Börsenweisheiten und Börsenzitate

Feda Mecan
| Anzahl Artikel: 323
Geschäftsführer und Investment-Experte Letzte Überarbeitung am 28. Juli 2022
Warum uns vertrauen?
Als Onlinebanken.com möchten wir dir dabei helfen, die für dich beste finanzielle Entscheidung zu treffen und gleichzeitig auch zu wissen, warum du sie getroffen hast. Deswegen findest du bei uns Ratgeberartikel und Testberichte. Unsere Testberichte schreiben wir und schauen dann im Anschluss erst, ob wir eine Provision erhalten können. Deswegen bewerten wir auch Anbieter mit guten Noten, die uns keine Provision auszahlen.

Es gibt jede Menge Börsenweisheiten und -zitate in der Finanzwelt. Damit du einen Überblick über die besten dieser Ratschläge erhältst, werden wir dir in diesem Artikel die unserer Ansicht nach besten Börsenzitate sowie die besten Börsenweisheiten vorstellen. Dabei erklären wir dir im Detail, was der jeweilige Ratschlag bezwecken soll.

Das Wichtigste in Kürze

  • Börsenweisheiten und -zitate sind gut gemeinte Ratschläge, die Anleger:innen zu größerem Erfolg an der Börse verhelfen sollen. Oftmals stammen sie von sehr bekannten Investor:innen.
  • Zitate von äußerst erfolgreichen Investor:innen geben einen Einblick in die Denkweise dieser Personen, sodass diese nicht einfach ignoriert werden sollten.
  • Börsenweisheiten sollten als Inspirationsquelle dienen. Eine richtige Anlagestrategie dagegen sollte niemals auf einem Zitat oder einer Börsenweisheit basieren.

Was sind Börsenweisheiten und -zitate?

Bei Börsenweisheiten handelt es sich um Tipps sowie Ratschläge, die dafür sorgen sollen, dass sich Erfolge beim Investieren einstellen. Dabei geht es in der Regel um kurze und knappe Anleitungen, die für positive Renditen sorgen sollen, indem entweder bestimmte Dinge beim Investieren vermieden werden sollen oder der Fokus auf bestimmte Sachverhalte gelegt werden soll. Bei Börsenzitaten dagegen handelt es sich um Zitate von berühmten Investor:innen, die bereits einige Erfolge an der Börse feiern konnten. Grundsätzlich sollen sowohl Börsenweisheiten als auch Börsenzitate Anleger:innen dabei helfen, eine bessere Rendite zu erwirtschaften.

Von wem stammen die bekanntesten Börsenzitate?

Die bekanntesten Börsenzitate stammen in der Regel von sehr bekannten und erfolgreichen Investor:innen, wie beispielsweise André Kostolany oder Warren Buffett. Um dir einen Überblick darüber zu verschaffen, von wem die bekanntesten Börsenzitate stammen, haben wir eine Liste zusammengestellt.

Die bekanntesten Börsenweisheiten

In der Welt der Finanzen gibt es eine sehr große Anzahl an Daumenregeln und klugen Sprüchen. Die bekanntesten dieser Börsenweisheiten möchten wir dir in den folgenden Abschnitten genauer vorstellen. Dabei gehen wir im Detail auf die 10 unserer Ansicht nach wichtigsten Börsenweisheiten ein und erklären dir, worum es sich bei dem Sprichwort handelt.

The Trend is your friend

Der Name dieser Börsenweisheit ist selbsterklärend. Sie besagt, dass Anleger:innen sich besser nicht gegen die an der Börse vorherrschenden Trends stellen sollten. Sie gilt insbesondere bei kurzfristig orientierten Investor:innen, welche die technische Analyse zu Hilfe nehmen, um Aktienkurse hinsichtlich bestimmter Trends zu analysieren. Manche Trends halten sehr lange an, sodass diese Aussage durchaus der Realität entspricht. Allerdings sollte hierbei unbedingt beachtet werden, dass sich jeder Trend irgendwann auch wieder umkehren wird.

Hinweis Für langfristig orientierte Anleger:innen ist diese Börsenweisheit eher weniger relevant.

