollte es also zu einer höheren Nachfrage nach dem Edelmetall kommen, dann könnten die Preise schnell anziehen. Das hätte starke Kurszuwächse für Platin Aktien zufolge. Für mutige Anleger:innen ergeben sich in diesem Markt also großartige Renditemöglichkeiten.

Platin kann in vielen unterschiedlichen Bereichen zum Einsatz kommen. Es kann dabei sowohl in Reinform als auch als Legierung eingesetzt werden. Platin kann im chemischen Bereich aber auch bei Elektronikgeräten, Fahrzeugkatalysatoren oder Heizungen eingesetzt werden. Dies sind allerdings nur ein paar Beispiele. Es gibt etliche weitere Bereiche, in denen Platin verwendet werden kann. Denn da dieses Edelmetall gegenüber dem menschlichen Körper besser verträglich ist als andere Edelmetalle wird es oft in der Medizintechnik verwendet. So kommt es zum Beispiel bei Zahnimplantaten oder Herzschrittmachern zum Einsatz.

Platin-Barren und ihre Eignung als Investment

Wer sich physisches Platin in Form von Barren oder Münzen in den Keller legen möchte, für schlechte Zeiten, der sollte das noch einmal überdenken. Denn der Kauf von physischem Platin kommt mit mehreren Nachteilen daher. So fällt in Deutschland beim Kauf von physischem Platin die Mehrwertsteuer in Höhe von 19 % an, was das Investment in Platin deutlich verteuert. Zudem ist der Spread, also die Differenz zwischen Kauf- und Verkaufspreis, recht hoch. Das bedeutet im Endeffekt nichts anderes, als dass der Preis von Platin stark steigen müsste, nur damit du keinen Verlust durch den Kauf von physischem Platin machst. Dementsprechend sollte Platin nicht in physischer Form erworben werden.

Prognose: Wie entwickelt sich der Platin Markt?

Wie sich der Platin Markt in Zukunft entwickeln wird, kann unmöglich genau vorhergesagt werden. Schließlich ist die Entwicklung hauptsächlich an den Preis des Edelmetalls geknüpft und niemand kann genauestens vorhersagen, wie sich der Preis von Platin in Zukunft entwickeln wird. Nichtsdestotrotz können Annahmen getätigt und Indizien analysiert werden, die eine ungefähre Einschätzung ermöglichen können. Eine Garantie ist das allerdings noch lange nicht, weshalb der Platin Markt recht spekulativ ist. Expert:innen gehen davon aus, dass der Platinpreis in den kommenden Jahren wieder anziehen wird. Dies liegt einerseits an der Erwartung, dass die geringe Förderung von Platin in der Zukunft auf eine steigende Nachfrage treffen wird. Zudem treten ab 2022 neue Basel III Richtlinien in Kraft. Durch diese neuen Regelungen erhalten Zentralbanken die Erlaubnis, Platin zur Bilanzabsicherung oder zur Eigenkapitalausstattung einzusetzen. Außerdem besitzt Platin viele verschiedene Verwendungsmöglichkeiten, sodass hier eine dauerhafte Nachfrage gegeben sein dürfte.

Im Moment notiert der Platinpreis deutlich unter dem Goldpreis. Historisch betrachtet ist das allerdings nicht normal, denn in der Vergangenheit war Platin teurer als Gold. Wenn sich das preisliche Verhältnis zwischen Gold und Platin also wieder normalisiert, dann sind für Anleger:innen, die in Platin investiert sind, exzellente Renditen möglich. Außerdem kommt Platin in einigen Zukunftstechnologien zum Einsatz und wird beispielsweise in Mikrochips verwendet. Wenn aufgrund des digitalen Wandels zukünftig immer mehr Mikrochips benötigt werden, dann steigt auch die Nachfrage nach Platin stark an. Diese Faktoren sollten sich positiv auf die Nachfrage nach dem seltenen Edelmetall auswirken. Daher ist von einer positiven Entwicklung des Marktes in den nächsten Jahren auszugehen, die aber wahrscheinlich von entsprechenden Kursschwankungen begleitet wird.

