NASDAQ 100 Index

thomasbaer Thomas Bär Veröffentlicht am: 23. März 2022 Letztes Update: 24. März 2022 Lesezeit: 13 Minuten
Warum uns vertrauen?
Als Onlinebanken.com möchten wir dir dabei helfen, die für dich beste finanzielle Entscheidung zu treffen und gleichzeitig auch zu wissen, warum du sie getroffen hast. Deswegen findest du bei uns Ratgeberartikel und Testberichte. Unsere Testberichte schreiben wir und schauen dann im Anschluss erst, ob wir eine Provision erhalten können. Deswegen bewerten wir auch Anbieter mit guten Noten, die uns keine Provision auszahlen.

Die NASDAQ ist bekannt als Technologiebörse und einer der weltweit bekanntesten Handelsplätze für Aktien und weitere Finanzprodukte. Sie ist die Heimatbörse von wachstumsstarken und global bedeutenden Unternehmen, die zu den 100 größten Technologie-Aktien gehören und im NASDAQ 100 Index notieren.

Im Ratgeber beleuchten wir den NASDAQ 100 Index näher. Wir erklären, wie er funktioniert und berechnet wird sowie welche Unternehmen im Index Aufnahme finden. Außerdem gehen wir auf das Investieren in den NASDAQ 100 ein und stellen geeignete Finanzinstrumente vor.

Das Wichtigste auf einen Blick!

  • Der NASDAQ 100 Index ist ein bekanntes Börsenbarometer der US-Börse NASDAQ und ist Benchmark für in Technologie-Aktien investierende Fonds.
  • Dem NASDAQ Technologie Index gehören die 100 größten Unternehmen (exkl. Finanzbranche) an, die im NASDAQ Composite Index notiert sind.
  • Zu den stärksten Einzelwerten im NASDAQ 100 zählen u.a. Apple, Amazon, Microsoft, Google (Alphabet A & C) Tesla, Nvidia und Meta Platforms.
  • Für Anleger:innen, die von Wertsteigerungen der Technologie-Aktien profitieren möchten, könnten börsengehandelte Indexfonds wie NASDAQ 100 ETFs infrage kommen.
  • Derivate wie CFDs auf den NASDAQ 100 Index bieten erfahrenen Händler:innen Chancen für Profite sowohl bei steigenden als auch bei fallenden NASDAQ-100-Kursen.

Disclaimer: Haftungsausschluss – „Keine Anlageempfehlung“

Die aufgeführten Informationen dienen rein Informationszwecken und stellen keine Anlageempfehlung bzw. eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Aktien, Derivaten und ETFs dar. Eine Gewährleistung für die Vollständigkeit und Richtigkeit der Informationen wird durch Onlinebanken.com ausgeschlossen.

Was ist der NASDAQ 100 Index

Der NASDAQ 100 Index Return Index (auch NASDAQ 100 Index oder NASDAQ 100) ist ein Index, der Entwicklungen einer Gruppe von Aktien abbildet, ähnlich dem DAX 40, Dow Jones, FTSE 100, NASDAQ Composite und S&P 500.

Der nach Marktkapitalisierung gewichteter Index beinhaltet die 100 größten und meist gehandelten Unternehmen, die nicht der Finanzbranche zuzuordnen und an der NASDAQ gelistet sind.

Der NASDAQ 100 umfasst ein breites Sortiment an inländischen und internationalen Aktiengesellschaften, wobei die weltweit größten Technologie-Aktien einen Schwerpunkt bilden. Das Indexportfolio ergänzen große Einzelhandels-, Industrie-, Biotechnologie- und Gesundheitsaktien.

Zu den NASDAQ 100 Werten gehören Unternehmen wie Activision Blizzard (Videospiele Hersteller) und PepsiCo (Hersteller von Erfrischungsgetränken).

Viele der NASDAQ 100 Konzerne sind auch in anderen Indizes wie dem S&P 500 und dem Dow Jones gelistet. So finden sich Apple; Microsoft und Google beispielsweise auch im S&P 500 wieder. Apple, Microsoft und Honeywell sind im Dow Jones gelistet.

Der NASDAQ 100 hat im Laufe der Jahre seines Bestehens seine Zuverlässigkeit als Index für 100 der größten an der NASDAQ notierten Unternehmen außerhalb der Finanzbranche nachgewiesen.

