Warum uns vertrauen?
Als Onlinebanken.com möchten wir dir dabei helfen, die für dich beste finanzielle Entscheidung zu treffen und gleichzeitig auch zu wissen, warum du sie getroffen hast. Deswegen findest du bei uns Ratgeberartikel und Testberichte. Unsere Testberichte schreiben wir und schauen dann im Anschluss erst, ob wir eine Provision erhalten können. Deswegen bewerten wir auch Anbieter mit guten Noten, die uns keine Provision auszahlen.

Kaum ein anderes Konto hat so viele Auszeichnungen eingeheimst wie das kostenlose Girokonto inkl. Visa Karte der DKB. Zuletzt konnte es sich etwa bei Focus Money als Testsieger unter allen Online-Konten behaupten. Auch ich halte es für eines der besten Konten, die es in Deutschland gibt.

Ich würde es allen empfehlen, die mich nach einem Kontotipp fragen.

Eine Sache muss ich aber erwähnen:

Bei der Kontoeröffnung fragt die Bank explizit den Beruf und das Nettoeinkommen ab. Auf der Basis dieser beiden Angaben kam es schon vor, dass neue Kund*innen abgelehnt wurden.
Schaffst du es aber in den Kreis der Kund*innen, wirst du mit dem kostenlosen Konto der DKB viel Freude haben. Verdienst du dann auch noch mehr als 700 € netto / Monat und nutzt du das Konto aktiv, dann gehörst du zu den „Aktivkund*innen“, wie die DKB es nennt.

Das bedeutet:

  • Auch außerhalb des Euroraums bezahlst du kostenlos (sonst 2,2 % Gebühren).
  • Du hast einen Zinsvorteil von 0,2 Prozentpunkten bei Ratenkrediten der DKB.
  • Der Dispozins des Girokontos fällt von 7,25 % p.a. auf nur noch 6,65 %.
  • Du profitierst von einem sogenannten Notfallpaket, solltest du beispielsweise deine Geldbörse verlieren.

Das war bis hierhin der Schnelldurchlauf – lass uns das alles detaillierter beleuchten.

DKB Geschichte

DKB ist länger am Markt als so manche hippe Neobank, gegründet wurde sie bereits 1990, als erste private Bank der DDR. 1995 ging sie dann an die Bayerische Landesbank, nachdem die Bank kurzzeitig sogar in den Händen des Bundesministeriums der Finanzen war. Eine bewegte Geschichte, die natürlich in reichlich Erfahrung resultiert, welche die Direktbank in moderne Finanzprodukte einfließen lässt.

Besonderheiten der DKB Bank

Die Besonderheit der DKB Bank ist das kostenlose Anbieten von Finanzprodukten. Ob Konto oder Wertpapierdepot, die Produkte lassen sich kostenlos nutzen und haben auch keine intransparenten oder versteckten Gebühren im Gepäck.

Kontoprodukte der DKB Bank

Die DKB Bank hat eine vergleichsweise sehr genaue Ausrichtung ihrer Produkte. Der große Fokus liegt auf dem Thema DKB Konto ohne Kontoführungsgebühren und seinen Variationen. Dennoch lohnt sich auch ein Blick auf die Unterprodukte in diesem Bereich, unter anderem aus Sicht von Studenten.

Kostenloses Girokonto inkl. Visa Karte der DKB: Details und Daten

DKB-Cash ist der alte Name des Kontoprodukts der DKB. Die DKB nennt dieses Produkt seit November 2021 nun „kostenloses Girokonto inkl. Visa Karte“. Die Aussage bleibt somit klar:

Die Kontoführung bleibt immer ohne Gebühren.

Allerdings unterscheidet die DKB aktive und passive Kunden. Während für beide die Kontoführung kostenlos ist, profitieren nur die Aktivkunden von allen Vorteilen, zum Beispiel bei der Nutzung im Ausland. Die Unterscheidung erfolgt dabei anhand der Höhe des monatlichen Geldeingangs. Ab 700 Euro pro Monat genießt man alle Aktivkunden-Vorteile auch nach dem ersten Jahr.

Hinweis

Ebenfalls seit dem November bietet die DKB keine kostenlose Girocard mehr zum Konto an. Diese kann für 0,99 € im Monat dazugebucht werden. Die Funktionen der Girocard soll nun die kostenlose Visa Debitkarte übernehmen. Auch die ehemalige DKB-VISA-Card wird nun in „Visa Kreditkarte“ umbenannt. Die Abbuchung erfolgt hier ebenfalls einmal im Monat und kann weiterhin für 2,49 € pro Monat hinzugebucht werden.

