Die besten Entsorgungswirtschaft Aktien

Feda Mecan
| Anzahl Artikel: 422
Geschäftsführer und Investment-Experte Letzte Überarbeitung am 13. November 2023
Warum uns vertrauen?
Als Onlinebanken.com möchten wir dir dabei helfen, die für dich beste finanzielle Entscheidung zu treffen und gleichzeitig auch zu wissen, warum du sie getroffen hast. Deswegen findest du bei uns Ratgeberartikel und Testberichte. Unsere Testberichte schreiben wir und schauen dann im Anschluss erst, ob wir eine Provision erhalten können. Deswegen bewerten wir auch Anbieter mit guten Noten, die uns keine Provision auszahlen.

Die meisten Anleger:innen beschäftigen sich hauptsächlich mit besonders interessanten Branchen, wie der Technologieindustrie, in welcher viele spannende und wachstumsstarke Unternehmen agieren. Allerdings gibt es einige Sektoren, die sich unter dem Radar der meisten Investor:innen befinden. Daher möchten wir dir in unserem Artikel eine Branche vorstellen, die von vielen Investor:innen viel zu wenig Aufmerksamkeit bekommt. Hierbei handelt es sich um die Entsorgungswirtschaft. Denn es ist möglich, mit Müll langfristig hohe Renditen zu erwirtschaften.

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Entsorgungswirtschaft nimmt eine wichtige Rolle in unserer Gesellschaft ein. Denn wir produzieren jede Menge Müll, welcher wieder entsorgt und recycelt werden muss.
  • Da die Nachfrage nach einer Abwasser- sowie Müllentsorgung selbst in Krisenzeiten gegeben ist, handelt es sich um ein krisenresistentes Geschäftsmodell.
  • Die Bewertungen können bei einzelnen Unternehmen dieser Branche durchaus hoch ausfallen. Dies kann deine Rendite schmälern.
  • In der Vergangenheit konnten die Umsätze der deutschen Entsorgungswirtschaft stark ansteigen. Auch in Zukunft dürfte sehr viel Müll produziert werden, sodass die Umsätze noch weiter steigen könnten.
  • Immer mehr Waren werden im Internet eingekauft und anschließend vom Händler an den Käufer versendet. Hierdurch entsteht zusätzlicher Verpackungsmüll, welcher wieder entsorgt und recycelt werden muss.
Disclaimer

Bei den nachfolgend aufgeführten Informationen handelt es sich um keine Anlageempfehlung. Sie dienen lediglich zu Informationszwecken und geben keine Auskunft über zukünftige Entwicklungen oder Renditen. Daher übernimmt Onlinebanken.com keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit oder Vollständigkeit der Informationen.

Marktübersicht

Auch wenn der Entsorgungswirtschaft in der Regel nicht allzu viel Beachtung geschenkt wird, so ist sie doch unerlässlich für eine funktionierende Gesellschaft. Das gilt insbesondere für die heutige Zeit. Denn wir leben in einer Wegwerfgesellschaft, die jede Menge Müll produziert. Müll, der von unseren Straßen entfernt werden muss, damit sich keine stinkenden Müllberge im Straßenbild festsetzen. Denn ohne entsprechende Unternehmen würde der Müll nicht abgeholt und recycelt werden. Dabei würde allerdings nicht nur das Straßenbild darunter leiden, sondern auch die Gesundheit der Menschen. Denn Müll zieht unter anderem Ratten an, welche Krankheiten übertragen können.

Von dieser Problematik können Unternehmen profitieren, die Entsorgungsdienstleistungen anbieten. Die Branche wächst vor allem deshalb, weil immer mehr Müll entsteht. Dies ist zwar schlecht für die Umwelt, ausgezeichnet allerdings für die Unternehmen, die dafür zuständig sind, diesen Müll zu entfernen und diesen zu recyceln. Dies lässt sich auch anhand der vergangenen Umsatzentwicklung aufzeigen. Denn im Jahr 2010 hat die Entsorgungswirtschaft in Deutschland einen Umsatz von etwa 22 Milliarden Euro erwirtschaftet. Im Jahr 2020 war es dann schon fast doppelt so viel, nämlich 40 Milliarden Euro. Dies zeigt das große Potenzial von Aktien dieser Branche.