Wie der NASDAQ 100 Index entstand

Die NASDAQ führte als erster Börsenplatz ein digitalisiertes Handelssystem ein und ist der größte elektronische Wertpapierhandelsplatz der USA. Um sich neben der traditionellen New Yorker Börse (NYSE) zu etablieren, wurden zwei Indizes eingeführt, in denen an der NASDAQ notierte Unternehmen aufgenommen wurden. Dank des elektronischen Wertpapierhandels wurde die Börse zum Ziel großer Technologieunternehmen wie Microsoft, Amazon, Intel, Oracle und vieler anderer Unternehmen.

Im NASDAQ 100 wurden Technologiewerte und weitere nichtfinanzielle Unternehmen verschiedener Sektoren gelistet. Für Aktien aus der Finanzbranche (wie Geschäfts- und Investmentbanken, Versicherungen, Wertpapierhändler, etc.) wurde mit dem NASDAQ Financial-100 ein zusätzlicher Index geschaffen.

Die Erstberechnung des NASDAQ 100 erfolgte am 31. Januar 1985, wobei 250 Punkte die Indexbasis bildeten. Anfang 1994 wurde der NASDAQ 100 Basiswert im Verhältnis 2 zu 1 geteilt. Der neue Basiswert betrug 125 Punkte.

Ende 1998 wurde der NASDAQ 100 angepasst. Die bisherige Berechnung als Höchstgewichtungsindex wurde umgestellt auf eine Berechnung als marktkapitalisierungsgewichteter Index.

Interessante Fakten zum NASDAQ 100 Index

  • Eingeführt 1985: Indexbasis 250 Punkte
  • 23. Mai 1995 – Erster Schlussstand über 500 Punkte
  • 11.01.1999 – Erster Schlussstand über 2.000 Punkte
  • 06.01.2017 – Erster Schlussstand über 5.000 Punkte
  • 10.06.2020 – Erster Schlussstand über 10.000 Punkte
  • 14.06.2021 – Erster Schlussstand über 14.000 Punkte
  • Allzeithoch im November 2021: 16.764 Punkte
  • Schlussstand 31.12.2021: 16.320 Punkte

Quelle: Wikipedia

NASDAQ 100 Index Unternehmen

Der NASDAQ 100 Index wird aus Aktiengesellschaften in verschiedenen Sektoren (Technologie, Verbraucherdienstleistungen und Gesundheitswesen) gebildet, ausgenommen Finanzdienstleistungen. Mehr als die Hälfte des Gewichts im Index deckt der Technologiesektor ab. Es folgen Verbraucherdienstleistungen, vertreten durch Unternehmen wie Handelsunternehmen, Restaurantketten und Reisedienstleister.

Durch das anhaltende Wachstum des Online-Einzelhandelsgiganten Amazon erreicht ihre Marktkapitalisierung im Index rund 25 Prozent. Gesundheits-, Industrie- und Telekommunikations-Aktien bilden einen weiteren Sektor im Index. Die Vielfalt der Index-Unternehmen war ein Grund für starke Renditen in den letzten zwei Jahrzehnten.

Das sind die 20 größten Aktien im NASDAQ 100 Index im Februar 2022

NameBrancheISINWKN
AppleTechnologieUS0378331005865985
Alphabet CInformationstechnologieUS02079K1079A14Y6H
Alphabet AInformationstechnologieUS02079K3059A14Y6F
AmazonHandelUS0231351067906866
AdobeSoftwareUS00724F1012871981
AMDTechnologieUS0079031078863186
ASMLTechnologieUSN070592100A1J85V
BroadcomDiverseUS11135F1012A2JG9Z
Cisco SystemsTechnologieUS17275R1023878841
ComcastTelekommunikationUS20030N1019157484
Costco WholesaleHandelUS22160K1051888351
IntelTechnologieUS4581401001855681
Meta PlatformsInformationstechnologieUS30303M1027A1JWVX
MicrosoftSoftwareUS5949181045870747
NetflixMedien / EntertainmentUS64110L1061552484
NvidiaTechnologieUS67066G1040918422
PepsiCoKonsumgüterUS7134481081851995
QualcommInformationstechnologieUS7475251036883121
T-Mobile USTelekommunikationUS8725901040A1T7LU
TeslaIndustrieUS88160R1014A1CX3T
Texas InstrumentsTechnologieUS8825081040852654
Hinweis

Der NASDAQ Index enthält zwar 100 Aktiengesellschaften, besteht allerdings aus 102 Symbolen. Der Grund ist, dass das Googles Muttergesellschaft Alphabet mit Alphabet A (GOOGL) und Alphabet C (GOOG) zwei Einträge hat. Die Aktienvarianten verbriefen Aktionär:innen bestimmte Vorteile wie Stimmrechte und Dividendenberechtigung.