Die außerdem weltweit für Zahlungen eingesetzt werden, was auch kontaktlos vonstattengehen kann. Gebühren fallen hier als Aktivkunde ebenfalls nicht an, Passivkunden zahlen außerhalb der EU 2,20 Prozent vom Umsatz. Die Höhe der Dispozinsen richtet sich bei diesem Konto ebenfalls danach, ob man Aktiv- oder Passivkunde ist. Aktuell zahlt der Passivkunde 0,6 % p.a. mehr als der Aktivkunde.

Keinen Unterschied macht die DKB im Hinblick auf die Sicherheitsfunktionen. Die Sicherheitsgarantie, TAN2go, ChipTAN sowie die Kartensperre per Klick stehen allen Kunden uneingeschränkt zur Verfügung. Im Fall des Notfallpakets und von Kartenkasko wird der Passivkunde dann aber zur Kasse gebeten, wenn er die Funktionen möchte.

Über Online Cashback kann man auch beim Shoppen mit dem DKB-Konto sparen. Allerdings muss dies über eine extra Webseite erledigt werden, praktischer wäre hier sicher eine Automatikfunktion, wenn man mit der Karte bezahlt.

Sollte man des Öfteren Bargeld zur Bank bringen müssen, kann man bei der DKB nur auf die Einzahlung bei Einzelhändlern zurückgreifen – oder man nimmt hohe Einzahlungsgebühren bei Fremdbanken in Kauf. Die fehlenden Filialen mögen hier ein Nachteil sein, an anderer Stelle – nämlich bei der Kontoeröffnung, zeigen sich die fehlenden Filialen aber sehr praktisch.

DKB-Konto für Studierende

Für Studierende gibt es auch ein Konto, das unabhängig vom monatlichen Geldeingang drei Jahre lang als Aktivkunde genutzt werden kann. Außerdem erhält man mit diesem Konto eine virtuelle ISIC-Karte, die weitere Vergünstigungen bereithält.

DKB-Konto für Kinder: Das u18-Konto

Die DKB möchte Kunden natürlich so früh wie möglich binden und bietet ein entsprechendes Jugendkonto an. Automatisch erhält man hier nicht nur die Aktivkundenvorteile, sondern das Konto wird auch ohne weiteres Zutun in ein echtes DKB-Konto umgewandelt, wenn der Jugendliche die Volljährigkeit erreicht.

DKB-Gemeinschaftskonto

Zur Verfügung steht neben dem normalen Girokonto auch ein Gemeinschaftskonto, das dann je zwei Karten und eine gemeinsame Verwaltung bietet. Ideal für Ehepaare oder andere Partnerschaften.

Verfügungsrahmen beim DKB Girokonto

Egal für welche Variante man sich entscheidet, man beginnt immer mit einem Verfügungsrahmen / Dispo von 100€. Dieser kann natürlich nach oben, aber auch nach unten angepasst werden.

Kontoeröffnung bei der DKB

Das DKB-Konto wird nach Eingabe der persönlichen Daten per Videoident-Verfahren legitimiert, das dauert in der Regel keine 10 Minuten. Die Karten kommen dann per Post, die Kontoeinsicht erfolgt über die Webseite oder die App für Smartphones. Diese Einrichtung läuft auch in allen Varianten des Girokontos gleich ab.

Wie ist die DKB App

Die Bank und das Smartphone, spätestens seit Google Pay und Apple Pay ist diese Kombination für viele nicht mehr wegzudenken. Dazu gehört neben der Unterstützung der beiden Mobile Payment Dienste auch eine entsprechende App.

Die DKB-Banking-App bietet nicht nur eine schnelle Übersicht über das Konto, sondern auch eine ausführliche Kartenverwaltung. Man kann die Karte im Notfall zum Beispiel sofort über die App sperren. Das geht sogar teilweise, zum Beispiel für das Bezahlen im Geschäft oder aber online. Da alles in Echtzeit eingestellt wird, kann man so sehr flexibel mit seiner Visa Card umgehen.