Buy the Dip

In diesem Kontext steht das englische Wort “Dip” für Einbruch. Gemeint ist also der Einbruch am Aktienmarkt. Dieses Sprichwort bedeutet also, dass Anleger:innen bei fallenden Kursen kaufen sollten. Hintergrund dieser Börsenweisheit ist der, dass Aktien langfristig betrachtet, also auf Sicht von Jahrzehnten und längeren Zeiträumen, immer eine positive Rendite erwirtschaftet haben.

Hinweis Wer also bei sinkenden Aktienkursen stetig zukauft, der wird langfristig dafür belohnt.

Sell in May and Go Away, but remember to come back in September

Diese Börsenweisheit lässt wenig Spielraum für Interpretationen offen. Gemäß dieser Börsenregel sollten Anleger:innen ihre Aktien im Mai verkaufen und erst wieder im September in den Aktienmarkt einsteigen. Dieses Sprichwort hat den Hintergrund, dass viele wohlhabende Menschen während des Sommers nicht in der Stadt waren und erst im September wieder zurückkamen. Dies bezieht sich auch auf die Händler, die in diesen Monaten oft im Urlaub waren, sodass an der Börse weniger los war. Diese Aussage wurde bereits intensiv untersucht und entspricht tatsächlich der Wahrheit.

Im Durchschnitt konnte der Aktienmarkt zwischen Oktober und April die höchsten Renditen einfahren. Von 1929 bis 2012 wurde im Monat Mai tatsächlich eine Rendite in Höhe von 0,0% erwirtschaftet. In den Monaten Juni, Juli und August konnten in der Vergangenheit aber trotzdem positive Renditen erzielt werden. Zudem sollte unbedingt beachtet werden, dass entsprechende Transaktionskosten bei dieser Strategie anfallen und auf die realisierten Kursgewinne Steuern gezahlt werden müssen.

Don't try to catch a falling knife

Diese Börsenweisheit bedeutet übersetzt ins Deutsche etwa: “Versuche nicht, ein fallendes Messer zu fangen.” Für Anleger:innen bedeutet dieser Spruch, dass keine Aktien erworben werden sollten, die bereits stark gefallen sind. Zwar ist es häufig so, dass ein heftig gefallener Aktienkurs gewisse Begehrlichkeiten bei Investor:innen weckt, weil dadurch die Bewertung sehr günstig wirkt. Allerdings steckt oftmals auch ein guter Grund hinter den stark sinkenden Kursen, welcher dazu führen könnte, dass diese weiterhin stark fallen. Daher stammt auch der Vergleich mit dem fallenden Messer.

Denn fällt dieses herunter, kannst du dich scheiden, wenn du versuchst es aufzufangen. Im Kontext der Börse könntest du demnach große Kursverluste erleiden, wenn der Aktienkurs weiter fällt. Vor dem Kauf einer Aktie sollte dementsprechend zuerst auf die Bodenbildung gewartet werden.

Buy low, sell high

Hierbei handelt es sich um eine äußerst simple Börsenweisheit, die eigentlich selbsterklärend ist. Denn diese rät Anleger:innen dazu, Aktien zu niedrigen Kursen zu kaufen und zu teuren Kursen wieder zu verkaufen. Dies klingt zwar extrem simpel, ist in der Realität für viele Anleger:innen aber sehr schwer zu befolgen, da hier oftmals die Emotionen im Weg stehen. Wenn die Kurse also mal wieder stark gefallen sind, kann es sich lohnen, diese Börsenregel zu beherzigen, statt panisch zu verkaufen.

Verluste begrenzen, Gewinne laufen lassen

Viele Anleger:innen neigen dazu, ihre Gewinne zu begrenzen, indem sie ihre Aktien viel zu früh verkaufen, um bereits kleine Gewinne mitzunehmen. Verluste dagegen werden oftmals laufen gelassen, in der Hoffnung, dass die Aktie zumindest wieder auf das ursprüngliche Kursniveau ansteigt. Eine große Anzahl an Investor:innen sollte sich daher an diese Börsenregel halten.

Kaufen Sie Aktien, nehmen Sie Schlaftabletten

Dieser Ratschlag stammt von der Börsenlegende André Kostolany. Damit spielt Kostolany darauf an, dass die Aktienkurse langfristig betrachtet immer gestiegen sind. Die meisten Privatanleger:innen haben ihre Emotionen nicht im Griff und kaufen und verkaufen zu ungünstigen Zeitpunkten. Daher sind sie am besten dran, wenn sie einfach Aktien kaufen und diese sehr lange halten.

