Die besten Lithium Aktien

Feda Mecan
| Anzahl Artikel: 366
Geschäftsführer und Investment-Experte Letzte Überarbeitung am 18. August 2022
Warum uns vertrauen?
Als Onlinebanken.com möchten wir dir dabei helfen, die für dich beste finanzielle Entscheidung zu treffen und gleichzeitig auch zu wissen, warum du sie getroffen hast. Deswegen findest du bei uns Ratgeberartikel und Testberichte. Unsere Testberichte schreiben wir und schauen dann im Anschluss erst, ob wir eine Provision erhalten können. Deswegen bewerten wir auch Anbieter mit guten Noten, die uns keine Provision auszahlen.

Die Elektromobilität ist eines der bestimmenden Themen unserer Zeit. Das gilt natürlich auch für die Börse. Da für die Hybridfahrzeuge und Elektrofahrzeuge künftig vor allem Lithium-Ionen-Akkus benötigt werden, steigert dies quasi automatisch auch die Nachfrage nach Rohstoffen wie Lithium. Deutet sich also ein erneuter Kursanstieg der Lithium-Branche an? Wir haben im Folgenden einen Ausblick auf den Markt und sein Potenzial geworfen. Zudem stellen wir einige der besten Lithium Aktien vor.

Das Wichtigste in Kürze

  • Lithium gehört zu den Alkalimetallen und wird als sogenanntes Leichtmetall bezeichnet.
  • Gewonnen wird Lithium überwiegend aus Salzwasser mit Hilfe von Verdunstung. Aber auch die Gewinnung aus Gesteinen im offenen Tagebau ist möglich.
  • Der Bedarf nach Lithium ist in den vergangenen Jahren durch die steigende Anzahl von Hybrid- und Elektromotoren fast stetig gestiegen.
  • Einige Marktbeobachter sprechen im Zuge der gesteigerten Nachfrage von einem Lithium-Superzyklus, von dem Anleger:innen durch das Investment in Lithium Aktien profitieren könnten.
  • Immer wieder gibt es bei den Lithium Aktien leichte bis mittelschwere Kurskorrekturen, die Chancen für den Einstieg bieten.

Disclaimer: Bei den nachfolgend aufgeführten Informationen handelt es sich um keine Anlageempfehlung. Sie dienen lediglich zu Informationszwecken und geben keine Auskunft über zukünftige Entwicklungen oder Renditen. Daher übernimmt Onlinebanken.com keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit oder Vollständigkeit der Informationen.

Lithium Aktien: Der Markt im Überblick

Der Lithium Markt ist den meisten Anleger:innen in den letzten Jahren ein Begriff geworden. Wie viele andere Rohstoffe, profitiert auch Lithium von der gesteigerten Nachfrage im Mobilitätsbereich. Darüber hinaus kann Lithium als das leichteste aller Metalle aber auch in weiteren Branchen eingesetzt werden. Welche das genau sind, sollten alle Anleger:innen wissen. Zudem schadet es nicht, sich einmal mit der Gewinnung von Lithium zu befassen.

Lithium Gewinnung: Was ist Lithium und wie wird es gewonnen?

Schon im Chemie-Unterricht in der Schule dürften die meisten Menschen mit dem Lithium beim Blick auf das Perioden-System erstmals in Berührung gekommen sein. Lithium befindet sich in der zweiten Periode des Periodensystems und fällt in die Gruppe der Alkalimetalle. Genauer gesagt handelt es sich um ein Leichtmetall. Und zwar das leichteste aller Metalle. Anfassen solltest du Lithium jedoch niemals, denn die Berührung kann aufgrund der Hautfeuchtigkeit zu schweren Verbrennungen und Verätzungen führen. In der Natur kommt das Element aufgrund seiner hohen Reaktivität auch nicht elementar vor. Gut zu wissen: Als Entdecker des Lithiums gilt Johan August Arfwedson, der dieses bereits rund um 1817 entdeckt haben soll.

Gewonnen wird Lithium vorwiegend aus Salzwasser durch Verdunstung. Weitaus seltener, weil aufwändiger, ist die Gewinnen aus Gesteinen im offenen Tagebau. Weltweit konzentriert sich der Abbau von Lithium bisher vor allem auf wenige Regionen, obwohl in deutlich mehr Regionen große Vorkommen vorhanden sind. Bolivien, Chile, China und Australien stemmen zusammen etwa mehr als die Hälfte der weltweiten Lithium-Produktion. Große Vorkommen sind aber auch in Argentinien, Deutschland oder Tschechien zu finden.

