In der Sparte Mietkautionsversicherung bzw. Mietkautionsbürgschaft gibt es am Markt einige, größere Anbieter:innen. Zu den bekanntesten zählt unter anderem Basler Versicherungen, die neben anderen Versicherungen auch eine Mietkautionsversicherung im Angebot haben. Mittels unseres kostenfreien Vergleichs kannst du die verschiedenen Offerten im Bereich der Mietkautionsbürgschaft gegenüberstellen und dich so für das aus deiner Sicht beste Angebot entscheiden.

Basler Versicherungen in der Übersicht

Basler Versicherungen zählt zur aus der Schweiz stammenden Finanzgruppe Baloise Group. Am deutschen Markt treten gleich drei Tochterunternehmen der Baloise Group auf, nämlich die Basler Lebensversicherungs AG, die Basler Financial Services GmbH sowie die Basler Sachversicherungs AG. Die Muttergesellschaft Baloise Group wurde bereits im Jahre 1863 gegründet. Hierzulande arbeiten rund 3.300 Mitarbeiter:innen für die drei angesprochenen Tochterunternehmen. Basler Versicherungen hat seinen Hauptsitz hierzulande in Hessen.

Unter anderem bietet Basler Versicherungen hierzulande eine Mietkautionsversicherung an. Diese soll die üblichen Kautionszahlungen an den/die Vermieter:in ersetzen, bei denen der/die Mieter:in eine gewisse Liquidität haben muss. Die Mietkautionsversicherung wird auch bei Basler Versicherungen alternativ häufig als Mietkautionsbürgschaft bezeichnet. Das Produkt ist typisch für diese Sparte, sodass Mieter:innen keine Barkaution hinterlegen müssen.

Stattdessen erhält der/die Vermieter:in in Form der Mietkautionsbürgschaft eine Garantie, sollte nach Auszug der Mieter:innen ein Schaden in der Wohnung reguliert werden müssen. Wichtig zu erwähnen ist, dass das Angebot der Basler Versicherungen Mietkaution eine sogenannte Versicherung bzw. Bürgschaft auf erstes Anfordern hin ist. Darauf gehen wir allerdings im weiteren Verlauf unseres Beitrages noch näher ein.

∅ Kosten
pro Jahr
Basler Versicherungen
Mietkaution
(1 Bewertungen)
45,00 €
im 1. Jahr
45,00 €
ab 2. Jahr
45,00 €
∅ Kosten
pro Jahr
* Werte für gewählten Zeitraum, die Berechnung erfolgt auf Basis der aktuellen Zinssätze vom 20.09.2021. Alle Angaben ohne Gewähr, © 2021 financeAds.net
In Kooperation mit financeAds: Datenschutzhinweise
Basler Mietkautionsversicherung
Die Basler Mietkautionsversicherung

Besonderheiten der Basler Versicherungen Mietkaution

Ein echtes Alleinstellungsmerkmal gibt es unserer Ansicht nach bei der Basler Versicherungen Mietkaution nicht. Allerdings ist durchaus als mögliche Besonderheit zu erwähnen, dass es sich zwar um eine Mietkautionsbürgschaft auf erstes Anfordern handelt. Allerdings wird Mieter:innen gleichzeitig eine Widerspruchsfrist von vier Wochen eingeräumt, denn erst danach findet tatsächlich die Leistung aus der Mietkautionsbürgschaft gegenüber dem/der Vermieter:in statt.

Ebenfalls in die Rubrik erwähnenswerte Besonderheiten gehört sicherlich die Auszeichnung durch Fous Money (Ausgabe 09/2016), welche die Basler Versicherungen im Bereich der Mietkautionsversicherungen in der Vergangenheit erhielt. Dort wurde der Anbieter als „Top-Mietkautionspolice auf erstes Anfordern hin“ ausgezeichnet. Das hat sicherlich dazu beigetragen, dass die Mietkautionsbürgschaft der Basler Versicherungen bei Vermieter:innen durchaus gerne gesehen sind.