Entsorgungswirtschaft Aktien Branche: Die Besonderheiten des Marktes

Der Markt zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass von einer immer größer werdenden Flut an Verpackungen profitiert wird. Zwar legen immer mehr Menschen großen Wert auf einen möglichst nachhaltigen Einkauf, trotzdem sind immer noch sehr viele Artikel in Plastik verkauft. Auch die Zunahme an Bestellungen über das Internet sollte sich positiv auf die Branche auswirken. Denn hierbei müssen die Produkte zwingend verpackt werden, sodass wieder mehr Müll anfällt, welcher entsorgt und recycelt werden kann.

Einzelne Unternehmen konnten daher große Kurszuwächse verbuchen, obwohl es sich grundsätzlich um eine eher langweilige Branche handelt, die von vielen Anleger:innen nicht die Aufmerksamkeit erhält, die sie verdient. Zudem handelt es sich hierbei um ein sehr krisenfestes Geschäftsmodell. Denn selbst in wirtschaftlich schlechten Phasen werden die Menschen dafür bezahlen, dass sich keine Müllberge auf der Straße türmen.

Hinweis

Müll wird immer produziert, wodurch eine Entsorgung dieses Mülls erforderlich wird. Dementsprechend können die Unternehmen dieser Branche ein krisensicheres Einkommen generieren.

Prognose: Wie entwickelt sich der Markt für Entsorgungswirtschaft Aktien?

Auch wenn es grundsätzlich nicht möglich ist, eine genaue Prognose bezüglich der zukünftigen Entwicklung einer bestimmten Industrie abzugeben, sind wir uns ziemlich sicher, dass die positive Entwicklung der Entsorgungswirtschaft auch in Zukunft weitergehen wird. Denn es gibt keinen Grund anzunehmen, dass wir in Zukunft keinen Müll mehr produzieren werden. Die zunehmenden Einkäufe über Internet-Anbieter wie Amazon sollten stattdessen für das genaue Gegenteil sorgen: Es wird mehr Müll produziert. Daher sollte sich der Gesamtmarkt auch auf lange Sicht positiv entwickeln, wovon Anleger:innen durch ein Investment in diese Industrie profitieren können.

Hinweis

Da Käufe über das Internet viel bequemer und zeitsparender sind als die Ware vor Ort zu kaufen, werden immer mehr Käufe online durchgeführt. Die Ware wird dabei stets verpackt verschickt, sodass mehr Müll anfällt.

Die Chancen und Risiken von Entsorgungswirtschaft Aktien

Eine Investition in Unternehmen, die in der Entsorgungswirtschaft tätig sind, kann aus mehreren Gründen Sinn machen. Denn bei der Entsorgung von Müll handelt es sich um ein krisenresistentes Geschäftsmodell. Das bedeutet, dass diese Dienstleistung auch in wirtschaftlichen Krisen noch nachgefragt wird. Zudem sind die Umsätze in den vergangenen Jahren stark angestiegen. In nur einem Jahrzehnt hat sich der Umsatz der Entsorgungswirtschaft in Deutschland fast verdoppelt. In Zukunft kann der vermehrte Einkauf über das Internet ein wichtiger Faktor sein, da hierdurch mehr Verpackungsmüll entsteht.

Nachteilhaft könnte allerdings sein, dass es sich hierbei um eine eher langweilige Branche handelt, welche nicht im Fokus vieler Anleger:innen steht. Dies könnte dazu führen, dass sich die positive Entwicklung der Branche nicht oder weniger stark in den Aktienkursen der Unternehmen widerspiegelt. Es kann daher eventuell länger dauern, bis sich der Aktienkurs eines Unternehmens seinem fairen Wert annähert. Zudem werden manche Unternehmen in der Branche recht hoch bewertet. Dies macht zwar Sinn aufgrund der Krisenresistenz des zugrunde liegenden Geschäftsmodells, wird allerdings die mögliche Rendite schmälern. Weiterhin handelt es sich nicht um eine Branche mit besonders starkem Wachstum, wie es beispielsweise in der Tech-Welt erreicht werden kann.