NASDAQ 100 Index: Wie er funktioniert

Der NASDAQ 100 Index bildet die Kursentwicklung der 100 am stärksten kapitalisierten nichtfinanziellen Aktien an der NASDAQ nach. Der Index wird in Punkten angegeben. Der Indexstand wird seit seiner Einführung 1985 börsentäglich ermittelt.

Änderungen der Kurse der Indexaktien fließen während eines Handelstages unmittelbar in den Indexwert ein. Am Punktestand lässt sich eine jeweilige Entwicklung des Technologie-Indizes ablesen. Das Allzeithoch liegt bei 16.764 Punkte (November 2021).

Alle NASDAQ 100 Werte sind im breiteren NASDAQ Composite Index enthalten, der rund 3.000 der Anfang 2022 rund 5.400 NASDAQ Aktien umfasst. Der NASDAQ 100 verkörpert rund zwei Drittel der gesamten Marktkapitalisierung des NASDAQ Composite. Damit ist der kleine Technologie-Index ist ein gutes Abbild der Bewegungen des allgemeineren Nasdaq Composite.

Berechnung des NASDAQ 100 Index

Wie andere globale Aktienindizes verfolgt der NASDAQ 100 Index einen Korb einzelner Unternehmenswerte. Die Änderungen der Aktienkurse beeinflussen den Index während des gesamten Handelstages. Berechnet wird der NASDAQ 100 als Kursindex.

Bei der Berechnung des NASDAQ 100 Indizes werden die frei handelbaren Aktien der jeweiligen Indexunternehmen mit dem aktuellen Verkaufskurs jedes Wertpapiers (bereinigt um Erträge aus Sonderzahlungen und Bezugsrechten) multipliziert und durch den Index-Divisor geteilt.

Mit dem Index-Devisor wird sichergestellt, dass Erträge und Aktiensplits nicht in die Verkaufskurse eingehen und den Indexwert verfälschen. Da der NASDAQ 100 ein auf die Marktkapitalisierung bezogener Index ist, nimmt der Einfluss von Unternehmen mit höherer Marktkapitalisierung auf den NASDAQ Kurs zu.

Einsatz des NASDAQ 100

Der NASDAQ 100 Index gilt als Indikator zum Anzeigen der Entwicklung leistungsstarker US-Unternehmen und internationaler Firmen der „New Economy“. Investor:innen dient er als Benchmark. Index-Herausgeber und Fondsgesellschaften nutzen den Index in Lizenz für ihre eigenen Produktentwicklungen. Der NASDAQ 100 bildet die Basis für zahlreiche Finanzinstrumente wie:

  • NASDAQ 100 Derivate (Future, Optionen, Zertifikate)
  • NASDAQ 100 Fonds
  • NASDAQ 100 ETFs

Die Handelszeit für den NASDAQ 100 Index für deutsche Händler:innen ist von 15:30 Uhr bis 22:00 Uhr MEZ. Die regulären Haupthandelszeiten in den USA sind 09:30 Uhr bis 16:00 Uhr (Ostküstenzeit).

Wie an anderen elektronischen Börsenplätzen können Investor:innen erweiterte Handelszeiten nutzen. Vor und nach Ende der regulären Handelszeiten besteht die Möglichkeit, einzelne NASDAQ 100 Einzelwerte oder ETFs auf den NASDAQ 100 im außerbörslichen Handel zu handeln. Vorbörslicher Handel ist in der Zeit von 4:00 Uhr bis 9:30 Uhr und nachbörslicher Handel von 16:00 Uhr bis 20:00 Uhr Ostküstenzeit / New Yorker Zeit möglich.

NASDAQ 100 Index Auswahlkriterien

An der NASDAQ notierte Unternehmen werden quartalsweise hinsichtlich der Gewichtung überprüft. Einmal jährlich wird abhängig von der Höhe ihrer Marktkapitalisierung über eine Aufnahme oder einen Ausschluss befunden. Die maximale Gewichtung eines Unternehmens im Index darf 24 Prozent nicht übersteigen.

Für die Aufnahme in den NASDAQ 100 Index sind die Voraussetzungen:

  • Aktien sind im NASDAQ Composite notiert
  • Das durchschnittliche Tagesvolumen beträgt mindestens 200.000 Aktien
  • Aktien werden seit mindestens drei Monaten gehandelt.
  • Unternehmen ist frei von Insolvenzverfahren.
  • Quartals- und Jahresberichte wurden vorgelegt.

