Die besten Rückversicherungen Aktien

Feda Mecan
| Anzahl Artikel: 362
Geschäftsführer und Investment-Experte Letzte Überarbeitung am 12. September 2022
Warum uns vertrauen?
Als Onlinebanken.com möchten wir dir dabei helfen, die für dich beste finanzielle Entscheidung zu treffen und gleichzeitig auch zu wissen, warum du sie getroffen hast. Deswegen findest du bei uns Ratgeberartikel und Testberichte. Unsere Testberichte schreiben wir und schauen dann im Anschluss erst, ob wir eine Provision erhalten können. Deswegen bewerten wir auch Anbieter mit guten Noten, die uns keine Provision auszahlen.

Viele Menschen sind mit dem Geschäft von Versicherungen vertraut. Diese werden erworben, um sich gegen mögliche Risiken abzusichern. Dabei verdient die Versicherung an den monatlichen Beiträgen, während die Versicherten davon profitieren, dass sie im Falle eines eintretenden Risikos den finanziellen Schaden auf die Versicherung abwälzen können. Doch es gibt auch einen Markt für sogenannte Rückversicherungen. Denn die Anbieter von Versicherungen wollen sich ebenfalls gegen mögliche Risiken absichern. In diesem Artikel erklären wir dir die Besonderheiten dieses speziellen Marktes.

Das Wichtigste in Kürze

  • Bei Rückversicherern handelt es sich um Unternehmen, die Erstversicherern die Absicherung gegenüber Risiken anbieten.
  • Durch das Geschäftsmodell können Rückversicherer stetigen Cashflow über Prämien generieren. In der Regel werden hohe Dividenden gezahlt.
  • Der Markt wird mit ziemlicher Sicherheit auch in Zukunft bestehen, da immer eine Nachfrage nach der Absicherung gegenüber Risiken bestehen wird.
  • Das größte Risiko dieser Branche besteht durch Naturkatastrophen oder andere Ereignisse, welche einen großen Schaden anrichten.
  • Das Risiko muss sehr genau kalkuliert werden, was schwer ist aufgrund des komplexen Geschäftsmodells. Deshalb werden stets hochqualifizierte Mitarbeiter benötigt.

Disclaimer: Bei den nachfolgend aufgeführten Informationen handelt es sich um keine Anlageempfehlung. Sie dienen lediglich zu Informationszwecken und geben keine Auskunft über zukünftige Entwicklungen oder Renditen. Daher übernimmt Onlinebanken.com keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit oder Vollständigkeit der Informationen.

Das Geschäftsmodell von Rückversicherungsunternehmen

Versicherungen stellen stets eine Absicherung gegen Risiken dar, die unter Umständen auftreten können. Dabei wollen aber nicht nur die Endkund:innen ihre Risiken absichern, sondern auch große Versicherungsunternehmen. Auch diese möchten die Risiken nicht selbst tragen, weshalb das Geschäftsmodell der Rückversicherung entstanden ist. Hierbei übertragen Versicherungskonzerne ihre Risiken an ein Rückversicherungsunternehmen. Dadurch können die Anbieter von Versicherungen ihr Risiko minimieren. Dementsprechend versichern Rückversicherer Versicherungsunternehmen, die wiederum Endverbraucher:innen versichern.

Marktübersicht

Rückversicherungsunternehmen nehmen eine wichtige Rolle in der Wirtschaft ein. Schließlich sichern diese gewöhnliche Versicherungskonzerne ab, sodass diese ihr Risiko verringern können. Dadurch tragen Rückversicherer aber auch sehr große Risiken. Tritt ein Schadensfall ein, dann können sehr hohe Beträge fällig werden. Daher ist der Markt mit einem gewissen Risiko verbunden und Rückversicherungsunternehmen müssen die von normalen Versicherern geforderten Beträge genau kalkulieren, um angemessen für die Übernahme des Risikos entlohnt zu werden.

Zudem ist das Geschäftsmodell äußerst kompliziert. Denn es gibt jede Menge Risiken, die auftreten können. Diese müssen alle erfasst und bei der Berechnung der Zahlungen berücksichtigt werden. Je nachdem, in welcher Branche das zu versichernde Versicherungsunternehmen tätig ist, können jeweils andere Risiken auftreten. Das jeweilige Unternehmen benötigt eine Versicherungslösung, die genau auf seine Branche und die hier möglicherweise auftretenden Risiken zugeschnitten ist. Rückversicherungskonzerne müssen diese Risiken möglichst genau einschätzen können und ihren Kund:innen passende Angebote vorlegen können.