Cash is king

Dieses Sprichwort fällt häufig, wenn die Aktienkurse am fallen sind. Wer seine Aktien bereits verkauft hat, der kann den fallenden Kursen entspannt von der Seitenlinie aus zusehen und später wieder einsteigen. Hieraus ergeben sich gleich zwei Vorteile. Es müssen bei Barmitteln keine Kursverluste hingenommen werden. Zudem besteht die notwendige Liquidität, um bei stark eingebrochenen Börsenkursen zuzuschlagen.

Buy on bad news, sell on good news

Mit dieser Aussage ist gemeint, dass Anleger:innen bei guten Nachrichten kaufen sollten, während sie bei schlechten Nachrichten ihre Aktien veräußern sollten. Diese Börsenweisheit kann für kurzfristig orientierte Trader Sinn machen, ist allerdings nicht für Investor:innen mit langfristigem Anlagehorizont geeignet, welche ihre Aktien am liebsten für immer halten würden. Beachtet werden sollte zudem, dass hierdurch mehr Handel entsteht, was die Transaktionskosten in die Höhe treibt. Außerdem müssen auf realisierte Kursgewinne Steuern abgeführt werden.

Hin und her macht Taschen leer

Dieses Sprichwort bezieht sich darauf, dass eine große Anzahl an Anleger:innen viel zu oft Aktien kaufen und verkaufen, sodass die Transaktionskosten in die Höhe schießen, was die Rendite mindert. Zudem wird ein Großteil der Rendite am Aktienmarkt an bestimmten Tagen erzielt. Sind Anleger:innen dann nicht investiert, beeinträchtig das ihre Rendite sehr stark. Die meisten Anleger:innen sollten daher weniger aktiv handeln und eher langfristig investieren.

Die bekanntesten Börsenzitate

Die bekanntesten Börsenzitate stammen alle von sehr erfolgreichen Investor:innen. Diese stellen Daumenregeln dar, deren Anwendung dich vor großen Fehlern schützen bzw. deine Rendite verbessern kann. Daher möchten wir dir in den folgenden Abschnitten die unserer Meinung nach besten Börsenzitate kurz und knapp vorstellen.

Wer die Aktien nicht hat, wenn sie fallen, der hat sie auch nicht, wenn sie steigen.

Diese Aussage stammt von André Kostolany. Sie richtet sich vor allem an Anleger:innen, die aus Angst nicht in den Markt investieren, wenn dieser gefallen ist. Dadurch nehmen diese nämlich auch die steigenden Kurse nicht mit, wenn sich der Markt wieder positiv entwickelt.

Investiere nur in eine Aktie, deren Geschäft du auch verstehst.

Dieses Börsenzitat kommt von Warren Buffett. Gemeint ist hiermit, dass du nicht in Unternehmen investieren solltest, deren Geschäftsmodell du nicht versteht. Denn dann kannst du auch keine sinnvolle Investitionsentscheidung treffen.

Der einzige Investor, der nicht diversifizieren sollte, ist derjenige, der immer 100 Prozent richtig liegt!

Mit dieser Aussage wollte Sir John Templeton die Wichtigkeit von Diversifikation betonen. Denn niemand liegt immer zu 100% richtig, sodass das Kapital entsprechend gestreut werden sollte.

Geld soll man dahin geben, wo die Überzeugungen sind.

Dieses Zitat stammt von dem sehr bekannten Spekulanten George Soros. Gemeint ist hiermit, dass nur dann investiert werden sollte, wenn man vom Investment Case überzeugt ist.

Im Risiko steckt die Belohnung

Mit dieser Aussage spielt Carl Icahn darauf an, dass eine hohe Rendite nur dann erwirtschaftet werden kann, wenn entsprechende Risiken eingegangen werden.

Ein großartiges Unternehmen ist kein großartiges Investment, wenn zu viel für die Aktie bezahlt wird.

Diese Börsenweisheit stammt von Benjamin Graham. Hiermit wollte Graham betonen, wie wichtig die Bewertung eines Unternehmens ist. Auch ein großartiges Unternehmen ist keine lohnenswerte Investition, wenn die Bewertung zu hoch ist.

