Die besten Medizintechnik Aktien

Feda Mecan
| Anzahl Artikel: 362
Geschäftsführer und Investment-Experte Letzte Überarbeitung am 12. September 2022
Warum uns vertrauen?
Als Onlinebanken.com möchten wir dir dabei helfen, die für dich beste finanzielle Entscheidung zu treffen und gleichzeitig auch zu wissen, warum du sie getroffen hast. Deswegen findest du bei uns Ratgeberartikel und Testberichte. Unsere Testberichte schreiben wir und schauen dann im Anschluss erst, ob wir eine Provision erhalten können. Deswegen bewerten wir auch Anbieter mit guten Noten, die uns keine Provision auszahlen.

Ein sehr spannendes Zukunftsfeld dürften Medizintechnik Aktien darstellen. Ungesunde Ernährungsgewohnheiten und eine stark alternde Bevölkerung könnten dieser Branche in Zukunft zu einem starken Wachstum verhelfen. Die Aktien von Unternehmen im Bereich Medizintechnik könnten hiervon profitieren und Anleger:innen zu massiven Kursgewinnen verhelfen. Daher werden wir dir in diesem Artikel eine Übersicht über diesen spannenden Sektor geben und dir einzelne aussichtsreiche Werte vorstellen. Zudem erhältst du eine Auflistung der Vor- und Nachteile, die sich bei einem Investment in diese Branche ergeben.

Das Wichtigste in Kürze

  • Prognosen zufolge soll die Medizintechnikindustrie auch in Zukunft deutlich wachsen, nachdem sie sich bereits in der Vergangenheit über ein positives Wachstum freuen konnte.
  • Eine Zunahme an Zivilisationskrankheiten durch die ungesunde westliche Lebensweise sollte in Zukunft zu einer höheren Nachfrage nach medizinischen Produkten führen.
  • Aufgrund technologischer Fortschritte erreichen die Menschen ein immer höheres Lebensalter, wobei sie im hohen Alter deutlich anfälliger für Krankheiten sind und daher eine umfangreichere medizinische Versorgung benötigen.
  • Die Branche verfügt über ein sehr großes Potenzial. Die Bewertungen einzelner Unternehmen fallen daher allerdings sehr hoch aus.
  • Der Sektor ist für Anleger:innen ohne entsprechendes Know-How nur sehr schwer einzuschätzen, sodass sich eine Investition in den breiten Markt statt in Einzelwerte empfiehlt.

Disclaimer: Bei den nachfolgend aufgeführten Informationen handelt es sich um keine Anlageempfehlung. Sie dienen lediglich zu Informationszwecken und geben keine Auskunft über zukünftige Entwicklungen oder Renditen. Daher übernimmt Onlinebanken.com keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit oder Vollständigkeit der Informationen.

Marktübersicht

Die Medizintechnikindustrie gehört zu den defensiven Branchen. Schließlich werden die Menschen selbst in wirtschaftlich schwachen Phasen eher nicht an der eigenen Gesundheit sparen wollen. Dementsprechend kommen diese Unternehmen deutlich besser durch Krisen. Wirtschaftlich schlechte Zeiten haben einen geringeren Einfluss auf Umsatz und Gewinn von Unternehmen dieser Branche und dementsprechend leiden auch die Aktienkurse weniger stark als andere Sektoren, die deutlich anfälliger für konjunkturelle Schwankungen sind.

Der technologische Fortschritt führt dazu, dass mit der Zeit immer mehr Möglichkeiten entstehen, um Krankheiten zu lindern oder zu heilen. Hierbei spielen medizinische Geräte eine sehr große Rolle. Denn diese sind dazu in der Lage, deutlich präzisere Behandlungen zu ermöglichen. Dementsprechend konnte sich dieser Markt in der Vergangenheit sehr gut entwickeln. Es gibt keine Anzeichen dafür, dass sich diese Entwicklung in Zukunft wieder umkehren wird, sodass der Markt sehr attraktiv ist.

