Das Tagesgeldkonto der Direktbank – RaboDirect muss einen Vergleich mit vielen Anbietern nicht scheuen. Besonders überzeugend wirkt hier unter anderem der Aspekt, dass dem Kunden hier 0,10% Zinsen pro Jahr (bis zu einer Summe von 350.000 Euro) gewährt werden, was bei einem Tagesgeldkonto (Rabotagesgeld) schon ein höherer Zins ist.

Hierbei ist es unerheblich, ob es sich um Neu- oder Bestandskunden handelt. Die Konditionen für die Anleger sind immer gleich.

Das Tagesgeldkonto ist ein Produkt der Rabobank aus den Niederlanden. Diese genießt auch in internationaler Hinsicht ein hohes Ansehen. Der Kundenstamm wächst kontinuierlich und das Image der Bank kann als „sehr positiv“ bezeichnet werden.

Das Tagesgeldkonto der Rabobank – RaboDirect

Wie bereits erwähnt, wird beim Tagesgeldkonto der Rabobank nicht zwischen Neu- und Bestandskunden unterschieden. Die gewährten Zinsen sind immer gleich und belaufen sich – bis zu einer Summe von 350.000 Euro – auf 0,1% p. a. .

Mit diesen Konditionen schlägt die Rabobank viele Mitbewerber. Zudem eignet sich das Tagesgeldkonto hier für alle, die Wert auf ein hohes Maß an Flexibilität legen. Denn: es gibt weder eine Mindest- noch eine Maximaleinlage. Die Zinsgutschrift erfolgt monatlich.

Die Einlagen sind – über die gesetzlich vorgeschriebene Einlagensicherung – bis zu einer Summe von 100.000 Euro gesichert. Eine erweiterte Einlagensicherung gibt es jedoch nicht.

RaboDirect Tagesgeld
RaboDirect – Tagesgeld

Gebühren beim Tagesgeldkonto der RaboDirekt

Die Nutzung, das Eröffnen und das Auflösen des Tagesgeldkontos RaboDirect ist kostenlos. Wie auch viele andere Anbieter verzichtet die Rabobank hier darauf, Gebühren zu erheben.

Was sind die Besonderheiten beim Tagesgeldkonto der RaboDirekt?

Eine Besonderheit, durch die sich die Rabobank von vielen anderen Mitbewerbern abhebt, ist die Tatsache, dass hier keine maximale Anlegesumme festgelegt wurde.

Weiterhin gilt es zu beachten, dass sich der Zinssatz nach der angelegten Summe richtet. Wie bereits weiter oben erwähnt, werden Summen bis zu 350.000 Euro mit 0,1% p. a. bedacht. Ab 350.000 Euro werden noch 0,01% gewährt. Die Zinsen für Summen ab 1.000.000 Euro müssen separat angefragt werden.

Die Zinsgutschrift erfolgt monatlich.

Die Kontoführung bei der Rabobank

Die Kontoführung des Tagesgeldkontos bei der Rabobank spielt sich ausschließlich online ab. Telefonbanking oder schriftliches Banking werden nicht angeboten.

Wie sicher ist das Tagesgeldkonto bei der Rabobank?

Die Einlagen auf dem RaboDirect Tagesgeld Konto sind bis zu einem Betrag von 100.000 Euro über die gesetzliche Einlagensicherung gesichert. Darüber hinaus wird jedoch keine zusätzliche Einlagensicherung angeboten. Wer hier auf der absolut sicheren Seite sein möchte, sollte daher nicht mehr als 100.000 Euro anlegen.

Auch mit Hinblick auf die Sicherheit beim Online Banking bleiben keine Wünsche offen. Denn: die Standards sind hier – auch dank des Digipasses – vergleichsweise hoch.

Zudem dürfte auch das bereits erwähnte, positive Image der Rabobank dafür sorgen, dass sich die Anleger hier sicher und gut betreut fühlen.