Vorteile:
  • Das Geschäftsmodell ist krisenresistent
  • Die Umsätze in der Entsorgungswirtschaft sind in der Vergangenheit stark angestiegen
  • Einkäufe werden vermehrt online getätigt, was mehr Müll produziert
Nachteile:
  • Die eher langweilige Branche wird oft übersehen
  • Die Bewertung mancher Aktien fällt recht hoch aus
  • Das Wachstumspotenzial fällt geringer aus als in anderen Branchen

Lohnt es sich in Entsorgungswirtschaft Aktien zu investieren?

Eine Investition in Aktien von Unternehmen in der Entsorgungswirtschaft macht vor allem dann Sinn, wenn das Erzielen einer möglichst hohen Rendite nicht im Vordergrund steht. Denn das Wachstum der Branche fällt nicht so hoch aus, dass hier extrem hohe Gewinne entstehen könnten. Ein Investment in die Entsorgungswirtschaft lohnt sich daher sehr, wenn man den Sicherheitsaspekt eines solchen Investments berücksichtigt. Denn das Geschäftsmodell ist gegenüber Krisen viel weniger anfällig als viele andere Branchen.

Dies sollte auch in ferner Zukunft noch der Fall sein, denn Müll wird immer produziert werden. Zudem werden wir immer ein sehr großes Interesse daran haben, dass unser Müll abgeholt wird und sich dieser nicht in den Straßen stapelt. Durch den immer wichtiger werdenden E-Commerce entsteht zudem mehr Verpackungsmüll. Wenn der Trend des Online-Shoppings in Zukunft weiterhin besteht, dann könnten Anleger:innen von einem Investment in diese Branche stark profitieren. Dann könnten hier durchaus ansehnliche Renditen erwirtschaftet werden.

Hinweis

Eine Investition in Entsorgungswirtschaft Aktien lohnt sich vor allem für sicherheitsorientierte Investor:innen, die nicht in erster Linie auf die Rendite schauen.

Die besten Entsorgungswirtschaft Aktien im Überblick

Nachdem wir dich über die Besonderheiten des Marktes aufgeklärt haben, möchten wir dir in den nächsten Abschnitten die aussichtsreichsten Einzelwerte genauer vorstellen:

NameISINWKN
Waste Management Inc.US94106L1098893579
Umicore S.A.BE0974320526A2H5A3
BefesaLU1704650164A2H5Z1
VeoliaFR0000124141501451
Tomra Systems ASAUS8899052042938158

Waste Management Inc.

Bei Waste Management handelt es sich um einen US-amerikanischen Konzern, welcher bereits im Jahr 1968 gegründet wurde. Dabei ist das Unternehmen hauptsächlich in der Abfallindustrie tätig. Zu den vom Konzern angebotenen Dienstleistungen zählen beispielsweise das Abholen von Müll, der Transport von Müll sowie die Umwandlung von Müll in Energie. Auch in der Entsorgung und dem Recycling ist der Konzern tätig. Innerhalb von Amerika versorgt Waste Management über 20 Millionen Haushalte sowie 2 Millionen Unternehmen. Der Konzern hat über 100 Recyclinganlagen in Betrieb sowie deutlich mehr als 200 Deponien.

new TradingView.widget( { „autosize“: true, „symbol“: „FWB:UWS“, „interval“: „D“, „timezone“: „Europe/Berlin“, „theme“: „light“, „style“: „1“, „locale“: „de_DE“, „enable_publishing“: false, „allow_symbol_change“: true, „container_id“: „tradingview_64a65“ } );

Umicore S.A.

Bei Umicore handelt es sich um eine Unternehmensgruppe, welche sowohl im Bereich Recycling als auch im Bereich Materialtechnik operiert. Dabei unterteilen sich die geschäftlichen Aktivitäten dieses Konzerns auf 4 Bereiche: Recycling, Energie, Oberflächentechnologie und Katalyse. Im Bereich Recycling wird eine der größten Edelmetall-Recycling-Anlagen der Welt betrieben. Gegründet wurde der Konzern im Jahr 1989. Der Unternehmenssitz befindet sich in Brüssel, Belgien.

new TradingView.widget( { „autosize“: true, „symbol“: „FWB:NVJP“, „interval“: „D“, „timezone“: „Europe/Berlin“, „theme“: „light“, „style“: „1“, „locale“: „de_DE“, „enable_publishing“: false, „allow_symbol_change“: true, „container_id“: „tradingview_74e61“ } );