Medizintechnik Aktien Branche: Die Besonderheiten des Marktes

Der demografische Wandel führt dazu, dass es immer mehr alte Menschen gibt. Da diese in der Regel deutlich gebrechlicher sind als junge Leute und dementsprechend auf eine umfangreiche medizinische Versorgung angewiesen sind, dürfte sich der medizinische Sektor in Zukunft einer großen Nachfrage erfreuen. Ein weiterer sehr wichtiger Faktor dürfte die Zunahme an Zivilisationskrankheiten wie beispielsweise Diabetes sein, welche durch einen ungesunden westlichen Lebensstil hervorgerufen werden. Da immer mehr Menschen aus den bevölkerungsreichen asiatischen Ländern an Kaufkraft gewinnen und sich an der westlichen Lebensweise orientieren, dürften die Zivilisationskrankheiten hier in Zukunft deutlich anwachsen.

Grundsätzlich sind das zwar eher beunruhigende Nachrichten. Allerdings sollte sich dies positiv auf die Entwicklung von Medizintechnik Aktien auswirken, die aufgrund einer größeren Anzahl an Patient:innen einen größeren Markt vorfinden sollten. So soll zum Beispiel die Anzahl der Diabetespatient:innen von rund 537 Millionen im Jahr 2021 auf knapp über 783 Millionen im Jahr 2045 ansteigen. Diese werden dann auf eine entsprechende medizinische Versorgung angewiesen sein. Im Jahr 2017 lag der Umsatz der weltweiten Medizintechnikindustrie noch bei etwa 405 Milliarden US-Dollar. Im Jahr 2024 wird ein Umsatz in Höhe von 594,5 Milliarden US-Dollar erwartet.

Hinweis Der Medizintechnik Sektor sollte von einer immer älter werdenden Bevölkerung sowie einer Zunahme an Zivilisationskrankheiten profitieren und somit auch in Zukunft wachsen können.

Prognose: Wie entwickelt sich der Markt für Medizintechnik Aktien?

Eine genau zutreffende Prognose bezüglich der zukünftigen Entwicklung von Medizintechnik Aktien ist nicht möglich. Trotzdem möchten wir dir unsere Einschätzung mit auf den Weg geben. Unserer Ansicht nach sollte sich der Markt für Medizintechnik auch auf lange Sicht sehr gut entwickeln. Denn mehrere Faktoren sprechen für weiteres zukünftiges Wachstum. Hier ist einerseits die Zunahme an Zivilisationskrankheiten zu nennen, welche durch eine eher ungesunde Lebensweise entstehen. Denn viele Menschen sind sich zu bequem für eine gesunde Ernährung oder regelmäßigen Sport.

Außerdem leben die Menschen dank der medizinischen Fortschritte immer länger. Dementsprechend gibt es immer mehr alte Menschen, die deutlich anfälliger für körperliche Gebrechen sind und daher eher eine medizinische Behandlung benötigen als junge, gesunde Menschen. Auch Prognosen gehen davon aus, dass der Markt in Zukunft deutlich anwachsen wird. Weiterhin könnten weitere technologische Fortschritte die Kosten für Medizintechnik senken, sodass der Sektor in Zukunft profitabler ist, was die Gewinne der Unternehmen erhöhen könnte. Insgesamt besteht viel Wachstumspotenzial in dieser Branche.

Hinweis Mehrere Faktoren sprechen für eine langfristig erfolgreiche Entwicklung des Marktes für Medizintechnik.

Die Chancen und Risiken von Medizintechnik Aktien

Die Medizintechnikindustrie ist ein äußerst spannender Sektor, welcher allerdings auch mit gewissen Risiken verbunden ist. Daher möchten wir dir nicht nur die Potenziale, sondern auch die Nachteile eines Investments in diese Branche aufzeigen. Ein großer Vorteil einer Investition in Medizintechnik Aktien besteht darin, dass der Markt in Zukunft weiterhin stark wachsen soll. Dies könnte zu deutlichen Kurssteigerungen bei den Aktien dieses Sektors führen. Eine Zunahme an Zivilisationskrankheiten, welche durch die westliche Lebensart entstehen, düfte für eine in Zukunft steigende Nachfrage sorgen. Da sich die immer größer werdende Mittelschicht asiatischer Länder ebenfalls für einen westlichen Lebensstil begeistern kann, liegt hier großes Potenzial.