Infos zur Steuersituation als Kunde der Rabobank

Zinserträge, die über das Tagesgeldkonto bei der Rabobank generiert werden, müssen in Deutschland im Rahmen der Einkommenssteuer berücksichtigt werden. Die entsprechende Abgeltungssteuer wird von der Bank einbehalten und an das zuständige Finanzamt abgeführt.

Die entsprechenden Freibeträge liegen bei 801 Euro (Einzelpersonen) bzw. 1.602 Euro (Eheleute, die zusammen veranlagt wurden bzw. eingetragene Lebenspartner).

Es ist jedoch auch möglich, einen Freistellungsauftrag zu erstellen.

Kundenservice – wer hilft bei Problemen?

Der Kundenservice der Rabobank lässt sich wahlweise über das Kontaktformular oder telefonisch (kostenfrei unter Tel.: 069 130 260 0) erreichen. Einen Chat gibt es bisher leider noch nicht. Wer möchte, kann den Kundenservice auch über die Sozialen Netzwerke (Facebook) kontaktieren.

Wie gestaltet sich die Kontoeröffnung bei der Rabobank?

Wer sich dazu entschlossen hat, ein RoboDirect Konto zu eröffnen, folgt im ersten Schritt dem Link auf dieser Seite. Danach öffnet sich auch schon das Antragsformular. Hier können die entsprechenden Konditionen noch einmal in Augenschein genommen werden. Unter anderem wird auf Zinsen, Kündigungsfristen und Co. eingegangen.

Die Kontoeröffnung gestaltet sich ein wenig ausführlicher als bei anderen Anbietern, ist jedoch transparent und nachvollziehbar.

  1. Zunächst muss sich der Interessent/ die Interessentin zwischen verschiedenen Kontomodellen entscheiden. So steht nicht nur das klassische Einzelkonto, sondern auch das Konto für Minderjährige und das Gemeinschaftskonto zur Wahl. Die Details zu den einzelnen Varianten werden im Formular ebenfalls erklärt.
  2. Wurde das passende Konto ausgewählt, müssen einige Angaben zu den Grundvoraussetzungen (zum Beispiel das Alter) bestätigt werden.
  3. Haken setzen, um Bestimmungen zu akzeptieren.
  4. Jetzt können auch schon die persönlichen Daten angegeben werden. Einfach die betreffenden Infos in die hierfür vorgesehenen Felder eintragen.
  5. Eingaben abschließend prüfen und abschicken.
  6. Datenschutzerklärung und Co. bestätigen.
  7. Wer möchte, kann abschließend auch noch an einer Meinungsumfrage teilnehmen, muss dies aber selbstverständlich nicht.

Zusammengefasst kommt das Antragsformular der Rabobank ein wenig umfassender daher als das vieler Mitbewerber. Dennoch nimmt es nicht viel mehr Zeit in Anspruch, alles auszufüllen und abzuhaken.

Das Rabobank Tagesgeldkonto – Die Vor- und Nachteile

Das Tagesgeldkonto der Rabobank erfreut sich einer großen Beliebtheit und zeichnet sich sowohl durch Vorteile als auch durch einige Nachteile aus. Die folgenden Auflistungen helfen dabei, das Angebot noch ein wenig besser einzuschätzen.

Vorteile
  • Neu- und Bestandskunden werden mit dem gleichen Zinssatz (0,1% bis 350.000 Euro) bedacht.
  • Es gibt weder eine Mindest- noch eine Maximalsumme.
  • Beträge bis zu einer Summe von 100.000 Euro werden über die gesetzliche Einlagensicherung abgedeckt.
  • Die Rabobank hat einen guten Ruf.
  • Der Kundenservice lässt sich auf unterschiedlichen Wegen, wahlweise auch via Facebook, erreichen.
  • Der Sicherheitsfaktor beim Online Banking ist hoch.
Nachteile
  • Einlagen ab 100.000 Euro sind nicht durch die gesetzliche Einlagensicherung abgedeckt. Da es jedoch möglich ist, unbegrenzt hohe Summen auf dem Tagesgeldkonto anzulegen, wäre es sicherlich schön, wenn hier in Zukunft nachgebessert werden würde.
  • Werden mehr als 350.000 Euro angelegt, fallen die Zinsen. (Ab 1.000.000 Euro müssen die Zinsen angefragt werden.)