Hinweis Rückversicherer tragen sehr große Risiken. Diese müssen sehr genau kalkuliert werden, um trotz der Risiken langfristig Gewinne einfahren zu können.

Rückversicherungen Aktien Branche: Die Besonderheiten des Marktes

Rückversicherungsunternehmen versichern gewöhnliche Versicherungskonzerne, die ihre Versicherungen an Endkund:innen anbieten. Daher spielt die Entwicklung der Versicherungsbranche eine wichtige Rolle für Rückversicherer. Schließlich handelt es sich hierbei um Kund:innen. Der Umsatz der Versicherungsbranche in Deutschland konnte in den vergangenen Jahren in fast jedem Jahr zulegen und hat sich demnach sehr positiv entwickelt. Im Jahr 2019 lag der Umsatz mit 2,11 Milliarden Euro erstmals bei über 2 Milliarden Euro. Für das Jahr 2025 wird ein Umsatz in Höhe von 2,36 Milliarden Euro erwartet.

Es handelt sich dementsprechend um einen noch wachsenden Markt. Zudem zeichnet sich der Markt dadurch aus, dass ein sehr hohes Risiko im Geschäftsmodell besteht. Denn kommt es zum Beispiel zu einer schlimmen Naturkatastrophe, wie einem Tsunami oder einem Wirbelsturm, dann können extrem große Schäden auftreten. Diese Schäden werden zunächst einmal von den Erstversicherungen gezahlt. Diese sind allerdings in der Regel bei Rückversicherungen versichert, welche dann letztendlich einspringen und für die Schäden aufkommen müssen. Positiv ist jedoch, dass diese regelmäßig ihre Prämien vereinnahmen und in Zeiten geringer Schäden hohe Gewinne erzielen können. Zudem können die Prämien nach großen Schäden angehoben werden.

Prognose: Wie entwickelt sich der Markt für Rückversicherungen Aktien?

Es ist unmöglich, eine genaue Vorhersage bezüglich des Marktes für Rückversicherungen zu machen. Denn die Entwicklung dieses Marktes ist vor allem davon abhängig, welche Schäden letztendlich entstanden sind. Kommt es im Rahmen von Anschlägen, Naturkatastrophen, etc. nur zu geringen Schadensersatzforderungen, dann dürften die Gewinne von Rückversicherungsunternehmen entsprechend ansteigen. Die Aktienkurse der zugrunde liegenden Unternehmen würden sich daher sehr positiv entwickeln. Kommt es allerdings zu verheerenden Naturkatastrophen, die sehr großen Schaden anrichten, dann beeinträchtigt das die Gewinne und die Kurse könnten einbrechen.

Die zukünftige Entwicklung dieses Marktes ist daher mit einer großen Unsicherheit verbunden, insbesondere was die kurzfristige Performance anbelangt. Langfristig betrachtet sprechen jedoch mehrere Faktoren für eine positive Entwicklung dieses Marktes. Denn der Markt für Versicherungen ist in den vergangenen Jahren fast kontinuierlich angewachsen und soll Prognosen zufolge auch in den nächsten Jahren weiter wachsen. Zudem ist fest davon auszugehen, dass Versicherungsunternehmen auch in Zukunft ein großes Interesse daran haben werden, dass sie gegen Risiken abgesichert sind. Sofern sich ein Rückversicherungskonzern nicht verkalkuliert und auch Jahre mit sehr hohen Schadensfällen übersteht, kann er die Prämien entsprechend erhöhen.

Hinweis Es ist davon auszugehen, dass auch in Zukunft eine hohe Nachfrage nach den Angeboten von Rückversicherern besteht.

Die Chancen und Risiken von Rückversicherungen Aktien

Um den Markt noch besser einschätzen zu können, möchten wir dir in diesem Abschnitt die Potenziale sowie die Risiken dieser Branche aufzeigen. Der Markt hat sich in der Vergangenheit bereits positiv entwickelt und es ist damit zu rechnen, dass dies in Zukunft ebenfalls der Fall sein wird. Denn eine Absicherung gegen große Risiken dürfte aller Voraussicht nach immer eine gewisse Nachfrage generieren, sodass es sich hierbei um ein sehr zukunftsfähiges Geschäftsmodell handelt. Durch die Prämien können Rückversicherer einen kontinuierlichen Cashflow generieren. Zudem fallen die Bewertungen von Aktien vieler Rückversicherer sehr günstig aus.