Der Aktienmarkt ist voll von Menschen, die den Preis von allem kennen, aber von nichts den Wert.

Dies ist ein Zitat von Phillip Fisher, der darauf anspielt, dass die meisten Anleger:innen sich nur auf den Kurs einer Aktie fokussieren, aber nicht auf den Wert des zugrunde liegenden Unternehmens.

Einer Straßenbahn und einer Aktie darf man nie nachlaufen

Mit dieser Aussage spielt Kostolany darauf an, dass man an der Börse Geduld haben sollte. Man sollte lieber einen günstigen Einstiegszeitpunkt abwarten, statt zu bereits hohen Kursen zu investieren.

Eine Aktie, die stark gefallen ist, kann auch noch weiter fallen. Eine Aktie, die stark gestiegen ist, kann auch noch weiter steigen

Dies ist ein Börsenzitat von Peter Lynch. Gemeint ist hiermit, dass der Fokus nicht auf der Kursentwicklung einer Aktie liegen sollte, sondern auf den fundamentalen Kennzahlen des Unternehmens.

Regel eins lautet: Nie Geld verlieren. Regel zwei lautet: Vergesse nie die Regel Nummer eins.

Hierbei handelt es sich um ein sehr bekanntes Zitat von Warren Buffett. Mit dieser Aussage ist gemeint, dass es sehr wichtig ist, beim Investieren keine gravierenden Fehlentscheidungen zu treffen. Lieber in Unternehmen mit solidem Geschäftsmodell statt gehypten Wachstumsaktien anlegen. Denn eine Aktie, die um 50% gefallen ist, muss um 100% steigen, um wieder das Ausgangsniveau zu erreichen.

Wie viel Wahrheit steckt in Börsenweisheiten?

Eine pauschale Antwort darauf, wie viel Wahrheit in Börsenweisheiten steckt, ist nicht möglich, da es immer auch von der entsprechenden Börsenweisheit abhängt. Dir sollte allerdings unbedingt bewusst sein, dass eine Börsenweisheit keine richtige Anlageberatung darstellt und fundiertes Börsenwissen nicht ersetzen kann. Lass dich daher gerne durch Börsenweisheiten und -zitate inspirieren, baue aber nicht deine Anlagestrategie auf diesen auf.

Hinweis Du kannst Börsenweisheiten und -zitate als Inspirationsquelle nutzen, aber richte nicht deine Anlagestrategie basierend auf diesen aus.

Depot Vergleich

Wenn du an der Börse investieren möchtest, um beispielsweise Aktien zu erwerben, dann wirst du hierfür ein Depot benötigen. Es existieren allerdings sehr viele Anbieter, die alle über verschiedene Gebührenstrukturen verfügen. Wie du die besten Online Broker finden kannst, erklären wir dir daher auf unserer Webseite. So kannst du nicht nur Gebühren, sondern auch einiges an Zeit einsparen.

Fazit

Es gibt viele verschiedene Börsenzitate und -weisheiten, wovon die meisten von äußerst erfolgreichen Investor:innen stammen. Trotzdem solltest du dich nicht blind auf diese verlassen und deine Anlagestrategie basierend darauf zusammenstellen. Diese sollten ausschließlich als Inspirationsquelle genutzt werden, denn eine fundierte Anlagestrategie basiert auf mehr als nur ein paar Worten.

FAQ: Fragen und unsere Antworten rund um Börsenweisheiten und Börsenzitate

Was kann man von Börsenweisheiten lernen?

Börsenweisheiten geben einen kleinen Einblick in die Denkweise sehr erfolgreicher Investor:innen.

Was kann man heute noch von Kostolany lernen?

Dass langfristiges Investieren für die meisten Anleger:innen die sinnvollste Strategie ist. Außerdem sollte bei niedrigen Kursen gekauft werden, statt ewig an der Seitenlinie zu stehen und große Chancen zu verpassen.

Wie ernst sollte man Börsenzitate nehmen?

Börsenzitate können eine sinnvolle Inspirationsquelle sein. Deine Anlagestrategie sollte aber nicht nur auf Zitaten beruhen.

Feda Mecan

Veröffentlicht von

Ich investiere seit mehreren Jahren in internationale Start-ups und habe 2015 OnlineBanken.com gegründet, um ein transparentes und unabhängiges Finanzportal in Deutschland zu etablieren.