Alternative Tagesgeldkonten zu RaboDirect

Wer sich einen Überblick über möglichst viele Tagesgeldkonten verschaffen möchte, kann einfach den Tagesgeld-Vergleich auf unserer Seite nutzen. Hier werden die Konditionen der einzelnen Anbieter einander übersichtlich gegenübergestellt.

So lassen sich zum Beispiel die Konten und Konditionen der GeFa Bank, der Denizbank und der Banco do Brasil noch unkomplizierter vergleichen und zueinander in Bezug setzen.

Fazit

Das Tagesgeldkonto der RaboDirect bietet – gerade mit Hinblick auf die Spanne der anzulegenden Summen – ein hohes Maß an Flexibilität. Dennoch sollte unter anderem beachtet werden, dass die gesetzliche Einlagensicherung lediglich bis zu einem Betrag von 100.000 Euro reicht und dass ab einem Betrag von 350.000 Euro auch die Zinsen fallen.

Das Modell überzeugt unter anderem mit Hinblick auf die Sicherheit beim Online Banking, die gute Erreichbarkeit des Kundenservices und den vergleichsweise hohen Zinssatz von 0,1% (bis zu besagten 350.000 Euro).

Auch viele jüngere Menschen dürften es als besonders praktisch empfinden, dass es sogar möglich ist, als Minderjährige/r hier ein Konto anzulegen. Wer unter 18 Jahre alt ist, braucht jedoch das Einverständnis der Eltern.

Häufige Fragen zu RaboDirect

💸 Wie schnell kann ich mir beim RaboDirect Tagesgeldkonto Geld auszahlen lassen?

Wie schnell Geld vom RaboDirect Tagesgeldkonto ausgezahlt werden kann, ist vom jeweiligen Kontomodell abhängig. Kunden haben hier die Wahl zwischen Rabo Spar 30- und Rabo Spar 90. Die Fristen liegen dementsprechend entweder bei 30 oder 90 Tagen.

🧑‍🤝‍🧑 Kann ich bei der Rabobank mein Tagesgeldkonto auch als Gemeinschaftskonto einrichten?

Ja. Das RaboDirect Konto kann auch als Gemeinschaftskonto eingerichtet und geführt werden.

🧒🏻 Können Minderjährige ein Tagesgeldkonto bei der Rabobank erhalten?

Ja, auch Minderjährige können das RaboDirect Konto eröffnen. Es braucht jedoch das Einverständnis der Eltern.

🚨 Wie kann ich mein Tagesgeldkonto bei der Rabobank kündigen?

Am einfachsten (und schnellsten) ist es, das Tagesgeldkonto bei der Rabobank online im Bereich der Kontoverwaltung zu kündigen. Hierzu muss der Button „Kontoschließung“ betätigt werden. Danach werden die Konten, die mit diesem Schritt aufgelöst werden, noch einmal zur Kontrolle angezeigt. Schlussendlich muss das Schließen noch mit dem Digipass bestätigt werden.

🤔 Muss mein Referenzkonto auch bei Rabobank sein, wenn ich dort ein Tagesgeldkonto abschließe?

Nein. Das Einrichten eines Referenzkontos ist flexibel. Die entsprechenden Daten müssen nur im Bereich der Kontoverwaltung und dann über „Referenzkonto“ eingegeben werden. Danach müssen die Änderungen nur noch mit dem Digipass bestätigt werden. Doch Achtung! Das Referenzkonto kann nur alle 30 Tage geändert werden. 

💰 Kann ich stets von meinem Referenzkonto auf mein Tagesgeldkonto bei der Rabobank einzahlen?

Ja. Einzahlungen auf das Tagesgeldkonto bei der Rabobank können flexibel vorgenommen werden.

Veröffentlicht von

Ursprünglich komme ich aus dem reinen Marketing, aber mein Interesse an Finanzthemen führte mich zu diesem Hobby, der OnlineBanken.com