Kautionshöhe: Welche Mietkaution kann ich von Basler Versicherungen erhalten?

Es ist gesetzlich geregelt, dass eine Mietkaution generell nicht mehr als drei monatliche Netto-Kaltmieten betragen darf. Das ist ebenfalls die Grenze für die Kautionshöhe bei der Basler Versicherungen Mietkaution. Sollte deine Nettokaltmiete also beispielsweise 800 Euro monatlich betragen, darf die Kaution einen Betrag von 2.400 Euro nicht überschreiten. Generell beläuft sich die maximale Kautionssumme auf 10.000 Euro, während es keine Mindestkaution zu beachten gibt. Die Kautionssumme kann sich also – unter der genannten Voraussetzung (maximal drei monatliche Nettokaltmieten) – auf 1 bis 10.000 Euro belaufen.

Die Kosten der Basler Versicherungen Mietkaution

Dass sicherlich interessanteste Detail für Mieter:innen des bei jeder Mietkautionsbürgschaft ist der Kostenfaktor. Im Gegensatz zu einer Barkaution fallen nämlich für Mieter:innen bei einer Kautionsversicherung stets Gebühren an. Diese belaufen sich bei der Basler Versicherungen Mietkaution auf 4,7 Prozent im Jahr. Der Prozentbetrag bezieht sich dabei auf die jeweilige Kautionssumme.

Wenn du also beispielsweise eine Mietkaution in Form der Mietkautionsbürgschaft über 2.800 Euro haben möchtest, dann fällt für dich eine jährliche Gebühr in Höhe von fix 131,60 Euro an. Zu beachten ist ferner die Mindestprämie, die sich auf 45 Euro im Jahr beläuft. Diesen Betrag zahlst du also jährlich als Minimum, auch wenn die Gebühr rein rechnerisch aufgrund einer relativ geringen Kaution auf Grundlage der 4,7 Prozent eigentlich geringer wäre.

Voraussetzungen für die Basler Versicherungen Mietkaution

Zum Erhalt einer Mietkautionsbürgschaft muss der/die Mieter:in gegenüber dem/der Kautionsgeber:in, also in dem Fall gegenüber der Basler Versicherungen als Risikoträger:in, einige Voraussetzungen erfüllen. Im Überblick sind das die folgenden Bedingungen:

  • Antragsteller muss volljährig sein
  • Mietobjekt muss sich in Deutschland befinden
  • Bonitätsprüfung mit positivem Ergebnis
  • Private Mietwohnung (kein gewerbliches Mietverhältnis)

Es handelt sich demzufolge um typische Voraussetzungen. Bei faktisch allen Anbieter:innen einer Mietkautionsbürgschaft muss der/die Mieter:in volljährig sein. Ebenfalls nicht ungewöhnlich ist, dass die Mietkautionsversicherungen nur für solche Mieträume gilt, die sich in Deutschland befinden. Dass eine Bonitätsprüfung vorgenommen wird, ist es ebenfalls ein gewöhnlicher Vorgang, wenn es um die Voraussetzungen für das Mietkautionskonto der Basler Versicherungen geht. Zu erwähnen ist ferner, dass keine Schufa-Abfrage stattfindet, sondern stattdessen führt die Versicherungsgesellschaft eine Bonitätsabfrage bei Infoscore durch. Ein Mindesteinkommen ist nicht notwendig.

Wie sicher ist die Basler Versicherungen Mietkaution für Vermieter:innen und Mieter:innen?

Für Mieter:innen ist das Angebot der Basler Versicherungen im Bereich der Mietkautionsbürgschaft deshalb sicher, weil es sich beim Risikoträger um ein bekanntes und gleichsam renommiertes Unternehmen handelt. Ein finanzielles Risiko haben Mieter:innen ohnehin nicht, denn sie zahlen lediglich eine jährliche Gebühr für Inanspruchnahme der Mietkautionsversicherung.