Neben Stammaktien sind American Depositary Receipts (ADRs) aufnahmeberechtigt. Keine Aufnahmemöglichkeit besteht für REITs Unternehmen (Real Estate Investment Trusts).

Hinweis

Wann muss eine Aktie den NASDAQ 100 Index verlassen? Das NASDAQ Index Team befindet einmal pro Jahr darüber, welche Unternehmen den Index verlassen müssen. Die Rangfolge der Marktkapitalisierung (ab Rang 101) entscheidet über einen Index-Ausschluss.

Die NASDAQ Index Familie

Der NASDAQ Börsenbetreiber und Indexanbieter berechnet eine ganze Reihe von Haupt- und Subindizes, die in Lizenz weltweit von Finanzunternehmen für unterschiedliche Produkte wie Fonds, ETFs, Futures, etc. Verwendung finden.

  • NASDAQ Next Generation 100: Im Index werden die nach Marktkapitalisierung 100 größten NASDAQ-Unternehmen ab Rang 101 bis 200 geführt.
  • NASDAQ Financial-100: Der Spezialindex folgt den Aktien des NASDAQ Finanzdienstleistungsindex und beinhaltet Unternehmen aus den Bereichen Banken, Versicherungen, Hypotheken und Wertpapierhandel.
  • Nasdaq Composite: Der Index folgt 3.000 an der NASDAQ notierter Aktien aus allen Branchen, darunter ADRs und REITs.

Weitere NASDAQ Indizes sind auf einzelne Branchen ausgerichtet. So umfasst der NASDAQ BANK Index in- und ausländische Banken mit Notierung an der NASDAQ. Adäquate Indizes gibt es mit an der NASDAQ notierten Unternehmen der Branchen Biotechnologie, Computer, Industrie, Telekommunikation und Transport.

In den NASDAQ 100 Index investieren – Die Möglichkeiten

Der NASDAQ 100 ist ein Index und damit nicht an der Börse direkt handelbar. Über Finanzprodukte, die den Index als Basiswert führen, ist ein Investieren in den NASDAQ 100 Aktien aus dem Index,

1 – Geld in Aktien aus dem NASDAQ 100 anlegen

Amazon, Microsoft, Alphabet (Google), Apple, Tesla und Nvidia gehören zu den international bekanntesten Marken und den am meisten gehandelten Aktien weltweit. Tesla mit 12.439 Prozent und Nvidia mit 6.333 Prozent führen die Zehnjahres-NASDAQ 100-Aktien Performance an. Amazon, Microsoft oder Google erreichten Renditen von mehr als 850 Prozent.

Derartige Kurssteigerungen sind für die Zukunft eher unwahrscheinlich. Börsenprofis rechnen mit einem langsameren Kurswachstum. Mit dem Kauf von Einzelwerten lässt sich der gesamte NASDAQ 100 Index im eigenen Portfolio 1:1 nachbilden. Rein aus Kostengründen dürfte dieses Modell von Aktien kaufen für den normalen Privatanleger:in eher nicht infrage kommen.

Hinweis

Viele der NASDAQ 100 Aktien sind beim Broker als Aktiensparplan erhältlich. Als Kleinanleger:in kannst du dir die Top-Werte im Laufe der Zeit ins Portfolio holen.

2 – Mit Derivaten auf die Preise des NASDAQ 100 Index spekulieren

Der NASDAQ 100 Index verfügt über großes Handelsvolumen und hohe Volatilität, was ihn bei professionellen Händler:innen und erfahrenen Anleger:innen beliebt macht.

Zu den zahlreichen Trading- und Absicherungs-Instrumenten gehören Futures, Zertifikate und CFDs auf den NASDAQ 100 Index. Diese Derivate werden für unterschiedliche Zwecke genutzt.

Während sie ein Teil der Trader:innen zum Spekulieren über die Preise auf den Index und Index-Aktien verwendet, setzen sie Profihändler:innen zur Absicherung von Wertpapierdepots oder Einzelwerten ein.

Hinweis

Mit Derivaten hast du die Möglichkeit, sowohl auf steigende als auch auf fallende Preise zu spekulieren. Du kannst mit dem Index short gehen oder Index-Aktien leerverkaufen.