Befesa

Befesa ist eine Unternehmensgruppe, deren Anteile seit 2018 an der Frankfurter Börse gehandelt werden können. Seit 2021 notiert der Konzern im MDAX. Befesa ist in der Entsorgungswirtschaft tätig. Das Unternehmen ist sowohl für die Entsorgung als auch die Aufbereitung von Salzschlacken sowie metallhaltigen Stäuben zuständig. Insgesamt gehören dem Konzern 23 Werke, in denen Recycling betrieben wird. Diese decken Deutschland, die USA, China, Schweden, Spanien, Frankreich, die Türkei und Südkorea ab.

new TradingView.widget( { „autosize“: true, „symbol“: „FWB:BFSA“, „interval“: „D“, „timezone“: „Europe/Berlin“, „theme“: „light“, „style“: „1“, „locale“: „de_DE“, „enable_publishing“: false, „allow_symbol_change“: true, „container_id“: „tradingview_62b31“ } );

Veolia

Veolia fokussiert sich auf mehrere Bereiche der Entsorgungswirtschaft. Hierzu gehören die Abfallentsorgung, die Energieversorgung sowie die Abwasserversorgung. Seinen Sitz hat das Unternehmen in Paris, Frankreich. Gegründet wurde Veolia bereits im Jahr 1853, sodass der Konzern schon sehr lange am Markt besteht. In der Wasser- sowie Abwasserversorgung ist das Unternehmen in 67 Ländern tätig. In insgesamt 35 Ländern bietet Veolia Dienstleistungen im Bereich der Abfallwirtschaft an. Im Bereich der Energieversorgung operiert der Konzern in 38 Ländern.

new TradingView.widget( { „autosize“: true, „symbol“: „FWB:VVD“, „interval“: „D“, „timezone“: „Europe/Berlin“, „theme“: „light“, „style“: „1“, „locale“: „de_DE“, „enable_publishing“: false, „allow_symbol_change“: true, „container_id“: „tradingview_8b1fd“ } );

Tomra Systems ASA

Bei Tomra Systems ASA handelt es sich um ein norwegisches Unternehmen, das im Jahr 1972 gegründet wurde. Das Unternehmen produziert unter anderem Leergutrücknahmeautomaten, welche der Rücknahme von Flaschen dienen. Die Aktien von Tomra Systems ASA notieren an der Osloer Börse.

new TradingView.widget( { „autosize“: true, „symbol“: „FWB:TMRA“, „interval“: „D“, „timezone“: „Europe/Berlin“, „theme“: „light“, „style“: „1“, „locale“: „de_DE“, „enable_publishing“: false, „allow_symbol_change“: true, „container_id“: „tradingview_3c59c“ } );

Für wen eignen sich Entsorgungswirtschaft Aktien?

Eine Investition in Entsorgungswirtschaft Aktien ist vor allem für risikoaverse Investor:innen geeignet. Denn diese können hierdurch von einem krisenresistenten Geschäftsmodell profitieren. Zwar sollte bei einer solchen Investition keine sehr hohe Rendite erwartet werden, dafür fällt das Risiko aber sehr überschaubar aus. Wer also seinen Fokus auf Sicherheit statt auf Rendite legt, der ist mit einer Investition in diesen Markt gut bedient. Trotzdem ist nicht ausgeschlossen, dass eine gute Rendite erwirtschaftet wird, da der Markt auch in Zukunft wachsen sollte.

Haupttreiber könnte hierbei der Bereich E-Commerce sein, denn immer mehr Käufe werden online abgewickelt und die Ware anschließend verschickt, wodurch mehr Verpackungen benötigt werden. Hierdurch könnte die Menge an Müll, welcher entsorgt werden muss, noch weiter steigen. Gut geeignet ist die Entsorgungswirtschaft auch für langfristig orientierte Anleger:innen. Denn auch in einigen Jahrzehnten noch wird es aller Voraussicht nach noch jede Menge Müll geben, welcher entsorgt und recycelt werden muss.

Entsorgungswirtschaft Aktien ETFs: Die Alternative zur Entsorgungswirtschaft Aktie

Es besteht zwar grundsätzlich ein geringes Risiko innerhalb dieser Branche. Trotzdem solltest du stets auf eine ausreichende Diversifikation achten, um die Risiken noch weiter zu minimieren. Denn ein einzelnes Unternehmen kann durch schlechtes Management oder eine zu hohe Verschuldung immer in Probleme geraten, auch wenn es der Branche an sich gut geht. Eine sehr gute Option zur Diversifikation des eigenen Kapitals stellt eine Investition in sogenannte ETFs dar. Denn über diesen kannst du bereits mit geringem Einsatz von Kapital kostengünstig in viele verschiedene Wertpapiere investieren.