Merke: Lithium ist das leichteste aller Metalle und gleichzeitig das feste Element mit der geringsten Dichte unter Standardbedingungen. In der Natur kommt Lithium aufgrund seiner hohen Reaktivität jedoch nicht elementar vor.

Einsatzbereich vom Lithium

Lithium ist das leichteste Metall und als solches natürlich vielseitig einsetzbar. Sicherlich der bekannteste Anwendungsbereich ist die Verwendung in Akkus für Smartphones, Laptops oder Werkzeuge. Aber auch in den Lithium-Ionen-Akkus für Hybdridfahrzeuge, Elektrofahrzeuge oder E-Bikes wird das Leichtmetall verwendet. Abseits davon kommt Lithium zudem in der Herstellung von Glas, Keramik, Kunststoffen oder Aluminium zum Einsatz. Ebenso wird das Alkalimetall unter anderem in Klimaanlagen oder bei Schmiermitteln und sogar in der Medizin eingesetzt.

  • Akkus in Smartphones, Laptops, Werkzeugen & Co
  • Akkus von Hybridautos, Elektrofahrzeugen oder E-Bikes
  • Glas und Keramik
  • Klimaanlagen
  • Schmiermittel
  • Produktion von Kunststoffen
  • Produktion von Aluminium
  • Medizin

Bisherige Entwicklung und Prognose

Die Lithium Aktien sind nicht zum ersten Mal ein vermeintlich heißer Tipp. Bereits in den letzten Jahren ist die Nachfrage nach Lithium zuverlässig gestiegen. Ab dem Jahr 2018 ging es für das Leichtmetall dann allerdings erst einmal bergab. Der Markt zeigte sich als völlig überhitzt und reagierte so bis ins Jahr 2020 mit heftigen Kurskorrekturen. An der Ausgangslage hat sich seit dem jedoch nur wenig verändert. Zwar wurden viele Werte auf den berühmten Boden der Tatsachen geholt. Dennoch ist die Nachfrage nach Lithium aber nach wie vor ungebrochen. Und nicht nur das. Zahlreiche Experten erwarten sogar eine deutlich nachhaltigere Nachfrage als in den letzten Jahren.

Maßgeblich beteiligt ist daran vor allem der Wandel hin zur Elektromobilität. Für Hybrid-Fahrzeuge und Elektro-Autos ist Lithium ein bisher nicht zu ersetzender Rohstoff. Steigt die Anzahl dieser Fahrzeuge in der Produktion, steigt auch die Nachfrage nach Lithium deutlich.

Darauf sollten Anleger:innen beim Kauf von Lithium Aktien achten

Wer in den Handel mit Lithium Aktien einsteigen möchte, sollte sich mit allen Chancen und Risiken des Marktes vertraut machen. Im weiteren Verlauf gehen wir auf diese natürlich noch ein. Darüber hinaus ist es ratsam, sich einen genauen Plan für das Investment zurückzulegen. Auch wenn es für viele Aktien der Branche schon einmal nach oben ging, sprechen Analysten eher von einem Zukunftsmarkt. Befeuert wird dieser vor allem durch die Automobilbranche und den zunehmenden Bedarf an Akkus. Trotz alledem heißt das nicht, dass alle Papiere einen steilen Aufstieg hinlegen werden. Wie bei allen Rohstoffen, sind vor allem die sogenannten „Explorer“ eher zu meiden. Das sind kleine Unternehmen, die keine eigenen Produktionen vorweisen können. Aber nicht selten zu stolzen Preisen gehandelt werden.

Unabhängig von der Wahl der Aktie solltest du dich zudem nur an einen seriösen Broker und ein Depot mit attraktiven Konditionen halten. Bedenke dabei immer: Je höher die Gebühren, desto stärker wird auch deine mögliche Rendite geschmälert.

Vor- und Nachteile: Chancen und Risiken

Das Investment in Lithium Aktien bringt einige Chancen mit sich. Dennoch ist kein Investment ganz ohne Risiken. Einen Überblick über die Vorteile und Chancen sowie die möglichen Nachteile und Risiken haben wir hier aufgeführt.