Aber auch die Altersstruktur führt zu einer größeren Nachfrage. Denn die Menschen leben immer länger und sind im Alter besonders anfällig für Krankheiten und körperliche Probleme. Weiterentwicklungen bei medizinischen Geräten könnten zu geringeren Kosten für Medizintechnik Unternehmen führen. Allerdings fallen die Bewertungen aufgrund des großen Potenzials in der Regel ziemlich hoch aus. Zudem werden stets entsprechend qualifizierte Mitarbeiter benötigt, da der Bereich komplex ist. Dies führt auch dazu, dass Laien den Markt unter Umständen nur schwer einschätzen können, da hierfür das nötige Know-How fehlt. Außerdem besteht das Risiko, dass neue technologische Entwicklungen alte Produkte oder Dienstleistungen obsolet machen, sodass einzelne Unternehmen massiv an Marktanteilen einbüßen könnten.

Vorteile:
  • Technologische Weiterentwicklungen könnten die Kosten reduzieren
  • Die Menschen werden immer älter und benötigen daher eine umfangreichere medizinische Versorgung
  • Die Zunahme an Zivilisationskrankheiten führt zu einer größeren Nachfrage
  • Prognosen zufolge soll der Markt deutlich anwachsen
Nachteile:
  • Einzelne Unternehmen sind zum Teil sehr hoch bewertet
  • Der Markt ist für Laien schwer einschätzbar
  • Es werden entsprechend qualifizierte Mitarbeiter benötigt
  • Neue technologische Errungenschaften könnten dazu führen, dass einzelne Unternehmen große Marktanteile verlieren

Lohnt es sich in Medizintechnik Aktien zu investieren?

Unserer Ansicht nach sollte sich ein langfristiges Engagement in Medizintechnik Aktien sehr lohnen. Schließlich sprechen die bereits dargelegten Entwicklungen eine eindeutige Sprache. Aber auch wenn sich der Sektor als Ganzes mit hoher Wahrscheinlichkeit positiv entwickeln wird, entsteht bei einem Investment in einzelne Aktien dieses Sektors doch ein großes Risiko. Grundsätzlich können einzelne Unternehmen durch schlechtes Management immer Pleitegehen.

In einem von Technologie und neuen Entwicklungen geprägten Sektor, kann sich schlechtes Management bzw. der Fokus auf die falschen Projekte besonders negativ auswirken. Allerdings kann die Investition in ein einzelnes Unternehmen auch mit besonders hohen Renditen einhergehen, sodass sich ein Investment in Einzelaktien bei einer sehr hohen Renditeerwartung und großer Risikobereitschaft trotzdem lohnen kann.

Hinweis Eine Investition in den gesamten Markt erachten wir als sinnvoll. Die Investition in Einzelwerte sollte allerdings nur bei entsprechender Risikobereitschaft und dem nötigen Wissen über die Branche erfolgen.

Die besten Medizintechnik Aktien im Überblick

In den folgenden Abschnitten erhältst du von uns eine kurze Übersicht über möglicherweise lukrative Investments innerhalb dieser spannenden Branche:

NameISINWKN
Carl Zeiss Meditec AGDE0005313704531370
Siemens HealthineersDE000SHL1006SHL100
FreseniusDE0005785604578560
Medtronic Inc.IE00BTN1Y115A14M2J
Edwards Lifesciences Corp.US28176E1082936853

Carl Zeiss Meditec AG

Die Carl Zeiss Meditec AG gehört zu den weltweit führenden Unternehmen im Bereich der Medizintechnik. Der Konzern ist in zukunftsträchtigen Bereichen tätig. Hierzu gehören neben Industrial Solutions und Medical and Research Solutions auch die Augenheilkunde sowie Produkte im Lifestyle Bereich. Die Tätigkeiten des Konzerns sind nicht nur für Anleger:innen von Vorteil, auch die Gesellschaft profitiert durch die Innovationen in der Mikrochirurgie und der Augenheilkunde. Die Gründung der Carl Zeiss Meditec AG erfolgte im Jahr 2002. Seinen Sitz hat der Konzern in Jena, Deutschland.