Dies dürfte allerdings auch seine Gründe haben. Schließlich beinhaltet das Geschäftsmodell von Rückversicherern sehr große Risiken. Denn es werden die Risiken von Erstversicherern übernommen, sodass es in Jahren mit vielen bzw. großen Schadensfällen zu enormen finanziellen Belastungen kommen kann. Hier sind insbesondere Naturkatastrophen wie zum Beispiel Tornados oder Tsunamis zu nennen. Aber auch Anschläge können hohe Kosten verursachen. Außerdem ist das Geschäftsmodell sehr komplex, das Risiko muss genauestens kalkuliert werden, um dem Risiko angemessene Prämien erheben zu können. Hierfür wird hochqualifiziertes Personal benötigt.

Vorteile:
  • Risiken sowie der Bedarf sich gegen diese Risiken abzusichern werden immer eine entsprechende Nachfrage generieren
  • Niedrige Bewertungen
  • Durch die Prämien entsteht ein stetiger Cashflow
  • Oftmals werden hohe Dividenden gezahlt
Nachteile:
  • Das Geschäftsmodell besteht darin, die Risiken von normalen Versicherungsanbietern zu übernehmen, sodass unter Umständen sehr hohe Beträge im Schadensfall gezahlt werden müssen
  • Anschläge oder Naturkatastrophen können zu sehr hohen Kosten für Rückversicherer führen
  • Das Geschäftsmodell ist sehr komplex
  • Es wird hochqualifiziertes Personal benötigt

Lohnt es sich in Rückversicherungen Aktien zu investieren?

Unserer Ansicht nach kann sich eine Investition in Rückversicherungen Aktien durchaus lohnen. Denn die Bewertungen fallen sehr günstig aus, es besteht nicht das Risiko zu völlig überteuerten Kursen zu kaufen. Denn auch bei sehr gut geführten Unternehmen mit einem soliden Geschäftsmodell kann eine zu hohe Bewertung dazu führen, dass Anleger:innen Verluste einfahren oder eine sehr niedrige Rendite erwirtschaften. Zudem soll der Umsatz des Versicherungsmarktes in Deutschland auch in Zukunft wachsen. Auf lange Sicht sollte sich ein Investment daher auszahlen.

Außerdem gibt es nicht allzu viele Anbieter am Markt. Denn um die Risiken von Erstversicherern abdecken zu können, muss sehr viel Kapital bereitgehalten werden. Das Geschäftsmodell ist so ausgelegt, dass es zu sehr hohen finanziellen Belastungen kommen kann, wenn in einem Jahr beispielsweise heftige Naturkatastrophen auftreten. Außerdem müssen die Risiken genau kalkuliert werden. Es ist demnach zwingend entsprechendes Know-How vonnöten. Sehr gut qualifizierte Mitarbeiter sind ebenfalls ein absolutes Must-Have. Daher lohnt sich ein Einstieg in diesen Markt für kleinere Unternehmen eher nicht.

Hinweis Hohe Risiken, ein komplexes Geschäftsmodell und die Notwendigkeit von hochqualifizierten Mitarbeitern führen dazu, dass es auf diesem Markt nicht allzu viele Konkurrenten gibt.

Die besten Rückversicherungen Aktien im Überblick

In den folgenden Abschnitten möchten wir dir die unserer Ansicht nach vielversprechendsten Aktien von Rückversicherungsunternehmen vorstellen, sodass du bei Interesse genau weißt, welche Unternehmen du dir genauer ansehen solltest:

NameISINWKN
Münchener RückDE0008430026843002
Swiss ReCH0126881561A1H81M
Hannover RückDE0008402215840221
W. R. Berkley Corp.US0844231029870493
Fairfax Financial HoldingsCA3039011026899676

Münchener Rück

Bei der Münchener Rück handelt es sich um einen deutschen Rückversicherungskonzern, welcher im DAX, dem deutschen Leitindex, notiert. Dementsprechend handelt es sich um eines der größten Unternehmen in Deutschland. Aber auch weltweit gehört der Konzern zu den führenden Rückversicherern. Dabei fokussiert sich das Unternehmen zwar auf den Bereich Rückversicherungen, ist allerdings auch in der Erstversicherung tätig. Beim Erstversicherungsgeschäft konzentriert sich die Münchener Rück auf Kund:innen in Deutschland sowie Europa. Das Geschäftsfeld Asset Management ist ebenfalls ein Bereich, in welchem der Konzern tätig ist.