Vorteile
  • Anwendungsbereich von Lithium ist enorm vielseitig
  • Insbesondere die steigende Nachfrage nach Akkus treibt die Lithium Aktien der Produzenten nach oben
  • Der Markt wurde durch den Lithium-Futures-Kontrakt der LME im Jahr 2021 deutlich transparenter
  • Wer das Risiko minimieren möchte, kann in Lithium Aktien ETFs investieren
Nachteile
  • Größten Vorkommen beschränken sich auf wenige Regionen. Eine Knappheit droht bei erhöhter Nachfrage
  • Viele „Explorer“ machen den Markt mehr oder weniger undurchsichtig
  • Kursverläufe in der Vergangenheit oftmals enorm volatil

Die besten Lithium Aktien

Interessanterweise verteilt sich der Großteil des Marktes auf nur wenige Unternehmen der Branche. Und das, obwohl diese Unternehmen die Lithium-Produktion teilweise lediglich als Nebengeschäft durchführen. Einen Überblick über die größten, wichtigsten und besten Lithium Aktien liefern wir hier.

NameISINWKN
Albemarle CorporationUS0126531013890167
Sociedad Química Minera de ChileUS8336351056895007
VartaDE000A0TGJ55A0TGJ5
Lithium AmericasCA53680Q2071A2H65X
FMC CorporationUS3024913036871138
EnerSysUS29275Y1029A0B7EH

Albemarle Corporation

Bereits 1994 wurde die Albemarle Corporation gegründet. Das Unternehmen wuchs nach eigenen Angaben im Jahre 2015 zum Weltmarktführer im Bereich der Lithium-Produktion und Produktion von Lithiumverbindungen auf. Maßgeblich verantwortlich hierfür war die Übernahme des Konkurrenten Rockwood. 2020 machten die Lithium-Produktionen beim US-Konzern fast 40 Prozent des Umsatzes aus, die Tendenz ist steigend. Steigend ist hier übrigens auch die Dividende, die vom Konzern 27 Jahre in Folge immer erhöht wurde.

Sociedad Química Minera de Chile

Der wohl größte Konkurrent von Albemarle stammt aus Chile. Hier sitzt das Unternehmen Sociedad Química Minera de Chile mit Hauptsitz in der Stadt Santiago. SMQ ist nicht ausschließlich auf das Lithium-Geschäft fokussiert, sondern konzentriert sich auch auf Kalisalze, Industriechemikalien oder Düngemittel. Ein wesentlicher Vorteil von SMQ ist die Tatsache, dass sich in Chile das größte Lithium-Vorkommen weltweit findet. Zudem werden dem Unternehmen hervorragende Verbindungen zur Regierung nachgesagt. Nicht wenige Analysten sehen SMQ deshalb langfristig besser aufgestellt als den US-Riesen von Albemarle.

Varta

Mit Varta gehört auch ein deutsches Unternehmen zu den spannendsten Lithium Aktien auf dem Markt. Der Konzern vertreibt Akkumulatoren und Batterien und dürfte nach Einschätzung einiger Analysten deshalb in Zukunft eine wichtige Anlaufstelle werden. Ebenso beschäftigt sich Varta mit der Produktion von Energiespeichersystemen für die Industrie und Haushalte, zudem wurde erst 2021 eine neue Produktlinie mit großformatigen Lithium-Ionen-Zellen ins Leben gerufen. Schon mehrfach hat Varta zudem Batterien für Missionen im Weltraum zur Verfügung gestellt.

Lithium Americas

Lithium Americas war früher auch als Western Lithium USA Corp bekannt. Der Konzern treibt vor allem die Entwicklung von verschiedenen Lithium-Projekten voran. Dazu gehören das Projekt Cauchari-Olaroz im argentinischen Jujuy. Zum anderen aber auch das Lithium-Nevada-Projekt in Nevada in den USA.

FMC Corporation

Die FMC Corporation ist vor allen in zwei großen Geschäftsbereichen aktiv: Zum einen im Bereich der Agricultural Solutions, in dem unter anderem Insektizide, Fungizide oder Herbizide vertrieben werden. Das deutlich kleinere Segment im Portfolio ist der Geschäftsbereich für Lithium, indem sich FMC unter anderem mit Batterietechnik, Polymeren und Bauchemikalien beschäftigt. Bereits seit 1928 ist die FMC börsennotiert, gegründet wurde der Konzern sogar schon 1883.

EnerSys

EnerSys ist mit seiner Gründung im Jahre 2000 ein vergleichsweise junges Unternehmen auf dem Markt. Der Konzern beschäftigt sich mit der Produktion und dem Vertrieb von Fahrzeugantriebsbatterien, Ladegeräten, Stromerzeugungsgeräten oder Batterien für stationäre Anwendungen. Insbesondere im Bereich der Antriebe für Gabelstapler oder weitere kommerzielle Fahrzeuge mit elektrischem Antrieb ist EnerSys aktiv. Und das weltweit in mehr als 100 Ländern.