Wenn der Platin Preis steigt dann dürfte sich ein Investment in den Platin Markt als sehr lukrativ herausstellen. Die Seltenheit des Edelmetalls, die geringe Förderung sowie neue gesetzliche Regelungen sprechen für einen zukünftigen Anstieg der Nachfrage nach Platin. Zudem ist die Entwicklung von Platin Aktien stark vom Platinpreis abhängig, sodass hier mit großen Kursverlusten zu rechnen ist, wenn sich der Preis negativ entwickelt. Anleger:innen sollten sich daher bewusst sein, dass ein Investment in den Platin Markt mit entsprechender Volatilität einhergeht. Zudem besteht die Möglichkeit, große Verluste zu erleiden, sollte der Platinpreis einbrechen.

Die Chancen und Risiken von Platin Aktien

Ein Investment in Platin Aktien kann mit großen Vorteilen verbunden sein. Denn wenn der Platinpreis steigt, steigen auch die Kurse von Platin Aktien. Bei einem sinkenden Platinpreis würden die Kurse allerdings mit Sicherheit einbrechen. Das bedeutet, dass eine Investition in diese Branche zu großen Gewinnen führen kann, aber ebenso Verlustrisiken beinhaltet.

Die Vorteile von Platin Aktien:
  • Hohes Kurspotenzial bei steigendem Platinpreis
  • Investitionen in das Edelmetall selbst oder entsprechende Aktien möglich
  • Es gibt gute Argumente für einen künftig steigenden Platinpreis
  • Platin kommt in vielen verschiedenen Wirtschaftszweigen zum Einsatz, hat also viele Verwendungsmöglichkeiten
  • Platin ist ein sehr seltenes Edelmetall, noch seltener als Gold
Die Nachteile von Platin Aktien:
  • Die zukünftige Entwicklung kann nicht genau vorhergesagt werden
  • Platin Aktien sind stark von der Preisentwicklung des Edelmetalls abhängig
  • Kursschwankungen sind aufgrund des schwankenden Platinpreises zu erwarten

Lohnt es sich in Platin Aktien zu investieren?

Die Entscheidung für oder gegen ein Investment in Platin Aktien muss jeder Anleger:in für sich selbst treffen. Dabei hängt diese Entscheidung nicht nur vom persönlichen Risikoprofil einer Person ab, sondern auch davon, wie die zukünftige Entwicklung des Preises von Platin eingeschätzt wird. Kommen Anleger:innen zu dem Schluss, dass der Platinpreis in den nächsten Jahren deutlich steigen wird, dann ergibt ein Investment in Platin Aktien Sinn. Sollten Investor:innen allerdings zu der Einschätzung gelangen, dass es wahrscheinlich ist, dass der Platinpreis in den nächsten Jahren sinken wird, dann sollte nicht in Platin Aktien investiert werden. Schließlich ist der Preis von Platin maßgeblich für die Entwicklung der Kurse von Platin Aktien.

Je nachdem, wie die zukünftige Entwicklung der Platin Branche eingeschätzt wird, ergeben sich demnach unterschiedliche Handlungsempfehlungen. Alle Investor:innen sollten sich allerdings darüber im Klaren sein, dass ein Investment in Platin Aktien mit Risiken verbunden ist. Denn ein Sinken des Platinpreises kann zu stark fallenden Kursen von Platin Aktien führen. Daher ist eine Investition in Platin Aktien eher für risikobereite Anleger:innen geeignet. Der Markt bietet großes Potenzial für künftige Kursgewinne. Es bestehen allerdings auch Risiken, die nicht zu vernachlässigen sind. Dessen sollten sich Investor:innen bewusst sein, wenn sei eine Entscheidung für oder gegen Platin Aktien treffen.

Die besten Platin Aktien im Überblick

Es gibt in der Platin Branche aussichtsreiche Unternehmen, die wir dir in den folgenden Abschnitten vorstellen wollen. Somit erhältst du einen guten Überblick über den Markt:

NameISINWKN
Anglo American PlatinumZAE000013181856547
GlencoreJE00B4T3BW64A1JAGV
Sibanye StillwaterZAE000259701A2PWVQ
Platinum Group Metals LtdCA72765Q8829A2PAHQ
African Rainbow MineralsZAE000054045A0CAQD

Anglo American Platinum

Anglo American Platinum wurde im Jahr 1995 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Johannesburg, Südafrika. Das Unternehmen ist der weltweit größte Förderer von Platin. Vor Corona wurden jährlich 2,5 Mio. Unzen pro Jahr produziert. Außerdem gehört das Unternehmen zu den weltweit größten Förderern von Palladium. Denn neben Platin fördert das Unternehmen auch 1,6 Mio. Unzen Palladium jedes Jahr. Weiterhin vertreibt Anglo American Platinum recycelte Metallprodukte. Der Mutterkonzern, Anglo American, hält etwa 38 % der Anteile.