Swiss Re

Bei der Swiss Re handelt es sich um ein Unternehmen aus der Schweiz, welches seinen Sitz in Zürich hat. Das Unternehmen wurde bereits im Jahr 1863 gegründet und stellt nach der Münchener Rück das zweitgrößte Rückversicherungsunternehmen der Welt dar. Dabei liegt der Fokus des Konzerns auf den Bereichen Lebensversicherungsgeschäft und Sachversicherungsgeschäft, welche zusammen Prämien in Höhe von etwa 30 Milliarden US-Dollar generieren. Gegen Ende von 2005 kaufte der Konzern für fast 7 Milliarden US-Dollar die GE Insurance Solutions. Dabei handelte es sich um die Versicherungssparte von General Electric. Dadurch wurde man kurzzeitig zum größten Rückversicherer der Welt, ehe man im Jahr 2007 wieder von der Münchener Rück überholt wurde.

Hannover Rück

Hannover Rück ist der zweite große Rückversicherer aus Deutschland. Seinen Sitz hat das Unternehmen in Hannover. Der im Jahr 1966 gegründete Konzern gehört mit Bruttoprämien in Höhe von etwa 28 Milliarden Euro zu den größten Unternehmen in diesem Bereich weltweit. Der Konzern ist auf allen 5 Kontinenten vertreten und beschäftigt über 3.000 Mitarbeiter. Die Ratingagentur S&P Global Ratings bescheinigt dem Unternehmen mit einem Rating von AA-, dass es finanziell sehr gut aufgestellt ist.

W. R. Berkley Corp.

Bei der W. R. Berkley Corporation handelt es sich um einen US-amerikanischen Versicherer, welcher bereits im Jahr 1967 gegründet wurde. Seinen Sitz hat das Unternehmen in Connecticut. Neben normalen Versicherungen bietet das Unternehmen auch Rückversicherungen an. Die USA stellt allerdings nicht den einzigen Markt dar, auf welchem der Konzern operiert. W. R. Berkley Corporation ist unter anderem auch in Großbritannien, Kanada, Skandinavien, Australien, Mexiko und Südamerika tätig.

Fairfax Financial Holdings

Fairfax Financial Holdings ist ein im Jahr 1985 gegründeter Konzern, welcher seinen Sitz in Toronto hat. Das kanadische Unternehmen bietet eine große Bandbreite an Versicherungen an. Über Tochterunternehmen ist der Konzern unter anderem in der Rückversicherung sowie der Schaden- und Unfallversicherung tätig. Mit einem Umsatzanteil von 39% ist die USA der mit Abstand wichtigste Markt für Fairfax Financial Holdings.

Für wen eignen sich Rückversicherungen Aktien?

Es ist grundsätzlich davon auszugehen, dass immer eine Nachfrage nach der Absicherung gegenüber Risiken besteht. Dementsprechend eignet sich dieser Markt insbesondere für langfristig orientierte Investor:innen. Auf kurze Sicht betrachtet können allerdings hohe Schäden auftreten, welche die Gewinne der Rückversicherer zumindest kurzfristig stark beeinträchtigen können. Daher eignet sich dieser Markt eher weniger für Anleger:innen mit kurzfristigem Anlagehorizont. Weiterhin ist der Markt bestens für Anleger:innen geeignet, für welche die Zahlung einer Dividende eine große Rolle spielt. Denn viele Rückversicherer zahlen schon seit langer Zeit eine Dividende aus, welche auch in ihrer Höhe äußerst attraktiv ist. Wer eine hohe Dividendenrendite auf sein investiertes Kapital generieren möchte, der sollte sich diesen Markt daher unbedingt genauer ansehen.