Siemens Healthineers

Siemens Healthineers gehörte ursprünglich zur Siemens AG. Im Jahr 2018 erfolgte allerdings die Abspaltung von Siemens und die Healthcare-Sparte notiert seither eigenständig an der Börse. Dabei liegt der Fokus des Unternehmens auf den Bereichen Labordiagnostik, Bildgebung für Therapie und Diagnostik, digitalen Dienstleistungen im Gesundheitsbereich sowie dem Krankenhausmanagement. Zum Einsatz kommen die Produkte und Dienstleistungen des Konzerns in Forschungslaboren und Krankenhäusern.

Fresenius

Bei Fresenius handelt es sich um einen Gesundheitskonzern, welcher sowohl Produkte als auch Dienstleistungen im Krankenhausbereich anbietet. Dabei ist der Konzern zum Beispiel im Krankenhausträgergeschäft involviert. Aber auch viele weitere Dienstleistungen für Gesundheitseinrichtungen werden von den Tochterunternehmen des Fresenius Konzerns angeboten. Hierzu gehören beispielsweise Produkte und Dienstleistungen gegen chronisches Nierenversagen. Das Unternehmen wurde bereits im Jahr 1912 gegründet. Die Aktie von Fresenius notiert seit dem 23. März 2009 im DAX, dem größten deutschen Börsenindex.

Medtronic Inc.

Medtronic ist ebenfalls Teil der weltweit führenden Unternehmen in der Medizintechnikindustrie. Gegründet wurde der Konzern bereits im Jahr 1949. Seinen Sitz hat der Konzern in Dublin, Irland. Zu den angebotenen Produkten des Unternehmens gehören unter anderem Herzklappen, Herzschrittmacher, Insulinpumpen, implantierbare Kardioverter-Defibrillatoren, Neurostimulatoren, Koronarstents und Aortenstentgrafts. Bemerkenswert ist, dass über die Hälfte aller auf der Welt implantierten Herzschrittmacher von Medtronic kommen.

Edwards Lifesciences Corp.

Bei Edwards Lifesciences Corporation handelt es sich um ein US-amerikanisches Unternehmen, welches hauptsächlich Produkte anbietet, mithilfe derer Herz-Kreislauf-Erkrankungen behandelt werden können. Dabei hat sich das Unternehmen darauf spezialisiert, Technologien zu entwickeln, die unter anderem dazu dienen, um strukturelle Herzerkrankungen zu therapieren. Zum Einsatz kommen die Technologien des Konzerns aber auch bei der hämodynamischen Überwachung sowie sehr schwer erkrankten Patient:innen. Neben Spezialkliniken und Krankenhäusern nutzen auch niedergelassene Ärzte die Produkte von Edwards Lifesciences Corporation.

Für wen eignen sich Medizintechnik Aktien?

Dank der sehr guten Zukunftsaussichten (auch in den nächsten Jahrzehnten sollte der Markt eine große Nachfrage generieren können) ist ein Investment in den Markt für Medizintechnik Aktien insbesondere für langfristig orientierte Anleger:innen sehr gut geeignet. Die Trends sprechen jedenfalls dafür, dass die Branche ihre Produkte und Dienstleistungen auch in etlichen Jahren noch an den Mann bringen kann. Die Bewertungen fallen zum Teil aufgrund der großen Chancen aber sehr hoch aus, sodass sich ein Einstieg für Value Investor:innen, die vorwiegend in niedrig bewertete Unternehmen investieren, eher nicht anbietet.

Für risikoaverse Anleger:innen bietet sich ein Investment nur in den breiten Markt an. In einzelne Aktien sollte aufgrund des großen Risikos nicht investiert werden. Denn entsprechende technologische Neuentwicklungen können schnell dazu führen, dass ein Unternehmen nicht mehr konkurrenzfähig ist und dementsprechend Marktanteile verliert. Für Stockpicker dagegen können sich auch einzelne Investments lohnen, sofern diese über eine hohe Risikofreudigkeit verfügen und sich gut in der Branche auskennen, sodass das jeweilige Unternehmen und der Markt vernünftig eingeschätzt werden können.