Glencore

Glencore ist ein Schweizer Unternehmen, das im Jahr 1974 im Kanton Zug gegründet wurde. Es handelt sich hierbei um einen Rohstoffgiganten und eines der umsatzstärksten Unternehmen der Schweiz. Das Unternehmen recycelt nicht nur Elektronikgeräte, sonder auch etliche andere Rohstoffe, wie Silber, Gold, Palladium oder Platin. Da das Unternehmen in vielen Bereichen tätig ist, ist eine Investition vor allem für Anleger:innen geeignet, die breit aufgestellt sein möchten.

Sibanye Stillwater

Sibanye Stillwater ist ein noch recht junges Unternehmen, es wurde erst im Jahr 2012 gegründet. Auch dieses Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Südafrika. Das Unternehmen erzielt einen Großteil seines Gewinns mit der Förderung von Platin. Zudem verfügt das Unternehmen über 5 Goldbergwerke in Südafrika und gehört somit zu den größten Goldproduzenten in Südafrika. Weiterhin besitzt Sibanye Stillwater Uranvorkommen. Aufgrund der geringen Uranpreise wird es momentan allerdings nicht abgebaut. Das bedeutet aber auch, dass sich eine zusätzliche Einnahmequelle ergeben könnte, wenn der Preis für Uran steigt.

Platinum Group Metals Ltd

Platinum Group Metals Ltd ist ein kanadisches Rohstoffunternehmen, das sich auf die Produktion von Platin und Palladium spezialisiert hat. Es ist Betreiber des Waterberg-Projekts, einer großen unterirdischen Palladium- und Platinlagerstätte, die sich in Südafrika befindet.

African Rainbow Minerals

Im Jahr 2003 entstand das Unternehmen African Rainbow Minerals aus dem Zusammenschluss mehrerer Bergbauunternehmen. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Südafrika und fördert neben Platin auch viele weitere Metalle und Erze. So gehören auch Gold, Kohle, Kupfererze, Nickel- und Chromerze sowie Eisen- und Manganerze zum Produktportfolio von African Rainbow Minerals.

Für wen eignen sich Platin Aktien?

Ein Investment in Platin Aktien ist mit gewissen Risiken verbunden. Anleger:innen, die in diese Branche investieren möchten, müssen daher bereit sein, diese Risiken einzugehen. Sind sie das nicht, dann sollte von einer Investition Abstand genommen werden. Diese Branche ist eher für risikobereite Investor:innen geeignet, die mit dem Risiko und den Kursschwankungen umgehen können. Zudem sollte ein Anleger:in, der in den Platin Markt investieren möchte, in der Lage sein, den Preisverlauf von Platin möglichst präzise einzuschätzen. Nur dann kann eine sinnvolle Entscheidung getroffen werden. Wer raten muss, in welche Richtung sich der Platinpreis wohl in den nächsten Jahren entwickeln wird, der sollte definitiv nicht in die Platin Branche investieren. Alternativ kann natürlich nur ein sehr kleiner Teil des Portfolios in Platin Aktien investiert werden oder zu einem Platin-ETF gegriffen werden, um das Risiko zu reduzieren.

Platin-ETFs: Die Alternative zur Platin Aktie

Um das Risiko zu streuen, kann statt in einzelne Platin Aktien, in einen Platin-ETF investiert werden. Dieser deckt eine Bandbreite an einzelnen Werten ab, sodass das Risiko einer unterdurchschnittlichen Depotperformance aufgrund der negativen Entwicklung einer einzelnen Aktie deutlich verringert wird. Trotzdem wird an der Entwicklung der Platin Branche partizipiert. Dementsprechend ist diese Investmentmöglichkeit eine tolle Möglichkeit für risikoaverse Anleger:innen, die in risikoreichere Märkte investieren möchten. Denn durch die Investition in einen ETF sind sie nicht mehr von einzelnen Werten abhängig.