Auch Vermieter:innen müssen sich keine Gedanken zur Sicherheit der Basler Versicherungen Mietkaution machen. Der Anbieter ist absolut seriös und Erfahrungen aus der Praxis zeigen, dass sich Vermieter:innen darauf verlassen können, dass die Kautionssumme im Schadensfall tatsächlich auf erstes Anfordern gezahlt wird. Daher gilt es lediglich, die zuvor bereits erwähnte 4-Wochen-Frist als mögliche Einspruchsfrist für den/die Mieter:in zu beachten. Da die Basler Versicherungen Mietkaution generell eine gute Akzeptanz genießt und es sich um ein renommiertes Unternehmen handelt, ist die Sicherheit für Vermieter:innen relativ hoch.

Im Grunde können sich Vermieter:innen die Funktionsweise der Mietkautionsbürgschaft seitens Basler Versicherungen sowie eine Haftpflichtversicherung vorstellen. Möchten Vermieter:innen Ansprüche gegenüber den Mieter:innen aus der Mietkaution heraus anmelden, können sie über die Webseite der Basler ein entsprechendes Online-Formular ausfüllen. Als weitere Unterlagen sind lediglich die Bürgschaftsurkunde sowie eine Kopie des Mietvertrages einzureichen. Spätestens vier Wochen nach der Anforderung wird der entsprechenden Geldbetrag auf das Konto des/der Vermieter:in ausgezahlt. Basler Versicherungen nimmt lediglich eine kurze, inhaltliche Prüfung vor.

Akzeptanz des Angebotes der Basler Versicherungen

Grundsätzlich kann jede(r) Mieter:in den Service der Basler Versicherungen in Anspruch nehmen, der eine Wohnung oder ein Haus aus privaten Gründen mieten möchte oder bereits gemietet hat. Das Angebot bezieht sich also keineswegs nur auf bestimmte Vermieter:innen. Lediglich eine gewerbliche Miete von Räumen und Wohnungen ist bezüglich der Mietkautionsbürgschaft ausgeschlossen. Trotz des guten Rufes müssen Vermieter:innen die angebotene Mietkautionsbürgschaft natürlich keineswegs akzeptieren.

Vermieter:innen können von Mieter:innen alternativ auch eine klassische Mietkaution in Form eines Mietkautionskontos fordern. Die meisten Vermieter:innen haben allerdings kein Problem mit der Mietkautionsversicherung, was unter anderem daran liegt, dass die Akzeptanz des Angebotes – auch der Basler Versicherungen – mittlerweile relativ hoch ist.

Wie funktioniert der Antrag bei Basler Versicherungen?

Bevor du die Mietkautionsbürgschaft bei Basler Versicherungen beantragst, solltest du über OnlineBanken.com die Möglichkeit nutzen, einen kostenlosen Vergleich der Anbieter von Mietkautionsversicherungen vorzunehmen. Möchtest du dich anschließend für das Angebot der Basler Versicherungen Mietkaution entscheiden, klickst du nebenstehend einfach auf den Button „Zum Anbieter“. Anschließend wirst du sofort auf die Webseite der Basler Versicherungen weitergeleitet.

Der gesamte Prozess der Beantragung dauert nach Angaben von Basler lediglich fünf Minuten und kann vollständig online durchgeführt werden. Zu diesem Zweck bietet die Versicherungsgesellschaft ein elektronisches Antragsverfahren an, welches unter anderem auch das Hochladen von Dokumenten beinhaltet. Dazu zählen insbesondere Kopie des Mietvertrages und des Personalausweises zur Legitimation. Ansonsten musst du lediglich einige typische Angaben machen, beispielsweise deinen Namen, deine (neue) Anschrift sowie dein Geburtsdatum.

Ferner musst du innerhalb des Onlineformulars noch einige Daten und Zahlen zum Mietobjekt bzw. zum(r) Vermieter:in angeben. Dazu zählt insbesondere die Höhe der monatlichen Netto-Kaltmiete. Sind alle Felder im Online-Formular ausgefüllt, kannst du dieses absenden.