Empfehlenswerte Entsorgungswirtschaft Aktien ETFs sind:

  • WisdomTree Recycling Decarbonisation UCITS ETF

Fazit: Risikoarme Branche dank krisenresistentem Geschäftsmodell

Bei der Entsorgungswirtschaft fallen keine großen Risiken ein. Schließlich handelt es sich bei der Entsorgung von Abfällen um ein krisenresistentes Geschäftsmodell, welches selbst in wirtschaftlich schweren Phasen noch eine Nachfrage generieren kann. Schließlich will niemand Müllberge auf den Straßen sehen. Daher ist ein Investment sehr gut für risikoscheue Investor:innen geeignet, die nicht so sehr auf eine möglichst hohe Rendite fokussiert sind und vielmehr auf den Sicherheitsaspekt einer Anlage achten. Achten sollten Investor:innen bei Investitionen in einzelne Werte allerdings auf die Bewertung der jeweiligen Aktie. Denn diese kann aufgrund der höheren Sicherheit recht hoch ausfallen.

Entsorgungswirtschaft Aktien: Selbst investieren?

Wenn du gerne von der Wertentwicklung des Wertpapiermarktes profitieren willst, aber nicht genau weißt, wie du eigentlich ein Portfolio zusammenstellen sollst und nach welchen Kriterien du einzelne Aktien auswählen solltest, dann kannst du viel Zeit in die Recherche investieren. Eine weitere und deutlich bequemere Möglichkeit besteht darin, die Dienste sogenannter Robo-Advisors zu verwenden. Denn nach einmaliger Angabe der Anlagestrategie, kümmern diese sich um die Verwaltung deines Portfolios. Auch um Umschichtungen musst du dich nicht selbst kümmern, da dies ebenfalls von den Robo Advisors übernommen wird.

Möchtest du in Aktien von Unternehmen investieren, die in der Entsorgungswirtschaft oder einer anderen Branche tätig sind, dann brauchst du hierfür ein Depot. Grundsätzlich stehen dir sehr viele verschiedene Anbieter zur Verfügung. Allerdings bietet nicht jeder dieser Anbieter auch gute Konditionen an. Die Suche nach einem passenden Anbieter kann daher anstrengend sein und viel Zeit in Anspruch nehmen Daher empfehlen wir dir, auf unseren Depot-Vergleich zurückzugreifen. Dieser hilft dir nämlich bei der Suche nach dem Anbieter mit den besten Konditionen, sodass du einiges an Zeit sparen kannst.

FAQ: Die besten Entsorgungswirtschaft Aktien

Ist ein Investment in dieser Branche sicher?

So etwas wie ein zu 100% sicheres Investment gibt es nicht. Allerdings verfügt diese Branche über eine hohe Krisenresistenz und ist somit weniger anfällig für wirtschaftliche Krisen wie einige andere Sektoren.

Wie wird sich die Entsorgungswirtschaft in Zukunft entwickeln?

Auch wir haben keine Glaskugel, gehen grundsätzlich aber von einer positiven Entwicklung aus, da auch in ferner Zukunft noch ein großes Interesse an der Entsorgung von Abfällen bestehen wird. Der zunehmende E-Commerce könnte ein weiterer positiver Faktor sein.

Was spricht gegen ein Investment in diese Branche?

Gegen eine Investition in die Entsorgungswirtschaft spricht, dass die Bewertungen recht hoch ausfallen. In Kombination mit einem verhältnismäßig eher geringen Wachstum könnte dies zu niedrigen Renditen führen. Für renditeorientierte Investor:innen empfiehlt sich ein Investment daher nicht.

Weitere Artikel aus der Reihe „Beste Aktien“:

Feda Mecan

Veröffentlicht von

Ich investiere seit mehreren Jahren in internationale Start-ups und habe 2015 OnlineBanken.com gegründet, um ein transparentes und unabhängiges Finanzportal in Deutschland zu etablieren.