Empfehlenswerte Platin-ETFs sind:

  • ETFS Physical Platinum
  • Aberdeen Standard Physical Platinum Shares ETF

Fazit: Platin Aktien

Für diejenigen Anleger:innen, die über eine gewisse Risikobereitschaft verfügen und von steigenden Preisen bei Platin ausgehen, könnte ein Investment in Platin Aktien eine großartige Möglichkeit auf sehr hohe Renditen sein. Denn wenn der Preis von Platin stark ansteigt, dann können mutige Investor:innen von Renditen profitieren, die deutlich höher als die durchschnittliche Marktrendite ausfallen. Bei sinkenden Preisen für Platin geht es aber schnell in die andere Richtung. Daher ist die Platin Branche einem gewissen Risiko sowie entsprechenden Schwankungen unterworfen. Ein Investment in Platin Aktien ist daher nur bedingt konservativen Anleger:innen zu empfehlen.

Trotzdem können auch risikoaverse Investor:innen von der Entwicklung des Platin Marktes profitieren, wenn sie die Branche in ihrem Portfolio deutlich untergewichten. Zudem sollte es vermieden werden, auf einzelne Aktien zu setzen und stattdessen in einen breit gestreuten ETF investiert werden. In seiner Gesamtheit betrachtet bietet die Platin Branche hohe Kurschancen, die Risiken sollten allerdings nicht unterschätzt werden.

Platin Aktien: Selbst investieren?

Wenn dir als Einsteiger:in das nötige Selbstvertrauen fehlt, um in Branchen zu investieren, die mit einem gewissen Risiko behaftet sind, dann könnte ein Robo-Advisor eine großartige Alternative für dich sein. Denn dann muss dieser doch recht große Schritt nicht mehr alleine gegangen werden. Der Robo-Advisor übernimmt dabei nicht nur die Verwaltung deines Depots, sondern sorgt auch für Veränderungen der Gewichtungen, wenn es entsprechenden Bedarf dafür gibt. Alles, was du tun musst, ist einmal eine Anlagestrategie auszuwählen. Danach kannst du dich entspannt zurücklehnen und den Robo-Advisor den Rest für dich erledigen lassen. Aufgrund dieser Vorteile stellen wir dir gerne unseren ausführlichen Artikel über Robo-Advisor zur Verfügung, damit du eine fundierte Entscheidung treffen kannst, welcher der Beste für deine Bedürfnisse ist.

Zudem möchten wir dir unseren Depotvergleich ans Herz legen. Damit findest du das beste Depot, sodass du in Zukunft möglichst wenig Gebühren zahlst. Die gesparten Gebühren erhöhen dein Investitionsvolumen sowie deine Renditen.

FAQ: Die wichtigsten Platin Aktien

Wofür wird Platin verwendet?

Platin ist ein seltenes Edelmetall, das für viele verschiedene Zwecke verwendet werden kann. Aufgrund seiner Seltenheit kommt es zum Teil bei Schmuck zum Einsatz. Es wird aber auch in vielen unterschiedlichen Industriebereichen eingesetzt. Zu den Produkten, in denen Platin zum Einsatz kommt, gehören beispielsweise Laborgeräte, Computerbildschirme, Festplatten, Brennstoffzellen, Düngemittel, Fahrzeugkatalysatoren, Flugzeugturbinen oder Zahnimplantate.

Wer ist der größte Platinproduzent?

Am meisten Platin wird in Südafrika gefördert. Hier wird mehr Platin produziert als die restliche Welt zusammengenommen. Kein Wunder also, dass Anglo American Platinum der größte Platinproduzent der Welt ist. Denn das Unternehmen hat 11 Minen in Südafrika und in Simbabwe, die es verwaltet. Gemeinsam produzieren diese Minen pro Jahr fast 2,4 Millionen Unzen Platin.

Worauf ist beim Handel mit Platinaktien zu achten?

In der Platin Branche kann auch in ETCs investiert werden. Im Gegensatz zu replizierenden ETFs gibt es bei ETCs allerdings ein Emittentenrisiko. Dessen sollten sich Anleger:innen bewusst sein. Der Platinpreis ist zudem stark von den wirtschaftlichen Rahmenbedingungen abhängig, da das Edelmetall hauptsächlich in der Industrie zum Einsatz kommt. Das bedeutet, dass Platin Aktien nur bedingt geeignet zur Diversifizierung eines Aktienportfolios sind.

Weitere Artikel aus der Reihe „Beste Aktien“:

Feda Mecan

Veröffentlicht von

Ich investiere seit mehreren Jahren in internationale Start-ups und habe 2015 OnlineBanken.com gegründet, um ein transparentes und unabhängiges Finanzportal in Deutschland zu etablieren.