3 – ETFs, die die Indexentwicklung nachbilden

Der NASDAQ 100 Index ermöglicht Anleger:innen den einfachen Zugang zum breiten US-Technologiesektor, ohne dass sie die Entwicklungen einzelner Aktienunternehmen analysieren müssen. NASDAQ 100 ETFs bilden die Entwicklung ihres Basisindizes NASDAQ 100 nach. Möchtest du an der Entwicklung des NASDAQ 100 Index partizipieren, empfehlen sich diese Indexfonds:

  • iShares NASDAQ-100(DE) (WKN: A0F5UF / ISIN: DE000A0F5UF5)
  • Amundi I.S.NASDAQ 100 UE EUR (WKN: A2H577 / ISIN: LU1681038243)
  • Lyxor Nasdaq-100 UCITS ETF – EUR ACC (WKN: LYX00F / ISIN: LU1829221024)

Einige interessante Möglichkeiten zum Investieren in den NASDAQ 100 Index über Aktien, Derivate oder ETFs bei deinem Broker haben wir vorgestellt. Aus Sicht einer optimalen Rendite gilt es teure und vor allem unnötige Depotgebühren zu vermeiden. Zahlst du beispielsweise für eine Order 10 Euro, musst du diese Kosten erst einmal hereinholen, um in die Gewinnzone zu gelangen.

Hinweis

Verfügst du noch nicht über ein Depot, hilft dir bei deiner Entscheidung für einen passenden Anbieter unser Depot-Vergleich. Hier erfährst du, bei welchem Broker du Wertpapiere gebührenfrei gekauft werden können. Suchst du Hilfe bei der Anlage in Wertpapiere, könnte ein Depot bei einer digitalen Vermögensverwaltung bzw. einem Robo-Advisor die perfekte Lösung sein.

In den NASDAQ 100 Index investieren – Lohnt sich das?

Der NASDAQ 100 konnte wie kaum ein anderer Index über eine längere Zeit mit hohen Erträgen im zweistelligen Prozentbereich überzeugen. Hohe Indexrenditen haben im Laufe der Zeit NASDAQ 100 ETFs zu großer Beliebtheit unter den Anleger:innen verholfen.

Im Durchschnitt wuchs der Indexwert um 15 Prozent pro Jahr (bezogen auf die letzten fünf Jahre). In den letzten zehn Jahren betrug die Jahresrendite des NASDAQ 100 sogar durchschnittlich 44 Prozent. Zahlreiche Aktien bewegten sich bei den jährlichen Renditen über der durchschnittlichen Indexperformance.

Bei Blick auf vergangene Renditen ist die Versuchung groß, alles verfügbare Kapital nur noch in den NASDAQ 100 oder in Technologie-Aktien anlegen zu wollen.

Zu erwähnen wäre, dass hohe Kapitalzuflüsse in NASDAQ 100 ETFs zum Kaufen von Indexaktien durch die ETF-Anbieter geführt haben, die wiederum für den ansteigenden Punktestand des NASDAQ 100 Index sorgten. Eine Korrektur hochbewerter Technologiewerte oder Verkäufe in großem Stil zum Zwecke der Gewinnmitnahme würden den Index einiges an Punkten kosten.

Für das Investieren in NASDAQ 100 ETFs spricht: ETFs mit attraktiven Renditechancen stehen in der Gunst der Anleger:innen generell weit oben, was auch in Zukunft für stetige Aktienkäufe durch ETF-Anbieter sicherstellen dürfte.

Welcher Grund gegen Investments sprechen könnte
Die hohe Gewichtung im Index auf Unternehmen wie Apple, Amazon, Microsoft, Nvidia oder Meta Platforms stellt zwar ein gewisses Risiko dar, doch als weitaus größer Risiken gelten hohe Schulden der Indexunternehmen.

Dank der aktuellen Finanzierungsmöglichkeiten mit Marktzinsen nahe null Prozent muss man sich keine Sorgen machen, dass Indexunternehmen Probleme mit der Tilgung der Schulden bekommen. Sollte die US-Notenbank die Leitzinsen mehrfach anheben, würden Kredite am Markt teurer. Die Folge wären sinkende Unternehmensgewinne bzw. ausweitende Verschuldung. Weniger gut aufgestellte Unternehmen könnten bei Milliarden von US-Dollar Schulden in größere finanzielle Turbulenzen geraten.