Rückversicherungen Aktien ETFs: Die Alternative zur Rückversicherungen Aktie

Damit du nicht den hohen Risiken einzelner Unternehmen ausgesetzt bist, solltest du dein Kapital entsprechend diversifizieren. Das bedeutet, du solltest in viele verschiedene Aktien investieren, um das Risiko durch Streuung des Kapitals zu reduzieren. Dies gelingt am besten und unkompliziertesten über eine Investition in einen ETF. Hierbei handelt es sich um ein passiv gemanagtes Finanzinstrument, das einen bestimmten Index abbildet. Durch die Passivität fallen die Gebühren sehr gering aus. Zudem kann bereits mit kleinen Summen eine breite Streuung des eingesetzten Kapitals erreicht werden. Zwar gibt es keinen ETF, der ausschließlich in Aktien von Rückversicherern investiert, allerdings existiert mit dem iShares STOXX Europe 600 Insurance ETF eine sehr gute Alternative. Denn dieser beinhaltet Versicherungsunternehmen, zu denen auch Rückversicherer wie die Münchener Rück zählen.

Empfehlenswerte Rückversicherungen Aktien ETFs sind:

  • iShares STOXX Europe 600 Insurance UCITS ETF (DE)

Fazit: Zukunftsfähiges Geschäftsmodell mit großen Risiken

Die Zukunftsperspektive für Rückversicherer fällt grundsätzlich ziemlich gut aus. Schließlich werden aller Voraussicht nach auch zukünftig Risiken abgesichert werden. Hiervon werden die Rückversicherer profitieren, die zudem ein günstiges Bewertungsniveau aufweisen. Durch das Geschäftsmodell und die eingenommenen Prämien kann ein kontinuierlicher Cashflow erzielt werden. Allerdings bestehen große Risiken. Kommt es zu unvorhergesehenen Ereignissen, wie beispielsweise Anschlägen oder schweren Naturkatastrophen, dann müssen die Rückversicherer tief in die Tasche greifen, um einen finanziellen Ausgleich zu schaffen. Dies kann die Gewinne stark beeinträchtigen oder sogar zu Verlusten führen. Daher ist es von großer Relevanz, dass die Risiken möglichst genau kalkuliert werden.

Rückversicherungen Aktien: Selbst investieren?

Für den Fall, dass du nicht selbstständig in Aktien oder andere Wertpapiere investieren möchtest, haben wir positive Neuigkeiten für dich. Denn heutzutage gibt es Tools, welche dies für dich übernehmen können. Hierbei handelt es sich um Robo-Advisors. Wenn du dich auf die Dienste dieses Anlageinstruments verlässt, dann musst du dich nur noch für eine Anlagestrategie entscheiden. Anschließend werden diese sowohl die Verwaltung deines Portfolios als auch entsprechende Umschichtungen übernehmen, sollte dies notwendig werden.

Wer noch kein Depot hat, aber in Wertpapiere investieren möchte, der sollte unbedingt eines eröffnen. Denn ohne kannst du Aktien und andere Anlageprodukte weder kaufen noch verkaufen. Damit du nicht viel Zeit in die Eigenrecherche investieren musst, haben wir einen Depot-Vergleich erstellt. Mithilfe der Informationen aus diesem Ratgeber solltest du keine Probleme mehr haben, den für dich passenden Depot-Anbieter zu finden.

FAQ: Die besten Rückversicherungen Aktien

Was genau macht ein Rückversicherer?

Während ein Erstversicherer Endkund:innen versichert, übernimmt der Rückversicherer die Versicherung von den Erstversicherern.

Welches ist das größte Rückversicherungsunternehmen an der Börse?

Der größte Rückversicherer der Welt, dessen Anteile an einer Börse erworben werden können, kommt aus Deutschland. Hierbei handelt es sich um die Münchener Rück, die im Jahr 2020 fast 46 Milliarden US-Dollar an Bruttobeiträgen generieren konnte.

Welche Risiken bestehen beim Geschäftsmodell der Rückversicherung?

Das wohl größte Risiko von Rückversicherern besteht in schwerwiegenden Ereignissen, die einen sehr großen Schaden hinterlassen. Hierzu gehören beispielsweise Naturkatastrophen oder Anschläge.

Weitere Artikel aus der Reihe „Beste Aktien“:

Feda Mecan

Veröffentlicht von

Ich investiere seit mehreren Jahren in internationale Start-ups und habe 2015 OnlineBanken.com gegründet, um ein transparentes und unabhängiges Finanzportal in Deutschland zu etablieren.