Medizintechnik Aktien ETFs: Die Alternative zur Medizintechnik Aktie

Da die Investition in ein einzelnes Unternehmen große Risiken beinhaltet, sollten die meisten Anleger:innen eher zu einem ETF greifen. Denn dieser kann selbst bei geringem Kapitaleinsatz zu einer breiten Diversifikation führen. Außerdem sind die Gebühren sehr niedrig. Grund hierfür ist, dass kein aktives Management betrieben wird. Stattdessen bildet der ETF einfach nur einen Index nach, um die Wertentwicklung dieses Index abzubilden. Dementsprechend stellen ETFs eine sehr gute Option dar, um mit geringem Zeit- und Kapitaleinsatz in die Medizintechnikindustrie oder andere Märkte zu investieren.

Empfehlenswerte Medizintechnik Aktien ETFs sind:

  • iShares Healthcare Innovation UCITS ETF

Fazit: Gute Zukunftsperspektive, aber großes Risiko bei Einzelwerten

Grundsätzlich handelt es sich bei der Medizintechnik um eine vielversprechende Branche, die aufgrund bestimmter Trends, wie der Zunahme an Zivilisationskrankheiten und einer immer älter werdenden Bevölkerung, aller Voraussicht nach auch in Zukunft eine hohe Nachfrage generieren wird. Dementsprechend gehen wir davon aus, dass sich die gesamte Branche gut entwickeln wird. Dies gilt allerdings nicht zwangsläufig für Einzelwerte. Denn hier bestehen große Risiken. Technologische Fortschritte könnten dazu führen, dass die Produkte und Dienstleistungen bestimmter Unternehmen zukünftig deutlich weniger oder gar nicht mehr nachgefragt werden, sodass sich bei einzelnen Werten unter Umständen hohe Kursverluste ergeben können.

Medizintechnik Aktien: Selbst investieren?

Möchtest du dich nicht selbst um deine Investments kümmern, kannst du diesen Prozess auch an sogenannte Robo-Advisors abtreten. Hierfür musst du dich für eine bestimmte Strategie entscheiden, anhand derer der Robo Advisor dein Portfolio managen soll. Anschließend musst du nichts weiter tun, als diesen die Arbeit für dich erledigen zu lassen. Denn der Robo Advisor wird nicht nur dein Portfolio für dich verwalten, sondern gleichzeitig auch erforderliche Umschichtungen vornehmen.

Der Handel mit Wertpapieren, wie beispielsweise Aktien oder Anleihen, ist nur dann möglich, wenn du über ein Depot verfügst. Dabei ist es allerdings gar nicht so einfach, den für die eigenen Bedürfnisse bestens geeigneten Anbieter ausfindig zu machen. Deshalb haben wir für unsere Leser einen Depot-Vergleich geschrieben, welcher mithilfe von Informationen zu empfehlenswerten Anbietern eine Unterstützung zur Entscheidungsfindung darstellt. Somit kannst du dir die lästige und zeitintensive Eigenrecherche ersparen und von unserem Know-How profitieren.

FAQ: Die besten Medizintechnik Aktien

Welche Richtung wird die Medizintechnikindustrie in Zukunft einschlagen?

Aufgrund einer immer älter werdenden Bevölkerung und einer Zunahme an Zivilisationskrankheiten, sollte sich der Markt für Medizintechnik in Zukunft positiv entwickeln. Denn in Zukunft werden eher mehr medizinische Geräte und Behandlungen benötigt.

Sollte ich in einzelne Medizintechnik Aktien investieren?

Eine Investition in einzelne Werte aus der Medizintechnikindustrie ist mit einem sehr hohen Risiko verbunden, weshalb ein Investment nur für Branchenkenner mit entsprechender Risikofreudigkeit zu empfehlen ist. Denn technologische Fortschritte können einzelne Produkte oder Dienstleistungen obsolet machen.

Welche Produkte und Dienstleistungen gehören zur Medizintechnik?

Zur Medizintechnik zählen unter anderem Infusionen, Injektionsprodukte, Implantate, Katheter, Dialyse sowie Transfusionen, Sehhilfen, Labordiagnostika, Instrumente in der Humanmedizin, Herzschrittmacher und einige weitere.

Weitere Artikel aus der Reihe „Beste Aktien“:

Feda Mecan

Veröffentlicht von

Ich investiere seit mehreren Jahren in internationale Start-ups und habe 2015 OnlineBanken.com gegründet, um ein transparentes und unabhängiges Finanzportal in Deutschland zu etablieren.