Hinweis

Als Anleger:in solltest du dein Portfolio durch Diversifikation absichern. Daher lautet eine Empfehlung, nicht ausschließlich Aktien von Technologieunternehmen zu kaufen. Eine gute Wahl sind Blue-Chip-Aktien aus dem Dow Jones oder DAX, die mit einem attraktiven Produkt am Markt positioniert sind und über Jahre hinweg stabile Gewinne erwirtschaften. Bist du bereits investiert, solltest du mit Absicherungsstrategien arbeiten: Verwenden von Stopp-Marken und Einsetzen von Short-Produkten.

Weitere wichtige Indizes aus Europa und der Welt

Land (A -Z)IndexnameIndex-KürzelWerte
Australien (Sydney)ASX All Ordinaries IndexASX496
China (Shanghai)SSE Composite IndexSCI2.500+
China (HongKong)Hong Kong Hang Seng IndexHang Seng64
Deutschland (Frankfurt)Deutscher AktienindexDAX40
Frankreich (Paris)CAC (Cotation Assistée en Continu) IndexCAC 4040
EuropaEURO STOXX 50 IndexEURO STOXX 5050
Indien (Bombay)Bombay Stock Exchange SENSEX 30Sensex28
Japan (Tokio)NIKKEI 225 Index Nikkei225225
Kanada (Toronto)S&P/TSX 60 IndexS&P/TSX58
Niederlande (Amsterdam)Amsterdam Exchange IndexAEX25
Schweiz (Zürich)Swiss Market IndexSMI20
SingapurFTSE Straits Times IndexSTI30
Spanien (Madrid)Iberia IndexIBEX 3535
USA (New York)S&P 500 IndexS&P 500500

Fazit: NASDAQ 100 Index auf Wachstumsunternehmen ausgerichtet

Der NASDAQ 100 ist einer der beliebtesten Aktienindizes in den USA. Dank der Ausrichtung auf leistungsstarke New-Economy-Unternehmen hat er die Wertentwicklung anderer Indizes wie dem S&P 500 in den vergangenen Jahren deutlich übertroffen.

NASDAQ 100 Aktien sind vielfach hoch bewertet. Anleger:innen zahlen zunächst einen Preis für Innovation. Dafür erwartet sie eine größere mögliche Gesamtrendite. Zu bedenken gilt die hohe Volatilität des Index. Mit steigenden Marktzinsen verteuert sich die Fremdfinanzierung und steigt die Schuldenlast. Unternehmen warten auch nicht ständig mit Erfolgsmeldungen auf.

Kurskorrekturen kommen immer wieder vor. Ein starker Kursanstieg der Vergangenheit sollte sich in 2022 eher moderat fortsetzen. Die Technologieentwicklung wird sich weiter verstärken und erfolgreichen Unternehmen riesige Profite bescheren. Daher erwarten dich attraktive Renditechancen beim Investieren in NASDAQ 100 ETFs und TOP-Indexaktien.

FAQ: Typische Fragen und unsere Antworten zum NASDAQ 100 Index

Wie viele Unternehmen sind im Nasdaq 100 Index?

Im NASDAQ 100 Index sind 100 US- und internationale Unternehmen und 102 Aktien gelistet. 102 Positionen gibt es deshalb, weil Alphabet mit A- und C-Aktien zwei Werte führt.

Welche Marktkapitalisierung hat der NASDAQ 100 Index?

Die Marktkapitalisierung des NASDAQ 100 Index beträgt Ende 2021 in Durchschnitt rund 12 Billionen Euro. Zum Vergleich beim DAX mit 40 Aktien sind es 1,7 Billionen Euro, beim Dow Jones mit 30 Aktien rund 10 Billionen Euro.

Wie kauft man NASDAQ 100 Aktien & ETFs?

NASDAQ 100 Aktien und NASDAQ 100 ETFs sind in Deutschland wie inländische Aktien auf mehreren Börsenplätzen und ebenso außerbörslich handelbar. Dazu gehören u.a. Xetra, Tradegate und die Börsen Frankfurt, Stuttgart, München sowie Lang & Schwarz als einer der außerbörslichen Handelsanbieter. Wo du Aktien und ETFs für dein Depot erwerben kannst, darüber entscheidet das Angebot an Börsenplätzen beim Broker.

Thomas Bär

Veröffentlicht von

Als studierter Ökonom habe ich mich jahrelang in erster Linie mit betriebswirtschaftlichen Problemen befasst. Seit mehr als zehn Jahren sehe ich meine Berufung darin, Wissen und Erfahrungen rund um private Finanzen aufzubereiten und in Ratgeberform zu vermitteln.