Für wen eignen sich Lithium Aktien?

Lithium Aktien eignen sich in erster Linie für Anleger:innen, die das Risiko der Anlage richtig einordnen können. Zwar lässt sich mit einem durchaus nachhaltigen Anstieg im Lithium-Bedarf rechnen. Das bedeutet jedoch nicht, dass jedes Papier in der Branche zu einem wirklichen Kurstreiber wird. Wir raten dazu, den Markt genauestens im Auge zu behalten und mögliche Kursschwankungen für günstige Einstiegspreise zu nutzen.

Merke: Wie viele Märkte, wird auch die Lithium-Branche als Zukunftsmarkt bezeichnet. In vielen Aktienkursen spiegelt sich die Hoffnung der Anleger wider, was nicht selten zu überhöhten Preisen führt.

Lithium Aktien ETF: Anlage streuen

Wer das Risiko seiner Anlage verringern möchte, kann auf einen Lithium Aktien ETF zurückgreifen und so eine Alternative zu Einzel-Anlage nutzen. Bislang ist die Auswahl an Lithium ETFs noch überschaubar. Dennoch wollen wir einige der größten und bekanntesten Lithium bzw. Batterie-Technik ETFs hier einmal nennen:

  • Global X Lithium & Battery Tech ETF
  • WisdomTree Battery Solutions UCITS ETF
  • Solactive Global Lithium

Fazit: Lithium Markt genau verfolgen

Bereits in den letzten Jahren haben einige Anleger:innen Erfahrungen mit den Lithium Aktien gesammelt. Daraus dürften einige der Investor:innen gelernt haben. Eine Garantie für einen dauerhaften Aufstieg der Branche gibt es nicht. Nach einem leichten Einbruch im Jahre 2020 scheint sich der Markt jedoch gut reguliert zu haben und hat wieder einen Aufwärtstrend eingeschlagen. Geht es nach verschiedenen Analysten, wird der Bedarf künftig zunehmen – und das nachhaltig. Hier könnten sich also Chancen ergeben, wobei du das Risiko niemals außer Acht lassen solltest.

Selbst in Lithium Aktien investieren?

Möchtest du in Lithium Aktien investieren, benötigst du auf jeden Fall ein Depot bei einem Online Broker oder einer Bank. Unzählige Angebote stehen auf dem Markt zur Verfügung. Diese zu überblicken, fällt alles andere als leicht. Du kannst es dir jedoch einfach machen, indem du in unserem Depot Vergleich die für dich passenden Depots heraussuchst. Alternativ dazu kannst du deine Anlage auch in die Hände einer digitalen Vermögensverwaltung geben, einen sogenannten Robo Advisor. Du legst die Anlagestrategie fest, der Robo Advisor übernimmt die weitere „Arbeit“ dann für dich. Unser Robo Advisor Vergleich zeigt dir, wo du auf die attraktivsten Angebote zurückgreifen kannst.

FAQ – Die häufigsten Fragen zu Lithium Aktien

Wofür wird Lithium verwendet?

Lithium findet in zahlreichen Branchen Verwendung. Genutzt wird das Leichtmetall unter anderem für die Herstellung von Akkus für Smartphones, Laptops oder Hybrid- und Elektro-Fahrzeuge. Zusätzlich kommt Lithium als Schmiermittel, in Klimaanlagen oder in der Produktion von Keramik und Glas zum Einsatz.

Wer ist der größte Lithiumproduzent?

Als weltweit größter Lithiumproduzent gilt der US-Konzern Albemarle Corporation, der im Jahr 2020 fast 40 Prozent seines Umsatzes mit Lithium und Lithiumverbindungen erwirtschaften konnte. Anspruch auf diesen Titel erhebt allerdings auch das Unternehmen Sociedad Química Minera de Chile aus Chile.

Worauf ist beim Handel mit Lithiumaktien zu achten?

Der Handel mit Lithiumaktien ist enorm abhängig von der Nachfrage nach Lithium, insbesondere im Automobil-Sektor. Bereits in den letzten Jahren waren die Kurse deshalb zum Teil von enorm volatilen Bewegungen geprägt. Diese Entwicklung dürfte auch in den kommenden Jahren fortgesetzt werden.

Weitere Artikel aus der Reihe „Beste Aktien“:

Feda Mecan

Veröffentlicht von

Ich investiere seit mehreren Jahren in internationale Start-ups und habe 2015 OnlineBanken.com gegründet, um ein transparentes und unabhängiges Finanzportal in Deutschland zu etablieren.