Ebenso lassen sich Umsatzbenachrichtigungen über die App verwalten. Es lässt sich nicht nur festlegen bei welcher Art Umsatz eine Benachrichtigung erhalten wird, sondern auch ab welchem Betrag. sehr praktisch, falls man nicht für jeden Kaffee eine Nachricht möchte, generell bei größeren Abbuchungen aber schon.

DKB Cash App
Die App ist übersichtlich und logisch mit wirklich nützlichen Funktionen.

TAN-Optionen

Nutzt man die Banking-App auf dem Smartphone, sollte man sich auch gleich die TAN2go-App installieren. Bei jeder benötigten TAN wird dann nur kurz die App gewechselt und schon ist die gewünschte Aktion autorisiert.

Gut ist hier, dass man die App nicht nutzen muss, alternativ bietet die DKB auch das ChipTAN-Verfahren an, das im Zusammenspiel zwischen Girokarte und Lesegerät die passenden Nummern ausspuckt. Für jeden Nutzungstyp also die passende Lösung.

Kontowechselservice

Möchte man zum Beispiel Daueraufträge oder ähnliches von einem anderen Konto umziehen, steht auch ein kostenloser Wechselservice zur Verfügung. Nach Eingabe von ein paar Daten muss sich der Kunde nicht weiter kümmern, um bei einem Kontowechsel reibungslos seine Finanzen nutzen zu können.

Kontakt und Support

Benötigt man einmal Kontakt zur DKB, kann man dies telefonisch oder per E-Mail erledigen. Hier merkt man noch etwas die klassische Direktbank, ein Echtzeitchat ist beispielsweise nicht vorgesehen. Ob man das als Nachteil sieht, hängt freilich von den eigenen Vorstellungen ab.

Fazit

Viel Konto für wenig Geld, das gibt es mit DKB zweifellos. Dass es verschiedene Kontotypen gibt, die aber alle kostenlos daherkommen, ist ausgezeichnet. Hinzu kommt eben, dass es die DKB im Grunde schon seit 30 Jahren gibt, das schafft ein gewisses Vertrauen.

Wer es nicht unbedingt sucht, wird das Haar in der DKB Suppe nicht finden, das Gesamtpaket ist sehr stimmig und bietet auch Möglichkeiten, die so manche Challenger-Bank nicht bieten kann.

Vergleich nutzen

Wenn du besondere Wünsche, Forderungen und Ansprüche an ein Konto hast, nutze unseren praktischen Girokonto Vergleich und finde das richtige Konto für dich und deine Zwecke.

Häufige Fragen zu DKB

🏦 Kann man die DKB Karten bei PayPal integrieren?

Verknüpft man seine DKB Visa Card mit dem PayPal-Account, werden alle Umsätze auch im DKB-Konto angezeigt.

📱 Funktioniert das DKB-Konto mit Google Pay?

Ja, DKB funktioniert mit Google Pay. Es kann direkt über die App aktiviert werden.

❓ Funktioniert das DKB-Konto mit Apple Pay?

Ja, das DKB-Konto funktioniert mit Apple Pay. Es kann direkt über die App aktiviert werden.

🏧 An welchen Automaten kann ich kostenlos Geld abgeben?

Weltweit an allen Automaten mit Visa-Symbol.

👔 Kann man das DKB-Konto als Gehaltskonto nutzen?

Es empfiehlt sich sogar die Nutzung als Gehaltskonto, da man so den Aktivkundenstatus erreicht und viele Vorteile „freischaltet“.

Allgemeine Informationen

Name:DKB
Adresse:Taubenstraße 7-9
PLZ:10117
Ort:Berlin
Kontakt-Mail:info@dkb.de
Telefon:030 120 300 00
Service-Zeiten:Montag-Freitag von 7:00-19:00 Uhr
Website:www.dkb.de
BIC:BYLADEM1001
Aufsichtsbehörde:BaFin, EZB
Entschädigungs­einrichtung:EdB, VÖB
gesetzliche Einlagen­sicherung:100.000 Euro

Die Produktpalette der DKB

Uwe Rabolt

Veröffentlicht von

Ich bin gelernter Bankkaufmann, Versicherungsfachmann (BWV) und habe 25 Jahre selbständig im Finanzvertrieb gearbeitet, bevor ich 2011 begann, als freiberuflicher Finanz- und Wirtschaftsredakteur mein Wissen mit anderen Menschen in diversen Portalen zu teilen.