Im nächsten Schritt wird dein Antrag dann von Basler Versicherungen überprüft. In dem Zusammenhang holt das Unternehmen bei Infoscore eine Bonitätsanfrage ein. Fällt die Bewertung positiv aus, erhältst du einige Tage später den Versicherungsschein zur Mietkautionsversicherung. Diese wird zum einen postalisch versendet, zum anderen hast du alternativ bzw. zusätzlich ebenso die Gelegenheit, dir den Versicherungsschein auf elektronischem Wege zukommen zu lassen.

Jetzt Kautionskonto eröffnen

Basler Versicherungen Mietkaution trotz Schufa möglich?

Wie zuvor bereits kurz erwähnt, holt Basler Versicherungen keine Schufa-Auskunft ein. Dies wird vermutlich daran liegen, dass die Muttergesellschaft in der Schweiz beheimatet ist, wo fast nie eine Schufa-Auskunft von Unternehmen eingeholt wird. Insofern hast du bei der Basler Versicherungen Mietkaution auch die Möglichkeit, die Mietkautionsbürgschaft trotz eines eventuell negativen Eintrags in der Schufa zu erhalten. Lediglich bei Infoscore sollte möglichst kein negativer Eintrag existieren, denn darauf richtet das Unternehmen die Bewertung deiner Bonität anhand der entsprechenden Bonitätsabfrage aus.

Mietkaution der Basler Versicherungen: die Vor- und Nachteile

Bei einer Mietkautionsbürgschaft bzw. Mietkautionsversicherung gibt es stets einige Vor- und Nachteile. Diese beziehen sich sowohl auf die Mietkaution als solche als auch auf den Anbieter im Speziellen. Auf diese Vor- und Nachteile möchten wir im Folgenden etwas näher eingehen bzw. diese in einer übersichtlichen Auflistung nennen.

Vorteile und Nachteile

Vorteile
  • Keine Mindestkautionssumme
  • Maximale Kautionssumme 10.000 Euro mehr als ausreichend für private Mieten
  • Bürgschaft auf erstes Anfordern
  • 4 Wochen Einspruchsfrist für Mieter:in bei geforderter Inanspruchnahme
  • Gute Akzeptanz bei Vermieter:innen, da seriöses Unternehmen
Nachteile
  • Jährliche Kosten für den Mieter
  • Wohnsitz muss in Deutschland sein
  • Keine Mietkautionsbürgschaft für gewerbliche Zwecke

Es gibt also einige Vorteile, von denen sowohl Vermieter:innen als auch Mieter:innen bei der Basler Versicherungen Mietkaution profitieren können. Für Vermieter:innen sind insbesondere die Seriosität und der hohe Bekanntheitsgrad ausschlaggebend, während es für Mieter:innen wichtig ist, dass sich die Gebühren im üblichen Rahmen bewegen. Ein besonderer Vorteil für Mieter:innen kann darin bestehen, dass die Mietkautionsbürgschaft auch bei einem eventuellen, negativen Schufa-Eintrag vergeben wird.

Die Nachteile beziehen sich eher auf eine Mietkautionsbürgschaft im Allgemeinen, bis auf die Tatsache, dass Basler (noch) kein Angebot für gewerbliche Mieten hat.

Alternative Mietkautionen zu Basler Versicherungen

Am deutschen Markt gibt es ca. fünf bis acht größere Gesellschaften, die unter anderem eine Mietkautionsbürgschaft bzw. eine Mietkautionsversicherung im Angebot haben. Daher existieren genügend Alternativen zur Basler Versicherungen Mietkaution, für die du dich entscheiden kannst. Nutze am besten unseren kostenfreien Vergleich, denn damit kannst du dir einige Angebote übersichtlich darstellen lassen. So kannst du dich für das deiner Auffassung nach beste Angebot in der Sparte Mietkautionsbürgschaft entscheiden.

Fazit zu unseren Erfahrungen mit der Basler Versicherungen Mietkaution

Bei der Basler Versicherungen Mietkaution handelt es sich um ein typisches Angebot aus der Sparte Mietkautionsbürgschaft bzw. Mietkautionsversicherung. Das Unternehmen hat einen guten Ruf, ist seriös und genießt daher auch bei Vermieter:innen eine hohe Akzeptanz. Die Konditionen bewegen sich mit einer Jahresgebühr von 4,7 Prozent und einer maximalen Kautionssumme von 10.000 Euro im Durchschnitt. Es handelt sich um eine Bürgschaft auf erstes Anfordern, wobei dem/der Mieter:in jedoch eine Einspruchsfrist von vier Wochen eingeräumt wird. Zusammenfassend handelt es sich daher um ein solides Angebot der Basler Versicherungen in der Rubrik Mietkautionsbürgschaft.

Häufige Fragen und Antworten zur Mietkaution der Basler Versicherungen

🏬 Kann das Angebot von Basler Versicherungen für Mietkautionen auch von Unternehmen genutzt werden?

Das ist leider nicht möglich, denn Basler Versicherungen stellt die Mietkautionsbürgschaft ausschließlich für Privatpersonen bei privaten Mietverhältnissen zur Verfügung. Eine gewerblich Mietkautionsversicherung gibt es bisher nicht.

❓ Besteht die Möglichkeit, zeitgleich mehr Verträge bei Basler Versicherungen zu haben?

Zu dieser Frage haben wir keine detaillierten Informationen auf der Webseite der Basler Versicherungen gefunden. Wir gehen allerdings davon aus, dass zeitgleich auch mehrere Verträge geführt werden können. Sicherheitshalber solltest du dich diesbezüglich allerdings beim Versicherer erkundigen, falls mehrere Verträge geplant sind.

🛑 Ist der Vertrag bei der Basler Versicherung kündbar? Und wie kann ich kündigen?

Selbstverständlich ist der Vertrag bei der Basler Versicherung kündbar. Bei der Kündigung des Vertrages ist es jedoch nicht ausreichend, nur ein Schreiben an die Versicherungsgesellschaft zu übersenden. Stattdessen ist der Vertrag erst dann beendet, nachdem der/die Vermieter:in die Bürgschaftsurkunde an Basler zurück gesendet hat. Darüber hinaus muss eine sogenannte Enthaftungserklärung vorliegen, mit welcher Vermieter:innen bestätigen, dass sie keine Ansprüche aus dem Mietkautionsbürgschaftsvertrag mehr anmelden werden.

❓ Kann für einen Untermietvertrag ebenfalls eine Mietkaution bei Basler eröffnet werden?

Dazu haben wir auf der Webseite keine Angaben gefunden. Daher solltest du dich im Fall des Falles direkt bei Basler Versicherungen erkundigen, ob die Mietkautionsbürgschaft auch für einen Untermietvertrag angeboten wird.

📈 Steigt die Mietkaution bei Basler Versicherungen, wenn Vermieter:innen die Miete erhöhen?

Normalerweise wird eine Mietkaution seitens des/der Vermieter:in nicht nachträglich erhöht, nur weil im Laufe der Jahre eine Mieterhöhung stattgefunden hat. Unter dieser Voraussetzung gibt es auch keinen Anlass, die Kautionssumme bei der Basler Mietkaution anzupassen.

Oliver Schoch

Veröffentlicht von

Als gelernter Bankkaufmann habe ich mich 2008 als Finanz-Journalist selbstständig gemacht. Seitdem verfasse ich nun in Vollzeit als Freiberufler nahezu ausnahmslos Beiträge zu Finanz- und Wirtschaftsthemen, wie Börse, Aktien, Geldanlage, Vermögensaufbau, Versicherungen und Finanzierungen. Zu meinem Repertoire zählen u.a. Ratgeber, Fachtexte, News, Blogbeiträge und eBooks.